Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 48

Thema: Hoppla, die CD ist tot

  1. #1
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.244

    Schlagzeile Hoppla, die CD ist tot

    Wer wie ich mit Vinyl-Schallplatten groß geworden ist, der muss sich wohl schon zu den musikalischen Oldtimern zählen.
    Auf jeden Fall erinnere ich mich noch gut an den Umstieg von der guten alten Vinylscheibe auf die CD, gegen den ich mich lange gesträubt hatte.
    CD-Player und die Scheiben selbst waren Ende der 80er Jahre einfach unverschämt teuer, das musste ich mir als Azubi vom Mund absparen.
    Aber hängen wir der Vergangenheit nicht lange nach und springen direkt in die jüngere Gegenwart.
    Ich hatte mich längst an die einstmals suspekten Silberlinge gewöhnt und eine stattliche Sammlung angehäuft - da tat sich ein neuer Vertriebsweg für Musik auf: Musikdownloads im mp3-Format.
    Lange hatte sich die Unterhaltungsindustrie gegen diese Form des Verkaufs gesträubt, und nachdem diese den Widerstand aufgegeben hatte, setzte er bei mir ein.
    Die ersten Bezahl-Downloads waren DRM-verseucht und kamen schon alleine aus diesem Grund nicht für einen Kauf in Frage - von den überzogenen Preisen ganz zu schweigen
    Aber ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch das dringende Bedürfnis, die Musik, die ich besitze, auch "anfassen" zu können.
    Irgendwann kamen DRM-freie mp3-Downloads, und auch die Preise fielen in einen durchaus akzeptablen Rahmen.
    Zögerlich gab ich meine Ablehnung auf, und inzwischen ist es für mich selbstverständlich, Musik eigentlich nur noch als Download zu kaufen - nur noch in ganz seltenen Fällen kommt es vor, dass ich eine CD besitzen möchte.

    Aber wie lange werde ich diese Ausnahmen wohl überhaupt noch machen können?
    Heute schlenderte ich durch den hiesigen Elektromarkt - mit über 4000 Quadratmetern Verkaufsfläche kein kleiner Laden - der vor Kurzem nach komplettem Umbau wieder eröffnet hat.
    Die CD-Abteilung besteht dort noch aus genau zwei Regalen und der Inhalt gleicht eher einer Reste-Rampe denn einem gut sortierten, aktuellen Sortiment.
    Das sagt wohl viel darüber aus, welche Zukunft man diesem Medium noch zutraut.
    Tja, und da schoss es mir durch den Kopf: Die CD ist tot - zumindest liegt sie im Sterben.

    Obwohl ich schon lange keine CD mehr gekauft habe - der Gedanke, dass man Musik irgendwann gar nicht mehr im Laden kaufen kann, ist mir ziemlich suspekt. Könnte daran liegen, dass ich zu den eingangs erwähnten Oldtimern gehöre.

    Wie seht Ihr das?
    Und habt Ihr auch schon die Beobachtung gemacht, dass das Angebot in den Läden kleiner wird?

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Kurzstreckenflieger Avatar von bastelmeister
    Registriert seit
    12.06.04
    Beiträge
    6.157

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Ganz ehrlich, weiß ich gar nicht, wie groß die CD-Abteilungen der Geschäfte sind, da ich dort schon seit Ewigkeiten nicht mehr war.

  4. #3
    Senior Member Avatar von MartyStuart
    Registriert seit
    05.03.01
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.919

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Meine letzte CD hab ich vor vier Jahren gekauft. Mittlerweile hab ich gar keinen CD Player mehr...

  5. #4
    nicht mehr wegzudenken Avatar von G.R.
    Registriert seit
    05.07.09
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    459

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Ich gehöre da wohl zu einer aussterbenden Spezies. Ich habe noch nie ein Album per MP3-Download gekauft, sondern ich kaufe mir immer noch die CDs. Wenn mir an einer Band genug liegt, um dafür Geld auszugeben, dann hab ich lieber etwas, was ich mir ins Regal stellen kann. Der Gedanke, für mein Geld nur einen Ordner mit MP3-Dateien auf den PC zu bekommen, behagt mir nicht wirklich. Ich sehe lieber das Gesamtkunstwerk mit Cover und Booklet ... auch heute gehört es für mich einfach dazu, ein neu gekauftes Album auf der Couch liegend zu hören und dabei die Lyrics im Booklet zu lesen.

  6. #5
    Administrator Avatar von Astrominus
    Registriert seit
    03.09.01
    Ort
    Niefern
    Beiträge
    13.453

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Verschieden Gründe halten mich derzeit noch davon ab meine CD's nur als Download zu beziehen.

    1. Qualität: Auch wenn vielleicht viele behaupten, das man keinen Unterschied hört. Ich höre den sehr wohl und möchte für mein Geld möglichst unkomprimierte Ware.

    2. Information: Mir reicht es meistens nicht nur die Musik zu hören. Ich möchte auch diverse Informationen haben wie Musiker, Komponisten, Liedtexte etc.

    3. Visuell: So ein Booklett kann man halt nicht ersetzen, einige sind ja auch wirklich wunderschön und aufwendig gestaltet mit vielen Informationen zum Interpreten oder den Songs (Siehe auch Punkt 2). Ich gehöre zu jenen, die relativ spät auf CD umgestiegen sind, da für mich schon damals die Cover-Ästhetik verloren gegangen ist.

    4. Optisch: So ein prall gefüllter Platten....äääh....CD-Schrank macht ja schon was her und vor allem Eindruck. Wenn man heute sagt: Ich habe 10.000 Songs auf der Platte gähnt der Gegenüber nur lächelnd.

    Mir fallen bestimmt noch einige Punkte ein, aber das dürften mal die wichtigsten sein.

  7. #6
    Bundesliga-Tippkönig Avatar von Blacky89
    Registriert seit
    18.11.05
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    3.689

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Der selbe Grund warum ich keine Computerspiele über Steam u.s.w. kaufen werde.

    Man hat nichts in der Hand.

  8. #7
    Kurzstreckenflieger Avatar von bastelmeister
    Registriert seit
    12.06.04
    Beiträge
    6.157

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Zitat Zitat von Astrominus Beitrag anzeigen
    4. Optisch: So ein prall gefüllter Platten....äääh....CD-Schrank macht ja schon was her und vor allem Eindruck.
    Hihi, auf wen? Also ich würde nur mitleidig lächeln und mich im Stillen fragen, wozu du soviel Geld in diese Staubfänger investierst.
    Ich glaube heute kannst du sogar mit einem vollen Bücherregal keinen mehr vom Hocker reißen, es sei denn, es sind wertvolle Schätzchen dabei - wobei diese dann genügen würden.

  9. #8
    Nordlicht Avatar von natt i nord
    Registriert seit
    04.09.07
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    1.215

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Zitat Zitat von G.R. Beitrag anzeigen
    Wenn mir an einer Band genug liegt, um dafür Geld auszugeben, dann hab ich lieber etwas, was ich mir ins Regal stellen kann.
    Der größte Witz ist bloß: Bands machen aus Mp3-Verkäufen wie z.B. bei iTunes (und anderen Konsorten) mehr Gewinn als aus einer verkauften CD. Was glaubst du, warum es mittlerweile immer mehr Bands gibt, die gar keine CDs mehr produzieren sondern ihren Kram gleich ausschließlich online verkaufen?

  10. #9
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Der Internet
    Registriert seit
    03.10.03
    Ort
    Aachen/Köln
    Beiträge
    1.138

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Im Gegensatz zur CD sind die Verkäufe von Vinyl doch wieder deutlich angezogen! Ich sehe das auch ähnlich wie Astrominus. Und in nem Plattenladen zu stöbern ist einfach angenehmer als sich durch iTunes und Konsorten zu klicken. Aber die Industrie drängt/lockt einen ja geradezu dahin, mit immer mehr iTunes-Exklusiv Titeln. Die ich mir dann aus Prinzip nicht kaufe...

