Da ich nach Möglichkeit noch in diesem Monat mein System erneuern will, könnte ich mal ein paar Vorschläge gebrauchen.
Das Budget liegt bei 300 bis 350,- € max. Allerhöchstens jedoch 400 €, wobei ich dann aber noch bis zum nächsten Monat warten müsste.
Die Einsatzgebiete mit den höchsten Anforderungen für den PC werden wohl Spiele wie z.B. das kommende Star Citizen sein, Grafikbearbeitung kommt nur gelegentlich mal vor und Videobearbeitung gar nicht. Die Grafikkarte bleibt vorläufig noch die bisherigen Nvidia 250 GTS, die soll erst später auf eine GTS 650 Ti oder eine ihrer Nachfolger aufgerüstet werden, momentan brauche ich da nichts Neues.

Im Folgenden meine bisher recherchierte Zusammenstellung.


Als CPU käme die AMD FX-4300 (Tray, "Vishera") mit 3,8 GHz und 95 W TDP für ~103 € in Betracht. Wegen der um knackige 30 Watt höheren TDP dürften die preisgünstigere AMD FX-4130 (3,8 GHz) und die etwas leistungsfähigere AMD FX-4170 (4,2 GHz) keine gute Alternative sein, denke ich mal. Auf Intel muss ich leider verzichten, die sind mir leider zu teuer, ansonsten hätte ich einen Systemwechsel bevorzugt.

Bei dem CPU-Kühler schwanke ich noch zwischen den Modellen "Scythe Mugen 3 Rev.B", "Enermax ETS-T40-TA" und dem "Zalman CNPS14X", wie ich schon hier schrieb.


Bei den Mainboards fällt mir die Auswahl richtig schwer, da habe ich mich bisher nur mehr oder weniger auf den Hersteller festgelegt, entweder Asus oder Gigabyte. Mit Gigabyte hatte ich ja schon vor sehr langer Zeit gute Erfahrungen gemacht (und mache sie noch, der ~12-jährige Zweit-PC läuft damit immer noch). Keine Ahnung, ob die heute auch noch so gut sind. Das ich kürzlich über mutmaßliche Probleme in Verbindung mit Windows 8 las, stört jedoch nicht weiter, dieses BS kommt mir nicht auf den PC.

Bisherige Auswahl:
Code:
GIGABYTE GA-970A-UD3	AMD 970, ATX	2 PCIe x16	DDR3 1066-2000, 32 GB	86,90 €
(Sound, G-LAN, FW, SATA3-RAID, USB3); + Schnittstellen; - kein SLI, kein UEFI

ASUS M5A97 EVO R2.0	AMD 970, ATX	2 PCIe x16	DDR3 1066-2133, 32 GB	96,90 €
(Sound G-LAN SATA3 eSATA USB 3.0); + Schnittstellen; - kein SLI, nur 1 PS/2 Anschluss

ASUS M5A97 R2.0		AMD 970, ATX	2 PCIe x16	DDR3 1066-2133, 32 GB	81,90 €
(Sound, G-LAN, SATA3, USB 3.0); + Schnittstellen; - kein SLI,

ASUS M5A97 LE R2.0	AMD 970, ATX	2 PCIe x16	DDR3 1066-2133, 32 GB	73,90 €
(Sound, G-LAN, SATA3, USB 3.0); + preiswert, - kein SLI, kein PWM, nur 2 USB 3.0
Bei Asus frage ich mich, wo und ob sich der Mehrpreis von 15 € des EVO überhaupt lohnt. Auch ist mir nicht klar, ob dort für den PS/2-Anschluss ein Y-Kabel mit beiliegt. Da diese Buchse 2-farbig ist, sollten ja sowohl Maus und Tastatur anschließbar sein (am besten beide zugleich, wäre aber auch nicht schlimm wenn nicht, meine LX-700 Kombi kann auch an USB).
Das der AMD 970 Chipsatz dieser Boards kein SLI sondern nur CrossfireX kann, ist zwar traurig da ich ausschließlich auf Nvidia eingeschossen bin, aber auch nicht so schlimm, denn ich habe eigentlich nicht vor, mehr als eine Grafikkarte einzusetzten. Falls ich mir das dann doch mal wünschen würde, hab ich halt Pech gehabt. Leider sind alle Boards mit AMD 990 (X, FX) Chipsätzen mit mindestens 3 PCIe x16 Steckplätzen ausgerüstet, was ich ja nun wirklich nicht brauchen werde.

K.O.-Kriterien bei der Auswahl:
Hersteller ASRock, Foxconn und MSI (alles Schrott, zu viele negative Erfahrungen); Biostar (zu wenig Schnittstellen, geringe Auswahl).


Beim Speicher bin ich noch etwas am Suchen, bisher hatte ich ja mit Kingston die besten Erfahrungen gemacht, wobei mir im Augenblick das mit ~70 € sehr preiswerte Kingston HyperX DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit (CL10) gefallen könnte. Mit ~99 € preislich auch noch im Rahmen wäre z.B. das Corsair DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit und seinen besseren Timings von CL9 9-9-24.

K.O.-Kriterium ist die Marke OCZ, die kommt mir nicht ins Haus.


Vorläufige Zusammenstellung:
Code:
GIGABYTE GA-970A-UD3	 86,90 €
AMD FX-4300		102,90 €
Scythe Mugen 3		 36,99 €
Corsair DIMM 16 GB	 98,90 €
--------------------------------
Summe			325,69 €