Hallo,

meinem Kumpel wurde zum 30.06. d.J. gekündigt. Dann wurde er krank und die KK zahlt Krankengeld. Arbeitsagentur wurde aufgesucht, Meldung erst nach Gesundschreibung so die Agentur. Daten wurden dort aufgenommen.

Nun ist die Ersterkrankung beendet und eine neue Diagnose kommt hinzu (Bruch). Zahlt die Kasse in gleicher Höhe das Krankengeld weiter oder was ist nun zu tun? Was ist die "neue" Berechnungsgrundlage für das "neue" Krankengeld? Das letzte Krankengeld oder das letzte Gehalt (also Höhe des bereits gezahlten Krankengeldes?)

Wer weiss Bescheid.

Danke Euch

Mic