Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 65

Thema: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

  1. #16
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Zitat Zitat von Sc12 Beitrag anzeigen
    Doch im Endeffekt ähnlich wie in einem normalen "Filesharingding", oder?
    Es ist eben nicht wie bei einem normalen "Filesharingding", denn wer streamt, bietet nicht zeitgleich auch an. Und bislang wurden nur die abgemahnt, die innerhalb der diversen Tauschbörsen beim Hochladen erwischt wurden.

    In den von dir verlinkten Artikeln wird ja auch die Frage aufgeworfen, wie man es denn überhaupt geschafft hat, an die IP-Adressen der User zu gelangen, die sich da angeblich illegal ihre Pornos angeschaut haben sollen. Auf rechtlich einwandfreien Wegen kann das schwerlich passiert sein ...

    Insofern würde ich, sofern ich so ein Schreiben jemals erhalten sollte (was nie der Fall sein wird), das Ganze schlicht ignorieren.

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.139

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    ot:
    (was nie der Fall sein wird)
    Du Armer. Hast du keine Postadresse?


    Und bislang wurden nur die abgemahnt, die innerhalb der diversen Tauschbörsen beim Hochladen erwischt wurden.
    Na, das stimmt so nicht. Ich bin für ein Werk abgemahnt worden, welches gar nicht existiert. (Munderloh)

    Aber soweit gebe ich dir schon recht. Es ist kein normales Filesharingdingens. Die ganze Angelegenheit steht auf ganz wackligen Beinen, ist in meinen Augen reiner Humbug und (meiner persönlichen Meinung nach) auch auf rechtswidrigem Wege zustande gekommen.
    Dazu kommt dann noch, das anscheinend mal wieder die "üblichen Verdächtigen" hier ihre Finger mit im Spiel haben.

    Urmann + Collegen
    ist der Musterprozess in Sachen "Massenabmahnungen der KVR Handelsgesellschaft mbH" durch die Kanzlei U+C (Thomas Urmann & Collegen) nicht gerade zu Gunsten von Frank Drescher und Thomas Urmann ausgegangen. Das AG Regensburg bzw. der Richter sagte wohl auch so Sachen wie "nicht nur unmoralisch und unseriös, sondern auch vorsätzlich sittenwidrig"
    Quelle

    Dann hätten wir noch The Archive AG. Mit Sitz in der Schweiz. Im schönen Kanton Zürich in der Gemeinde Bassersdorf im Blumenweg 3a. Ein Mehrfamilienhaus.
    Als eingetragene Personen werden die zwei deutschen Wiik Phillip und Ralf Reichert geführt. Letzterer hat sich wohl erst kürzlich bei (08.11.2013) The Archive eingekauft. Es scheint der gleiche Herr Reichert zu sein, der auch schon bei Digiprotect aktiv war. Digiprotect schnell noch umbenannt, jetzt pleite | Abzocknews.de
    Im gleichen Haus ist übrigens auch die Wiik Consulting GmbH (Gründung:18.05.2012) ansässig. Sieht also ein bisschen nach Briefkastenfirma aus.

    Herr Reichert ist auch noch "Managing Director" der Intergroove Media GmbH. Diese hat sich wohl in letzter Zeit eher mit Cover-Schwindel hervorgetan.
    Intergroove Media & Co. - Die abzockerische Veröffentlichungspolitik in Deutschland - Blu-ray Kritik der Horrorfilme

    Wir haben hier also eine Versammlung von "altbekannten Früchtchen".

    Zitat Zitat von Focus
    Dazu stellt sich eine weitere wichtige Frage: Wie konnte die Kanzlei überhaupt an die IP-Adressen kommen. Denn solange ein User nicht selbst Filme hochlädt, besteht die IP-Verbindung nur zwischen seiner Adresse und "Redtube.com" selbst.
    Das wird im Internet zur Zeit noch recht fleißig diskutiert.
    Das Redtube.com diese selbst weitergeleitet hat, ist eher unwahrscheinlich. An einer Stelle vermutet man fishing, an anderer Trojaner oder Viren. In einigen Foren gleicht es gar einem aufgescheuchtem Hühnerhof, in den die einzelnen User sich nicht zwischen Flinte und Korn einigen können.

    Nachdem was ich so gelesen habe, sind wohl einige Nutzer von Redtube.com via "skimmed Traffic" einfach auf zwei andere Server umgeleitet worden, die anonym am 22.07.2013 in Panama regestriert worden sind. (movfile.net und retdube.net) Wer immer diese Server betreibt, hat natürlich Zugang zu den IPs, die sich dort einloggen. (Wer könnte das wohl sein? )

    Nur wie jetzt reagieren?
    Nachdem was ich gelesen habe, steht auf vielen Schreiben als Einsendeschluss der 12.12.2013 drauf. Also in ein paar Tagen.
    Die Meinungen hier gehen auseinander. Von ignorieren bis zum Anwalt ist alles enthalten. Ich hab jedoch nirgends gelesen, das man einfach so zahlen sollte und auf keinen Fall die vorgedruckte Unterlassungserklärung abgeben!!!

    Eine Entscheidung bleibt jedoch (noch) jedem sich selbst überlassen.
    Mein Tipp: Sich selbst in die Materie einlesen.

    Zur Hilfestellung hier die restlichen Links, aus denen ich meine Informationen habe:



  4. #18
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Zitat Zitat von Schpaik Beitrag anzeigen
    ot:

    Du Armer. Hast du keine Postadresse?
    Doch, durchaus. Aber würde ich etwas im Netz tun wollen, von dem keiner wissen darf, dass ich es tue, wüsste ich mich entsprechend zu tarnen.

    Zitat Zitat von Schpaik Beitrag anzeigen
    Na, das stimmt so nicht. Ich bin für ein Werk abgemahnt worden, welches gar nicht existiert. (Munderloh)
    Wie kann man dich für die Verbreitung eines Werkes, das nicht existiert und für das somit niemand etwaige Urheberrechte anmelden kann, abmahnen?

  5. #19
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.139

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Du kannst jeden und alles Abmahnen. Wenn man so eine Abmahnung genau betrachtet, dann ist dies im Grunde genommen nur ein Angebot, das jemand zu gibt etwas getan zu haben. Dies wird so natürlich nicht formuliert. Irgendwelche Beweise werden vorgelegt, die ein Normal-User nicht mehr nachvollziehen kann.

    Meinen speziellen Fall hatte ich Anfang des Jahres mal hier beschrieben.
    Da ging es um Extreme Perverse Nr. 1
    Damals hab ich über die Abmahnkanzlei, den Abmahnanwalt, die Produktionsfirma, die diesen angestellt haben will, den Sitz der Firma und etwas über den Eigentümer im Netz gefunden. Jedoch nichts (also so rein gar nichts) über das Filmwerk. Ich hab nicht die Spur eines Pornos mit diesem Namen gefunden.

  6. #20
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Zitat Zitat von Schpaik Beitrag anzeigen
    Damals hab ich über die Abmahnkanzlei, den Abmahnanwalt, die Produktionsfirma, die diesen angestellt haben will, den Sitz der Firma und etwas über den Eigentümer im Netz gefunden. Jedoch nichts (also so rein gar nichts) über das Filmwerk. Ich hab nicht die Spur eines Pornos mit diesem Namen gefunden.
    Gut, hinter dem von dir damals genannten Datei-Hash verbirgt sich immer noch ein Porno ... auch wenn die Datei (inzwischen) anders heißt. Letztendlich kann die Datei, die du dir damals gezogen hast, auch einen ganz anderen Namen gehabt haben - der Dateihash ändert sich dadurch ja nicht. Es war im eMule-Netzwerk ja keine Seltenheit, dass man am Ende des Downloads erkannte, dass man etwas völlig anderes bekommen hat als das, was man eigentlich erwartet hatte.

    Und ich wage zu behaupten, dass viele der Dateien, die auf den Listen der Abmahnanwälte standen bzw. stehen, vorsätzlich und genau zu einem Zweck in dieses Netzwerk eingestellt wurden: um über den Weg der Abmahnung Kohle zu machen.

  7. #21
    chronische Wohlfühlitis Avatar von McClane
    Registriert seit
    16.05.01
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    755

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Wie viele andere - da bewegt man sich in einer Grauzone und es wird nicht zur Unterschrift der Unterlassung empfohlen! (War auch bei Stern.
    Da die Kanzleien anscheinen abermals ohne richterlichen Beschluss und vermutlich dank eines Trojaners an die Anschlussinhaber kommen sieht das für die G E L D G E I E R N D E N Kanzleien schlecht aus, da richterliche Zulassung höchstwahrscheinlich abgeschmettert werden!
    Es ist ein GRAUS zu welchen mitteln aus GELDGIER gegriffen wird! Berufssehre wird anscheinend gerade im Rechtsbereich immer kleiner geschrieben...Hauptsache die Kasse stimmt! Denn die kleinen dummen Leute zahlen schon die überschaubaren Beträge!