  11. #10
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.213

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Ich weiß ja nicht, wo du einkaufen gehst, Chef, bei uns sieht das aber ganz anders aus
    Bin selbst gestern noch im örtlichen Ableger einer bekannten Kette gewesen und darin waren mehrere doppelseitige Regale, bis oben hin gefüllt, mit Musik aus jeder, hier typischen Musikrichtung und selbst ein Regal für Schallplatten gibt es noch immer.

    Hätte ich etwas mehr Geld mit gehabt, hätte ich mir auch ein Album von Miles Davis gekauft, an welchem ich interessiert gewesen bin.
    Denn ich gebe zu, zwar mag ich den Haufen Musik, der sich auf meinen Rechnern und Medienspielern tummelt, doch so eine richtige CD, mit Cover, Booklet und Hülle reizt mich doch noch eher, als wenn ich mit Programm XY meine Bibliothek besuche.
    Außerdem sind sie das perfekte Backup, da man so immer beides haben kann

    Technischer Fortschritt, schön und gut, dass dieser herrscht, dass musste selbst ich lernen.
    Gegen Cloud und bloßem digitalen Vertrieb, dagegen stäube ich mich trotz allem, immer noch, was Filme, Musik und durchaus auch Spiele (95% davon) und Programme betrifft.

    Nein, die CD darf nicht sterben, das wackere weiterleben der Vinyl gibt mir hier eher noch Hoffnung, dass dies lange nicht der Fall sein wird

  12. #11
    Administrator Avatar von Astrominus
    Registriert seit
    03.09.01
    Ort
    Niefern
    Beiträge
    13.453

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Zitat Zitat von bastelmeister Beitrag anzeigen
    Hihi, auf wen? Also ich würde nur mitleidig lächeln und mich im Stillen fragen, wozu du soviel Geld in diese Staubfänger investierst.
    Unter Musikliebhabern hat eine schöne CD/Vinyl-Sammlung immer noch einen gewissen Stellenwert.
    Ich weiß das.

  13. #12
    UnBunt. Avatar von Threepwood
    Registriert seit
    16.03.06
    Ort
    EuropaLette
    Beiträge
    2.588

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    CD? Sind das diese schwarzen Dinger die man immer entmagnetisieren muss damits nicht knackst, wenn man sie mit Gewalt in den USB Port im Autoradio reinschiebt?

  14. #13
    Zombie Avatar von noctule
    Registriert seit
    12.10.09
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    144

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Zitat Zitat von G.R. Beitrag anzeigen
    Ich gehöre da wohl zu einer aussterbenden Spezies. Ich habe noch nie ein Album per MP3-Download gekauft, sondern ich kaufe mir immer noch die CDs. Wenn mir an einer Band genug liegt, um dafür Geld auszugeben, dann hab ich lieber etwas, was ich mir ins Regal stellen kann. Der Gedanke, für mein Geld nur einen Ordner mit MP3-Dateien auf den PC zu bekommen, behagt mir nicht wirklich. Ich sehe lieber das Gesamtkunstwerk mit Cover und Booklet ... auch heute gehört es für mich einfach dazu, ein neu gekauftes Album auf der Couch liegend zu hören und dabei die Lyrics im Booklet zu lesen.
    Ich sehe das genau so.
    Vor allem gibt es auch einige wenige Bands, die richtig was bieten. Mein letzter CD-Kauf war "fremd" von ASP, die limited Edition. Da hab ich ein Buch bekommen, Hardcover, der Einband besteht teilweise aus so ner Art Reliefdruc auf speziellem Papier und auf den Innenseiten sind Teile der Bilder und auch quasi "versteckter" Text mit einer Art Lack gedruckt worden. (Dieser Lack-Druck ist sogar auch bei den "normalen" CD-Ausgaben gemacht worden.) Das ist Wahnsinn. Die Texte selbst sind auch sehr lesenswert. Toll, was man da alles entdecken kann, immer wieder. Man spürt, wie viel Herzblut in dem Werkt steckt.
    Ok, das ist halt jetzt ein Extrem-Beispiel. Auch bei CDs anderer Künstler liebe ich es, das Gesamtkunstwerk in der Hand zu halten. Und das alles kriegt man bei mp3-Downloads halt nicht.

    Zitat Zitat von Astrominus Beitrag anzeigen
    Verschieden Gründe halten mich derzeit noch davon ab meine CD's nur als Download zu beziehen.

    1. Qualität: Auch wenn vielleicht viele behaupten, das man keinen Unterschied hört. Ich höre den sehr wohl und möchte für mein Geld möglichst unkomprimierte Ware.
    Leider hab ich festgestellt, dass auch auf CDs komprimiert wird. Aber es gibt auch Produzenten, denen wirklich was an der Musik liegt und die sowas dann sehr sparsam anwenden.
    Dazu würde ich jetzt gern einen Link mitliefern, allerdings ist das Forum, wo ich das gelesen habe, leider momentan nicht erreichbar.

    Zitat Zitat von Astrominus Beitrag anzeigen
    2. Information: Mir reicht es meistens nicht nur die Musik zu hören. Ich möchte auch diverse Informationen haben wie Musiker, Komponisten, Liedtexte etc.

    3. Visuell: So ein Booklett kann man halt nicht ersetzen, einige sind ja auch wirklich wunderschön und aufwendig gestaltet mit vielen Informationen zum Interpreten oder den Songs (Siehe auch Punkt 2). Ich gehöre zu jenen, die relativ spät auf CD umgestiegen sind, da für mich schon damals die Cover-Ästhetik verloren gegangen ist.
    Ja genau. Siehe oben.

    Zitat Zitat von Astrominus Beitrag anzeigen
    4. Optisch: So ein prall gefüllter Platten....äääh....CD-Schrank macht ja schon was her und vor allem Eindruck. Wenn man heute sagt: Ich habe 10.000 Songs auf der Platte gähnt der Gegenüber nur lächelnd.

    Mir fallen bestimmt noch einige Punkte ein, aber das dürften mal die wichtigsten sein.
    Achja, doch, so ein voller CD-Schrank beindruckt mich schon. ;-) So viele hab ich selbst gar nicht. Ich bin mit meinen Musik-Käufen sehr wählerisch geworden. Vor 15 bis 20 Jahren sind mir da doch zu viele Fehlkäufe untergekommen. Inzwischen versuche ich, im Vorfeld herauszufinden, ob sich für mich persönlich der Kauf auch lohnt.
    Trotzdem hab ich da so ne Wunschliste, die immer länger und länger wird.

  15. #14
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.337

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Bei mir ist der letzte CD-Kauf etwa 2 Tage her. Und das wird auch so weiter gehen, so lange ich die Silberlinge noch bekomme. Wie Supi habe ich nach anfänglichem Sträuben die Vinyl-Sachen alle neu gekauft. Da ich ziemlich viele Singles hatte habe ich nun ziemlich viele Sampler zu Hause stehen auf denen ziemlich viel Müll ist, aber eben auch das Lied zur Single.

    Ich habe Spass daran, meine CDs bei Bedarf in die Hand zu nehmen und ich es geht mir ähnlich wie Astro, ich sehe sie gern im Regal stehen. Bei der Nutzung sieht es allerdings anders aus. Eine neue CD wird sofort auf die Festplatte gebannt und dann werden MP3 CDs fürs Auto gebrannt. Die Originale bleiben meist (der Staub beweist es) unberührt im Regal.

    Und irgendwann wird auch das zu Ende gehen und dann mache ich halt auch mit. Aber bis dahin ...

  16. #15
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.244

    AW: Hoppla, die CD ist tot

    Meine CD-Sammlung sieht mittlerweile so aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_000020.jpg
Hits:	387
Größe:	90,5 KB
ID:	61049

    Das sind ungefähr 300 Stück.
    Irgendwann ging es mir auf den Keks, dass im Wohnzimmer so viele CD-Regale herum standen. Da habe ich mir diesen Koffer besorgt und alle Hüllen weggeworfen.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Members only] Hoppla-di-Hopp...
    Von JensusUT im Forum Unreal Tournament [SNC] - Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.06, 12:17
  2. Hoppla, falsche Party
    Von Supernature im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.06.04, 15:56
  3. [Multimedia] Flash 5 Hoppla
    Von Muskelkatermann im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.03, 15:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •