Umfrageergebnis anzeigen: Wenn würdest/wirst du wählen?

Teilnehmer
15. Diese Umfrage ist geschlossen
  • CDU

    2 13,33%
  • SPD

    4 26,67%
  • FDP

    3 20,00%
  • B’90/Grüne

    0 0%
  • Die Linke

    1 6,67%
  • REP

    0 0%
  • FW Freie Wähler

    1 6,67%
  • NPD

    0 0%
  • Piraten

    3 20,00%
  • BüSo

    0 0%
  • ich würde/werde aus Protest nicht wählen

    1 6,67%
  • ich würde/werde aus Desinteresse nicht wählen

    0 0%
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36
Thema: Die Landtagswahl in Hessen 2009 Das Elend geht bekannterweise in die zweite Runde und bildet gleichzeitig am 19. Januar den Auftakt zum Superwahljahr 2009 (die ...
  1. #1
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Das Elend geht bekannterweise in die zweite Runde und bildet gleichzeitig am 19. Januar den Auftakt zum Superwahljahr 2009 (die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch an das Grauen 1994).

    Um den Grad der kurzfristigen politischen Bildung noch etwas zu steigern, hier die aktuellen Umfrageergebnisse in Prozent:

    CDU 41-43
    SPD 23-26
    FDP 12-13
    Die Grünen 11-14
    Die Linke 5-6
    Sonstige 3-4

    Quelle

    Und hier die Wiki-Links zu den teilnehmenden Splitterparteien:

    Die Republikaner (1,0)
    Freie Wähler Hessen (0,9)
    Nationaldemokratische Partei Deutschlands (0,9)
    Piratenpartei Deutschland (0,3)
    Bürgerrechtsbewegung Solidarität (0,0)

    Werte in Klammern geben das Ergebnis 2008 an

    Und jetzt stellt euch einfach mal vor ihr wärt richtige Menschen und dürftet im schönen Hessenland am 18. Januar mitwählen. Welcher Partei würdet ihr eure Stimme geben?

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.143

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Es ist zwar immer so eine Sache, seine politische Gesinnung öffentlich bekannt zu geben, aber wenn man erst mal einen Ruf weg hat, spielt's eh keine Rolle mehr! Außerdem wird hier im Forum ja oft genug davon gesprochen, dass wir in einem Quasi-Überwachungsstaat leben, da muss ich ja darum auch kein Geheimnis mehr machen.

    Ich glaube, dass eine schwarz-gelbe Regierung eine Politik verfolgt, die mir am ehesten tauglich erscheint die Probleme zu lösen. Außerdem mag ich solche Koalitionen lieber als große oder gar eine absolute Mehrheit. Und weil ich lieber einen stärkeren kleinen Partner hätte, fiele meine Wahl auf die FDP.

    Nicht zu wählen ist für mich keine Option (wobei ich als Badener natürlich nicht in Hessen wählen darf!

  4. #3
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.632

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Bisher weiß ich nur ganz genau, wen ich nicht wählen werde (und zwar bei der Hessenwahl ebenso wie bei der Bundestagswahl):

    CDU
    SPD
    FDP
    Grüne

    Das schränkt die Auswahl schon mal ganz erheblich ein.

    Da das deutsche Wahlrecht keine Mindestwahlbeteiligung für die Gültigkeit einer Wahl kennt (im Extremfall ist eine Wahl auch mit nur einer einzigen abgegebenen gültigen Stimme rechtskräftig), kommt die Wahl jeder Partei, die mit Sicherheit die 5%-Hürde nicht schafft, einer Stimmenthaltung gleich.

    Könnte ich mir den Weg zur Wahlurne auch gleich schenken.

    Bleiben wohl nur die Linkspartei, obwohl die mir auch nicht schmecken. Sind mir einfach zu populistisch und beweisen ja gerade in Berlin, das sie Zwecks Machterhalt ihr Fähnchen auch in jeden Wind zu hängen bereit sind.

  5. #4
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Zitat Zitat von chmul Beitrag anzeigen
    Es ist zwar immer so eine Sache, seine politische Gesinnung öffentlich bekannt zu geben, aber wenn man erst mal einen Ruf weg hat, spielt's eh keine Rolle mehr!
    Naja, man kann auch einfach abstimmen, ohne großen Textbeitrag.

    Ich für meinen Teil werde auf keinen Fall CDU, FDP oder Grüne wählen. SPD und Linke eigentlich auch nicht, aber hier kommt das strategische Element ins Spiel.

    SPD - Das Fest der Liebe liegt zwar schon ein paar Tage zurück, aber die SPD brauch derzeit jedes Almosen und jedes bisschen Zuwendung. Und was der totale Sieg eines Roland Kochs bei der Wahl '04 gebracht hat, hat man gesehen. Eine SPD die vollkommen am Boden liegt mag zwar spaßig sein, aber als Gegengewicht fehlt sie dann halt. Ich persönlich wünsche mir schließlich ausgeglichene Chancen, ob ich nun an der Pest oder an der Cholera sterbe.

    Linke - Dort wo sie in der Verantwortung stand hat die Linke gezeigt, daß sie auch keinen Deut besser ist als die anderen Parteien. Aber sie eignet sich herrlich als Protestpartei um die Etablierten etwas zu ärgern. Ein Wiedereinzug in den Landtag wäre daher aus meiner Sicht wünschenswert.

    Bei den Splitterparteien fallen REP und NPD aus offensichtlichen Gründen für mich weg. Auf die Verschwörungstheoretiker von der BüSo hab ich auch keine Lust, bleiben also nur die FWler und die Piraten. Die FW vor Ort haben bei mir das Bild einer ziemlich verstaubten Ansammlung Spießer hinterlassen und fallen damit auch weg.

    Die Piraten hab ich beim letzten Mal gewählt. Eine nette Art seine Stimme zu verbrennen. Werd' ich vermutlich dieses mal auch machen. Kann dann wenigstens mit gutem Gewissen weiter auf die Großen schimpfen.

  6. #5
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.173

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Piratenpartei Deutschland !

    Ob CDU & FDP die "Probleme" am Besten lösen können,
    möchte ich mal stark bezweifeln!
    SIE hatten genug Zeit dafür, und haben es nicht gepackt!

    Im Übrigen ist mir "FREIHEIT" das wichtigste Thema,
    der Rest geht mir am .... vorbei!

  7. #6
    Außer Betrieb Avatar von QuHno
    Registriert seit
    15.05.02
    Ort
    "Provinz voll Leben"
    Beiträge
    8.856

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Zitat Zitat von chmul Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass eine schwarz-gelbe Regierung eine Politik verfolgt, die mir am ehesten tauglich erscheint die Probleme zu lösen.
    ... oder zu schaffen, wie in Hessen.

    Die Schwarz-Gelben kamen in Hessen hauptsächlich wegen der Stimmen aus dem Speckgürtel um FFM an die Macht und was Schwarz-Gelb auf Bundesebene zustande gebracht hat:

    16 Jahre Kohl haben mir gereicht ...

    ... und wes Geistes Kind "mein Mädchen, die Angela" (Zitat Dr. H. Kohl) Merkel ist, sollte wohl auch klar sein ...

  8. #7
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.143

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Tja, so gehen die Meinungen auseinander.

  9. #8
    treuer Stammgast Avatar von abock
    Registriert seit
    27.07.08
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    190

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Lassen wir mal Animositäten gegen Parteien und ihre Führer beiseite - ich würde bei einer Landtagswahl die wählen, die sich am meisten um die Bildung des Nachwuchses bemühen. Denn bei den Ländern liegt die Bildungshoheit, da ist das Thema besonders wichtig. Auf dem Gebiet hat die Frau Ypsilanti gar keine so schlechte Figur gemacht, deshalb - auch wenn sie nicht mehr antritt - meine (pseudo-)Stimme der SPD. Beim Bund würde ich die FDP als das kleinste Übel ansehen - nur keine "Grosse Koalition" mehr.

  10. #9
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.632

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Zitat Zitat von abock Beitrag anzeigen
    Auf dem Gebiet hat die Frau Ypsilanti gar keine so schlechte Figur gemacht, deshalb - auch wenn sie nicht mehr antritt - meine (pseudo-)Stimme der SPD.
    Da der Sohn von Frau Ypsilanti eine Privatschule besucht ist meine Meinung über die von ihr zu erwartenden Bemühungen um die Bildung unserer Kinder zwiespältig.

    Sozialdemokratin reinsten Wassers und Privatschule paßt imho keinesfalls zusammen.

  11. #10
    nightwishman

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    JA, wir wählen jetzt Harry Potter .

  12. #11
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Zitat Zitat von Grainger Beitrag anzeigen
    Sozialdemokratin reinsten Wassers und Privatschule paßt imho keinesfalls zusammen.
    Jein, da würde ich nicht unbedingt einen Stein werfen. Promieltern am Hals zu haben, da ist eine private Schule vielleicht doch die bessere Lösung. Grundsätzlich gebe ich dir da allerdings Recht. Wasser predigen und Wein trinken ist immer so ne Sache. Wobei - bei uns im Rhein-Main-Gebiet haben die Privatschulen meist einen miserablen Ruf. Sind sozusagen die Fluchtburgen für Kiddies reicher Eltern wo das Abi auf der Kippe steht und nicht unbedingt die Elitelager.

    PS: Wenn dann wähle ich Herr von Bödefeld.

  13. #12
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.173

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Zitat Zitat von The Mad Hatter Beitrag anzeigen
    bei uns im Rhein-Main-Gebiet haben die Privatschulen meist einen miserablen Ruf.

    WO im Rhein-Main-Gebiet ?
    Hier, Raum Hanau, haben Einige einen sehr guten Ruf!
    Und jeder versucht seinen Nachwuchs auf eine Solche zu bekommen.

    Bildungspolitik hin oder her, was nützt es wenn wir bald
    im "Orwell'schen Reich" leben?
    Die Freiheit ist begraben, aber eine gute Ausbildung haben sie bekommen.
    Das hatten wir schon mal.

  14. #13
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Zitat Zitat von ---rOOts--- Beitrag anzeigen
    WO im Rhein-Main-Gebiet ?
    Hier, Raum Hanau, haben Einige einen sehr guten Ruf!
    Und jeder versucht seinen Nachwuchs auf eine Solche zu bekommen.
    Rund um Frankfurt ist der Ruf eher schlecht, aber was soll's. Ist meiner Meinung nach eh meist subjektiv. Mein Gymi (öffentliches) galt im meinem Ort immer als drogenverseuchter Sündenpfuhl an den Lehrer strafversetzt wurden. War im Prinzip auch so. Der Schulsprecher wurde beim Dealen auf der Schülertoilette erwischt. Dem Direktor sagte man nach damals vor dem Regierungswechsel Börner/Wallmann aus dem Ministerium an unsere Schule geflohen zu sein. Der beliebteste Lehrer der Schule war zu uns strafversetzt worden (Verhältnis mit einer Schülerin), eine gute Freundin meiner Schwester hat dann nach ihrem Abi ihren Sportlehrer geheiratet (ihr Bruder/sein Schwager hatte ihn dann in Sport) und und und.

    Hab mich immer für meine Penne geschähmt, bis ich dann an der Uni Kommentare bekamm wie "Du warst wo?! Das ist doch voll der Eliteladen! Miserable Ausstattung, aber nur die Besten haben da doch überlebt!"

    Ging anderen Kollegen auch nicht anders. Wir haben dann immer betreten in die andere Richtung geschaut und gefragt ob da nicht 'ne Verwechslung vorläge.

    Zitat Zitat von ---rOOts--- Beitrag anzeigen
    Bildungspolitik hin oder her, was nützt es wenn wir bald
    im "Orwell'schen Reich" leben?
    Die Freiheit ist begraben, aber eine gute Ausbildung haben sie bekommen.
    Das hatten wir schon mal.
    Keiner hindert dich daran eine Revolution zu starten (ausgenommen LKA, BKA, GEZ, Verfassungsschutz, BND, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Bundeswehr, Deutscher Hausfrauenbund, MAD, und die örtliche freiwillige Feuerwehr).

    Solltest du dich bis nach Berlin vorgekämpft haben und die Hinrichtung des Regimes anstehen - ich stell mich gerne als Henker zur Verfügung (gut dotierter Posten mit ausreichend Schmiergeld-Potential vorrausgesetzt).

    Im Ernst - das Thema ist durch. Lidl, Telekom, Vorratsdatenspeicherung, Bundestrojaner - die Presse hat sich im letzten Jahr teilweise ziemlich kritisch zu dem Thema geäußert und trotzdem ist die Mehrheit bereit ihre Freiheit für 'ne Zeitung mit großen Buchstaben und 'ne Bier einzutauschen. Daran wird man auf absehbare Zeit nichts ändern können.

  15. #14
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.632

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Nachdem der Landesvorsitzende der Berliner Linkspartei den derzeitigen israelischen Militäreinsatz vollumfänglich positiv beurteilt, ist damit nun auch die Linkspartei für mich vollends unwählbar geworden.

    Quelle

    OK, die Berliner Linkspartei ist nicht gleich der Hessischen Linkspartei, trotzdem muss ich unterstellen, das die Landesvorsitzenden einer Partei zumindest eine einigermaßen einheitliche politische Richtung repräsentieren.

    Den vielgepriesenen Friedenswillen und Pazifismus der Linkspartei kann ich nicht mal mehr ansatzweise erkennen.

  16. #15
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    AW: Die Landtagswahl in Hessen 2009

    Die hessische Linke ist gar nichts, außer einer undurchschaubaren Ansammlung.

    Das Thema Israel ist bei der Linken meines Wissens nach ne Sache für sich. Da gab's meiner Erinnerung nach auch Sprüche, die der Linken den Vorwurf des Antisemitismus eingebracht haben.

    Beim Thema "Juden und/oder Israel" tue ich mir mittlerweile selbst einen Gefallen und höre schon gar nicht mehr hin, was die Politiker so von sich geben. Das Thema wird in Deutschland wohl auch in 100 Jahren nicht normal behandelt werden.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.01.09, 09:23
  2. Politik Landtagswahl Bayern 2008
    Von andi p im Forum Boardsofa
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 14.10.08, 14:51
  3. Die Hessen sind nichts wert, nicht mal nach dem Tod
    Von RollerChris im Forum Boardsofa
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.04.07, 22:16
  4. für die nicht Hessen unter uns,
    Von Steve Urkel the REAL im Forum Boardsofa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.03, 20:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55