Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 85

Thema: Koran verbrennen oder nicht?

  1. #46
    B.Ohlsen der alte Schwede Avatar von SoKoBaN
    Registriert seit
    17.06.03
    Ort
    Soliraffenland
    Beiträge
    4.753

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Persönliche Anfeindungen und Beleidigungen sind in der Regel die letzten Worte einer verzweifelten Großgurke, der die sachlichen Argumente ausgehen.
    Den Krautreporter würde ich in diesem Fall direkt zurück geben.
    Und einen Beitrag in einem öffentlichen Forum zur Diskussion zu stellen und hernach zu fordern, das Teilnehmer diesen gefälligst zu überlesen haben ist meiner Meinung nach nicht Zielführend.

  2.   Anzeige

     
  3. #47
    Bekennender Nacktspießer! Avatar von Mohima
    Registriert seit
    15.06.08
    Ort
    nördlich Hamburch
    Beiträge
    2.522

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Hallo DIGI,
    hast Du mal darüber nachgedacht wie deine Posting hier ankommen, so vonwegen Sender-Empfängerverhältnis?
    Ich frage mich hier und da ob es nicht sinnvoll sein könnte das Du deine Postimg erstmal in Kladde schreibst und am nächsten Tag mit klarem Kopf überliest und dann postest.

    Zitat Zitat von digitaldouchebag Beitrag anzeigen
    Das einem da immer gleich was unterstellt wird
    Fühlst Du dich jetzt in der Opferrolle wohl? Immer dran denken, wer hier austeilt, darf auch einstecken können (gerade wenn man einander nicht gegenüber sitzt)! Du unterstellst/beschuldigst doch gern mal (Schmalzreporter, o. ä.). Also schau einfach mal in den Spiegel mein Lieber.

  4. #48
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    @letzten beiden Posts.
    Ich kann mich nur wiederholen! Wenn dir/euch irgendwas nicht gefällt, dann überlies doch bitte meinen Post.

  5. #49
    B.Ohlsen der alte Schwede Avatar von SoKoBaN
    Registriert seit
    17.06.03
    Ort
    Soliraffenland
    Beiträge
    4.753

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Wenn du nicht möchtest, das deine Beiträge gelesen werden, so würde es mir doch recht sinnvoll erscheinen, wenn du gar keine erst erstellst.
    Wenn du unter einem derart überzogenen Geltungsbedürfnis leidest, um das du das Gefühl hast, dich und deine Meinung um jeden Preis zu prostituieren, so nutze doch einfacher Weise eine Einwegmöglichkeit, aber nicht eine offene Diskussionsplattform.

  6. #50
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.346

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Erreichen möchte ich nichts, nur aufklären, bzw. das diese ermordete Frau nicht umsonst ermordet wurde.
    Ganz klar ist diese Frau, ohne das ich jetzt nähere Hintergründe kenne, wohl völlig sinnlos gestorben. Ob es "Umsonst" war, kann erst die Zukunft zeigen. Vielleicht passiert nichts, vielleicht ist das der Startschuss für die Behörden in Afghanistan.
    Jedoch sehe ich nicht, wie das Buch (der Koran, der verbrannt worden sein soll) selbst "Menschenverachtend" sein soll. Das waren einfach Menschen, die aus was weiß ich welchen Beweggründen, Selbstjustiz ausgeübt haben. Das hat auch nicht weiter was mit dem Islam oder mit Muslimen zu tun. Wenn du davon ausgehst, ist auch der Buddhismus extrem Menschenverachtend, weil in Indien immer wieder Frauen vergewaltigt werden.

    Siehst du was ich meine? - Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.

    Ich denke (ich bin mir sehr sehr sicher!) das man weder im Koran noch in den buddhistischen Schriften einen aussagekräftigen Satz/Vers findet, wo solche Taten gerechtfertigt werden. Ergo: Es hat nichts mit der Glaubensrichtung oder einer Religion zu tun. Eine "Zusammenrottung des Mobs" hat es immer wieder gegeben und wird es wahrscheinlich auch immer wieder geben. Völlig Wurscht bei welcher Religion oder in welchem Land. Die Preisfrage ist eher Warum? Normale Menschen sind im Regelfall eher nett und freundlich. Also so ganz im Allgemeinen. Wie kommt es also, das sich normale, eigentlich freundliche Menschen auf einmal in etwas verwandeln, für das es eigentlich keine Worte geben sollte?

    Im Regelfall bildet sich ein Mob aus Frust. Der Frust kann aus allem Möglichen erwachsen sein. Wie gesagt, mir fehlen da die Hintergrundinformationen. Wobei ich mir doch gut vorstellen kann, das es gerade in Afghanistan Haufenweise unzufriedener Leute gibt. Also die gibt es eigentlich überall, aber gerade da ist in den letzten 40 Jahren so viel Scheiß passiert....

    Das du dich jetzt durch den Artikel so sehr aufregst, ehrt dich! Aber das du dann zu so einer Hetzkampagne aufrufst (Sorry Digi, aber das klingt so) schießt weit über das Ziel hinaus.
    Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun!
    Was "der seltsame Weg" und Frau Raab da schreiben (deine Links) ist leider auch absolut Einseitig und teils schlicht falsch. Das ist Polemik der allerschlimmsten Sorte. Aus meiner (persönlichen) Sicht, vertreten die nur ein Dogma. Auf gut Deutsch: Die vertreten eine Sicht und nur die ist richtig. Also im Grunde das, was sie den "anderen" vorwerfen.
    Ich hoffe für dich, das du dich in deren Texten nicht weiter rein gelesen hast. Du neigst dazu sehr emotional (heftig) zu werden, wenn dich mal die Wut über eine Ungerechtigkeit gepackt hat.

    Ganz klar: Was da passiert ist, ist extrem grausam! - Aber es hat nix weiter damit zu tun, welcher Religion oder welchem Land oder Nationalität der/die Einzelne angehört.
    Die ENTSCHEIDUNG liegt immer bei einem selbst. Also den Menschen dort, die das getan haben. Eine "Berufung" auf einen religiösen Text, hält so eine Tat niemals stand!

    Wie die islamische Bevölkerung hierzulande oder zumindest ihre Geistlichkeit (heißt das Geistlichkeit bei denen?) dazu stehen, weiß ich nicht, aber wir sitzen hier ziemlich an der Quelle. Wir können einfach fragen: Fragen - oder eben einfach vorbeifahren und fragen. Die sind irgendwo an der Außenalster.

  7. #51
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Zitat Zitat von SoKoBaN Beitrag anzeigen
    Wenn du nicht möchtest, das deine Beiträge gelesen werden, so würde es mir doch recht sinnvoll erscheinen, wenn du gar keine erst erstellst.
    Wenn du unter einem derart überzogenen Geltungsbedürfnis leidest, um das du das Gefühl hast, dich und deine Meinung um jeden Preis zu prostituieren, so nutze doch einfacher Weise eine Einwegmöglichkeit, aber nicht eine offene Diskussionsplattform.
    Das mit dem Geltungsbedürfnis sehe ich Dir nach. Aber das ich ein überzogenes habe, kann ich (und auch sicherlich andere) nicht bestätigen.

    Aber soweit. Ich denke mal, das es jetzt am Besten wäre, wieder den Thread weiter zu verfolgen, Anstatt hier die Kleinkrämerei zu vertiefen.
    Da hat jeder seine persönliche Sicht der Dinge und das ist auch okay, aber haltlose Vorwürfe muß man sich auch nicht gefallen lassen.

  8. #52
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.379

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Aber das ich ein überzogenes habe, kann ich (und auch sicherlich andere) nicht bestätigen.
    Du meinst wahrscheinlich ein überzogenes "ICH". Da ich nicht "andere" bin kann ich es also nicht bestätigen.

    Halt doch in manchen Dingen einfach die "Klappe"!

    Du kommst manchmal mit Deinen Beiträgen zu oft nationalsozialistisch rüber und das brauch hier absolut keiner!

  9. #53
    B.Ohlsen der alte Schwede Avatar von SoKoBaN
    Registriert seit
    17.06.03
    Ort
    Soliraffenland
    Beiträge
    4.753

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Zitat Zitat von digitaldouchebag Beitrag anzeigen
    Das mit dem Geltungsbedürfnis sehe ich Dir nach. Aber das ich ein überzogenes habe, kann ich (und auch sicherlich andere) nicht bestätigen.
    Nicht Andere, Einer würde mir vollauf genügen.

    Zitat Zitat von digitaldouchebag Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, das es jetzt am Besten wäre, wieder den Thread weiter zu verfolgen...
    So lange du die Meinung anderer akzeptierst und nicht forderst, das deine Geistigen Ergüsse gefälligst zu überlesen sind, ist alles Grün.

    Und ich werde über Geschichten der Bibel oder des Koran ausschließlich mit Leuten diskutieren, welche sich mit mir dabei auf Augenhöhe befinden. Dich lieber digitaldouchebag kann ich noch nicht einmal sehen.
    Boulevardpropaganda irgendwelcher Blogs von planlosen Leuten mit einem noch planloserem Leben, die ihre eigene Unfähigkeit und Hilflosigkeit, bedingt durch Unwissenheit oder einfach nur Dummheit in die Weltgeschichte hinaus plärren, zu verbreiten ist nicht die Stufe, auf welche ich hinab steigen will.
    Ein Buch zu verbrennen, dessen Inhalt man weder gelesen hat, noch es überhaupt verstehen würde ist erbärmlich.
    Weder im Koran, noch in der Bibel steht auch nur ansatzweise etwas von den Gräueltaten, welche angeblich in ihrem Namen begangen worden sind. Wie auch, es sind einfach nur Geschichten, in die unglücklicherweise jeder so ziemlich alles hinein interpretieren kann, wie er lustig ist. Ich muss es wissen.

  10. #54
    Senior Burger Avatar von BigMäc
    Registriert seit
    24.08.01
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.103

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Keep calm and don't feed the troll

  11. #55
    treuer Stammgast Avatar von tschubbl
    Registriert seit
    12.05.08
    Ort
    Mecklenburg ex Baden
    Beiträge
    100

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Zuerst einmal bin ich der Meinung, dass der Islam eben nicht zu Deutschland gehört, genau so wenig, wie das Christentum in die Türkei gehört. Das ist eine Frage der Kultur. Natürlich setzt es voraus, dass man die Kulturen auch gegenseitig respektiert.
    Warum soll der Koran verboten werden? "Mein Kampf" stand zum Beispiel nie auf dem Index des Vatikans.
    Ich habe keine Ahnung ob das Verbrennen eines Korans im Ausland durch einen Deutschen, zu den Straftaten gehört, die in Deutschland strafrechtlich verfolgt werden. In Deutschland aber, wird der Täter auf jeden Fall Ärger bekommen, denn das verbietet bei uns schon das Grundgesetzt und zwar bei allen Religionen. So wie ich, als gläubiger Christ, sollte ich das sein, mich beleidigt und verletzt fühlen würde, wenn man meine Bibel verbrennen würde, geht es dem gläubigen Moslem nicht anders.
    Wer sich aber hier in Deutschland aufhält, hält sich hier, als Gast auf und hat sich als solcher auch zu benehmen, so wie ich das auch in einem anderen Land mache. Es steht ihm jederzeit frei, wenn es ihm nicht passt, dass die Mädels und Frauen im T - Shirt ausgehen, dieses Land zu verlassen oder dies zu akzeptieren, wie auch alles andere, was in seinem Gastgeberland Brauch ist.
    Zu der Verbrennung eines Korans sehe ich keinen Sinn, noch sehe ich einen Anlass dies zu tun.