  8. #22
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.139

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Und ich wage zu behaupten, dass viele der Dateien, die auf den Listen der Abmahnanwälte standen bzw. stehen, vorsätzlich und genau zu einem Zweck in dieses Netzwerk eingestellt wurden: um über den Weg der Abmahnung Kohle zu machen.
    Da behaupte ich mit dir zusammen!

    dass man am Ende des Downloads erkannte, dass man etwas völlig anderes bekommen hat als das, was man eigentlich erwartet hatte.
    Das ist mir auch schon passiert. Ich bin dafür sogar abgemahnt worden. Hat mich damals recht verdutzt, das man für Inhalte abgemahnt werden kann, von denen man selbst noch keine Ahnung hat.

    Das liegt wie gesagt daran, das man im Grunde genommen erst einmal für alles abgemahnt werden kann. Wenn man das Ganze ein bisschen umformuliert, dann sagt eine "Abmahnung" soviel wie:

    Hallo, ich will Geld von dir. Wenn du nicht zahlst, dann hab ich hier Unterlagen, die vielleicht beweisen, das du etwas Illegales getan hast. Das könnte teurer werden, als wenn du mir ein bisschen was von deinem Geld abgibst. Und nicht vergessen diese UE zu unterzeichnen, damit ich dich später vielleicht mal so richtig aufmischen kann.

    Ob ein tatsächlicher Beweis vorliegt oder nicht, ist für den Normal-User meist nicht nachzuvollziehen. Jeder kann irgendwelche Daten behaupten. Das ist so, als wenn ich jemandem auf der Straße sage: "Pass uff du, vor sechs Monaten hast du Schmuddelfilm geguckt und nu gibste mir sofort ein paar Mücken oder gibt ein paar aufs Maul!"
    Es ist nur eine Drohung, mehr nicht. Die Wahrscheinlichkeit, das diese Person tatsächlich nen Porno vor sechs Monaten gesehen hat, ist recht groß. Wenn ich gut bin, dann hab ich ihn tatsächlich vor sechs Monaten auf einer Seite gesehen. Noch ein paar Drohgebärden mehr und mit etwas Glück hab ich ohne viel Aufwand ein paar Kröten mehr in der Tasche.

  9. #23
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.217

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Würde mich eine solche Streaming-Abmahnung erreichen, würde ich selbstverständlich nicht bezahlen und auch nichts unterschreiben.
    Dieses U+C Gesockse hat in seinem Leben vermutlich noch nie einen Cent durch ehrliche Arbeit verdient.
    Bezüglich der IP-Adressen habe ich eine ziemlich einfache Theorie: Warum Trojaner oder ähnliches verwenden? Gegen entsprechende Bezahlung rücken die Betreiber der Masturbationsplattform diese sicher auch direkt raus, die nehmen ja ebenfalls jeden Euro mit, den sie irgendwie einstreichen können.
    Sicherheitshalber könnten die Betroffenen aber auch zur Polizei gehen und Strafanzeige wegen Verdacht auf Computerbetrug stellen - wenn genügend Anzeigen zusammen kommen, muss die Staatsanwaltschaft aktiv werden und dann müssen die Abzocker darlegen, wie sie an die Daten gekommen sind und dass das rechtmäßig war.
    Der eigentliche Skandal an der Geschichte ist nicht, dass ein paar Ganoven den schnellen Euro mit Massenabmahnungen machen wollen, sondern dass sie offenbar ohne jede Prüfung des Sachverhalts in der Lage waren, über die IP-Adressen an Namen und Adressen der Opfer zu kommen.

  10. #24
    fühlt sich hier wohl
    Registriert seit
    21.09.13
    Beiträge
    91

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Zitat Zitat von Khelben2000 Beitrag anzeigen
    Es ist eben nicht wie bei einem normalen "Filesharingding", denn wer streamt, bietet nicht zeitgleich auch an. Und bislang wurden nur die abgemahnt, die innerhalb der diversen Tauschbörsen beim Hochladen erwischt wurden.

    In den von dir verlinkten Artikeln wird ja auch die Frage aufgeworfen, wie man es denn überhaupt geschafft hat, an die IP-Adressen der User zu gelangen, die sich da angeblich illegal ihre Pornos angeschaut haben sollen. Auf rechtlich einwandfreien Wegen kann das schwerlich passiert sein ...

    Insofern würde ich, sofern ich so ein Schreiben jemals erhalten sollte (was nie der Fall sein wird), das Ganze schlicht ignorieren.
    Ja klar. Ich meinte in dem Falle KEINE UE abzugeben, da sie hier nicht zu vergleichen wäre mit dem P2P Fällen. Ich hätte einfach der Sache widersprochen nach ALTEM Kenntnisstand. JETZT mit mehr Wissen hätte ich es wohl auch komplett ignoriert. Die Frage nach der EV stand neulich noch bei mir im Raum...wenn ich denn betroffen von wäre.
    Aber es ist immer wieder interessant, wie einfach es doch ist, an IP-Daten zu gelangen in unserem dt. Rechtsstaat!

  11. #25
    chronische Wohlfühlitis Avatar von McClane
    Registriert seit
    16.05.01
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    755
    Das Gericht hat die Datenfreigabe erteilt, allerdings gibt es massig Fehler weil nur von Tauschbörsen die Rede ist und nicht von Streams. Von daher ist das ganze 0 und nichtig und das Gericht Köln muss da jetzt aktiv werden. Auch wenn die da Esel von Perden nicht in diesem Fall unterscheiden können...dann müssen die sich eben entsprechend qualifizierte Leute hinzuziehen...

  12. #26
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    @McClane
    Anwälte sind doch nicht Geldgierig. Sie kämpfen ums überleben.
    Arbeiten ist zu hart, da halten sie lieber Ausschau nach dummen Opfern, bzw generieren neue "Einnahmequellen".


    Greetz.

  13. #27
    chronische Wohlfühlitis Avatar von McClane
    Registriert seit
    16.05.01
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    755

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Viele...leider.... :P
    Nur die kleinen einzelnen RA's und kleine Kanzleien tuen noch was wirklich... ist mein Eindruck zumindest.
    Geändert von McClane (11.12.13 um 20:24 Uhr)

  14. #28
    Moderator Avatar von CrawlWarner
    Registriert seit
    05.03.01
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    1.605
    Hallo zusammen.

    Heute auch so eine Mail bekommen.
    Recht lustig :

    Datum der "illegalen" Handlung :15.12, also in 5 Tagen und dann um 24.24h

    Selbst dazu sind sie zu blöd.
    Fehlt nurnoch das sie ne 192.168.0.0 er IP an geben. B-)

    Crawl

  15. #29
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Jetzt hast du es verstanden!
    Die Großen Kanzeleien oder Sozietäten sind in aller Regel nur für die großen Fische tätig. Unter 100000 Tacken rühren die keinen Kugelschreiber an.
    Genauso wie "unsere" Parteibuchideologen hart daran arbeiten unsere Demokratie abzuschaffen, genau so sieht man das Rechtssystem den Bach runter gehen - Alles Nach Recht & Gesetz wohlgemerkt.

  16. #30
    fühlt sich hier wohl
    Registriert seit
    21.09.13
    Beiträge
    91

    Daumen runter AW: Filesharing Abmahnung - man kann sich auch ohne Anwalt wehren!

    Leute. Haltet Euch fest! Es wird noch viel interessanter, was der Herr U. in Zukunft vorhat. Bei soviel Dreistigkeit bleibt mir fast die Spucke weg!

    Thomas Urmann: ?Diese Abmahnwelle war erst der Anfang?

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. *.MD_ Datei, kann man die auch ohne ein Programm öffnen?
    Von trail im Forum Programmierung & Webdesign
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.12, 09:14
  2. [Frage] Gästebuch Spamming ...Wie kann man sich wehren ?
    Von Jochen 11 im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.06, 19:00
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.04, 09:48
  4. [Filesharing] kazaa: wie kann man sicher sharen?
    Von coolthiam im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.07.03, 10:45
  5. Man kann sich ja auch anstellen
    Von BöhseKleene im Forum Boardsofa
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.08.02, 20:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •