Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34
Thema: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us) Am 27.07.2013 finden in diversen Städten Demonstrationen statt, die gegen eine Überwachung und gegen die Verletzung von Menschenrechten sind. Ich ...
  1. #1
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    15.556

    Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Am 27.07.2013 finden in diversen Städten Demonstrationen statt, die gegen eine Überwachung und gegen die Verletzung von Menschenrechten sind.

    Ich werde an diesem Tag sowieso unterwegs sein und von meiner Zeit für diese Demonstration etwas davon abknappsen.

    Wer Lust hat, kann mich also auf der Demo in Hamburg antreffen.
    Supernature und Pixel-Toast bedanken sich.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.003

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Ich hoffe nicht, dass man Dich findet - es werden ja hoffentlich noch weit mehr Menschen kommen .
    Ich vermute allerdings, dass überall viele Leute den Demos fern bleiben werden - und Farin Urlaub kennt den Grund:

    Threepwood und digitaldouchebag bedanken sich.

  4. #3
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    15.556

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Muss natürlich jeder selbst wissen, aber mein Chef gibt mir ja auch nicht frei, nur weil das Draußen ein bisschen warm ist.
    digitaldouchebag bedankt sich.

  5. #4
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.213

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Und bei uns ist natürlich nichts angesetzt, was für jemanden, der nicht wegkommt, auch blöd ist.
    Aber danke trotzdem für die Info

  6. #5
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Zitat Zitat von Schpaik Beitrag anzeigen
    Muss natürlich jeder selbst wissen, aber mein Chef gibt mir ja auch nicht frei, nur weil das Draußen ein bisschen warm ist.
    @Spaik
    OOOPS, ich habe diesen Thread zu spät entdeckt.
    Ich war heute auch auf dem Gerhard Hauptman Platz und habe mitgemacht bis Spielbudenplatz.
    Ich habe sogar meine Hausärztin gesehen & ihr Mann .....
    ich habe sie zuerst garnicht erkannt. (Sie war "Oben ohne").

    Aber das der "FDP Mann" noch niedergebuht wurde und mit Gegenstände beworfen wurde, fand´ ich Groovy.

    Naja, vielleicht klappt das ja am 7,September in Berlin?


    @all
    Im Netz ist noch ein Video aufgetauch von der Demo in Hamburg (Shantytown)
    Ab Minute 16:30 wird der "Bundesliberale" angegriffen.




    Cheers.
    Geändert von digitaldouchebag (27.07.13 um 22:01 Uhr)

  7. #6
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Zitat Zitat von digitaldouchebag Beitrag anzeigen
    Aber das der "FDP Mann" noch niedergebuht wurde und mit Gegenstände beworfen wurde, fand´ ich Groovy.
    Müsste denen, die hier die Forderung in den Raum gestellt hatten, dass man auf die Straße gehen und irgendwas "kaputt schlagen" müsse, doch sehr entgegenkommen.

    Ansonsten sehe ich mich in meiner Aussage bestätigt, dass auf dieser Veranstaltung zwar viel geredet, aber nichts bewirkt wurde.

  8. #7
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    @Khelben2000
    Das sich da überhaupt ein FDP Mensch (MdB) hingetraut hat ist schon wirklich krass.
    Soweit ich weiß ist FDP Koalitionspartner. Wieso hat denn die FDP nicht mal mit der Hand auf den Tisch gehauen, spätestens seit
    bekannt werden von PRISM, Tempora ff. ?
    Was macht denn die FDP im Bundestag? Den Platz am Trog verteidigen? Klientelpolitik? oder nur auf die Kaffemaschine aufpassen?

    Von der Gilbtruppe kommt ja garnichts. Die betrachten wohl schon das Grundgesetz als Altpapier oder was?

    Natürlich bin ich gegen Gewalt, aber der Heini hat mit seiner Gardienenpredigt wirklich nur genervt und war reichlich Deplaziert.
    Das hat jeder gemerkt - nur Er selber nicht.


    Cheers.

  9. #8
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Zitat Zitat von digitaldouchebag Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß ist FDP Koalitionspartner. Wieso hat denn die FDP nicht mal mit der Hand auf den Tisch gehauen, spätestens seit
    bekannt werden von PRISM, Tempora ff. ?
    Soweit ich weiß, hat sie das - zumindest in Form von Frau Leutheusser-Schnarrenberger - durchaus getan. Bringt an der Stelle nur offensichtlich genau so viel, wie Plakate schwingend und Parolen gröhlend durch die Gegend zu laufen.

    Nichts.

  10. #9
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    15.556

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Zitat Zitat von Khelben2000 Beitrag anzeigen
    Ansonsten sehe ich mich in meiner Aussage bestätigt, dass auf dieser Veranstaltung zwar viel geredet, aber nichts bewirkt wurde.
    *Stirnrunzel*

    Hast du ne Alternative parat?

  11. #10
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Zitat Zitat von Schpaik Beitrag anzeigen
    Hast du ne Alternative parat?
    Die habe ich hier inzwischen oft genug genannt, denke ich.

  12. #11
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    15.556

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Verzeih bitte, wenn ich mir nun nicht ganz so klar bin, welche der Möglichkeiten nun von dir waren.


    Wenn du mir noch mal auf die Sprünge helfen würdest...

  13. #12
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Zitat Zitat von Schpaik Beitrag anzeigen
    Verzeih bitte, wenn ich mir nun nicht ganz so klar bin, welche der Möglichkeiten nun von dir waren.
    Die Möglichkeiten, bei es darum ging, dass man selbst aktiv wird, sich zusätzliches Wissen aneignet und sein Verhalten entsprechend ändert. Und die nach hier gängiger Meinung quasi unzumutbar sind.

    Du kommst schon wieder drauf ...

  14. #13
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    15.556

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Ja, doch, jetzt weiß ich es wieder. Danke für die Erinnerung!


    Und....grundsätzlich ja (das hatten wir von meiner Seite wohl auch schon ein paar Mal), aber es ging mir bei der Demo, die in meinen Augen so gut wie nix bewirkt (wann bewirken Demos schon einmal was?) nur darum ein Zeichen zu setzen, für Snowden. Das er sein eigentlich gutes Leben nicht umsonst weggeworfen hat.

    Dass das an dem Tag so heiß war, hat leider eine ganze Menge an Leuten davon abgehalten, dort aufzutauchen. Leider (leider leider) einschließlich mir. Ich bin da nicht aufgetaucht.
    Auch wenn ich ne halbwegs brauchbare Entschuldigung habe, so bin ich nicht stolz drauf, das ich nicht dabei war.

    dass man selbst aktiv wird, sich zusätzliches Wissen aneignet und sein Verhalten entsprechend ändert.
    Selbst aktiv beinhaltet für mich auch an Demos teilzunehmen (keine Demos = keine Nachrichten = kein Bemerken in der Öffentlichkeit!). Es bedeutet für mich jedoch auch, dazu lernen zu wollen und wie du selbst anführst, sein Verhalten anzupassen.

    Und die nach hier gängiger Meinung quasi unzumutbar sind.
    Auch wenn ich im Grunde genommen deiner Ansicht bin, so möchte ich doch die große Mehrheit ein wenig in Schutz nehmen.

    Die große Mehrheit der Internet-User ist Stroh dumm, kann sich glücklich schätzen (wenn alt), das sie mit dem I-Net halbwegs klarkommen oder schätzt sich glücklich (wenn sie jung sind), das sie mit dem I-Net klarkommen.

    Ich weiß nicht woran es liegt, aber gerade in den letzten Wochen habe ich Haufenweise Leute kennengelernt, die Viren, Trojaner, etc. als Fehler im System (wie ne Ampelfehlschaltung) akzeptieren.
    Da bekomme ich dann Argumente wie: "Woher soll Google denn wissen was ich suche? - Ich suche doch immer etwas anderes?" - "Bei Facebook schreibe ich doch nur mit meinen Freunden, da kann niemand anderer mitlesen!" etc.......

    Solchen Menschen ist nicht klar, was mit Computern, Netzwerken und Internet alles machbar ist. Das geht schlicht über deren Horizont.

    ICH halte mich persönlich für relativ unwissend, was möglich ist, aber was ich in den letzten Wochen alles an Unwissenheit erlebt habe, lässt eigentlich nur den Schluss zu, das die einen nicht aufklären wollen und die anderen nicht aufgeklärt werden möchten.

    Als Beispiel: Ich konnte meinem leitenden Dozenten auf seinem Rechner (XP) zeigen, auf welchen Internetseiten er die letzten vier Wochen war. - Da fiel er aus allen Wolken.......Danach stritt ich mich ausgiebig mit ihm, das er, wen er Internet-Suche meint, nicht andauernd sagen soll, das man "Googeln" soll. ..... hat er glaube ich nicht begriffen. (klar, er kann ja auch nicht anerkennen, das ein Untergebener mehr Sachverstand hat, als er...)

    Oder so rum: Ich half ihm W. 60 und ihr M. 32, das ihre Laptops wieder halbwegs vernünftig laufen. - Ganz einfach in beiden Fällen.... der Papierkorb durfte geleert werden.

    Was ich sagen will: Teile der Bevölkerung dieses Landes sind so wenig aufgeklärt, was Internet ist, was Computer bedeutet, ..... die dürften auf keinen Fall einen Computer bedienen.

    Die werden leider auch nicht aufgeklärt, da für diesen Bodensatz der Gesellschaft natürlich nicht die fitten (teuren) Leute engagiert werden, sondern eben nur, die man bezahlen kann ( und die dann meist ebenfalls dumm sind in dem Bereich! )

  15. #14
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    Zitat Zitat von Schpaik Beitrag anzeigen
    Teile der Bevölkerung dieses Landes sind so wenig aufgeklärt, was Internet ist, was Computer bedeutet, ..... die dürften auf keinen Fall einen Computer bedienen.
    Zu einer ganz ähnlichen Aussage habe ich mich hier ja auch schon hinreißen lassen.

    Zitat Zitat von Schpaik Beitrag anzeigen
    Die werden leider auch nicht aufgeklärt, da für diesen Bodensatz der Gesellschaft natürlich nicht die fitten (teuren) Leute engagiert werden, sondern eben nur, die man bezahlen kann ( und die dann meist ebenfalls dumm sind in dem Bereich! )
    Und da gehen unsere Ansichten schon wieder auseinander. Mal davon abgesehen, dass der "Bodensatz der Gesellschaft" in diesem Land unglaublich groß wäre, wenn ich da jeden dazu zählen wollte, der mit seinem Computer nicht vernünftig umzugehen weiß, ist passives Dasitzen und sich berieseln lassen genau das, was ich nicht meine, wenn ich davon spreche, selbst aktiv zu werden. Es gibt günstige Einsteiger-Literatur, es gibt VHS-Kurse, es gibt Bibliotheken; auch das Internet selbst ist voller Anleitungen.

    Warum muss man immer erst auf jemandem warten, der einem alles vorkaut?

  16. #15
    jeder nach seiner Façon Avatar von Schpaik
    Registriert seit
    16.03.07
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    15.556

    AW: Demonstration gegen Überwachung (Stop watching us)

    ist passives Dasitzen und sich berieseln lassen genau das, was ich nicht meine, wenn ich davon spreche, selbst aktiv zu werden. Es gibt günstige Einsteiger-Literatur, es gibt VHS-Kurse, es gibt Bibliotheken; auch das Internet selbst ist voller Anleitungen.

    Warum muss man immer erst auf jemandem warten, der einem alles vorkaut?
    Auch wenn ich hier mal ins Blaue hinein vermute......


    Ich denke, weil das die anerzogene "Masche" ist.

    Man geht in die Schule, weil Pflicht und da kommt einer, der dir versucht etwas zu erzählen. Ob es dich interessiert oder nicht, der kommt auf dich zu.
    Wenn einem nicht rechtzeitig genug beigebracht wird, dass das noch eine ganz andere Bedeutsamkeit hat, stumpft man schon in der Schule ab.

    Besonders dann bei Sachen, die einen anscheinend gar nicht oder nur oberflächlich betreffen, gehen viele davon aus, "dass das schon irgendwie gesichert oder abgesegnet ist".
    Vielen Leuten wird zugetragen, denen wird Wissen fast angebiedert, aber so, wie sie im Fernsehen bei der Werbung das bisschen Geist, was noch vorhanden ist, abgeschaltet wird, so ist es auch da.


    Und ja, es hat so überhaupt nix mehr mit "aktiv" zu tun. Aktiv sind die Leute nur noch mit ihren eigenen Interessen, welche meist nichts mehr mit vorankommen im Sinne des Berufslebens zu tun hat.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.05.11, 14:40
  2. [Information] And the winner is... watching you!
    Von Delwin im Forum Boardsofa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.04, 21:51
  3. Heute Demonstration gegen Softwarepatente in Brüssel
    Von Supernature im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.04, 20:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55