Ergebnis 1 bis 3 von 3
Thema: Die Zehn Gebote 1. Gebot: Du sollst an einen Gott glauben! Na ja, ein gutes Gebot, aber an welchen? Man will von uns, ...
  1. #1
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Mace
    Registriert seit
    25.04.01
    Ort
    Zwischen lauter Akten
    Beiträge
    257

    Fröhlich Die Zehn Gebote

    1. Gebot: Du sollst an einen Gott glauben!

    Na ja, ein gutes Gebot, aber an welchen? Man will von uns, dass wir uns aus dem immer größer werdenden Angebot an Göttern einen einzigen aussuchen. An welchen sollen wir nun glauben: an den heiligen MAMMON, der uns Wein, Weib und Gesang verschafft, oder an den Gott der zügellosen Vermehrung: SEX. Und dann gibt es da natürlich noch den Gott des blubbernden Hopfens: BIER. Nicht zu vernachlässigen ist da noch der Gott der in allem enthaltenen Kalorien: VÖLLEREI. Das sind aber nur die wichtigsten. Viele weitere wollen von uns beachtet werden: Der Gott der HABGIER, der Gott des LACHENS (auch ZERKUGELNS genannt), des MÜLLTRENNENS, des NASENBOHRENS, des RAHMNASCHENS und der MODE, sowie die Halbgötter in Weiß. Daher sollte das erste Gebot lauten: DU SOLLST NUR SERIELL AN DIE GÖTTER GLAUBEN UND NICHT PARALLEL (z.B. nicht gleichzeitig Saufen und Mülltrennen, oder Sex und Nasebohren...)

    2. Gebot: Du sollst den Namen des Herrn nicht achtlos aussprechen!

    Wie oft sagen wir: "Oh, mein Gott!", "Gott sei Dank" oder "Guter Gott", "Mein Gott" oder gar "Großer Gott", ohne dass wir ihn unmittelbar ansprechen oder mit ihm kommunizieren wollen. Das will man uns also verbieten, obwohl es nicht einmal persönlich gemeint ist. "Oh, mein" oder "Guter" klingt doch wirklich bescheuert, oder? Auch andere Namen einzufügen hat sich als nicht sehr zweckmäßig erwiesen. Beispiel: "Oh, mein Leopold", "Kurt sei Dank!", "Mein Alfons", oder "Guter Manfred". Niemand weiß, was man damit ausdrücken will. Also sollte das 2. Gebot heißen: DU SOLLST DEN NAMEN DES HERRN NICHT ACHTLOS AUSSPRECHEN, WENN DU IHN DAMIT MEINST.

    3. Gebot: Du sollst den Tag des Herrn heiligen!

    Ein Spitzengebot!! Allerdings nicht erwähnenswert, da der Tag des Herrn Sonntag ist, daher ARBEITSFREI, und von uns sowieso geheiligt wird. Daher wäre es gescheiter, einen anderen, wenig beachteten Tag zu heiligen, damit dieser die verdiente Huldigung erhält. Montag ist für uns sowieso wichtig, weil wir nach versoffenen Wochenenden an diesem Tag unsere Gesundheit stärken und ihn immer preisen, wenn wir ihn überstanden haben. Dienstag ist ebenfalls sehr wichtig, da an diesem Tag der überstandene Montag gefeiert wird, was uns den Mittwoch dem Montag gleich macht. Freitag ist Arbeitsschluss, ein Tag der sich praktisch selber heiligt. Samstag ist der Tag an dem wir anfangen, den Sonntag zu heiligen, mit Bier und Spirituosen. Bleibt der DONNERSTAG: Ein Tag den niemand würdigt, niemand richtig zur Kenntnis nimmt. Daher sollte das 3. Gebot lauten: DU SOLLST DEN DONNERSTAG HEILIGEN, SOFERN DIESER NICHT EIN FEIERTAG IST.

    4. Gebot: Du sollst Vater und Mutter ehren.

    Ist das gerecht: Wir ehren sie, aber ehren sie UNS? Dafür gibt's kein Gebot, also wird es auch nicht beachtet. Außerdem: Was ist mit all den anderen Verwandten, die für uns ach so wichtig sind: der kleine Bruder an dem wir uns abreagieren können, der reiche Erbonkel aus den USA, der Großvater mit seinen schmutzigen Witzen und die kleine Schwester mit ihren niedlichen, vorstellenswerten Freundinnen. Das 4. Gebot sollte daher lauten: DU SOLLST DEINE ELTERN EHREN, WENN SIE DICH EHREN, UND ALLE VERWANDTEN EHREN, DEREN VORTEIL DU DICH BEDIENEN KANNST.

    5. Gebot: Du sollst nicht töten!

    Wie oft haben wir nachts wach gelegen, weil die bösartigen Moskitos unser Blut verlangten. Können wir mit ihnen reden, ihnen klarmachen, dass sie uns in Ruhe lassen sollen? Ja, indem wir sie auslöschen. Und was ist mit Nahrung: Wie stirbt unser Schnitzel, wenn wir es nicht töten? An Altersschwäche gestorbenes Nutzvieh ist selten und schmeckt nach Schuhsohle. UND: Auch die geliebte Gerste, des Bieres Seele ist LEBEN, ausgelöscht von ungläubigen Braumeistern. Auch der Virus ist LEBEN, wenn er uns den Krebs beschert, der auch LEBEN ist. Und die Bakterie, die uns den Keuchhusten und das Fleckfieber beschert, ist auch LEBEN. Wir dürfen ihnen nichts tun, sie nicht morden, also sterben wir selber, was wiederum Selbstmord ist, daher dem 5. Gebot klar widerspricht. Das 5. Gebot muss daher lauten: DU SOLLST NICHT TÖTEN, WAS DICH NICHT DIREKT ODER INDIREKT TÖTET.

    6. Gebot: Du sollst nicht Ehebrechen!

    Wieso nicht? Wenn ich so bescheuert bin, zu heiraten, bin ich sowieso unzurechnungsfähig! Was kann man mir also ankreiden? Außerdem: Es heißt: DRUM PRÜFE, WER SICH EWIG SCHINDET! Wie kann ich prüfen, wenn ich nicht prüfen darf? Wenn das Angebot größer ist als die Nachfrage, dann entsteht Inflation und Überbestand, was in der EU sich negativ auswirkt. So würde zum Butterberg und zum Milchsee noch der UNBEFRIEDIGTE-HAUSFRAUEN-HAUFEN und der SCHARFE-BUCHHALTER-BERG kommen. Das können und wollen wir nicht verantworten. Daher sollte das 6. Gebot lauten: DU SOLLST NICHT EHEBRECHEN MIT EINEM EHEBRECHER, NUR MIT UNBEFRIEDIGTEN HAUSFRAUEN UND SCHARFEN BUCHHALTERN.

    7. Gebot: Du sollst nicht stehlen!

    Das erscheint uns auf den ersten Blick eindeutig und logisch. Aber mal ehrlich: Haben wir nicht alle schon mal gestohlen? Wer verwendet nicht in öffentlichen Bedürfnisanstalten das Papier, ohne zu bezahlen, haben wir nicht alle schon einmal eingeatmete, Luft gestohlen? Wer stiehlt nicht seiner Liebsten Küsse oder die Fleischklösse der Großmutter, die Ideen der Denker. Haben wir nicht schon alle die Zeit eines Beschäftigten gestohlen, oder den letzten Nerv eines Cholerikers? Stehlen wir nicht Compuserve die Bytes, dem Ego die Identität, dem Furz den Geruch und dem Schatten das Licht? Das 7. Gebot sollte daher lauten: DU SOLLST NICHT STEHLEN, WAS EINES ANDEREN AUFMERKSAMKEIT ERREGT.

    8. Gebot: Du sollst nicht lügen!

    Also ehrlich, wer von uns hat noch nie gelogen? Wenn einen die Omi fragt, ob einem der Schweinebraten geschmeckt hat, dann sagen wir: "MMMMMMMMMMMMHHHH", obwohl der Geschmack uns an schimmlige Maulbeeren erinnert. Und oft fragt man uns: "Was hältst du von mir?" und wir sagen "Du bist ein toller Kerl." aber die Wahrheit ist, das er/sie ein Arsch erster Klasse ist. Und was lügen uns die Schauspieler vor: Ist Stallone wirklich Rambo, und wenn ja, wie kann er gleichzeitig Rocky Balboa heissen? Sie lügen uns täglich an, weil sie davon leben und wir lügen, weil wir somit das 5. Gebot umgehen können. Das 8. Gebot müsste daher heißen: DU SOLLST DEM DIE UNWAHRHEIT KUNDTUN, DER SIE HÖREN WILL.

    9. Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib!

    Für Frauen mag dieses Gebot ja leicht durchführbar sein, sofern sie wissen, wo sie hingehören. Aber was ist mit den Männern? Von der Natur mit gehässigen Hormonen ausgestattet, die die Männer die Frauen lieben lassen, sind sie ständig irgendwo hingezogen, wo es weibt. Wie kann Mann wissen, ob eben dieses Weib nicht schon seinem Nächsten gehört, denn Schilder mit dem Namen des Eigentümers tragen sie ja nicht. Darf Mann also niemand begehren? Müssen wir aussterben, nur weil Männer die Eigentumsverhältnisse ihrer Nächsten nicht durchschauen? Oder steckt die Zukunft der Menschheit in der künstlichen Befruchtung? Man weiß es nicht. Um unsere Population zu retten, sollte das 9. Gebot heißen: DU SOLLST DEINES NÄCHSTEN WEIB NICHT BEGEHREN, WENN DU ERKENNEN KANNST, DASS ES DEINES NÄCHSTEN WEIB IST UND SIE DICH NICHT BEGEHRT.

    10. Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut!

    Ein ganz normaler Fall: Sie gehen in ein Geschäft und wollen Wurst kaufen! Um diese Wurst zu kaufen, müssen wir sie zuerst begehren, sonst steckt wenig Sinn hinter einem Wurstkauf. Aber diese Wurst gehört dem Fleischhauer, bis wir sie bezahlen. Wir können uns also nicht mehr ernähren, außer wir jagen selbst ein Wild das an Altersschwäche stirbt in einem Wald, der niemand gehört. ABSOLUT ALLES gehört irgendjemand, wir dürfen also nur besitzlose Dinge in Besitz nehmen, die wir nicht begehren dürfen, wenn sie der Nächste vor uns begehrt hat, also besitzt. Und so sterben wir und verstoßen gegen das 5. Gebot. Das 10. Gebot sollte daher lauten: DU SOLLST NICHT BEGEHREN DEINES NÄCHSTEN HAB UND GUT, DAS DIESER NICHT ZUR BEGEHR FREIGEGEBEN HAT!


    Und hier die 10 Gebote noch einmal in Zusammenfassung (leichter verständlich):

    1. DU SOLLST NUR SERIELL AN DIE GÖTTER GLAUBEN UND NICHT PARALLEL

    2. DU SOLLST DEN NAMEN DES HERRN NICHT ACHTLOS AUSSPRECHEN, WENN DU IHN DAMIT MEINST.

    3. DU SOLLST DEN DONNERSTAG HEILIGEN, SOFERN DIESER NICHT EIN FEIERTAG IST.

    4. DU SOLLST DEINE ELTERN EHREN, WENN SIE DICH EHREN, UND ALLE VERWANDTEN EHREN, DEREN VORTEIL DU DICH BEDIENEN KANNST.

    5. DU SOLLST NICHT TÖTEN, WAS DICH NICHT DIREKT ODER INDIREKT TÖTET.

    6. DU SOLLST NICHT EHEBRECHEN MIT EINEM EHEBRECHER, NUR MIT UNBEFRIEDIGTEN HAUSFRAUEN UND SCHARFEN BUCHHALTERN.

    7. DU SOLLST NICHT STEHLEN, WAS EINES ANDEREN AUFMERKSAMKEIT ERREGT.

    8. DU SOLLST DEM DIE UNWAHRHEIT KUNDTUN, DER SIE HÖREN WILL.

    9. DU SOLLST DEINES NÄCHSTEN WEIB NICHT BEGEHREN, WENN DU ERKENNEN KANNST, DASS ES DEINES NÄCHSTEN WEIB IST UND SIE DICH NICHT BEGEHRT.

    10. DU SOLLST NICHT BEGEHREN DEINES NÄCHSTEN HAB UND GUT, DAS DIESER NICHT ZUR BEGEHR FREIGEGEBEN HAT!

    Ok, ein elftes Gebot gibt es auch noch, das Wichtigste!
    11. LASS DICH NICHT ERWISCHEN!

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    7.853

    AW: Die Zehn Gebote

    in vino caritas

    AMEN

  4. #3
    fühlt sich hier wohl
    Registriert seit
    30.04.02
    Beiträge
    72

    AW: Die Zehn Gebote

    In dolce jubilee!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.03, 07:23
  2. Regulierungschef: UMTS in zehn Jahren ein Erfolg
    Von RollerChris im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.02, 20:44
  3. Die 10 Gebote des Al Bundy
    Von AlterKnacker im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 01:05
  4. Die zehn Gebote
    Von Eintracht im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.02, 00:03
  5. Die Story der 10 Gebote !!!
    Von -=SubSys=- im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.02, 03:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55