Ergebnis 1 bis 10 von 10
Thema: Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten? Ich grüße euch mal wieder, leider mal wieder mit einer Frage von meiner Seite Da ich meine älteren Rechner nicht ...
  1. #1
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.213

    Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten?

    Ich grüße euch mal wieder, leider mal wieder mit einer Frage von meiner Seite

    Da ich meine älteren Rechner nicht verkaufe oder wegwerfe und mein letztes System (im Titel benannt) noch funktioniert, wollte ich fragen, ob sich das aufrüsten lohnt.

    Hauptsächlich hätte ich an Arbeitsspeicher, einer Grafikkarte und noch ein neues Netzteil gedacht.
    Insbesondere das letzte klingt für mich interessant, da der Computer das Problem hat, dass er mitten im Betrieb ausgehen kann, was zwar zwei bis drei mal gut geht, danach aber gut ein halbes Jahr nicht mehr anspringen will.

    Ich muss dazu sagen, dass ich noch nie Hardware gekauft, eingebaut oder ausgetauscht habe und mich daher jetzt auch frage, welche Komponenten ich in dieses Gerät verbauen kann.

    Großartig spielen tue ich nicht daran, wenn doch, dann nur die Spiele, welche ich mir damals, als ich das System bekam, auch gekauft habe.
    Für alles andere sind die Konsolen und dieser Rechner da.

    Allerdings hat das Gerät mit 256MB RAM und einer Onboard Grafik von 64MB auch nicht gerade viel auf den Rippen, so dass selbst manche Spiele aus der Zeit, wo das System aktuell war, nicht wirklich spaßig sind (UT2 als Beispiel war schon eine Qual, TMNF war (online) schon overkill).

    Braucht nicht das neuste sein, soll ja auch zu dem System aus dieser Zeit passen, daher kann es auch eine GeForce FX oder GeForce 6 sein, der RAM ist ja mittlerweile auch günstig, genauso wie Festplatte und Lüfter.
    Nur eben, weil es gerade bei GraKa und RAM doch mehrere Busse gibt, auf denen die Komponenten passen, bin ich mir bezüglich des Kaufes echt unsicher.

    Alles, was ich euch zu den Komponenten im System sagen kann, ist folgendes:

    Pentium Celeron D - Single Core Prozessor mit 2,93GHz
    256MB Arbeitsspeicher
    64MB OnBoard Grafik
    80GB Festplatte

    Mehr weiß ich nicht :|

    Daher meine Frage, könnte ich mir bei Amazon auch heute noch einfach einen 2GB Ram Riegel kaufen und den in das System packen?
    4GB wird wegen dem 32-BIT Prozessor nicht gehen, wenn ich richtig informiert bin, auch bestimmt die neuste Grafikkarte wegen PCI-Express nicht.

    Alles andere könnte ich sicherlich selbst auf die Reihe bekommen, das heißt, wenn ihr mir sagen könnt, ob ich noch einigermaßen brauchbare AGP-Grafikkarten, ebenso viel RAM bei Amazon für dieses System ergattern kann.

    Sorry wegen der vielen Worte, doch mich kurz fassen fiel mir noch nie leicht

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.025

    AW: Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten?

    Auf Basis dieser Infos ist es leider völlig unmöglich, Dir irgendwelche Tipps zu geben.
    Man müsste wissen, welcher RAM-Typ da drin ist bzw. was da überhaupt verbaut werden, kann, weiter müsste man was über die Steckplätze wissen oder den CPU-Sockel.

    Lass mal das folgende Programm laufen und erstelle einen Bericht, über Datei/Veröffentliche Snapshot kannst Du den direkt hochladen lassen und den Link hier posten.

    Speccy - Windows System Informationen

  4. #3
    fühlt sich hier wohl
    Registriert seit
    18.08.08
    Beiträge
    96

    AW: Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten?

    Zitat Zitat von Pixel-Toast Beitrag anzeigen
    ... Da ich meine älteren Rechner nicht verkaufe oder wegwerfe und mein letztes System (im Titel benannt) noch funktioniert, wollte ich fragen, ob sich das aufrüsten lohnt.

    Hauptsächlich hätte ich an Arbeitsspeicher, einer Grafikkarte und noch ein neues Netzteil gedacht...
    VOM GRUNDSATZ HER UND IM KLARTEXT - es ist falsch verstandene schwäbische Sparsamkeit, in einen sieben Jahre alten Rechner zu investieren, wenn mehr als zwei Komponenten erneuert werden

    -es wird eine elende Fummelei
    -letztlich wird es an immer anderen Stellen knirschen, weil nichts technisch harmonisch zusammenpasst (mit dauerndem Unsicherheitsgefühl-so ähnlich wie nach einem Virusbefall)
    - zukunftssicher für die nächsten fünf Jahre ist ein solcher Rechner ebenfalls nicht, schon weil neuere Betriebssysteme (dann zehn Jahre) alte Hardwareunterstützung stark vernachlässigen. Und falls das bisherige Betriebssystem bleibt, ist der Rechner aus Sicherheitsgründen nicht mehr fürs Internet geeignet!

    Und nach meiner Erfahrung: Wirklich erheblich billiger wird es auch nicht - vergiss nicht, dass die verbleibenden Komponenten sieben Jahre alt sind, auch bei diesen Teilen kann es im Laufe der nächsten fünf Jahre genug Knirsch geben.

  5. #4
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.213

    AW: Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten?

    Zitat Zitat von Supernature Beitrag anzeigen
    Lass mal das folgende Programm laufen und erstelle einen Bericht, über Datei/Veröffentliche Snapshot kannst Du den direkt hochladen lassen und den Link hier posten.

    Speccy - Windows System Informationen
    Danke Chef, das kann ich allerdings erst nachholen, wenn ich den Rechner wieder an einen Monitor geklemmt bekomme.

    Heißt, das Ergebnis muss etwas warten

    Zitat Zitat von CH-Jan Beitrag anzeigen
    VOM GRUNDSATZ HER UND IM KLARTEXT - es ist falsch verstandene schwäbische Sparsamkeit, in einen sieben Jahre alten Rechner zu investieren, wenn mehr als zwei Komponenten erneuert werden
    Auch dir danke ich, als völliger Neuling auf diesem Gebiet.

    Kurz zusammengefasst bedeutet das also, dass ich lieber ein komplett neues Mainboard, samt RAM-Riegel und aktueller Grafikkarte (falls es sein muss), verbauen sollte, richtig?

    Irgendwelche günstigen Ratschläge, die auch was taugen?

    Ich habe es nicht so dicke mit dem Geld

  6. #5
    gehört zum Inventar Avatar von unsteady
    Registriert seit
    17.01.09
    Beiträge
    746

    AW: Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten?

    Da ich meine älteren Rechner nicht verkaufe oder wegwerfe ...
    " ... sondern als Wertanlage ansehe, deren Wert steigen wird, sobald sie erst rar genug geworden sein werden ... "

    Im Grunde ein löbliches Prinzip. Und wenn doch mal was durchgeheizt ist, das Prozessorchen vielleicht, das schwächliche, mindestens das Mutter-Bord, was ja meistens irgendwann abkackt, dann aber wenigstens noch ausbauen, was sich noch irgendswie herausschälen läßt.

    So dachte ich auch lange Zeit. Immer bei Neuanschaffungen den alten Computer aufgehoben. Man weiß ja nie, wie lange der neue halten würde. Bald warens zwei, am Ende fünf. Monitore ebenso; Scanner ebenso.

    Dann trat der Fall ein, daß ich einen gebraucht hätte - ... und dann paßte alles noch Verwendungsfähige komplett nicht einmal mehr in den letzten.

    Es ist also, mit Verlaub, der reinste Blödsinn. Denn wenn Du nicht wirklich nebenher noch eine andere Verwendung hast - und es hört sich nicht so an, nachdem der offenbar nur irgendwo abgestellt ist derzeit -, dann bist Du nachher so an den neuen gewöhnt, daß, selbst wenn Du den alten aufrüstest, Du damit nicht mehr arbeiten magst.

    Sollte Dein jetziger irgendwann kaputtgehen, wirst Du einen komplett neuen auch selber schon wollen.

    Für Elektronik gilt nun mal nicht, was vielleicht für einen Hosenknopf noch taugt, daß man den nicht gleich wegtun sollte

  7. #6
    assimiliert Avatar von Timelord
    Registriert seit
    06.04.07
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.725

    AW: Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten?

    Da muss ich den vorigen Beiträgen zustimmen: Es lohnt sich nicht.

    Ein Rechenexempel (bei neuen Komponenten):
    Netzteil: 40,-
    Grafikkarte: 80,-
    Ram: > 100,- (die passenden Riegel sind teurer als aktuelle, da sie nicht mehr produziert werden)
    =====
    min. 220,-

    Für das Geld ist die Leistung, die du aus dem System noch herausholen kannst viel zu niedrig. Deutlich leistungsfähigere Low Cost Rechner bekommst du neu schon ab 300 Euro.

  8. #7
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.470

    AW: Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten?

    Rüste gerade den Rechner für den Freund meiner Mutter auf.D.h. Mainboard, CPU, RAM Bundle.2x2,5GHz 2 Kerner + Kühler, 4GB DDR3 RAM und ein 35€ Board mit Onboard Grafik. Summa summarum: 140€ .

  9. #8
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.213

    AW: Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten?

    Nun, danke auch euch dreien für eure Antworten

    Was dieses System betrifft, so steht er vorläufig nur zur Bewahrung in der Ecke.
    Habe noch keine eigene Wohnung bezogen, wo ich dieses System dann aber gerne im Schlafzimmer an meinem alten Röhrenfernseher (hauptsächlich für TV, Musik, Internet und Videos (im SD-Format)) nutzen täte, weshalb ich auch an den Kauf einer Grafikkarte und etwas Ram gedacht hätte (wobei der Lüfter als erstes ausgetauscht würde, da ich denke, dass dieser die Stromschwankungen aufweist)

    Über das Betriebssystem mache ich mir keine Sorgen, Linux ist schließlich kein, nach Hardware schreiendes Kleinkind, so dass der Rechner, sofern ich denn noch an die für mich interessante Hardware käme, auch in 20 Jahren bestimmt noch läuft

    Ansonsten, welches günstiges, aber gutes Mainboard, samt Prozessor (am besten dabei) plus RAM wären empfehlenswert?

    Wollte mir zwar erst einen eigenen VDR von Grund auf zusammenstellen, danach erst dieses System, fragen kostet aber bekanntlich ja nichts

    Falls Interesse kann ich ja auch mal schauen, ob ich irgendwo an Schraubenzieher komme und vom System Fotos schießen kann, damit ihr euch etwas mehr darunter vorstellen könnt

  10. #9
    Herzlich willkommen! Avatar von bugscout
    Registriert seit
    29.12.10
    Beiträge
    2

    AW: Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten?

    Hi Pixel-Toast,

    lohnt sich nur, wenn du jemand kennst, der so alte Bauteile nicht wegschmeissen mag und sie für wenig abgibt.
    Wenn du die neu kaufen musst, sind die teurer als ein Neuer.

    Ansonsten gibt es genug Leute, die immer das schnellste brauchen,
    da bekommst du 1-2 Jahre "alte" Sachen oft schon für 25%.

    Ich fahre seit fast 20 Jahren ziemlich günstig mit zweiter Wahl.

    Grüsse

  11. #10
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.213

    AW: Celeron D Computer aus dem Jahr 2003/04 aufrüsten?

    Nun, ich täte die Komponenten schon ganz gerne neu kaufen.
    Braucht ja nichts großes sein und so wie ich das gesehen habe, gibt es das Zeugs teils doch schon günstiger.

    Aber da muss ich eh erst gucken, denn einen VDR wollte ich mir ja auch noch bauen und genauso brauche ich auch einen WLAN-Adapter für mein Netbook (diesen hab ich allerdings auch schon bestellt ).

    Auch danke an dich, für deinen Ratschlag

Ähnliche Themen

  1. Suche Flashupdate für Celeron D1761
    Von omid1991 im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.08, 21:17
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 21:02
  3. Celeron frage
    Von Killer im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.05.05, 23:13
  4. Euer Vorsatz für´s Jahr 2003?
    Von -=SubSys=- im Forum Boardsofa
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.12.02, 22:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55