Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
Thema: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001 Bereits sechs Monate zuvor strahlte der US-amerikanische Privatsender FOX die Pilotfolge der TV-Serie "Lone Lone Gunmen", einem Ableger der Mystery-Kult-Serie ...
  1. #1
    Administrator Avatar von Jim Duggan
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    -=Zänkisches Bergvolk=-
    Beiträge
    7.540

    Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Bereits sechs Monate zuvor strahlte der US-amerikanische Privatsender FOX die Pilotfolge der TV-Serie "Lone Lone Gunmen", einem Ableger der Mystery-Kult-Serie "Akte X", aus, in der es um einen von geheimen Regierungskreisen inszenierten Anschlag auf das World Trade Center in New York geht. Die eingesetzte "Waffe": Eine voll beladene Passagiermaschine vom Typ Boeing 727. Auch die dazu passende Verschwörung liefert die Serie gleich mit.

    Ein Part des Anschlages, so steht es im Drehbuch, würde als Vorwand benutzt werden um einen internationale Krieg gegen den Terror zu starten kommentierte Haglund. Interessanterweise, offenbarte Haglund auch, versuchen häufig Vertreter des FBI und der NASA dem Urheber von 'Akte X', Chris Carter, Entwürfe für Geschichten vorzuschlagen und er fügte hinzu, dass auch CIA und andere Regierungsbeamte häufig Hollywoodparties besuchen um Skriptideen zu planen.

    Es ist allgemein bekannt, dass das Pentagon einen starken Einfluss bei den meisten Militärfilmen mit großen Budgets hat dort tauscht es häufig den Zugang zu Militärbasen, Flugzeuge und andere militärische Ausrüstungsgegenstände gegen die Beeinflussung und Kontrolle der Botschaften in den Drehbüchern. Es ist klar, dass sich solche Regierungskräfte auch in andere Gebiete der Medien einmischen.




    Quelle

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Jupp, diese Kuriosität taumelt schon seit längerem durchs Netz. In Deutschland hat man ja die Serie entsprechend nachbearbeitet. Und wenn ich mich recht entsinne war kurz nach den Anschlägen auch die Möglichkeit eines elektronischen Highjackings nicht ausgeschlossen.

    So etwas gab's schon mal - guckt ihr hier.

  4. #3
    assimiliert Avatar von schrotti
    Registriert seit
    13.02.05
    Ort
    boirisches Schwoabeländle
    Beiträge
    3.748

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Glaubt wirklich noch jemand, der einigermaßen klaren Geistes ist, dass ein gewisser Osama Bin Laden, der von der CIA als Tim Osman (Anagramm zu Mason = Freimaurer ) schon als Widerstandskämpfer gegen die Russen in Afghanistan installiert und aufmunitioniert wurde und der sich noch im Juli 2001 in einem US-Militärhospital in Dubai behandeln liess, glaubt also jemand im Ernst, dass derselbe mit seinen 19 Teppichkriegern die hochgerüstetste und ausgeklügeltste militärische Abwehr der Welt in die Knie zwingen kann und das gleich mehrmals hintereinander???

    Dieser gigantischste Hoax der Neuzeit (nach dem Geldsystem ) ist eigentlich schon längst entlarvt, den letzten Sargnagel in die offizielle Verschwörungstheorie der US-Administration hat erst jüngst der dänische Chemiker Professor Dr. Niels H. Harrit mit dem akribischen Nachweis von Nanothermit im 9/11-Staub eingeschlagen.

    Wer darüberhinaus das WTC7-Gebäude, ein 187m hoher 47 stöckiger Wolkenkratzer in 6,5 Sekunden auf seinen Grundriss zusammenstürzen sieht, das ja niemals von einem Flugzeug getroffen wurde und dessen Einsturz um 17.20 Ortszeit sogar schon um 16.57 von BBC-Reporterin Jane Standley live in NY vermeldet wurde , für den kommt sowieso nur 'controlled demolition' in Frage.

    Auch die London-Bombings vom 7.7.05 wurden übrigens ein Jahr vorher in der BBC unter dem Titel "London under attack" thematisiert.

    Immer die gleiche Machart, da auch nebenher jeweils am Anschlagtag noch inoffizielle Drills abliefen, die genau die schreckliche Realität widerspiegelten, so dass die Sicherheitsleute und Fluglotsen nicht mehr wussten, was ist echt, was nur gespielt.

    Die Schlussfolgerungen überlasse ich jedem selber ...


    gruß schrotti

  5. #4
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Ich muss doch sehr bitten - seit wann würden denn die Freimaurer was zusammen mit den Bonesmen machen?

    Jaja, ich weiß - bitte keine Abhandlung darüber wie Roosevelt damals den alten Prescott noch für seine Geschäfte mit den Nazis belohnt hat.

  6. #5
    assimiliert Avatar von schrotti
    Registriert seit
    13.02.05
    Ort
    boirisches Schwoabeländle
    Beiträge
    3.748

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Das mit Bonesman Prescott und Hochgradfreimaurer Roosevelt lenkt zwar etwas vom Thema ab, aber diese Abhandlung sollte man sich doch mal kurz reinziehen :

    Prescott Bush und die Nazis

    Also, 'innige Liebe' unter Geheimbund-Logenbrüdern könnte man dazu schon sagen ...

    Bloß, wer sind halt immer wieder die 'Gekniffenen' dabei? (Unwort Nr. 2 des Jahres 2009 nach 'Bad Bank' ... )? Joe Sixpack und Max Mustermann!


    gruß schrotti

  7. #6
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.006

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Das Paper mit den Staubpartikeln ziehe ich mir gerade, mal sehen, was die gemacht haben. Auf alle Fälle nicht das beste Journal, wundert mich eigentlich: Nur ein OpenAccess ohne wirklichen Review (peer review, was soll man sich darunter vorstellen? Es gab dieses Jahr erst 2 (!) Veröffentlichungen, das spricht nicht dafür, dass da wirklich ernsthaft jemand kontrollieren könnte, wenn dies auf Gegenseitigkeit basieren soll). BSP ::
    Der Professor ist auch nicht, wie im Interview anklingt, fest bei der Uni Copenhagen sondern nur als "Associate Professor" geführt.
    Niels Holger Harrit – University of Copenhagen

    Betreffs Thermite:
    Thermite - Wikipedia, the free encyclopedia
    Ist kein Sprengstoff, wie in der Publikation behauptet wird. Das Zeug wird benutzt, um z. B. Eisenbahnschienen zusammenzuschweißen oder zu trennen. Möglicher Weise kommt es also vom WTC selber? Die Reaktion läuft ja nicht immer vollständig ab.

    Kommentar als fachfremder Wissenschaftler:
    Eine Minderheitenmeinung, veröffentlicht in einer etwas seltsamen Onlinepublikation hat naturgemäß einen geringen Impact (heißt in diesem Fall, wie oft die Veröffentlichung in anderen Puplikationen zitiert wird).
    Es gibt einen ganzen Rattenschwanz an Publikationen, die nicht weniger sinnvoll sind, die die offizielle Version unterstützen:
    Collapse of the World Trade Center - Wikipedia, the free encyclopedia

    Auch die Geschichte mit wtc7 ist aufgeklärt:
    (Die englische Wikipedia hilft hier auch weiter: Collapse of the World Trade Center - Wikipedia, the free encyclopedia )

    Insgesamt gibt es sehr viele Veröffentlichungen, keinen größeren Fragen offen lassen.

  8. #7
    Bundesliga-Tippkönig Avatar von Blacky89
    Registriert seit
    18.11.05
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    3.639

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Noch ein wenig Öl fürs Feuer gefällig.

    >Die Beweise auf den Tisch<
    Die Qualität ist zwar nicht die beste, aber besorgt Euch vorher was zu knabbern, ca.160min !

  9. #8
    Moderator Avatar von Bio-logisch
    Registriert seit
    03.02.03
    Beiträge
    13.006

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Noch Wahrscheinlicher ist der Ursprung des Aluminiums von dem Flugzeugen, die eingeschlagen sind:
    Mit dem Feuer und den Stahlträgern dürfte das ziemlich genau die Bedingungen bilden, bei denen solche Splitter entstehen können.

    Jedenfalls wesentlich wahrscheinlicher als die Idee, das Tage und Wochen vor dem Einsturz tonnenweise Sprengstoff in das Gebäude gefahren wurde, ein Flugzeug in das Gebäude fliegt, und danach noch ein eine kontrollierte Sprengung möglich währe

  10. #9
    nightwishman

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    @Jim Duggan.

    Viel Theorie, der Beweis fehlt, so wie der Beweis für die Ermordung von M.J.

  11. #10
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Im Prinzip kann man das Thema "Verschwörungstheoretiker vs. Rest der Welt" auf einen einfachen Nenner runterbrechen.
    Offizieller Stand ist das die Regierung von den Anschlagsplänen wusste, sie aber nicht ernst nahm. Und somit bleiben drei Möglichkeiten:

    a) die Regierung war einfach zu leichtsinnig/dämlich
    b) die Regierung wusste davon und hat die Anschläge (eventuell mit indirekter Unterstützung) geschehen lassen
    c) die Regierung war selbst die treibende Kraft

    Jetzt kann sich jeder raussuchen was er möchte. Ich persönlich gehe nach dem offiziellen Stand, würde mich aber persönlich keinen Deut wundern, wenn da jemand aus Regierungskreise seine Finger mit drin hatte. Die Geschichte zeigt das so eine Aktion nichts ungewöhliches ist. Nur die Ausmaße lasse einen zweifeln, daß sich tatsächlich jemand so etwas traut.

    Andererseits - Was würde passieren würde jemand kommen und brüllen "Ich hab Beweise - die Regierung ist schuld!"? Die Beweise wären gefälscht und der Typ ein Verschwörungstheoretiker.

    Fazit: Wir werden nie letztendliche Gewissheit erlangen und jeder darf sich aussuchen was er glauben will.

  12. #11
    Senior Member Avatar von Feroxx
    Registriert seit
    21.06.01
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    3.791

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Is' schon wieder Sommerloch?

    Klar werden wir die Wahrheit noch nicht erfahren, eher nach ein paar Jahr(zehnt)en, aber eine direkte Planung durch die Amis ist Bullshit. Die offizielle Story ist auch komisch, keine Frage. Wenn ich dagegen schon wieder Freimaurer lese...

    Zitat Zitat von The Mad Hatter Beitrag anzeigen
    Andererseits - Was würde passieren würde jemand kommen und brüllen "Ich hab Beweise - die Regierung ist schuld!"? Die Beweise wären gefälscht und der Typ ein Verschwörungstheoretiker.
    Es müssten halt wirklich Beweise sein. So... prüfbar. Wiederholbar zu testen, zugänglich, etc., nicht das Übliche was in den sonstigen Illuminaten/UFO/etc-Kreise zu finden ist.

  13. #12
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Zitat Zitat von Feroxx Beitrag anzeigen
    Is' schon wieder Sommerloch?
    Noch nicht gemerkt das Asterix wieder läuft?

    Zitat Zitat von Feroxx Beitrag anzeigen
    Es müssten halt wirklich Beweise sein. So... prüfbar. Wiederholbar zu testen, zugänglich, etc., nicht das Übliche was in den sonstigen Illuminaten/UFO/etc-Kreise zu finden ist.
    Würde nicht funktionieren. Selbst wenn du zB 9/11 einwandfrei als NSA/CIA-Job beweisen könntest, würde man dir Fälschung vorwerf. Zumal du mal raten darfst was mit dir passieren würde, wenn du solche Beweise vorlegst und dabei den Mächtigen auf die Füße trampelst. Im besten Fall verschwinden dein Beweise und du wirst als Spinner hingestellt.

    Das ist halt sowohl das Tolle als auch das Blöde an VTs. Du kannst sie nicht beweisen, denn könntest du es, würde man es verhindern und du könntest es dann doch wieder nicht. Der perfekte Zirkelschluß. Andererseits darfst du somit alles verbreiten, was dir gerade einfällt, da die Beweis"pflicht" praktisch entfällt.

  14. #13
    assimiliert Avatar von Timelord
    Registriert seit
    06.04.07
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.706

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Zitat Zitat von The Mad Hatter Beitrag anzeigen
    Andererseits darfst du somit alles verbreiten, was dir gerade einfällt, da die Beweis"pflicht" praktisch entfällt.
    Die Beweispflicht besteht immer. Normalerweise wird nur darauf verzichtet gegen den Verbreiter zu prozessieren, da die VT dadurch mehr Aufmerksamkeit bekommt und man den Anschein erweckt, dass in ein Hornissennest gestochen wurde (also, dass etwas dran sein könnte).

    Sollte man ganz zufällig tatsächlich einen Volltreffer landen - viel Spaß mit den Reaktionen darauf. ^^

  15. #14
    Senior Member Avatar von Feroxx
    Registriert seit
    21.06.01
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    3.791

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Zitat Zitat von The Mad Hatter Beitrag anzeigen
    Würde nicht funktionieren. Selbst wenn du zB 9/11 einwandfrei als NSA/CIA-Job beweisen könntest, würde man dir Fälschung vorwerf. Zumal du mal raten darfst was mit dir passieren würde, wenn du solche Beweise vorlegst und dabei den Mächtigen auf die Füße trampelst. Im besten Fall verschwinden dein Beweise und du wirst als Spinner hingestellt.
    Darum sag' ich ja wiederholbar und allgemein zugänglich. Wenn ich das veröffentliche und 25 Wissenschaftler sagen "jup, stimmt, der hat recht", dann ist egal was mit mir passiert.

  16. #15
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    AW: Neue Nahrung für Verschwörungstheoretiker zu dem Anschlag am 11.09.2001

    Zitat Zitat von Feroxx Beitrag anzeigen
    Darum sag' ich ja wiederholbar und allgemein zugänglich. Wenn ich das veröffentliche und 25 Wissenschaftler sagen "jup, stimmt, der hat recht", dann ist egal was mit mir passiert.
    Der Theorie nach sind die Verschwörer so mächtig das du dazu keine Gelegenheit haben wirst bzw. man dich unglaubwürdig machen wird. Wissenschaftler hin oder her.

    Noch extremer - würde man die Beteiligung des CIAs bei 9/11 nachweisen können, würden viele VTler sagen: "Hey, wieso kommt das nun an die Öffentlichkeit? Die lassen das doch nur zu, um von etwas noch größerem abzulenken."

    Die Katze beißt sich halt hoffnungslos in den Schwanz und jeder muss für sich beurteilen, was er nun glauben will und was nicht.

    Ich persönlich glaube zB das Barschel ermordet wurde (wobei das wohl von Anfang an ziemlich Allgemeingut war). Dafür glaube ich nicht an Chemtrails.

    So sucht sich halt jeder das aus was er will - ist wie mit der Religion.

    Wobei man auch einfach mal realistisch sein sollte. "Verschwörungen" in Politik und Wirtschaft sind so normal wie Hämorriden. Sei es nun die "Benzinpreisverschwörung zu Ferienbeginn" oder "Hupps, waren das unsere Sprengladungen die die Rainbow Warrior versenkt haben?!". Genauso wie Börsenmanipulationen (wozu gibt's wohl der Theorie nach eine Börsenaufsicht?) oder kreative Kriegsgründe (Massenvernichtungswaffen, überfallene Radiostationen etc).

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Für Verschwörungstheoretiker!
    Von the_cruel im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.06, 16:07
  2. Kinder: Nahrung fürs Hirn
    Von Brummelchen im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.04.03, 23:46
  3. [Tip] Für die Poser: 3DMark 2001 SE
    Von BigMäc im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.02, 16:54
  4. Maps für den 28.12.2001
    Von jabberj im Forum Unreal Tournament [SNC] - Forum
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 15:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55