  12. #56
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    16.346

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Zitat Zitat von oxfort Beitrag anzeigen
    Du kommst manchmal mit Deinen Beiträgen zu oft nationalsozialistisch rüber und das brauch hier absolut keiner!
    Das Gefühl hab ich nun so gar nicht.

    Und selbst wenn, so dürfte er seine Meinung trotz allem haben. Nennt sich Meinungsfreiheit!

    Ganz klar ist Digi nicht einfach einfach (Doppelwort beabsichtigt!). Hab ich auch schon zu spüren bekommen. (nen Link gibts leider nicht... er ist grad gesperrt worden und ich kann die Suche, nach seinen Themen, die er gegründet hat dadurch nicht ausführen lassen... ohne zu wissen wie das Thema genau heißt, bin ich dadurch natürlich aufgeschmissen...sorry!)
    Aber ich hab ihn bisher eher ganz (ganz ganz ganz) weit Links wahrgenommen. Heftig und auch emotional (im Bereich von heftig), mit einem fast extremen Sinn zum Satirischen hin (ich bin kein Leser von Titanic... die sind mir einfach zu krass!) aber Satire ist eben mitunter einfach sehr sehr hart. Das soll sie ja auch durchaus hin und wieder sein.
    Ich weiß nicht von welchen Satiriker der Satz stammt..... : "Wenn einem das Lachen im Hals stecken bleibt...!" - aber so soll es sein, denke ich.

    Nicht, das jetzt sein Beitrag Satire sein sollte. Das glaub ich nicht. Aber Digi regt sich eben auf. Durchaus zurecht, meiner Ansicht nach! - Wobei ... möglich wärs?! - wer weiß?

    WAS ich jedoch sehen kann ist, dass das Thema nicht angenommen worden ist, sondern das nur auf die Vorwürfe eingegangen wird. Anstatt über die arme Frau, die da totgeprügelt (hoffentlich) und danach angezündet worden ist, wird nur auf den Behauptungen rumgehackt. (Auch nicht von mir.... Schande über mich!)
    Ganz klar ist der Übertitel: Koran verbrennen oder nicht? - und Digis Beitrag hat damit eher peripher etwas zu tun.
    Das wir dieses in unseren weiteren Beiträgen so überhaupt nicht angemerkt oder bemerkt haben, ist schon bitter!
    Ob das nun gezielt von Digi gewollt war oder einfach eine Provokation ist, kann ich nicht sagen. Jedoch schreibt er danach:
    Erreichen möchte ich nichts, nur aufklären, bzw. das diese ermordete Frau nicht umsonst ermordet wurde.
    Dass das zum Thema hier im Thread selbst schief ist, hab ich schon erwähnt. Dass da noch extrem viel mehr Vorwürfe in eine bestimmte Glaubensrichtung ist geht, haben viele von uns so verstanden. (ich auch). Aber anscheinend hat hier niemand gesehen, dass da ein Mob, eine laut Eltern (wobei das klar eine Ausrede sein kann... ich hab nix konkretes gefunden), geistig behinderte Frau schlicht gelyncht hat. Mit irgendwelchen schwachsinnigen Argumenten?... Die kommen noch... Soweit ist das überhaupt nicht gekommen.
    Die machten einfach und jeder (Polizei soll daneben gestanden haben....) guckte zu oder machte mit.

    Wenn das so stimmt, wie die Nachrichten sagen, dass das eine behinderte Frau war, dann haben wir eigentlich den gleichen Fall wie zu 1935er Zeiten. - Behinderte werden platt gemacht!
    Wenn es eine ganz normale Frau war, dann haben wir nen Fall von was?...... Ich hab kein Wort dafür. Unterdrückung ist es ja nicht. Das ist schlicht Mord völlig egal wie man es dreht und wendet. Hatten wir in der Nazi-Zeit jedoch auch schon! - Schwachsinnige Begründungen für Tötungen.

    Ehrlich? - Das kommt für mich von Digi so gar nicht nationalsozialistisch rüber. Also so überhaupt nicht. Eher ganz extrem das Gegenteil.

    Er zeigt hier auf (nicht besonders geschickt, gebe ich ja zu), das die Menschen in anderen Ländern, besonders die, die so extrem auf den Koran pochen und in diesem Namen (Koran und Suma) Verbrechen begehen, auch nix anderes sind als Mörder. Wie die extremen Christen, die extremen Buddhisten und überhaupt so ziemlich alle anderen Extremisten. Religion und/oder Ideologie wird eigentlich überall und immerzu von allen als Begründung angeführt andere Menschen zu nötigen oder zu töten.

    Was den Mob in Afghanistan ausgelöst hat, weiß ich nicht. Übrigens genauso wenig wie ich so wirklich nachvollziehen kann, wieso ihr euch, obwohl ihr ihn inzwischen kennen müsstet so auf ihn stürzt. Digi haut regelmäßig Sachen raus. Oft mit Links (so wie ich) um die Behauptung zu untermauern oder zu begründen. Aus welchen Beweggründen dies nun genau geschieht, müsst ihr ihn selber fragen, aber ich halte Vorwürfe, Theorien, Vermutungen, Mutmaßungen oder ähnliches für ähnlich haltlos.

    Hier könnte man durchaus eine kontroverse Diskussion starten oder es bleiben lassen. Aber ohne genau zu wissen, welche Beweggründe jemand hatte, diesen oder jenen Beitrag zu schreiben und einfach über den Verfasser herzufallen, halte ich persönlich nicht für im Sinne des Forums!

    Leider beobachte ich genau das. Anstatt auf das Thema (das Eigentliche) in irgendeiner Form einzugehen, wird der Autor angegangen. Man könnte den Post ignorieren oder versuchen mit Argumenten dagegen zu halten, die Behauptung entkräften oder mal genauer Nachfragen, wie er/sie darauf kommt oder oder oder.



    Zitat Zitat von tschubbl
    In Deutschland aber, wird der Täter auf jeden Fall Ärger bekommen, denn das verbietet bei uns schon das Grundgesetzt und zwar bei allen Religionen.
    Ich hab schon viele religiöse Bücher brennen sehen und da kam nie ne Strafe! Vielleicht waren die Gesetze anders in den 90er Jahren, aber die Religionsgemeinschaften, die bei uns auf der Ecke versucht haben die Schüler abzugreifen, haben nie die Bullen gerufen, wenn ihre Machwerke angezündet worden sind.

    So wie ich, als gläubiger Christ, sollte ich das sein, mich beleidigt und verletzt fühlen würde, wenn man meine Bibel verbrennen würde, geht es dem gläubigen Moslem nicht anders.
    Das ist leider, nach meiner Erfahrung, sehr viel extremer. Liegt aber wohl auch daran, das man im "Christentum" gar nicht so sicher sein kann, welche Bibel, aus welchem christlichen Glauben das nun sein könnte, während das mit dem Koran schon wesentlich deutlicher ist. Die haben es nämlich tatsächlich geschafft, im Gegensatz zu den Christen, sich an das Gebot zu halten: "Du sollst dir kein Bildnis von Gott machen!" (steht in beiden Büchern)
    Die "Christen" haben sich das Kreuz oder eben den Jesus am Kreuz als Bildnis geholt (obwohl untersagt!). Was eigentlich ein doppelter Witz ist, da es wahrscheinlich hunderttausende Opfer durch die Römer am Kreuz gab. Der Islam hat nur das Buch.

    Wer sich aber hier in Deutschland aufhält, hält sich hier als Gast auf und hat sich als solcher auch zu benehmen, so wie ich das auch in einem anderen Land mache.
    Ich weiß nun nicht, in welchen Ländern du dich so als Gast aufhältst, aber die allermeisten Emigranten hier, sind keine "Gäste" sondern aus der Not heraus bei uns. Das sind Flüchtlinge aus dem ein oder anderen Grund. Keine Touristen, wie du anscheinend meinst, sondern Leute, die vielleicht alles verloren haben und einfach versuchen über die Runden zu kommen. Dazu gehört jedoch, das sie auch einen Teil ihrer Strukturen mitbringen und danach leben. Würde der Staat das unterbinden, hätten wir noch viel viel mehr Probleme.
    Natürlich versuchen die im Großen und Ganzen sich anzupassen, aber das kann schlicht nicht funktionieren. Es geht hier auch nicht um Sprachverständigung, es geht um (meist) völlig unterschiedliche Kulturen. Du magst von mir aus einen 20-25jährigen noch in die (unsere) Schiene biegen können, aber jemand der 50 Jahre lang in einer völlig anderen Kultur aufgewachsen ist, mit all den Erfahrungen und Dogmen, Abläufen, Regeln, etc. den wirst du nicht mehr gebogen bekommen. Es heißt nicht umsonst: "nem alten Hund bringst du keinen neuen Tricks bei".

    Das "Gast-Argument" ist insofern hinfällig!

  13. #57
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.363

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Zitat Zitat von Schpaik
    Hier könnte man durchaus eine kontroverse Diskussion starten oder es bleiben lassen. Aber ohne genau zu wissen, welche Beweggründe jemand hatte, diesen oder jenen Beitrag zu schreiben und einfach über den Verfasser herzufallen, halte ich persönlich nicht für im Sinne des Forums!

    Leider beobachte ich genau das. Anstatt auf das Thema (das Eigentliche) in irgendeiner Form einzugehen, wird der Autor angegangen. Man könnte den Post ignorieren oder versuchen mit Argumenten dagegen zu halten, die Behauptung entkräften oder mal genauer Nachfragen, wie er/sie darauf kommt oder oder oder.
    Wenn jemand ein Thema diskutieren will und das in einer anständigen Form tut, wird hier im Forum in der Regel genau auf die Reaktion treffen, die Du einforderst. Andere steigen in die Diskussion ein oder ignorieren den Beitrag.

    Anders sieht es allerdings aus, wenn jemand (fortgesetzt) übelste Beleidigungen in seinen Texten unterbringt und/oder eine Stil pflegt, der in keiner Weise vermuten lässt, dass an einer ernsthaften Diskussion Interesse besteht. Dann muss sich der Betroffene durchaus gefallen lassen, dass er darauf hingewiesen wird. Manche der so kritisierten Verfasser zeigen dann aber häufig statt der angebrachten Einsicht und einem Stilwechsel eher eine Trotzreaktion. Es geht unverändert weiter oder wird noch schlimmer. Und dadurch eskaliert die Sache unter Umständen oder wird persönlich.

    Die freie Meinungsäußerung ist auch bei uns erlaubt. Und niemand wird mich sperren oder mich angreifen, wenn ich sage, dass ich SoKoBaNs Art mit mir umzugehen fragwürdig finde ich und ich der Meinung sei, er könne durchaus freundlicher zu mir sein. Wenn ich aber schreibe, dass dieses A*loch Sokoschwanz sich zusammennehmen soll, weil ich ansonsten mit seinem Ossiarsch den Fußboden wische, dann sieht das ganz anders aus.

    Und diese gilt in ganz allgemeiner Form. Nicht nur für Digi!

  14. #58
    Bekennender Nacktspießer! Avatar von Mohima
    Registriert seit
    15.06.08
    Ort
    nördlich Hamburch
    Beiträge
    2.522

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Zitat Zitat von tschubbl Beitrag anzeigen
    Zu der Verbrennung eines Korans sehe ich keinen Sinn, noch sehe ich einen Anlass dies zu tun.
    Was würde dir denn Anlass sein?
    Ich persönlich bin der Meinung das das verbrennen irgendeiner religiösen oder sonstigen Niederschrift keinen Sinn macht.
    Letztendlich sind es nach meinem Wissens- und Kenntnisstand (über z. B. Bibel und Koran) Interpretationen des niedergeschriebenen, Fanatismus, Radikalität die solche Entgleisungen Wirklichkeit werden lassen. Der Ansatzpunkt liegt in der Aufklärung.

  15. #59
    treuer Stammgast Avatar von tschubbl
    Registriert seit
    12.05.08
    Ort
    Mecklenburg ex Baden
    Beiträge
    100

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    In Deutschland aber, wird der Täter auf jeden Fall Ärger bekommen, denn das verbietet bei uns schon das Grundgesetzt und zwar bei allen Religionen
    Früher gab es nur Ärger, wenn man die Kirche verunglimpfte. Auch konnte man nicht für Straftaten, die man im Ausland begangen hatte, belangt werden. Bitte berichtigt mich, wenn ich mich da irre.
    So wie ich, als gläubiger Christ, sollte ich das sein, mich beleidigt und verletzt fühlen würde, wenn man meine Bibel verbrennen würde, geht es dem gläubigen Moslem nicht anders.
    Ich meine, dass da die Konfession innerhalb eines Glaubens uninteressant ist. Es dreht sich darum, dass man mit der Verbrennung einer Bibel, Koran, Tora, die Gefühle des jeweiligen Gläubigen verletzt.
    Wer sich aber hier in Deutschland aufhält, hält sich hier als Gast auf und hat sich als solcher auch zu benehmen, so wie ich das auch in einem anderen Land mache.
    Ich glaube, dass du hier auf das falsche Pferd setzt. Mir ist das aber so etwas von scheißegal, ob der Asylsuchende schon 50 Jahre in seinem Heimatland lebte oder nicht. In dem Moment, wo er eine Frau angreift, weil sie ein T - Shirt trägt, hat er, nach meiner Meinung, sein Asylrecht verwirkt. Dabei sind mir die Zustände in seiner Heimat, ebenfalls scheißegal, denn daran hätte er vorher denken sollen. Wahrscheinlich würde er sich, in seiner Heimat, nur einmal so benehmen und dann nie wieder. Diese Leute werden viel zu lasch behandelt und bringen die Migranten in Verruf, mit denen ich gerne an einem Tisch sitzen würde und sitze.
    Ich bin generell für das Asylrecht. Viele Deutsche waren, in der dunkelsten Zeit der deutschen Geschichte, froh, Asyl gewährt zu bekommen, worunter auch die Türkei gehörte. Deshalb sollte man diesen Menschen schon zum Dank verpflichtet sein und zurückgeben, was man einmal bekommen hat, aber das muss nicht bedeuten, dass man solche Vögel durchfüttert, die nur auf Zoff aus sind. Es gibt genügend Moslems, die schon über 50 Jahre in ihrem Land lebten und denen man von der Güte Allahs predigte, nach der sie leben.

  16. #60
    treuer Stammgast Avatar von tschubbl
    Registriert seit
    12.05.08
    Ort
    Mecklenburg ex Baden
    Beiträge
    100

    AW: Koran verbrennen oder nicht?

    Was würde dir denn Anlass sein?
    @Mohima es gibt für mich keinen Anlass dies zu tun.
    Außerdem wäre es, wie du auch bemerkst, sinnlos.

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ork oder nicht?
    Von mia23 im Forum Boardsofa
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.10.08, 09:26
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.07, 12:31
  3. [Brennen] warum verbrennen alle 52x?
    Von bilimbi im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.03, 08:08
  4. Der Hausbau, oder hat er, oder nicht?
    Von Lollypop im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.02, 07:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •