Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 51

Thema: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

  1. #16
    *** Avatar von Salv.M
    Registriert seit
    24.08.12
    Ort
    wüst ich selber gerne...
    Beiträge
    344

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    Hallo,

    noch eine kleine Ergänzung für die Neulinge,

    Assembler sollte in diesem Zusammenhang so nicht genannt werden.

    Assembler beruht auf dem direktem Zugriff auf die Hardware und ist immer nur die Maschinensprache in HexCode; Turbo-Assembler (ursprünglich von Borland) war zur Assembler-Zeit eine grossartige Erleichterung für Programmierer.
    Assembler als solches ist die einzige Sprache, welcher der Prozessor überhaupt direkt versteht. Dazu bedarf es des Befehlssatzes des zur Anwendung kommenden Prozessors. Hier sind aber alle Befehle einzeln auf zusetzten und die Register einzeln auszulesen. Assembler ist mit Abstand die Text-Intensivste Sprache, und braucht sehr viel Erfahrung und Kenntnis der Architektur des Prozessors. Dafür haben Assemblerprogramme aber bestimmt die höchste Performance und dazu stehen alle Möglichkeiten; z.B. Interrupt-Zugriffe, direkt zur Verfügung. Mit den heutigen Grafikoberflächen jedoch würde jeder Programmierer in Assembler wohl verzweifel.

    Jede gute Hochsprache hat einen Compiler intus, welcher aus dem Hochspracheingeschreibsel schlussendlich den Maschinencode erzeugt, er assembliert. Der Compiler ist Hardwarespezifisch und kann somit nur auf der entsprechenden Hardware ausgeführt werden. Darum ist es einerlei, auf welcher Maschine das Programm abläuft, solange mit dem richtige Compiler übersetzt wurde.

    Sprachen ohne Compiler benötigen einen Interpreter, der aus den jeweiligen Code, zur Laufzeit, den Befehl aufschlüsselt. Darum sind alle Interpretierten Sprachen direkt ausführbar; in der Regel besser zu Debuggen; aber immer langsamer in der Ausführung, da der Prozessor bei jedem neuen Befehl zuerst beim Interpreter, in der Regel im Ram geladen; Rückfragen muss.

    Gruss ms

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    assimiliert Avatar von Palladin007
    Registriert seit
    19.08.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.244

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    @Salv.M:

    Bei uns Beiden ist das irgendwie eine Art Glaubens-Krieg
    Natürlich hat jede Sprache Vor- und Nachteile und jede Hochsprache bringt die nötigen Mittel zum Erreichen eines Zieles mit sich, aber welche Sprache nun mal besser zum Einstieg geeignet ist, da teilen sich die Meinungen. Ich sehe einen großen Vorteil von C# nun mal direkt auch im größten Nachteil: dem Net-Framework
    Dazu kommt noch die meines Erachtens nach sehr einfache Syntax, der Garbage Collector nimmt das lästige Speicher-Bereinigen ab und eine strenge Typisierung sorgt dafür, dass man sich gleich genaue Strukturen überlegen muss.
    Was mir aber auch sehr geholfen hat, war Visual Studio, was einem wirklich so viel wie möglich ab nimmt und ich wüsste auch nicht, wie man noch mehr Arbeit abnehmen könnte.

    @bastla:

    Das Assassin's Creed in C++ geschrieben wurde, hab ich irgendwo mal gelesen, weiß allerdings auch nicht mehr wo. :/
    Wenn ich das noch mal wieder finde, gebe ich dir die Quelle. ^^



    ot:


    By the Way:

    Ich quäle mich ja zur Zeit durch PHP, weil ich finde, diese Sprache zu können, ist einfach in vielerlei Hinsicht praktisch und sinnvoll, aber ich hab echt ein Problem mit der schwachen Typisierung. :/
    An sich ist das ja ganz praktisch, dass man bei jeder Methode einfach immer false zurück geben kann, wenn was nicht funktioniert hat, wie es sollte, aber wenn eine Methode dann komplexer wird, braucht man umfangreiche Kenntnisse darüber, wie diese Methode arbeitet, um für jeden Fall angemessen zu reagieren. Außerdem wird irgendwie jeder Datentyp so interpretiert, wie es gerade passt und so ganz fehlt mir noch der Überblick, wie was interpretiert wird. -.-

    Kann mir jemand ein paar Tipps geben, wie ich mit einer so schwach typisierten Sprache umgehen kann?

  4. #18
    mit bastla_Assi Avatar von bastla
    Registriert seit
    24.07.10
    Ort
    Roter Planet 2.0
    Beiträge
    1.367

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    ot:
    Bei Batch hattest du das Problem doch auch nicht - aber PHP ist auch in anderes Kaliber

  5. #19
    assimiliert Avatar von Palladin007
    Registriert seit
    19.08.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.244

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    ot:


    Bei Batch kann man dafür ja auch kam was machen, man kann keine sinnvolle Oberfläche gestalten und keine Webseiten bauen. ^^
    Und es gab ja auch keine Methoden. ^^ Obwohl, die Methoden hab ich mir manchmal gebaut, mit Sprungmarken oder in einzelnen Dateien. ^^
    Geändert von Palladin007 (28.10.12 um 12:11 Uhr)

  6. #20
    *** Avatar von Salv.M
    Registriert seit
    24.08.12
    Ort
    wüst ich selber gerne...
    Beiträge
    344

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    hi bastla,

    ja, hoffe ja nicht gerade Krieg

    Nun ich persönlich bin eben eher für System-unabhängige Software... C# ist sicherlich sehr gut geeignet um visuelle (Graphik) Funktionen zu realisieren, nur ist sie eben nur unter MS anwendbar. Es gibt ja einen schon oft gesehenen Disput darüber ob nun der Anfänger mit C oder C++ beginnen soll, ich halte von diesem Hin und Her nicht viel.

    Programmieren ist sowieso eine Philosophie - viele Wege führen ans Ziel und der einzig richtige Weg ist genauso wenig erreichbar wie der Götter-Himmel.

    Ich persönlich nutze C++ praktisch nicht, da es für meine Aufgaben keinen Vorteil ergibt und für direkte Hardwarefunktionen (gekapselte FUN und FB) welche ich bearbeite sowieso zumeist nur AnsiC zur Verfügung steht.


    Hängt damit zusammen, dass wir mit internem Header, lokale Variablen, welche aber nicht geh-Monitor werden können, und externem Header unter IEC1131 arbeiten. Da aber unter C in-Programm Variablen erzeugt werden dürfen, die dann oft Probleme machen, ziehe ich eben Pascal vor, welches in dieser Hinsicht zur Ordnung zwingt.


    Für einen Anfänger ist meines Erachtens Pascal einfacher, da der Befehlssatz bedeutend kleiner ist als bei C. Dem gegenüber muss bei Pascal manchmal eben ein Umweg in Kauf genommen werden.
    Ich denke, in erster Linie ist entscheidend, wie viel Zeit ein Lernender bereit ist zu investieren. Denn, alle Möglichkeiten auszuschöpfen ist aus meiner Erfahrung nur nach Jahren des Zuglernens möglich...

    Gruss ms

  7. #21
    assimiliert Avatar von Palladin007
    Registriert seit
    19.08.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.244

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    ot:


    Ok, eine Glaubens-Diskussion.
    Die bricht immer aus, wenn wir über eine dieser Sprachen philosophieren. ^^



    Dass C# gut für Oberflächen geeignet ist, stimmt allerdings.
    Anfänger können mit Windows Forms schon sehr früh ansehnliche Oberflächen gestalten und das komplizierteste ist ein Grundverständnis von Events. Natürlich muss man sich vorher genaue Gedanken machen, wie was aufgebaut ist, aber das sollte man ja sowieso immer. Und eine gute Kenntnis der Möglichkeiten ist sinnvoll, da es viele Möglichkeiten gibt, auch wenn es nicht weiter entwickelt wird.
    Wer dann aber doch Oberflächen haben will, die vollständig nach den eigenen Vorstellungen gebaut sind, müsste dann WPF benutzen, was allerdings fast schon eine komplett neue Sprache ist, nämlich eine extra für C# geschaffene Designer-Sprache. Allerdings ist WPF als XAML-Abkömmling (Und XAML stammt von XML ab, was ja sehr leicht zu verstehen ist) auch nicht so schwer zu lernen. Hier gilt hauptsächlich wieder nur, dass man eine solide Kenntnis der Möglichkeiten besitzt, damit man auch wirklich anständige Oberflächen gestalten kann.
    Soweit ich weiß, gibt es bei C++ auch die Möglichkeit, Windows Forms zu nutzen, nämlich indem man sich einfach die passenden DLLs raus sucht und einbindet. Aber ob C++ auch mit WPF klar kommt, weiß ich nicht.

    Dass du kein C++ nutzen willst, verstehe ich, aber für Anfänger ist das doch gut geeignet. ^^
    Ich für meinen Teil mag z.B. keine Konsolen-Anwendungen. Die finde ich sogar schwerer, als Anwendungen mit WinForms. WinForms ist zwar aufwendiger, aber durch die Strukturierung mit den Events kann man jede Funktion schön kapseln und behält bei einem guten Stil auch leicht den Überblick.
    Wie bei Sprachen wie Pascal die Oberflächen-Gestaltung möglich ist, kann ich nun nicht vergleichen, aber besonders mit WinForms ist sie sehr einfach.

  8. #22
    *** Avatar von Salv.M
    Registriert seit
    24.08.12
    Ort
    wüst ich selber gerne...
    Beiträge
    344

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    Jep Palladino, (gut, dass Du die Helebarde nicht hervorgeholt hast )

    Hier sind wir glaub ich beim Kern der Geschichte.
    Ich sagte ja schon zu Anfang, das es natürlich entscheidend ist, was man als Ziel erreichen will.

    Wenn ich ein Programm machen will, dass für einen systematischen Ablauf dienen soll, der auf bestimmte Aktionen ganze Routinen aufrufen soll, ist eine Sprache wie C oder Pascal sicher optimal. Wenn ich hingegen vor allem auf Oberflächen und Visuelle Funktionen hinarbeite ist C++ oder eben C# sicherlich besser geeignet.

    Welche der user nun Nutzen will hängt nun wieder von dem Aufwand ab, den er bereit ist zu leisten.
    C++ ist sicherlich aufwendiger als C# und C ist entschieden komplexer als Pascal.

  9. #23
    mit bastla_Assi Avatar von bastla
    Registriert seit
    24.07.10
    Ort
    Roter Planet 2.0
    Beiträge
    1.367

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    Um jetzt mal die Ehre eines Pascal-Nutzers zu wahren ()

    Mit Pascal kann man auch ganz hervorragend (ich erwähne jetzt mal wieder Delphi und Lazarus) GUIs entwerfen!
    Meines Erachtens nach sind die GUIs von Delphi wesentlich dynmaischer sind als die von C# - gut, Delphi kostet auch ein paar tausend Euro, aber die sehen mindestens genauso aus wie die von C#

    Aber das ist ja eigentlich egal, denn ob C#, C++, Delphi oder Pascal - im Endeffekt nutzen alle die Win32-Forms.
    Vielleicht kann mit mit dem VisualStudio besser GUIs erstellen als mit Pascal oder ähnlichem, aber womit die Forms erstellt wurden, ist dem Anwender ja egal.

    Und das VisualStudio kannte ich noch aus meiner VisualBasic-Zeit, ich arbeite lieber mit Lazarus.

    Gruß,
    bastla

    Edit: Gerade gefunden: die Produkte und Programme von PhrozenSoft.com sind alle mit Delphi erstellt! Und jetzt sag einer, die sehen nicht gut aus...
    Geändert von bastla (30.10.12 um 20:42 Uhr) Grund: Edit ergänzt

  10. #24
    assimiliert Avatar von Palladin007
    Registriert seit
    19.08.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.244

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    Zitat Zitat von bastla Beitrag anzeigen
    Aber das ist ja eigentlich egal, denn ob C#, C++, Delphi oder Pascal - im Endeffekt nutzen alle die Win32-Forms.
    Tun sie nicht. :P
    Mit WPF als Designer-Sprache, die für C# verwendet werden kann, hat man praktisch grenzenlose Möglichkeiten, was das Design angeht.
    Natürlich kann man auch einfach vordefinierte Controls setzen und die schön zusammen schieben, oder man baut sich die Controls einfach selber mit einer Optik, die nur von der Fantasie begrenzt wird. Mit Hilfe von C# kann man dann dem ganzen auch tolle Effekte und was weiß ich nicht alles einbauen, oder wer sich gut genug mit WPF auskennt, macht das gleich dort.
    Außerdem ist WPF sehr kompakt gehalten. Ein Button mit sämtlichen Einstellungen nimmt im Code eine Zeile ein, zumindest, wenn man will. Nötig ist es nicht, aber man kann das ganze auch beliebig auf splitten.

    Und zum Schluss: Ich sagte ja schon einmal, WPF ist sehr leicht zu lernen. ^^ Zeigt mir jemanden, der dieses so simple Prinzip, das auf XML aufbaut, nicht innerhalb kurzer Zeit versteht.


    Ok, ich schweife ab. ^^



    Ich denke mal, dass man als totaler Anfänger und ohne einem festen Ziel nicht genau weiß, welche Sprache besser geeignet ist.
    Es steht also immer noch die Frage, welche Sprache hier für den Anfang besser geeignet ist.
    Die Vorteile von C# hab ich genannt und die einfachen aber dennoch schönen Möglichkeiten eine GUI zu erstellen, bringen schnell ansehnliche Erfolge.

  11. #25
    Senior Member Avatar von Ancient
    Registriert seit
    26.02.01
    Ort
    Hessenland
    Beiträge
    808

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    Sagt mal, Bastla und Palladin, rein interessehalber: Arbeitet ihr irgendwie beruflich im Thema Programmierung oder eher Hobby/Privat?

  12. #26
    assimiliert Avatar von Palladin007
    Registriert seit
    19.08.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.244

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    Ich bin mit meinen nicht einmal aus der Schule raus, auch wenn es nicht mehr lange dauert ^^
    Also ist alles privat, wann ich gerade mal Lust und Laune habe, würde aber gerne später auch in dem Bereich arbeiten, wobei ich da noch einiges für tun muss. ^^

  13. #27
    nicht mehr wegzudenken
    Registriert seit
    10.12.04
    Ort
    im Grenzland
    Beiträge
    369

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    Ein schöner (auf jeden Fall unterhaltsamer) Thread...

    Aber ob es dem Fragesteller half?

  14. #28
    mit bastla_Assi Avatar von bastla
    Registriert seit
    24.07.10
    Ort
    Roter Planet 2.0
    Beiträge
    1.367

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    @Ancient:
    Programmieren ist für mich eher ein Hobby - wenn ich es beruflich machen würde, käme ich nur mit Pascal nicht weit
    Warum fragst du?

    @ElSer:
    Ob es dem Threadstrater half, liegt ja immer noch daran, wie genau er eine Antwort auf seine Frage erwatet hat.
    Diese ist jetzt sehr genau und sehr detailreich, damit lässt sich bestimmt was anfangen, wenn man wirklich ernsthaftig plant, mit dem Programmieren anzufangen.

    Gruß,
    bastla

  15. #29
    assimiliert Avatar von Palladin007
    Registriert seit
    19.08.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.244

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    @Elser:

    Wahrscheinlich haben wir den Armen eher verschreckt, als ihm geholfen.
    Jeder wünscht sich in so einem Fall wohl eher das Fazit, als die ganze Diskussion, aber da es eben kein absolut sicheres Ergebnis gibt, das man dann überall wiederholt, kann man auch gleich ohne Diskussion das Fazit geben. :/
    Geändert von Palladin007 (11.11.12 um 01:07 Uhr)

  16. #30
    nicht mehr wegzudenken
    Registriert seit
    10.12.04
    Ort
    im Grenzland
    Beiträge
    369

    AW: Welche Programmiersprache ist gut für Anfänger?

    Ich wünsche nur dem Threadersteller, er orientiere sich nicht ausschließlich an hier getroffenen Aussagen
    weiß ich, dass C# in die Zwischen-Sprache MSIL übersetzt wird und damit so etwas ähnliches wie eine Scriptsprache ist.
    (nur eine von vielen, bei denen ich Genickschmerzen vom innerlichen Kopfschütteln bekomme.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche aktuelle Firewall ist gut
    Von H2SO4 im Forum Sicherheit am PC
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.07.10, 16:23
  2. [Debian] Gut für Anfänger?
    Von woernersen im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.11.05, 22:20
  3. Programmiersprache für Programme - welche?
    Von Proggi im Forum Programmierung & Webdesign
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.03, 10:20
  4. [Desktop] Welche Linux-Version für Anfänger?
    Von butega im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.03, 14:12
  5. Welche Grafikkarte unter Win XP ist gut?
    Von Spacerider im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.02, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •