Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 52

Thema: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

  1. #31
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Hallo interessierte Boardies,
    bitte versteht mich nicht völlig Falsch. Ich bin nicht 100% gegen eine Organspende.
    Gesetzt der Fall, ich befinde mich in einem Krankenhaus, wo ich weis, das ich es nicht lebend verlassen werde und ein Arzt offerirt mir, das ich auf Grund
    Meiner Blutgruppe ein Bedarf an Herz/Niere oder Leber, dann könnte ich mich Bedenkenlos dazu bereiterklären.
    Aber ich will in diesem Prozess einbezogen sein, das ist es, was mir Wichtig ist. Dieses generelle Ausschlachten & verwerten, das
    ist es was mir auf den Sender geht.

    Hinter den Kulissen hat es auch schon richtig geraucht und ein erster "Korruptionsfall" in der Organspenderstiftung gab es auch schon.
    Wen wundert? Wie gesagt, es geht auch um Schweine viel Geld. Aber nicht bei mir !!

    Hier die URLs:
    Organspende - Vorstand der Organspende-Stiftung zurückgetreten - Gesundheit - sueddeutsche.de
    Missstände bei Stiftung Organtransplantation - Ein Herz für Dienstwagen - Gesundheit - sueddeutsche.de
    http://www.sueddeutsche.de/gesundhei...logy-1.1233309 *



    ........ wer sich mal die drei Artikel in einer ruhigen Stunde antut, der muß dann doch wissen wo der Hammer hängt?



    stay tuned! ^^


    * Also das wir zu wenig "Hirntote" haben glaube ich nicht - man könnte ja mal im Bundestag anfangen,
    da laufen 620 Hirntote Zombies herum, die sich über eine Erlösung freuen würden!

    ..... Ansonsten immer meine Sig beachten.
    Geändert von digitaldouchebag (01.06.12 um 01:06 Uhr) Grund: Nachtrag

  2.   Anzeige

     
  3. #32
    gehört zum Inventar Avatar von Darth Ironwulf
    Registriert seit
    03.02.08
    Ort
    Wartenberg (Oberbayern)
    Beiträge
    610

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Da fangen wir aber ganz oben im Alphabet mit den Buchstaben M, R , W an

    mfg Darth Ironwulf

  4. #33
    Liebenswerte Berghutze Avatar von Madame
    Registriert seit
    09.11.03
    Beiträge
    1.680

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    First of all:
    für Lebendspenden bin ich jederzeit offen!
    Blut, Knochenmark - oder wenn da etwas da ist was einem wichtigen Menschen helfen kann, und ich kann darauf verzichten - kein Thema - dann ist das überlegenswert.

    ohne Zweifel wird sehr viel gutes getan mit Organspenden!!

    Die verhelfen vielen Menschen zu mehr Lebensqualität und in vielen Fällen auch zu überhaupt LEBEN!

    Aaaaaber - und das pi**t mich völlig an: eines darf man dabei nicht aus dem Auge verlieren:
    So professionell da vieles durchgeführt wird, so simpel ist es mitnichten!
    Wird aber oft so dargestellt (es liegt ja nur an der Spendeunwilligkeit ..) - ansonsten könnten sooooo viele Leben gerettet werden.
    Was NICHT ins Rampenlicht gestellt wird, ist: es gehört auch eine sehr disziplinierte Lebenshaltung dazu um das entsprechende Organ weiter 'am Leben zu erhalten'.
    Viele tun das nicht. Mittlerweile .. Gab es sicher auch schon früher, daß Menschen nicht 'compliant' waren. Was ich aber sehe ist: jeder fordert immer mehr vom Gesundheitssystem ohne sich selber auf medizinische Forderungen in Bezug auf sein Krankheitsbild einzulassen.

    Ich will das Positive haben und weiter das Negative nutzen.

    Dafür zahlen wir! Und nicht zu knapp.

    Disziplin ist gefordert und TROTZDEM steigen auch andere Tücken: Autoimmunerkrankungen wie z.B. Krebs in allen Vielfalten steigt an. Verdoppelt sich soweit mir bekannt ist. Nicht daß man daran notwendigerweise verstirbt ..

    Für mich wäre es die Hölle mich für den Rest meines Lebens überintensiv beobachten zu müssen UND gelassen bleiben zu können .. das Modell passt für viele Menschen. Für mich nicht.

    Preiswert ist es jedenfalls nicht.
    Wenn ich DANN noch gegenrechne, was für diverse Untersuchungen ausgegeben wird, und eine natürliche Hilfestellung wird NICHT bezahlt .. Das ist natürlich sehr kaufmännisch. Gehört aber auch ins Thema. Wir bezahlen die simpelsten Vorsorgeuntersuchungen für gefährdete (Krebs) Patienten nicht mehr (zu teuer!) aber bezahlen Transplantationen für drogenabhängige Patienten durch Organe von anderen Drogenabhängigen. Weil es möglich ist. Soweit ist jedenfalls mein Wissenstand, den ich aber nicht beweisen kann.

    Gesundheitsnotwendige Versorgung für alte Menschen wird nicht mehr wirklich (nur auf dem Papier) gewährleistet, aber dafür mache ich alles offen dafür, daß diese um jeden Preis existieren (EXISTIEREN - aber mitnichten leben) können.

    Seit HIV Thema wurde, werden Blutübertragungen nur noch in wirklichen Notfällen durchgeführt.
    Das ist ein Beispiel.
    Spenden sind nicht immer nur hilfreich ...

    Es wird unzweifelsohne auch viel auf dem Gebiet dazugelernt! Zum Nutzen aller!! Und die meisten Betroffenen sind dabei auch - das glaube ich wirklich - mit Engagement und Verantwortung bei der Sache.
    Was die Verhältnismässigkeit angeht - da tue ich mich schwer mit.
    Das tut mir fast körperlich weh.
    Das würde ich für mich nicht in Anspruch nehmen wollen.

  5. #34
    gesperrt
    Registriert seit
    18.02.08
    Ort
    Berlin zur Zeit:Bonn
    Beiträge
    803

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Ich habe mit 18 Jahren meine Milz gespendet und dafür eine Bluttransfusion bekommen ,die mir eine ansteckende Gelbsucht einbrachte.Jetzt bin ich 54 und nehme Psychopharmakar ,um diese liebe Welt auszuhalten.LG!MM!!^°^!!!!

  6. #35
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    Traurig AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    -etwas OT-

    @MissiMaus *hug*
    Beim lesen deines Posts, mußte ich denken, das neben dem OP Saal fast so zugeht, wie in einer Autowerkstatt.


    Liebe Grüße & vor allem Gute Besserung!

  7. #36
    gesperrt
    Registriert seit
    18.02.08
    Ort
    Berlin zur Zeit:Bonn
    Beiträge
    803

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Ich habe auch nicht freiwillig meine Milz gespendet,sondern sie ist mir kaputtgegangen nach einem Fenstersturz aus dem 5.ten Stockwerk.Der Mann ,der mir Blut gespendet hat war krank!LG MM!^°^!°^°!°!°!°

  8. #37
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    Traurig AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Zitat Zitat von MissiMaus Beitrag anzeigen
    Ich habe auch nicht freiwillig meine Milz gespendet,sondern sie ist mir kaputtgegangen nach einem Fenstersturz aus dem 5.ten Stockwerk.Der Mann ,der mir Blut gespendet hat war krank!LG MM!^°^!°^°!°!°!°
    @ MM
    Och Mensch!
    Aber ich hoffe das du auch ohne Milz gut leben kanst.


    LG & *hug*

  9. #38
    treuer Stammgast Avatar von Grossauge
    Registriert seit
    05.02.12
    Ort
    San Fulgencio, Spanien
    Beiträge
    229

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Es mögen manche Einwürfe ja berechtigt sein. Ich perönlich bin ohne wenn und aber zum Spenden bereit. Ich hoffe nur für die ganz strikten Verweigerer, dass sie niemals auf eine Spende angewiesen sein müssen.

  10. #39
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Zitat Zitat von Grossauge Beitrag anzeigen
    Es mögen manche Einwürfe ja berechtigt sein. Ich perönlich bin ohne wenn und aber zum Spenden bereit. Ich hoffe nur für die ganz strikten Verweigerer, dass sie niemals auf eine Spende angewiesen sein müssen.
    Hallo Grossauge,
    du kannst dich ja mal in diesem Artikel etwas schlau lesen. Auch die Leserbriefe sind z.T interessant.
    Uni-Klinik Göttingen: Reiche Patienten bei Transplantation bevorzugt? - Nachrichten Gesundheit - WELT ONLINE


    tty.

  11. #40
    treuer Stammgast Avatar von Grossauge
    Registriert seit
    05.02.12
    Ort
    San Fulgencio, Spanien
    Beiträge
    229

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    In dem Bericht von Welt Online kommt mir zuviel im Konjunktiv Geschriebenes vor.
    Wenn es wirklich stimmen sollte, ist das natürlich sehr korrupt und kriminell. Auf der anderen Seite; Wo gibt es denn keine Begünstigungen. Wo wird denn nicht betrogen und belogen, wo gibt es denn keine Vorteilnahme. Ich kenne da einige Berufszweige, Politiker,Bauunternehmer, Steuerhinterzieher usw. Im nahen Umfeld werden gerne Versicherungen besch...
    Nun gut, wenn man von solchen Leuten angeschmiert wird, muss es nicht das Leben kosten.
    Ich bin aber auch der Meinung, würde es viel mehr Spenderorgane geben, würde sich Angebot und Nachfrage (etwas zynisch) doch zugunsten der Nehmenden verändern und dem Missbrauch kann doch etwas mehr entgegengewirkt werden. Ganz ausschliessen wird man es nie können.
    Ich weiss auch nicht wie gross das Verhältnis zwischen "normalen"- und "gekauften" Operationen ist.
    Zu Leserbriefen habe ich eine gespaltene Meinung. Das Ergebnis ist oft so ähnlich wie bei Passantenbefragung auf der Strasse und da fliegt die Keule schon mal.
    Ausserdem würde mich mal interessieren welche Erfahrungen Länder, wie Belgien z.B., mit ihrem System machen, in dem jeder Bürger potenzieller Organspender ist, ausser er hat ausdrücklich dagegen gestimmt.

  12. #41
    gehört zum Inventar Avatar von Darth Ironwulf
    Registriert seit
    03.02.08
    Ort
    Wartenberg (Oberbayern)
    Beiträge
    610

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    @ digi

    Genau so ist es. Jeder Mensch ist bestechlich. Und bei entsprechender Bezahlung wirft man Ethik und Moral
    sehr schnell über Bord. Diese Vorwürfe und Gerüchte über Organhandel kommen nicht aus heiterem Himmel.

    @ Grossauge
    Das ist ein Markt, in dem sich sehr viel Geld verdienen lässt. Und du glaubst doch wohl nicht das kriminelle
    Elemente da auch nur im Ansatz irgendwelche Skrupel haben.

    mfg Darth Ironwulf

  13. #42
    treuer Stammgast Avatar von Grossauge
    Registriert seit
    05.02.12
    Ort
    San Fulgencio, Spanien
    Beiträge
    229

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Ich behaupte doch gar nicht, bzw. ich weiss es, dass Kriminelle keine Skrupel haben.
    Ich bin bloss noch so blauäugig und gehe davon aus, dass die überwiegende Mehrheit der Operationen unter normalen Umständen stattfinden.

  14. #43
    Liebenswerte Berghutze Avatar von Madame
    Registriert seit
    09.11.03
    Beiträge
    1.680

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Zitat Zitat von Madame Beitrag anzeigen
    [..]Und die meisten Betroffenen sind dabei auch - das glaube ich wirklich - mit Engagement und Verantwortung bei der Sache. [..]
    Skandalös, empörend, unglaublich, menschenverachtend was da - so wie es aussieht - in Göttingen abgegangen ist!!

    So etwas kenne ich - GOTTSEIDANK - in langen Jahren Praxis nicht!!

    und ich schreibe hier noch einmal dezidiert:
    Wenn ich da oben irgendwo schrieb: ich will das FÜR MICH nicht! heisst das noch lange nicht, daß ich nicht die Leistung und die Fähigkeiten der engagierten Menschen ausserordentlich schätze!!

  15. #44
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Ernst_42
    Registriert seit
    01.03.03
    Ort
    Rheinbreitbach
    Beiträge
    1.104

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Zitat Zitat von Grossauge Beitrag anzeigen
    In dem Bericht von Welt Online kommt mir zuviel im Konjunktiv Geschriebenes vor.
    Wenn es wirklich stimmen sollte, ist das natürlich sehr korrupt und kriminell. Auf der anderen Seite; Wo gibt es denn keine Begünstigungen. Wo wird denn nicht betrogen und belogen, wo gibt es denn keine Vorteilnahme.
    Hast ja recht... aber kann man sich die Seite aussuchen, auf der man dieses "Spiel mitspielen" möchte? Oder können das eben doch nur ein paar Wenige, die dann wahrscheinlich noch nicht mal Organspender sind...?!!
    Der Rest wird ausgebeutet (ausgeschlachtet?) und einige können tatsächlich auf legalem Weg an ein Spenderorgan kommen.

    Zitat Zitat von Grossauge Beitrag anzeigen
    Ich bin aber auch der Meinung, würde es viel mehr Spenderorgane geben, würde sich Angebot und Nachfrage (etwas zynisch) doch zugunsten der Nehmenden verändern und dem Missbrauch kann doch etwas mehr entgegengewirkt werden.
    Problem ist, das es Tausende von verfügbaren Organen gebene kann, aber keines passt zu einem (Verträglichkeit). Wie sehr müsste sich da das Verhältnis von Angebot und Nachfrage noch ändern ?
    Apropos Unverträglichkeit und Skandal mit Zuschanzen von Organen.
    Es würde mir leider sehr schwer fallen, Mitleid zu empfinden, wenn sich bei einem solchen Fall (qualvolle) Komplikationen einstellten...
    Hm, da bin ich wohl auch ´ne ziemlich verkorkste Natur...

    Zitat Zitat von Madame Beitrag anzeigen
    Skandalös, empörend, unglaublich, menschenverachtend was da - so wie es aussieht - in Göttingen abgegangen ist!!
    [...]
    und ich schreibe hier noch einmal dezidiert:
    Wenn ich da oben irgendwo schrieb: ich will das FÜR MICH nicht! heisst das noch lange nicht, daß ich nicht die Leistung und die Fähigkeiten der engagierten Menschen ausserordentlich schätze!!
    Ja, so isse, unsere Madame:
    Hat ihre Meinung und vertritt sie; sieht, akzeptiert und respektiert aber auch die Leistung anderer, auch wenn´s nicht der eigenen Ansicht entspricht.

    Ganz dicker Daumen hoch dafür!

  16. #45
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.803

    AW: Das neue Organspendegesetz kommt - und was bringt es?

    Die Sache in Göttingen zieht ja immer weitere Kreise und ist sicher noch lange nicht ausgestanden.

    Der Schaden, der für die Spendebereitschaft angerichtet wurde, ist jetzt schon riesig.

    Wenn die Staatsanwaltschaft und die Gerichte hier nicht mit aller Strenge vorgehen und die möglichen Strafmaße voll ausschöpfen, kann man es in Zukunft eigentlich keinem mehr verübeln, wenn er noch misstrauischer wird. Und natürlich muss allen an den Manipulationen und Bestechungen beteiligten Ärzten die Approbation entzogen werden, da darf es keine Verharmlosungen geben.

    Scheinbar ist (zumindest nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen) einer der beteiligten Ärzte schon bei seinem vorherigen Arbeitgeber wegen Unregelmäßigkeiten bezüglich Organspenden aufgefallen und "gegangen" worden. Und der neue Arbeitgeber wusste angeblich nichts davon (was ich nur schwer glauben kann).

    Natürlich sind Transplantationsmediziner nur extrem schwer zu finden, vielleicht war der neue Arbeitgeber bereit, bei einem so begehrten Arbeitnehmer über gewisse Defizite hinweg zu sehen?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.12.07, 18:59
  2. Am Freitag kommt das *neue* Supernature-Forum
    Von Supernature im Forum Anregungen, Kritik und Fragen zum Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 10:49
  3. Wann kommt denn nun das neue Windows?
    Von canehoyer im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.04.05, 16:43
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.01, 11:38
  5. Microsoft bringt neue Updates für IE heraus
    Von Nipple im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.01, 17:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •