Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41
Thema: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art? Hallo, ich habe 3 Fragen zu Halogenlampen. 1. Haben Halogenlampen auch Vollspektrum - hier steht, nur Glühlampen, wobei Halogenlampen ja ...
  1. #1
    Bruder von Johnny English Avatar von o0Pascal0o
    Registriert seit
    13.10.03
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.012

    Frage Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Hallo,

    ich habe 3 Fragen zu Halogenlampen.

    1. Haben Halogenlampen auch Vollspektrum - hier steht, nur Glühlampen, wobei Halogenlampen ja im Prinzip auch Glühlampen sind:
    "Die einzige elektrisch betriebene Kunstlichtquelle, die den Namen Vollspektrum wirklich verdient, ist übrigens die Glühlampe, da in ihrem kontinuierlichen Spektrum alle Wellenlängen enthalten sind."
    Quelle: Schädliches Licht - Warum Energiesparlampen krank machen | Sein Verlag

    2. Sind Halogenlampen von dem EU-Verbot für Glühlampen auch betroffen?

    3. Welche Halogenlampen soll man kaufen?
    Metallhalogen-Dampflampe HCI, HQI ->nicht
    Quelle: Licht in das Dunkel - Krank durch Energiesparlampen

    Welche dann? Woran erkennt man "normale" gesunde Halogenlampen. Tragen die anderne die Bezeichnung "HCI" z.B.?

    Was ist mit "Nieder/Hochvolt-Halogenlampen"?
    Quelle: MILANO Stuttgart - Fachgeschaeft fuer Design Leuchten Beleuchtung Lampen LED

    Was ist mit "IRC- (Infra Red Coating-) Halogenlampen"
    Quelle: Leuchtmittel Teil 2: Halogenlampen - ?getunete? Glühbirnen

    Welche soll man denn jetzt nehmen?

    Vielen Dank

    Pascal

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.003

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Dazu zwei Heise - Artikel:
    heise online - 13.07.09 - Innovationssprung bei Edisons Lampe
    Technology Review | 13.07.09 | Die Glühbirne lebt

    Im Prinzp also eine Hybridtechnik aus Glühlampe und Halogen. Ist ein Vollspektrum und hat auch kein Flimmern.

    Letztlich definiert ist die ganze Schoße über die Energieeffizienz in Lumen / Watt. Und wenn die Energieeffizenz erreicht wird, ist es egal, welche Technologie dahinter steckt.
    http://www.lighting.philips.com/de_d...ghting&lang=de
    Und da wird man schon Lösungen finden (siehe Links oben).
    Geändert von Bio-logisch (15.07.09 um 15:09 Uhr)

  4. #3
    Bruder von Johnny English Avatar von o0Pascal0o
    Registriert seit
    13.10.03
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.012

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Aber sie wird doch nur noch bis 2011 verkauf werden dürfen -> Erklärung EuP Richtlinie ->siehe: Ausblick: EuP Stufenplan Auslauf unter Glühlampen.

    Etwas weiter unten stehen ja auch Halogenlampen - die 12v laufen nicht aus. Was sind das für Lampen. Sind die Vollspektrum und flimmerfrei? Gibts da Fassungen für, wo mehrere hineinpassen - denn 10Watt ist ja nicht gerade sehr hell mit einer solchen Birne. Besonders nicht, wenn man das Licht diffus haben möchte.

  5. #4
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.003

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?


  6. #5
    Bruder von Johnny English Avatar von o0Pascal0o
    Registriert seit
    13.10.03
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.012

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Bei beiden links erhalte ich folgende Aussage: "DER WARENKORB KONNTE NICHT ANGELEGT WERDEN".

  7. #6
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.003

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Bug bei Conrad - Elektronik, man kann keine Seiten direkt verlinken, macht aber nichts, 12 V Halogen ist dort sehr einfach zu finden.
    Geh auf Licht-direct.de - Ihr Spezialist für Leuchten und Lampen - Powered by CONRAD.DE (Unterabteilung von Conrad.de) und schau Dir die "Niedervolt Halogenlampen" an.

    Aber wie gesagt, wird alles nicht so heiß gegessen wie gekocht. Bei den konventionellen Birnen gibt es auch noch Energiesparpotential und ganz verschwinden werden sie sicher nicht.

  8. #7
    Bruder von Johnny English Avatar von o0Pascal0o
    Registriert seit
    13.10.03
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.012

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Also bei diesen hier gehen 12v rein: http://www.licht-direct.de Artikel-Nr. 570416 - 9K
    Ist aber dafür etwas diffus - wenigstens Glas davor.

    Aber das hier:
    http://www.licht-direct.de Artikel-Nr.: 488181 - 9K
    ist eine 12V-Birne, aber die ist nicht abgeschirmt. Sieht auch irgendwie komisch aus. Ist das mit dem Dingen vom rechten Bild dran, oder nur der Minischirm?

    Benötigt man noch Trafos dazu? wenn man den Trafo an einen Schalter dann hängt, dann kommt doch dahinter die LED. Kann man an einen Trafo mehrere LED´s hängen? Und wenn man den Lichtschalter dann aus stellt, ist der Trafo dann auch aus und verbraucht 0 Energie? Sollte ja eigentlich, weil der Schalter ja die Phase trennt!?

    Kann man an diesen Trafo z.B. mehrere LED´s anschliessen? http://www.conrad.de Artikel-Nr.: 570874 - 62 ?
    Geändert von o0Pascal0o (15.07.09 um 14:37 Uhr)

  9. #8
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.003

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Man kann auf licht-direct.de nicht direkt verlinken
    Poste am besten die Bestellnummer.
    Wenn Du mit Niederspannung arbeitest brauchst Du immer einen Trafo.

  10. #9
    Bruder von Johnny English Avatar von o0Pascal0o
    Registriert seit
    13.10.03
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.012

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    So habs mal editiert mit Artikel-Nummern:

    Also bei diesen hier gehen 12v rein: Licht-direct.de - Ihr Spezialist für Leuchten und Lampen - Powered by CONRAD.DE Artikel-Nr. 570416 - 9K
    Ist aber dafür etwas diffus - wenigstens Glas davor.

    Aber das hier:
    Licht-direct.de - Ihr Spezialist für Leuchten und Lampen - Powered by CONRAD.DE Artikel-Nr.: 488181 - 9K
    ist eine 12V-Birne, aber die ist nicht abgeschirmt. Sieht auch irgendwie komisch aus. Ist das mit dem Dingen vom rechten Bild dran, oder nur der Minischirm?

    Benötigt man noch Trafos dazu? wenn man den Trafo an einen Schalter dann hängt, dann kommt doch dahinter die LED. Kann man an einen Trafo mehrere LED´s hängen? Und wenn man den Lichtschalter dann aus stellt, ist der Trafo dann auch aus und verbraucht 0 Energie? Sollte ja eigentlich, weil der Schalter ja die Phase trennt!?

    Kann man an diesen Trafo z.B. mehrere LED´s anschliessen? Conrad Electronic - Europas führendes Versandhandelsunternehmen für Elektronik und Technik Artikel-Nr.: 570874 - 62 ?

    Was heisst denn eigentlich hier: Licht-direct.de - Ihr Spezialist für Leuchten und Lampen - Powered by CONRAD.DE Artikel-Nr. 488847 - 9K
    -> 230 V/50 Hz -->filmmert diese Halogenlampe jetzt doch?

    Zitat Zitat von Bio-logisch Beitrag anzeigen
    Aber wie gesagt, wird alles nicht so heiß gegessen wie gekocht. Bei den konventionellen Birnen gibt es auch noch Energiesparpotential und ganz verschwinden werden sie sicher nicht.
    Da steht hier aber etwas anderes unter Ausblick: EuP Stufenplan Auslauf: http://www.lighting.philips.com/de_d...ghting&lang=de

    Vielen Dank

    Pascal

  11. #10
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.003

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    12 V Eingangsspannung erfordert natürlich einen Transformator, sonst brennt die Birne durch! Grundsätzlich gilt, an einem Trafo kann mehr als eine Birne parallel geschaltet werden, so lange die Ausgangsleistung nicht überschritten wird.

    Eventuell ist in einigen Fassungen ein Trafo eingebaut, aber das steht dann in der jeweiligen Anleitung.
    230 V 50 HZ heißt, dass diese Lampe direkt an das Stromnetz angeschlossen werden kann, im konkreten Fall ist der Trafo ("Vorschaltgerät") dabei.

    Halogenlampen flimmern bauartbedingt nicht. Das ist eine Spezialität von Leuchtstoffröhren, zu dehnen auch die bekannten "Energiesparlampen" gehören.
    Leuchtstofflampe ? Wikipedia
    Geändert von Bio-logisch (15.07.09 um 15:10 Uhr)

  12. #11
    Bruder von Johnny English Avatar von o0Pascal0o
    Registriert seit
    13.10.03
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.012

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Achso danke, aber dann sind die Leuchtmittel in diesem konkretem Fall 12v-Leuchtmittel, richtig? Denn sonst müsste ja gar kein Trafo dabei sein, weil die 230V-Halogenlampen ohne Trafo funktionieren(da konform mit dem Stromnetz), richtig?

  13. #12
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.003

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Wie gesagt, Niedervolt Halogen braucht einen Trafo, Hochvolt Halogen nicht.

  14. #13
    Bruder von Johnny English Avatar von o0Pascal0o
    Registriert seit
    13.10.03
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.012

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Wenn man jetzt nur Glühbirnen oder Halogenbirnen haben möchte, dann bleibt einem auf lange Sicht(spätestens ab 2016) nur die Wahl Niedervolt 10Watt-Halogenlampen zu benutzen übrig, oder?

    Sind die hell genug? Oder müsste man mehrere zu einer Lampe zusammenfassen? Wie könnte man das am einfachsten machen? Ich bin dabei einen Raum zu verholzen, darunter möchte ich dann das System für das Licht verlegen. Also auch den Trafo unterm Holz verschwinden lassen.

  15. #14
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.003

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Wofür hell genug?
    Tipp:
    Lass dich von diesen "Gesundheitsschädlichen Lichtquellen" - Gelaber nicht verrückt machen.

    Kauf Dir ne Lampe die Dir gefällt und zwar mit normalen Sockeln, E27 oder E14.
    Lampensockel ? Wikipedia

    Für diese wird es in jedem Fall passende Alternativen auch in Zukunft geben, ob nun basierend auf Leuchtstoff (die neueren Generationen flackern auch nicht mehr) oder eben Glühwendel mit oder ohne Gasfüllung oder LED.

    Die Richtlinie verlangt nach einer schrittweise Verbesserung der Energieeffizienz
    Glühlampe ? Wikipedia
    Wenn das wirklich nicht gehen sollte, wird es wohl 2014 bei der Überprüfung der Richtlinie weitere Ausnahmen geben.

  16. #15
    Außer Betrieb Avatar von QuHno
    Registriert seit
    15.05.02
    Ort
    "Provinz voll Leben"
    Beiträge
    8.856

    AW: Halogenlampen - die einzige Lichtquelle der Zukunft? Aber welche Art?

    Als nächstes kommen die Leuchtdioden. Mit der passenden Ummantelung strahlen die reinweißes Licht ab bzw. sind auf jede Farbtemperatur bei kontinuierichem Spektrum einstellbar und wenn sie mit gesiebter Gleichspannung betrieben werden, flimmern sie auch nicht. In Gegensatz zu den heutigen Mini-Leuchtstoffröhren haben sie auch einen wirklich hohen Wirkungsgrad in jeder Beziehung, eine auch im Schaltbetrieb deutlich höhere Lebenserwartung und vor allem nicht das Spitzenstromproblem ...

    Einee 5W Leuchtdiode für Beleuchtungszwecke liefert exakt das selbe Spektrum und den selben Lichtstrom wie eine 150W Glühbirne konventioneller Bauart.

    Ich frage mich bloß, wann z.B. Osram die Teile auch hier in Stückzahlen und vor allem so bezahlbar wie in den USA verkauft, da kostet so eine Leuchtdiode (made by Osram, Germany) gerade ein Mal 3,95 US$ (ca 2,80€uronen) bei Abnahme von 1000 Stück - hier das doppelte in €uronen ...

    Als nächstes könnten dann die O(rganischen)LEDs kommen, das könnte noch ein mal den Wirkungsgrad um 10-20% verbessern und damit wären Flächenstrahler möglich, was speziell im Arbeitsbereich durchaus Vorteile hätte ....

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Zukunft der Musikindustrie
    Von AlterKnacker im Forum Boardsofa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.04, 21:06
  2. Die Zukunft der Musikindustrie
    Von Buri im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.10.03, 12:42
  3. 6,7 Gigabyte in 58 Sekunden - die Flatrate der Zukunft?
    Von Supernature im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.03, 19:00
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.03, 13:09
  5. Welche Art Design magt ihr? AUf der Suche nach dem besten Webdesign
    Von coolthiam im Forum Programmierung & Webdesign
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.11.02, 18:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55