Moin,
ich hoffe mal, dass Glotze-Themen hier auch reingehören .

Aaalso:
Ich habe einen Loewe Credo + einen Philips VR-20D.
Der Credo unterstützt "NexTView" udn der VR-20 D EasyLink, T-V-Link, NexTView usw...! Ich sollte also den VCR über den Teletext oder einfache Timereingabe programmieren können, die Sender im VCR vom TV übernehmen lassen können, und den VCR über den TV halt steuern können!

So, ich hatte zunächst ein billiges, nicht voll beschaltetes Scart-Kabel zw. beiden Geräten und dieses gestern mal gegen ein gutes, voll beschaltetes ausgewechselt.

Wenn ich jetzt "V=" auf der Fernbedienung zum Fernseher drücke, erscheint das Video-Menü und dort steht nicht mehr "Unplugged" sondern "Stop". Wenn ich jetzt allerdings...
...eine Timeraufnahme programmiere
...auf Play/Stop/Rewind/Fast Forward/Record
drücke, passiert rein gar nichts am Videorekorder, aber am TV wird trotzdem z.B. "Play" angezeigt, ebenso sind Timeraufnahmen im TV aber nicht im VCR zu sehen. Am TV steht auch etwas von "VCR auf AUX stellen", so einen Schalter hat der Rekorder aber gar nicht...
Im Videorekorder gibt es keine Einstellmöglichkeiten diesbezügl., am TV habe ich eingestellt, dass ein VCR an AV2 (= Programm 198) ist, ein S-/VHS Signal sendet und PAL/NTSC Norm(en) entspricht.

Wieso will das nicht?!
Ich bin ein wenig am Ende meines Lateins und weder die "Online"-Hilfe noch die Anleitung des TVs halfen mir sonderlich weiter.
Irgendwer Erfahrungen mit NexTView??

Gruß,
KaZaR