Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 34
Thema: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch? Ich finde das bei manchen Filmen sehr interessant. Eine Frau, ein Mann hüpfen in die Kiste und am anderen Tag ...
  1. #16
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.128

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?



    Ich finde das bei manchen Filmen sehr interessant.
    Eine Frau, ein Mann hüpfen in die Kiste und am anderen Tag
    wird gefragt : "Es war herrlich, soo guten Sex hatte ich schon lange nicht mehr.
    Aber, entschuldigen SIE, wie war IHR Name sogleich?"


    ------------------------

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    Brussels Sprouts Avatar von HopiNethou
    Registriert seit
    30.10.04
    Ort
    Gevelsberg
    Beiträge
    1.782

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    Danke @Brummelchen
    "Distanzlosigkeit". Schönes Stichwort. Ungefragt geduzt zu werden hat was ziemlich Distanzloses. Meine Mutter beklagt sich oft bei mir, dass ihre Schüler das Gefühl dafür verloren haben, welche Distanz man zu wem in welcher Situation wahren muss. Dass sie geduzt wird, kommt zwar nicht so häufig vor, aber das scheint eine allgemeine Tendenz zu sein.
    Da ich selbst noch keine Kinder habe, kann ich schlecht beurteilen, ob das ein allgemeiner Trend in der Erziehung ist, der völlig an mir vorübergeht und dass das im Moment "nun mal so ist" oder ob ich mit meinem Plan, möglichen Nachwuchs auch nach der Prämisse zu erziehen, etwas Respektvolles auszustrahlen, damit man selbst auch diesen Respekt einfordern kann, doch richtig liege.

    Kann aber auch sein, dass ich mal wieder völlig verpeilt bin

  4. #18
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    14.947

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    Hey Snacketty, wo behaupte ich denn was anderes? Ich sprach doch auch von Alten/Älteren. Oder meinst Du, dass ich auch zu der Gruppe der Alten/Älteren gehöre und demzufolge meine Altersgruppe grundsätzlich duze?

    Schuldkameraden werden geduzt, egal wie viele Jahre es her ist, dass ich sie nicht mehr gesehen habe. Meinen Jugendtrainer habe ich noch Jahre später, als ich längst erwachsen war (vom Alter her) noch gesiezt. Bei meinem alten Matheleherer wäre es mir nie in den Sinn gekommen den zu duzen (ok der hat ja auch noch seine Eltern gesiezt!

  5. #19
    Brummelchen

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    @roots - du solltest nicht so viel "Sex in the City" schauen

    Nochmal "Bulle" - es spricht vieles dagegen, einen Polizisten "Rindvieh"
    zu nennen, aber nichts, zu einem Rindvieh "Herr Polizist" zu sagen

    PS Lehrer - wir wurden mit 16 schon von unserem Deutschlehrer gesiezt,
    aber der hatte sowieso ne Meise Der Mathetyp aber, oh je, heftig alter
    Pauker, aber mit dem Herzen am richtigen Fleck, der durfte alles bei uns.

    @chul - bitte noch so einen

    >> Schuldkameraden


  6. #20
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.128

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    ot:
    @Brummelchen
    Was will man machen, wenn die Frau die Hosen an hat

  7. #21
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    19.133

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    Ich sehe das auf keinen Fall verbissen und es kommt auf die Situation an, in der man ist.
    Fährt man nach dem Weihnachtsmarkt z.B. Nachts im Zug nach Hause und dort sitzen jede Menge angetrunkene Weiber, die noch' n Bier ausgeben ist es automatisch "du".

    Es kommt also auf die Situation an und den Gleichstand der Gesprächspartner. Sobald an das "du" irgendwas verknüpft ist, wie Hirachie oder andere Abhängigkeiten und es werden damit Dinge wie z.B. Respekt umschifft, halte ich es für bedenklich mit dem "du".

    An dem klaren Beispiel hier ist es einfach nur Respektlosigkeit und Bohlen ist bekannt dafür, mal den Obermacker heraushängen zu lassen. Er hat vielleicht eine lockere Tonart drauf, aber für mich ist das ein Prolet und seine dämliche Gesprächstaktik zielte einfach nur darauf ab, den Polizisten herabzuwürdigen.

    Ich habe Menschen kennengelernt, die mit gezieltem "duzen" sich Vorteile verschaffen wollten. Wenn sich Leute innerhalb eines Betriebes damit z.B. bei ihren Chefs nach oben schleimen, krieg ich auch zuviel.

    Es ist auch ein lockerer Umgang per Sie möglich. Kennt man jemanden besser und meint sich anvertrauen zu können, kann das "du" eine Hilfe sein.
    Geändert von Gamma-Ray (08.02.06 um 21:27 Uhr) Grund: Habe tatsächlich noch ein Fehlerchen gefunden. *gg*

  8. #22
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.374

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    Zitat Zitat von ---rOOts---
    Ich finde das bei manchen Filmen sehr interessant.
    Eine Frau, ein Mann hüpfen in die Kiste und am anderen Tag
    wird gefragt : "Es war herrlich, soo guten Sex hatte ich schon lange nicht mehr.
    Aber, entschuldigen SIE, wie war IHR Name sogleich?"
    Also in den "besseren Kreisen" Frankreichs ist es noch heute teilweise üblich, das sich Ehepartner siezen (meine französische Verwandtschaft ist allerdings eher bäuerlicher Natur und einfacher gestrickt ).

    Nur weil man Sex mit jemanden hat und vielleicht ein paar gemeinsame Kinder ist das ja noch lange kein Grund gleich plump-vertraulich zu werden

  9. #23
    Brussels Sprouts Avatar von HopiNethou
    Registriert seit
    30.10.04
    Ort
    Gevelsberg
    Beiträge
    1.782

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    Zitat Zitat von Grainger
    Nur weil man Sex mit jemanden hat und vielleicht ein paar gemeinsame Kinder ist das ja noch lange kein Grund gleich plump-vertraulich zu werden

    Mein Vater hat mir neulich noch erzählt, dass in seiner Familie die Frauen, die das Sagen hatten (Mutter/Großmutter) noch im pluralis majestatis (also mit "Ihr") anzureden waren. Disziplinprobleme gab's da nicht
    Er wir in diesem Jahr übrigens gerade 60 *gg*

  10. #24
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.128

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?



    @HopiNethou
    Sagte ich nicht gerade Du bist von Gestern?

    @Grainger



    ------------------------

  11. #25
    Brussels Sprouts Avatar von HopiNethou
    Registriert seit
    30.10.04
    Ort
    Gevelsberg
    Beiträge
    1.782

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    ot:
    @rOOts:

    Ich sollte wohl mal nachsehen, wann mein MHD abläuft...

  12. #26
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.128

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?



    ot:
    @HopiNethou

    Bist du süß!



    ------------------------

  13. #27
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    19.133

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    Zitat Zitat von Grainger
    Nur weil man Sex mit jemanden hat und vielleicht ein paar gemeinsame Kinder ist das ja noch lange kein Grund gleich plump-vertraulich zu werden
    Stimmt! Auf diese Art ist schon so mancher zu einem Job bei der Gema gekommen.

    Gema in der Keller... gema einkaufen...gema Wasser holen....

  14. #28
    assimiliert Avatar von schrotti
    Registriert seit
    13.02.05
    Ort
    boirisches Schwoabeländle
    Beiträge
    3.748

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    Um nochmal auf das Ausgangsthema zurückzukommen:

    Eine Amtsperson verfügt kraft ihres Amtes über sowas wie eine Amtsautorität, das gilt in erster Linie für die Hoheitsträger eines Staates wie Polizisten, Richter, Politiker und last but not least, Lehrer!

    Da ist eine "Sie-Anrede" keine Knechtung der lockeren Umgangsregeln sonst, sondern wg. der Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung, und dem Respekt für die Staatsorgane eigentlich Pflicht, meiner altmodischen Meinung nach.

    Und Bohlen = Prolet, diese Gleichung unterschreibe ich auch sofort, wahrscheinlich kam nach dem "Du" noch ein Nachtwächter, Grünfink, Volltrottel oder ähnliches Unbeweisbares. Das hört sich mit "Sie" davor ja ganz bescheuert an.

    Ansonsten kann man in seiner Privat- oder Berufsumgebung doch einverständlich verfahren, wie's beliebt. Ich biete das "Du" sofort jedem an, mit dem ich mal Säue gehütet oder den ich auf dem Tennisplatz abgeschossen habe.

    Heimat, gibt's hier nicht einen alten Thread "Wie poste ich kurz und bündig" zum Nachlesen?

    gruß schrotti

  15. #29
    Die faule Ruhe selbst! motz Avatar von Hidden Evil
    Registriert seit
    21.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.781

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    Ich bin schon immer zur Höflichkeit erzogen worden und sieze meistens alles und jeden, der/die etwas über meine Altersgruppe hinausgeht.

    In der Schule duze ich auch automatisch jeden Schüler. Die Lehrer nicht. Die Lehrer jedoch haben uns gefragt, ob sie uns mit dem Vornamen anreden dürfen/sollen, was für uns (Altersgruppen 19-25) aber keinerlei Problem darstellt. Manchmal rutschen den Lehrern dann auch mal ein "du" heraus, worüber sich auch noch niemand beschwert hat.

    Ich habe kein Problem damit, mit "du" angesprochen zu werden, aber auch keins, andere mit "sie" anzusprechen. Wenn mir jemand erlaubt, zu duzen, mache ich das.

    Betreffend Dieter Bohlen: Der hat doch sowieso einen an der Klatsche. Wer den noch für voll nimmt ebenfalls. Dass sich das Gericht mit so einem Schwachfug rumschlägt, ist echt ein Beweis dafür, dass die echt Langeweile und anscheinend kein Interesse haben, sich um wichtige Angelegenheiten zu kümmern.

  16. #30
    assimiliert Avatar von Lollypop
    Registriert seit
    30.07.01
    Ort
    Leckerland
    Beiträge
    6.226

    AW: [Diskussion] Den Freund darf man duzen, den Freund und Helfer auch?

    Ich wußte es von Geburt an schon:

    Die ganze Welt ist unhöflich, alles Trümpel und Bauern!


    Wir Deutschen haben, unter vielem Anderen, eben auch die Höflichkeit erfunden. Denn nur wir kennen dieses "Sie"

    Ich sag's doch: am teutschen Wesen soll die Welt genesen.

    Aber ich bin auch so ein Bauer, der mit dem Du flott bei der Hand ist. Das kommt daher, daß ich ein paar Jährchen auf dem Pütt war, da wird alles und jeder geduzt, sebst der Korb. Und später dann, in meinen Rough and Rowdy Jahren nicht schlecht im Raufen war. Wer dir mit platter Nase und lockeren Zähnchen zu Füßen liegt, hat kein Respekt verdient, der wird gnadenlos geduzt. Tja, so kam es zu meiner Unhöflichkeit. Und wem's nicht passt, den frage ich heimtückisch, ob ihm seine Zähne zu dicht stehen, ich bin gut im Vereinzeln.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55