Was füttert ihr?

  1. Desperado
    Desperado
    Hi Hundefans.
    Damit sich hier mal was rührt: Mich würde mal interessieren, was ihr euren Hunden so füttert, also Trocken- oder Naßfutter und welche Sorte. Oder barft jemand von euch seinen Hund? Viele Hundehalter machen sich ja keinerlei Gedanken darüber, welches Futter wirklich den Bedürfnissen von Caniden entspricht. "Geiz ist geil" kann bei der Futterfrage ziemlich ins Auge gehen und dem Tierarzt u.U. zu einem neuen Mercedes verhelfen

    Gruß, Desperado
  2. AnnA
    AnnA
    Hallo ,

    also anfangs habe ich *Nassfutter* aus der Dose gegegeben und mich gewundert, das meine Rica Durchfall hatte.
    Dann habe ich Haferflocken mit beigegeben. Es wurde besser. Und dann habe ich auf Trockenfutter umgestellt.
    Seit dem ist alles gut mit meiner Hündin.

    Das Futter kaufe ich meist bei Netto oder Lidl. Habe aber festgestellt, das Rica nicht alles fressen mag. Sie hat schon ihr Lieblingsfutter.
    Das ich nun als Hundehalterin fixiert bin auf eine bestimmt Marke, wie Pedigree oder andere, kann ich nicht behaupten. Ich schaue schon nach dem Preis.

    1 mal pro Woche gebe ich ein rohes Ei mit ins Futter. Soll gut sein für das Fell, habe ich gehört.

    Frage:
    Hat jemand von den Hundehaltern hier schon mal davon gehört, dass eine Knoblauchzehe, die man dem Futter beigibt, den Hund vor Flöhen bewahren soll?

    Gruß
    AnnA
  3. Desperado
    Desperado
    Hi Anna.
    Ja, den Flöhen soll Knoblauch angeblich den Appetit auf Hundeblut verderben, so habe ich das auch schon des öfteren gelesen. Ich habe es bei unseren Hunden GsD noch nicht testen müssen, da sie bisher noch keine "Untermieter" hatten Knoblauch sollte man aber wirklich nur in sehr geringen Mengen geben, da größere Mengen Knoblauch, wie alle Zwiebelgewächse, die roten Blutkörperchen beim Hund platzen lassen.
    Bei Fütterung mit Discounter-Futter würde ich an deiner Stelle dem Hund 2-3 Eigelb pro Woche gönnen und immer wieder mal etwas Raps- oder Lachsöl dazu geben

    Gruß, Jürgen
  4. Mag
    Mag
    Servus

    Ich verwende für unsere zwei Schäferhunde (13 und 8) Trockenfutter von Lidl (Lamm & Reis), das ich mit einem Flockenmix und ein paar Stückchen Dosenfutter anreichere.
    Statt dem Ei gebe ich fürs Fell einmal die Woche eine Karottenkur hinzu, die mit etwas Rapsöl aufgequollen, und dann unters Futter gemischt wird.

    Grüße
    Mario
Ergebnis 1 bis 4 von 4