Seite 3 von 16 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 226

Thema: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

  1. #31
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.216

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    In der Tat - das war genau der Punkt, der mir zuerst ins Auge gestochen ist - ganz so schlecht sind meine Augen also doch nicht .
    Obwohl ich in das Bild hinein gezoomt habe und da keinen 'zusammenhängenden Hund' erkennen konnte.

    Im Normalfall schaut Sally auch immer, wo ich bin - bei ihr liegt die Grenze, wo es ihr mulmig wird und sie lieber wieder aufschließt, aber locker bei hundert Metern. Und wenn sie irgendwas nach jagd, was sich nicht immer verhindern lässt, dann kann es auch deutlich mehr sein. Neulich ist einem Hasen übers freie Feld hinterher und war bestimmt 400 Meter weit entfernt. Ich habe gewartet, bis sie kurz in meine Richtung geschaut hat und dann so getan, als würde ich weg rennen. Da stand sie nach kurzer Zeit übel keuchend und schimpfend wieder bei mir .

  2.   Anzeige

     
  3. #32
    Bildungsverweigerer Fropopapa Avatar von Cesar
    Registriert seit
    08.08.03
    Ort
    Eggersdorf (bei Berlin)
    Beiträge
    8.025

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Also was gesehen was er Jagen könnte haben wir noch nicht. Zumindest nicht ohne Leine.
    Wenn er einen Hasen sehen sollte, dann weiß ich nicht wie weit er rennt.

    Vor kurzem war eine Situation, wo er wie ein bekloppter los rannte in den Wald.
    Ein energisches "HIER!" von MIR hat ihn aber davon abgehalten.
    Da muss aber nur etwas gut gerochen haben, Sichtkontakt mit der Beute hatte er keine denke ich (Habe selber nichts gesehen)

    Also wenn wir mal in so eine Situation kommen, wo er einfach rennt ohne zu hören dann hoffe ich, dass
    das auf einem weitem Feld passiert.

    Was ist denn die Sally für ein Hund ?

  4. #33
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.216

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Ein Australian Shepherd, kurz 'Aussie'

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sally.jpg
Hits:	180
Größe:	315,7 KB
ID:	69666

  5. #34
    Bildungsverweigerer Fropopapa Avatar von Cesar
    Registriert seit
    08.08.03
    Ort
    Eggersdorf (bei Berlin)
    Beiträge
    8.025

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Hui, super schöne und intelligente Tiere.
    Brauchen aber auch super viel Beschäftigung, Auslauf und am besten
    ne Herde Schafe


    Schönes Tier die Sally!
    Geändert von Cesar (02.06.19 um 04:49 Uhr)

  6. #35
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.216

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Zustimmung in allen Punkten, bis auf die Schafe. Wir sind beim Spaziergang mal einer Herde begegnet, da hätte sie sich am liebsten in meiner Hosentasche versteckt .

  7. #36
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.129

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Zitat Zitat von Cesar Beitrag anzeigen
    Er läuft auch nicht weit weg. Von Anfang an habe ich mich einfach umgedreht und bin in die andere
    Richtung gelaufen wenn er sich zu weit entfernte. Irgendwann, als er mal nach mir sah, rannte er dann zu mir.
    Ich hab das mal mit nem Kater von mir gehabt.

    Wir sind öfter mal los um die Welt zu erkunden. Er konnte klar erkennen, wenn ich ihm ein Verbot auferlegt habe. (Ein bestimmter Knurrlaut der so viel sagen sollte,....ne ne, das nicht)

    Viel mehr als 10, 12 Meter von mir entfernt ging für ihn gar nicht. Wobei ich meist in seine Richtung mitgegangen bin. Wenn der Weg aber immer weiter zur Straße ging, bin ich halt gegangen und er dann ein paar Sekunden hinter mir her.

    Einmal hat er versucht sich Richtung Straße zu schlagen, da kam dann (zum Glück?) die Müllabfuhr vorbei. Groß, laut, die bunten Zweibeiner bewegen sich in den "geschützten" Bereich. Es hat ne Weile gedauert, bis ich ihn aus dem Busch raus hatte. (feiges Vieh!)

  8. #37
    Bildungsverweigerer Fropopapa Avatar von Cesar
    Registriert seit
    08.08.03
    Ort
    Eggersdorf (bei Berlin)
    Beiträge
    8.025

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Halli Hallo,

    heute bin ich bald gestorben. Eigentlich sogar zwei mal.
    Einmal aus Sorge und einmal aus Erschöpfung


    Wir waren bei uns um der Ecke im Wald - wie so oft.
    Gerade rein gelaufen sind wir einem Richback begegnet.
    Eddy hat leider nach wie vor Angst vor großen Hunden. Aber es ist schon deutlich besser geworden als es am Anfang war.
    Er will mit ihnen Spielen und stänkert sogar. Wenn sich der andere Hund dann zu ihm wendet lässt er mal nen Angst-Quitscher los.
    Und das war dann auch...

    So war es auch heute mit dem Richback.
    Also "normal" .

    Weiter gelaufen, wir in die eine, die anderen mit dem Hund in die andere Richtung.


    Ca. 2 Km weiter kamen uns drei Hunde entgegen. Zwei große kräftige und ein ganz kleiner.
    Als sie dann ca. 10 Meter Abstand hatten blieb Eddy stehen und guckte.
    Der Kleine und einer der beiden Großen kamen langsam auf Eddy zu und wollten bestimmt nur mal Hallo sagen.

    Da fing Eddy an zu Schreien und rannte einfach weg Richtung Zuhause. Und er schrie die ganze Zeit. Die anderen Hunde sind ihm aber nicht gefolgt.

    Ich bin ihm dann im Normalschritt hinterher. Er stand dann ca. 100 Meter entfernt und schaute in meine Richtung.
    Und dann ist er weiter gerannt.

    Ich rannte dann auch so schnell ich konnte ( das war maximal Jogging- Tempo aufgrund meines kaputten Beins)
    hinter her. Hatte aber natürlich keine Chance gegen den flinken Wiesel.
    Es dauerte auch nicht lange und er verschwand hinter einer Kurve. Nicht weit weg davon die Hauptstrasse.

    Naja, ich gerannt und gerannt wie es eben ging und mir schon die schlimmsten Szenarien ausgedacht was wohl alles passieren kann.
    Irgendwann hörte ich ihn mal Bellen. Aber leider konnte ich ihn nicht sehen.

    Dann war ich endlich an der Hauptstrasse angekommen, und immer noch kein Hund in Sicht.
    Von da an ist es nicht mehr weit bis nach Hause.
    Endlich angekommen, verschwand meine letzte Hoffnung den Hund heil wieder zu finden. Ich hoffte er wartete an der Haustür...

    Scheiße wieder zurück Richtung Wald. In dem Moment hatte ich schon starke Schmerzen im Bein, meine Lunge wedelte mit der weißen
    Fahne und das Herz klopfte wie nen alter zwei-Takter.
    Ich traf dann nahe meiner Haustür einen anderen Mieter der gegenüber wohnt und er fragte ob der Hund weg ist.
    "Hund ist weg" waren meine Worte.
    Und so "rannte" ich wieder weiter Richtung Wald.

    Auf einmal rief der Mann "Hier ist er!"
    Ich drehte mich um und sah meinen Hund an der Tiefgarageneinfahrt.
    Boar, das war vielleicht ein erleichterndes Gefühl. Als ich ihn gerufen habe und in seine Richtung gelaufen bin kam er nicht ( Das kenne ich von ihm nur wenn er was zum Fressen gefunden hat, ansonsten hört er der Hund suuuuper ) sonder, machte kehrt und rannte um die Ecke - Richtung unseren Eingang zur Wohnung.

    Ich wieder gerannt und als der mein Getrampel dann gehört hat, bellte der mich auch noch an.
    Naja, als er mich dann von nahem gesehen hat, kam er auch zu mir.

    Dann ab nach oben, und erstmal hinlegen. 30 Minuten habe ich gebraucht um runter zu kommen.
    Ich war am Zittern ohne Ende wobei ich nicht weiß ob es aus Erschöpfung oder Angst um das Tier war.
    Das Bein sagte mir auch, dass ich diese Rennerei in Zukunft lieber unterlassen soll und mir tat
    der Hals weh.
    Der Hals und das Bein tut mir auch jetzt noch weh. Hoffentlich werde ich jetzt nicht krank. Nass geschwitzter Kopf und Kleidung + relativ kalte Luft...
    Und ich hoffe, dass meine Schmerzen im Bein auch noch nachlassen heute.


    Ich überlege die ganze Zeit, was wäre wenn...?
    Wäre er die kurze Zeit nicht an dem einem Baum stehen geblieben hätte er die Strasse einige Sekunden
    früher erreicht...
    Was wäre wenn heute nicht Sonntag sondern Samstag wäre, wäre deutlich mehr Verkehr auf der Strasse unterwegs...
    Was wäre wenn wir noch mehrere Kilometer weiter drinnen gewesen wären im Wald? Wir müssen eine Umgehungsstrasse überqueren
    um an den See zu kommen. Das hatte ich heute eigentlich wieder vor. Hätte er von da auch den Weg zurück gefunden? Hätte er die Umgehungsstrasse lebend überquert?
    Was wäre wenn ich den anderen Mieter nicht getroffen hätte, wäre ich wieder zurück in den Wald gelaufen obwohl der Hund schon längst zuhause war...



    Also dieser Tag war echt nicht schön.
    Und ich möchte das auch nicht nochmal erleben, dass mir der Hund abhaut. Wenn er irgendwo in den Wald verschwindet weil er nen Hasen gesehen hat ist es zwar auch Kacke, aber die kommen meist zurück. Abhauen aber Richtung Strasse finde ich überhaupt nicht gut. Ich habe die ganze Zeit als ich hinter ihm her bin auf ein lautes schmerzhaftes "Quitschen" gewartet. Aber zum Glück ging es gut.


    So, das musste ich jetzt mal los werden vielen Dank für eure Aufmerksamkeit

  9. #38
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.216

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Das Problem bei der Sache:
    Der Hund flüchtet, weil er Angst vor etwas hat. Er dreht sich um und sieht sein Herrchen hinter sich, ebenfalls vor der Gefahr davon laufend. Das bestätigt ihn in seiner Fluchtreaktion, und er rennt weiter, eher noch ein bisschen schneller.
    Der Hund registriert in dem Moment nicht, dass Herrchen ihm nachläuft, sondern er sieht, dass Herrchen ebenfalls auf der Flucht ist.
    Die einzig richtige Reaktion ist in diesem Moment also: stehen bleiben - eher noch einen Schritt auf die vermeintliche Gefahr zu gehen und sich ansonsten völlig normal verhalten. In den meisten Fällen ist es so, dass der Hund kehrt macht und nochmal schaut, wo Herrchen denn bleibt.
    Ist die Angst so groß, dass das nicht passiert, wird der Hund in aller Regel Richtung Höhle - also nach Hause - laufen. Rennend kann man ihn sowieso nicht einholen, also kann man auch genau so gut langsam hinter her laufen. Auch wenn man in dem Moment natürlich krank vor Angst ist.

  10. #39
    Bildungsverweigerer Fropopapa Avatar von Cesar
    Registriert seit
    08.08.03
    Ort
    Eggersdorf (bei Berlin)
    Beiträge
    8.025

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Hey Supi,

    vielen Dank für Deine Antwort. Klingt logisch.
    Das hätte ich vielleicht machen sollen, aber ich denke nicht, dass er dann zurück zu mir gekommen wäre.
    Er müsste ja dann wieder in die Richtung der großen Hunde und auch noch an ihnen vorbei.

    Naja, das nächste mal versuchen wir das

    Schönen Sonntag euch allen

  11. #40
    Kurzstreckenflieger Avatar von bastelmeister
    Registriert seit
    12.06.04
    Beiträge
    6.157

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Ganz ehrlich? Nimm ihn an die Leine wenn die Möglichkeit besteht, dass er auf die Straße rennt und dort vlt. auch noch Unbeteiligte verunglücken könnten! Ein Hund der sich nicht in jeder Situation bedingungslos abrufen lässt gehört nicht frei laufen gelassen, schon gar nicht im fremden Revier!

  12. #41
    Bildungsverweigerer Fropopapa Avatar von Cesar
    Registriert seit
    08.08.03
    Ort
    Eggersdorf (bei Berlin)
    Beiträge
    8.025

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Hallo Bastelmeister!

    Den Hund immer an der Leine zu führen wäre die schlimmste Strafe für Eddy und auch für mich.
    Ich gehe in den Wald um ihm Freiheit zu gönnen. Er soll dort Spielen und toben, Artgenossen treffen und mit ihnen Spielen.

    Ansonsten könnten wir auch nur in der Stadt/Dorf laufen.
    Das macht weder mir noch dem Hund Spass.

    Der Hund lässt sich wunderbar abrufen. Egal aus welcher Situation.
    Bis auf.... Naja, bis auf wenn er aus Angst flüchtet. Das kam bis jetzt ein mal vor.

    Zufälligerweise habe ich heute einen Bericht gesehen über Menschen und Angst.
    Diese reagierten nicht anders.
    Rennen... Rennen egal was auch kommt... Rennen...!
    Ich nehme ihm das weg-Rennen nicht übel. Ich, Du und Andere hätten in einer vergleichsweise ähnlichen Situation
    genauso reagiert!

    Wozu also einen Hund halten wenn man ihn eh nur im Umkreis von 2 Metern "benutzen" darf ?
    Da hat nen Goldfisch mehr Auslauf...

  13. #42
    Kurzstreckenflieger Avatar von bastelmeister
    Registriert seit
    12.06.04
    Beiträge
    6.157

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Hey Cesar,

    ich kann deine Argumentation schon in den Grundzügen verstehen, aber möchte trotzdem nicht auf der Straße unterwegs sein, auf die dein (oder ein anderer) Hund in Panik rennt! Gibts nicht Trainingsmöglichkeiten, um die Angst vor fremden Hunden abzubauen?

    BTW: Menschen mit Angst rennen in den seltesten Fällen blind auf ne Straße... Und es gibt sogar Therapien für Menschen.

    Hundehaltung ohne eigenes ausreichend großes Revier kann nie artgerecht sein. Der Hund muss immer auf fremden Territorium toben und spielen - das liegt nicht in seiner Natur.

  14. #43
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.216

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Zitat Zitat von bastelmeister Beitrag anzeigen
    Ein Hund der sich nicht in jeder Situation bedingungslos abrufen lässt gehört nicht frei laufen gelassen
    Naja, diesen Hund gibt es nicht. Mein Hund gehorcht mir aufs Wort, aber ein Restrisiko bleibt, denn es kann immer eine Situation eintreten, auf die weder Hund noch Herrchen vorbereitet sind. Und selbst wenn mir mein Hund im tiefsten Wald und fern jeder Zivilisation davon rennt, besteht natürlich die grundsätzliche Möglichkeit, dass er dann irgendwann eine Straße erreicht, auf diese läuft und einen Unfall verursacht.
    Fällt in die Rubrik "Wünscht sich niemand, kann halt aber grundsätzlich passieren".

  15. #44
    Kurzstreckenflieger Avatar von bastelmeister
    Registriert seit
    12.06.04
    Beiträge
    6.157

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Na ich hoffe, ihr habt beide eine Hundehaftpflichtversicherung. Wobei - mit den Folgen, wenn unreparable Schäden eintreten, würde ich nicht leben wollen.
    Vlt. besteht ja wenigstens die Möglichkeit, bei sich annähernden fremden Hunden Eddy zügig anzuleinen - eben solange die (bekannte) Gefahr besteht?

  16. #45
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.216

    AW: Ich habe Nachwuchs bekommen :-)))

    Natürlich hab ich eine Haftpflichtversicherung für meinen Hund, ebenso wie für mich selbst - nur wer dämlich ist, hat keine.
    Da muss gar nicht erst ein Mensch zu schaden kommen, ein umgekippter Heizöl-Transporter genügt völlig .
    Wenn sich eine Situation ankündigt, bei der ich nicht einschätzen kann, was passiert, kommt der Hund logischerweise sofort an die Leine. Aber es bleibt halt immer das berühmt Restrisiko. Ein Hund kann vor ein Auto laufen, genau wie ein Reh, ein Eichhörnchen, ein Kind oder ein Besoffski. Lebensrisiko - das Leben ist nun mal lebensgefährlich.

Seite 3 von 16 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Internet Warum kann ich mit IPTV 16 MBit bekommen wenn ich nur 3 MBit habe?
    Von SoKoBaN im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.12.08, 20:58
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.11.01, 22:10
  3. Habe ISDN Anlage bekommen!?
    Von ShadowMan im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.11.01, 14:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •