Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39
Thema: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt Millionen Versicherten droht Nachteil Wem nützt die Riester-Rente? Die Riester-Rente könnte sich für Millionen Versicherte als Fehlinvestition erweisen. Nach Recherchen ...
  1. #1
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.173

    Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Millionen Versicherten droht Nachteil
    Wem nützt die Riester-Rente?

    Die Riester-Rente könnte sich für Millionen Versicherte als Fehlinvestition erweisen.
    Nach Recherchen des ARD-Magazins "Monitor" greift das Sozialamt auf diese private
    Altersvorsorge zurück, wenn die gesetzliche Rente unter dem Existenzminimum liegt.
    mehr...

    Hintergrund: Die Riester-Rente

    Soll ich nun noch eine Abschließen, oder bringt es eh nichts?
    Wahrscheinlich kann ich es mir sparen.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.010

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Ich hab das vor längerer Zeit schon mal in einer ähnlichen Diskussion gesagt:
    Ich bin fest davon überzeugt, wer heute in eine klassische Altersvorsorge investiert, wird böse bestraft werden, nicht nur wenn ihm eigentlich nur eine Mini-Rente zusteht.
    Bis die heute 30-40jährigen ins Rentenalter kommen, wird die Kasse leer sein und das Geld nicht mehr für alle reichen.
    Wer dann keine eigene Vorsorge hat, der bekommt wenigstens den Mindestsatz, und wer gespart hat, der bekommt nichts.

    Das ist zumindest meine Erwartung - daher spart man lieber ganz klassisch und lässt das Geld rechtzeitig verschwinden.

  4. #3
    Administrator Avatar von Astrominus
    Registriert seit
    03.09.01
    Ort
    Niefern
    Beiträge
    13.452

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Alle reden von privater Altersvorsorge, aber keiner woher man das Geld nehmen soll.

    Ich habe nichts dergleichen und sollte ich im Alter zum Sozialfall werden, dann isses halt so.
    Leider bleibt mir kein roter Hehler, den ich auf die Seite legen könnte.

    Und Riester ist eh ein heikles Thema.

  5. #4
    gehört zum Inventar Avatar von hotman
    Registriert seit
    27.02.01
    Ort
    Badnerland
    Beiträge
    610

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    das ist wie bei allen Versicherungen, überall Fallen. Also ich behaupte mal, ich bin nicht von "Dummbach", aber irgendwie habe ich den Riester auch nicht ganz verstanden -> vor allen Dingen bleiben bei mir immer zuviele offene Fragen.

  6. #5
    Moderator Avatar von hexxxlein
    Registriert seit
    29.04.01
    Ort
    Hogwarts
    Beiträge
    21.614

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Alle reden von privater Altersvorsorge, aber keiner woher man das Geld nehmen soll.
    Das ist es ja immer. Man kann sich eigentlich für alles Versichern und vorsorgen, nur bezahlen muss es auch können. Ich habe die Anrufe meiner Versicherung bzgl. der Altersvorsorge auch ewig und immer wieder ausdiskutiert. Nun ist Ruhe.

  7. #6
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    7.853

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Bei HartzIV und Rentensorgen
    musst Du Dir Strychnin besorgen.

  8. #7
    assimiliert Avatar von Blackthorne
    Registriert seit
    07.07.03
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.091

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Tja, "riestern" sollten nur diejenigen, die wissen, dass sie nie von einer längeren Arbeitslosigkeit betroffen sein werden.


  9. #8
    assimiliert Avatar von sirmes
    Registriert seit
    20.07.06
    Ort
    Elbflorenz
    Beiträge
    2.217

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    boah ey. Einer meiner Vorsätze fürs neue Jahr war, mich endlich auch mal in irgendeiner Weise um meine Altersvorsorge zu kümmern. Und natürlich habe ich dabei auch an die Riester-Rente gedacht. Danke rOOts, den Zahn hast Du mir vorerst gezogen. Worauf man nicht alles achten muss

    Somit wird der gute Vorsatz Altersvorsorge mit all den anderen guten Vorsätzen kollidieren. Meine zukünftige "Altersvorsorge": und natürlich ganz viel mit ganz viel und dann möglichst schnell


  10. #9
    Außer Betrieb Avatar von QuHno
    Registriert seit
    15.05.02
    Ort
    "Provinz voll Leben"
    Beiträge
    8.856

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Hab mal nachgerechnet:

    Wenn man das Geld, welches man in die sogenannte private Altersvorsorge steckt, statt dessen in die Aktien des entsprechenden (großen) Versicherungsunternehmens stecken würde (oder schon investiert hätte) und dann die Ruhe bei Kursschwankungen bewahrt und lediglich seine Dividenden Coupons schnippeln und reinvestieren würde, hätte man am Ende über Ausschüttungen und Kursgewinne locker den 8-10fachen Betrag dessen zur Verfügung, als wenn man das selbe Geld in eine dubiose Zusatzrente investiert hätte - man könnte schon fast von den Zinsen des Kapitals leben.

    Beispiel: Allianz-Lebensversicherung von Jan 2000 bis Dez 2007:
    Kauf im Januar 2000: 412,77€
    Stand Dezember 2007: 778€
    Dividenden von 2000-2007: 102€
    Gesamt: 880€
    Gewinn (ohne Reinvestition! Dann wirds auf Dauer mehr!) in nur 8 Jahren:
    467,23€, das sind mehr als 100% in gerade mal 7 Jahren, das frisst auch nicht die Inflation. Jetzt rechnet das mal auf 30 oder 40 Jahre hoch und investiert jeden Monat z.B. 100€ ...

    Leider klappt das natürlich bei einem Harz IV Empfänger auch nicht, das fürs Alter angesparte würde direkt angerechnet und somit müsste es verbraucht werden und dann stünde derjenige wieder dumm da ...

    Damit gilt immer noch die alte Weisheit: Kapital kommt eben immer nur zu Kapital und wer nichts hat, war schon immer gekniffen.
    Geändert von QuHno (11.01.08 um 21:17 Uhr) Grund: Beispiel eingefügt
    Schpaik bedankt sich.

  11. #10
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits
    Registriert seit
    25.04.02
    Beiträge
    7.853

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Riester Rente ist doch nur ein marginaler Ausgleich zugunsten der Versicherungslobby,
    da die unverschämte Besteuerung der Lebensversicherungen eingeführt wurde.

    Als Versicherungsnehmer wird man hier zweimal verarscht in kurzer Zeit.

    Was jahrzehntelang einigermaßen Sinn machte, wird heute fast schon kriminalisiert.

  12. #11
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Quetzalcoatl
    Registriert seit
    30.11.01
    Beiträge
    950

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Zitat Zitat von QuHno Beitrag anzeigen
    Wenn man das Geld, welches man in die sogenannte private Altersvorsorge steckt, statt dessen in die Aktien des entsprechenden (großen) Versicherungsunternehmens stecken würde (oder schon investiert hätte)
    Das schließt sich doch nicht aus. Du kannst doch deine Einzahlungen inklusive der Zulagen Fundgebunden riestern.

    Ich hatte bisher immer eine gute Meinung über die Riester-Rente. Damit meine ich nicht, dass man dadurch reich wird, keine Sorgen mehr hat oder dass der Staat einem was schenkt. Ganz im Gegenteil, aber ich kenne auch keine bessere Alternative. Ihr?

    Die neuesten Erkenntnisse helfen nicht gerade dem Image, allerdings ist mir nicht klar ob dieser Effekt gewollt ist oder ein Versehen ist. (Jetzt bitte keine Hasspreditgen über Politiker anfangen).
    Der Umstand dass es doch relativ spät bekannt wurde, läßt hoffen dass es ein "Fehler" ist. (Die Politiker sind ja trottel, können die denn gar nicht richtig machen [Egal wie man es dreht, ich kenne schon den Schuldigen ;-) ])
    Schließlich wird die Riester-Ersparnis auch nicht bei Hartz-IV angetastet.

    Aber ich denke, ich bin da zu optimistisch
    Geändert von Quetzalcoatl (11.01.08 um 17:53 Uhr)

  13. #12
    assimiliert
    Registriert seit
    05.05.04
    Beiträge
    2.912

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Zitat Zitat von Quetzalcoatl Beitrag anzeigen
    Der Umstand dass es doch relativ spät bekannt wurde, läßt hoffen dass es ein "Fehler" ist. (Die Politiker sind ja trottel, können die denn gar nicht richtig machen [Egal wie man es dreht, ich kenne schon den Schuldigen ;-) ])
    Was daran liegen mag, daß unsere Politiker nun mal in der Verantwortung stehen.

    Auf jeden Fall müssten jetzt langsam aber sicher Lösungen auf den Tisch. Das unübersichtliche Gewirr aus Standard-Rente, Riester-Rente, Betriebs-Rente, Fondssparen bzw. Aktienkauf, Lebensversicherung und Häusle bauen kann der Normalverbraucher schon lange nicht mehr überschauen. Und das Vertrauen wird durch solche Enthüllungen schwer beschädigt. Letztens gab's ja dasselbe Spiel mit den Lebensversicherungen.

    Eine einfache und überschaubare Lösung tut hier dringend not, wenn man nicht will, daß der Bürger nicht doch wieder auf die gute alte Sparstrumpfmethode zurückgreift.

    Und ich bin der festen Überzeugung, daß es möglich ist, wenn wir uns unsere typisch deutschen "abers, wenns und danns" mal beiseite lassen. Man muss ja nicht gleich blindlings losstürmen, aber von solchen Monster-Systemen wie dem derzeitigen hat der normale Mensch nichts. Einfach ein paar klare Regeln aufstellen, wie, wann und wo der Staat bei der Rente hilft bzw. die Hand aufhält.

    Allerdings befürchte ich, daß bei einem durchblättern der Nebentätigkeiten unserer MdBs sicherlich einige nette kleine Einträge auftauchen werden, die einem die Idee kommen lassen könnte, daß dort nicht der Bürger das Hauptinteresse darstellt, sondern hier Dritte das entstandene Gewirr wunderbar zum Abkassieren ausnutzen.

  14. #13
    Nun ist mir kalt Avatar von oxfort
    Registriert seit
    17.05.06
    Ort
    Im Herzen Westfalens
    Beiträge
    12.335

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Gerade gefunden!

    Riester-Rente: Walter Riester kritisiert "Monitor"-Bericht über die Altersvorsorge

    Ich weis nicht, wem ich glauben soll. Ich habe seid Jahren eine Absicherung über Gehaltsverzicht. Schön und gut, die ist aber dynamisch, d.h. es erfolgt jährlich eine "Anpassung". Da sich aber schon seid Jahren nichts mehr an meinem Gehalt geändert hat, muss ich doch stark überlegen, ob ich mir das noch leisten kann?

  15. #14
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.104

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Zitat Zitat von Astrominus Beitrag anzeigen
    Alle reden von privater Altersvorsorge, aber keiner woher man das Geld nehmen soll.

    Ich habe nichts dergleichen und sollte ich im Alter zum Sozialfall werden, dann isses halt so.
    Leider bleibt mir kein roter Hehler, den ich auf die Seite legen könnte.

    Und Riester ist eh ein heikles Thema.
    Das geht mir genauso. Ich sehe mich an sich nicht als Geringverdiener an, aber ich kann mir meine Finanzen zusammenrechnen, sooft ich möchte: Immer rutsche ich von Momat zu Monat mehr in die roten Zahlen, bis Weihnachts- und Urlaubsgeld kurzzeitig die Misere lindern...

    Und ich weiss wirklich nicht, wie sich jemand Haus & Auto leisten kann, ohne von irgend einer Seite stark subventioniert zu werden...

  16. #15
    Administrator Avatar von Astrominus
    Registriert seit
    03.09.01
    Ort
    Niefern
    Beiträge
    13.452

    AW: Arm trotz Riester: Sparen fürs Sozialamt

    Es ist ja auch so:
    Ich muss jetzt schauen, das meine Kids jeden Tag was zum Essen auf den Tisch bekommen und etwas zum anziehen haben.

    Soll ich ihnen etwa erzählen, das es heute nichts zum Essen gibt, weil der Papi auf seine Rente sparen muss?

    Unsere Politiker haben alle leicht reden, wenn sie uns etwas von privater Vorsorge verklickern, mit einem Ministergehalt und Dienstwagen wäre bei mir auch einiges einfacher.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.08.09, 10:10
  2. [Frage] Riester-Rente: Heute noch abschliessen?
    Von JensusUT im Forum Boardsofa
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.12.05, 23:25
  3. Vorsicht Anruf! Ich ruf Dich an, und Du wirst arm!
    Von Supernature im Forum Sicherheit am PC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.02, 09:34
  4. Studie: Online-Informationen zu Riester-Rente mangelhaft
    Von RollerChris im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.02, 17:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55