Umfrage: Was haltet Ihr von Coversongs?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
Thema: [Musik] Coverversionen Hallo zusammen. Ich bin ja eigentlich die Ruhe in Person. Nichts kann mich so schnell auf die Palme bringen, ABER ...
  1. #1
    Moderator Avatar von CrawlWarner
    Registriert seit
    05.03.01
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    1.601

    Verärgert Coverversionen

    Hallo zusammen.

    Ich bin ja eigentlich die Ruhe in Person. Nichts kann mich so schnell auf die Palme bringen,
    ABER diese ganzen "Möchtegernpopstars" die sich einen erfolgreichen Titel/Hit, meist aus den 80er Jahren, klauen/leihen/borgen/nehmen und ein bischen "BUM-BUM" drunter mischen, und schon auf der Bravo Hits 1726 erscheinen, kotzen mich einfach nur an.

    Man schaue sich doch einfach mal die aktuelle Bravo Hits 38 an.

    Groove Coverage - Moonlight Shadow
    Jan Wayne - Only You
    Mad'house - Like A Virgin
    Novaspace - To France
    Loona - Rythm Of The Night (vielleicht kein Coversong, aber die Refrainmelodie ist mir seeehr bekannt)
    Holly Valance - Kiss Kiss
    Britney Spears - I Love Rock'n'roll
    Captain Jack - Give It Up
    J.c.a. - I Begin To Wonder
    Nightwatchers - Insomnia

    Das kann doch nicht das Wahre sein, oder??

    Mich nervt das echt gewaltig. Sicherlich gibt es Coversongs die besser sind als das Original, aber die muss man suchen.

    Was haltet Ihr von Coversongs??


    Crawl

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    gehört zum Inventar Avatar von ThE_IcEMaN
    Registriert seit
    28.08.01
    Ort
    Velden am Wörtherteich
    Beiträge
    514

    AW: [Musik] Coverversionen

    gennerel gehn mir Coversongs am A**** vorbei, aber wie du schon gesagt hast, gibt es einige die besser sind als das original

    aber die meisten Bands/Sänger die 'nen Song Covern gehören ja schon fast verhaftet wegen Körperverletzung, bzw verunstaltung kulturellen Erbes, oder so ......

    des weiteren wäre ich dafür das man manche Künstler einfach schützt, das niemand Songs von ihnen covern darf, Cat Stevens, Eric Clapton usw. wären da zb auf meiner Liste, die DARF man NICHT Covern, die Songs sind "heilig" pasta

    btw: die Umfrage ist für mich zu grob unterteilt, sorry

    in diesem Sinne.......

  4. #3
    assimiliert
    Registriert seit
    16.12.01
    Beiträge
    8.150

    AW: [Musik] Coverversionen

    Moin,

    abstimmen kann ich da auch nicht da nix zutrifft. Es gibt halt Covers die sind recht gut gelungen oder sogar besser (Je táime - Böhse Onkelz ) aber manchmal hauts einen von den Schuhen. Da fragt man sich echt ob denen nix heilig ist. Oder es ist einfach nur peinlich (Britney Spears, absolut lachhaft die Nummer) . In den letzen Monaten hat das ja überhand genommen, der Industrie gehen die Ideen aus. Man hat hier in Nordrhein-Westfalen immer gute Vergleichsmöglichkeiten, hörst Du Einslive hast Du das Cover, hörst Du WDR2 hast Du das Original.
    Oft nerven die Covers aber einfach nur, vor allem wenn einige Sternchen meinen sie könnten ihr eigenes zwei Jahre altes Lied etwas verändert neu auflegen.

  5. #4
    Chef-Hypochonder Avatar von koloth
    Registriert seit
    28.09.01
    Ort
    Mostindien
    Beiträge
    6.491

    AW: [Musik] Coverversionen

    Bravo-Hits, was ist das?

    Bis auf Britney Spears kenne ich die Namen, die Du da nennst, noch nicht mal vom Hörensagen.

    Die Bap-Version des Dylan-Songs Death of a clown oder die Judas Priest-Version von Johnny B. Goode sind ja irgendwo noch ganz witzig, aber dieser Instant-Müll...

    Dann lieber die Originale. Das war wenigstens noch "Musik von Hand gemacht."
    Dreh diesen Möchtegern-Popstars mal den Strom ab oder klau ihnen den Mix-Computer, mehr als allenfalls lauwarme Luft kommt dann nicht mehr.

  6. #5
    Senior Member Avatar von Feroxx
    Registriert seit
    21.06.01
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    3.791

    AW: [Musik] Coverversionen

    Einige Cover sind ja ganz cool...

    Aber diese Pop-dancefloor-wasauchimmer Schen nerven mich auch ganz gut. Aber da ich es schaffe, mich dieser Musik zu entziehen, geht's noch...

    He, ich höre gerade ein cover:
    "Don't You Forget About Me" von den Simple Minds, das cover von Life Of Agony... nett.

  7. #6
    assimiliert Avatar von rsjuergen
    Registriert seit
    09.03.01
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    6.034

    AW: [Musik] Coverversionen

    Es gibt da wohl zwei Seiten zu betrachten:
    zum einen das Bemühen eines Künstlers, einem Song neue Seiten abzugewinnen: Bestes Beispiel: Joe Cocker's With a little help from my friends oder zum anderen eine schlichte Marketingstrategie der Musikindustrie in Ermangelung echter Konzepte, und dafür sprechen auch die oben genannten Beispiele.

  8. #7
    Moderator Avatar von chmul
    Registriert seit
    13.08.01
    Ort
    Gossau/ZH
    Beiträge
    15.143

    AW: [Musik] Coverversionen

    Grundsätzlich ist es halt geschmackssache. Wir hatten das thema ja schon mal vor nicht all zu langer zeit. Und was zählt sind die verkaufszahlen. Wenn die neue BH38 massenhaft cover-versionen enthält die niemand hören will, wird sie sich nicht so gut verkaufen. Und wenn sie sich gut verkauft, wird der trend eben weitergehen.

    Viele kids (das ist NICHT abwertend gemeint) hören diese stücke das erste mal. Die kennen das original aus den frühen 90ern nicht, geschweige denn NOCH ältere originale.

    Vieles was ich aus den 80ern als 'originale' kenne sind ja auch schon coverversionen. Und da kann ich mich nicht so weit aus dem fenster lehnen und sagen 'das ist ja was ganz anderes'.

    Entweder bin ich gegen ALLE coverversionen oder ich akzeptiere alle mit dem argument, dass es reine geschmackssache ist. Es ist doch eigentlich nichts anderes als eine eigene musikrichtung. Die einen mögen sie, die anderen nicht....

  9. #8
    Moderator Avatar von AlterKnacker
    Registriert seit
    06.03.01
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    18.098

    AW: [Musik] Coverversionen

    So sehe ich das auch - manche Cover-Versionen sind besser, als die Originale, manche schlechter.
    Manche gefallen mir besser, manche schlechter - Es gibt ja auch schon Cover-Versionen von
    Cover-Versionen....

    Bedenklich finde ich nur, dass heutzutage sowenig creativ gemacht wird - immer nur abkupfern, das
    kann's ja nicht sein, auch wenn's gut geworden ist.

  10. #9
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Plumber
    Registriert seit
    13.04.01
    Ort
    Stadt der Ruhrfestspiele
    Beiträge
    877

    AW: [Musik] Coverversionen

    Meist sind die Ergebnisse doch grausig - Quietscheentchen covert Gary Glitter
    Einige wenige sind ok, aber eher die Ausnahme

  11. #10
    dem Board verfallen Avatar von --RAVEN--
    Registriert seit
    10.03.01
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.984

    AW: [Musik] Coverversionen

    Immerhin sorgen die Coverversionen meistens dafür das das Original auch mal wieder im Radio gespielt wird

    Aber in der Regel mag ich die Cover-Versionen auch nicht. Bei den meisten zu wenig Eigenleistung oder einfach zu wenig Können.

  12. #11
    gehört zum Inventar Avatar von Throm
    Registriert seit
    11.04.02
    Ort
    -
    Beiträge
    531

    AW: [Musik] Coverversionen

    ich finde coversongs nur dann gut, wenn die nachahmer mindestens das gleich musikalische können, wie die originale besitzen. so gibt es z. b. im metal-bereich einige covernummern die z. b. sogar besser sind als die vorlagen, z. b.:

    cradle of filth - black metal (original venom)
    cradle of filth - sodomy and lust (sodom)
    dimmu borgir - burn in hell (fällt mir grad nicht ein)
    death - painkiller (judas priest)
    six feet under - tnt (ac/dc)
    six feet under - war machine (kiss)
    dream theater mit barny von napalm death - damage inc. (metallica)
    dissection - antichrist (slayer)
    dark tranquillity - my friend of misery (metallica)

    ... sind nur'n paar hörenswerte beispiele. also: covern is dann i. o., wenn man musik 'aufwerten' bzw. mit eigenem siegel versehen will, statt aus geldgeilheit songs zu kopieren (zu vergewaltigen), die auf grund ihrer eingängigkeit schon fast kassenschlagergaranten sind.

    es wird jedoch meiner einschätzung nach immer genug 'trend-teenies' und sonstige menschwesen ohne jeglichen tieferen zugang zur musik geben, die diesen 'audio-schrott' schoppen... bringt also eigentlich gar nix, sich drüber aufzuregen - einfach ignorieren.

  13. #12
    Moderator Avatar von hexxxlein
    Registriert seit
    29.04.01
    Ort
    Hogwarts
    Beiträge
    21.614

    AW: [Musik] Coverversionen

    Ich halte eigentlich nicht viel davon. Alte Lieder neu gepeppt. Ein leichter Erfolg! Aber ich muss zugeben, dass ich manche Lieder nicht mal so schlecht finde. Ich höre sie ja nun zwangsweise auch über das Radio.

  14. #13
    Senior Burger Avatar von BigMäc
    Registriert seit
    24.08.01
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.103

    AW: [Musik] Coverversionen

    *lol*

    Vorgestern hab ich mich noch gefragt, ob ich mal genau so eine Umfrage starten soll, nur mit entgegengesetzter Meinung

    Ich bin ein Fan von schnellen Beats. Obwohl ich seit fast 10 Jahren Standard und Latein tanze, gefällt mir diese Musikrichtung am besten (Dancefloor-Charts etc.). Andererseits finde ich viele alte Songs auch nicht schlecht. Dass im Moment "nur noch" Cover-Versionen rauskommen finde ich absolute Klasse. So kann ich mir gute Lieder von früher anhören, aber in Versionen, die ich genial finde... z.B. Moonlight Shadow. Das Original würd ich mir nie anhören, aber die neue Cover-Version find ich super.

    ps, in deiner Liste fehlen einige, Crawl

  15. #14
    kennt sich schon aus Avatar von berniebaerchen
    Registriert seit
    11.05.02
    Beiträge
    27

    AW: [Musik] Coverversionen

    Manchmal sind Coversongs nicht schlecht (gemacht).
    Zwar kommt der Großteil nie an das Original ran, aber wenn z.B. ein Song mal etwas schneller abläuft, damit er in die heutigen Beats in die Disco passt, dann höre ich mir sowas auch mal gerne an.

    Letztendlich beweist aber so eine Version nur, dass das Original nicht vergessen wurde und somit immer noch anklang findet. Vielleicht trauen sich auch viele sonst nicht, die alten Scheiben wieder auszugraben und "öffentlich" laufen zu lassen. Denn nur wer die aktuellen Sachen hört ist "in". Zumindest bekommt man den Eindruck, dass es so ist.


    Grüße
    berniebaerchen

  16. #15
    assimiliert Avatar von Lollypop
    Registriert seit
    30.07.01
    Ort
    Leckerland
    Beiträge
    6.231

    AW: [Musik] Coverversionen

    Coverversionen sind a) eine Geschmacksfrage, b) Darbietungssache. An "Rock around the Clock" hat sich nach Bill Haley kein ERNSTHAFTER Interpret mehr gewagt. Es gibt Orginale, die sind auch nach 40-50 Jahren unerreicht, es gibt welche, da sind die Covereien um Längen besser, manchmal auch nur dadurch, daß die Technik besser geworden ist. Eine Antwortmöglichkeit in der Umfrage fehlt einfach:
    Mal ja, mal nein. Da ich krampfhaft vermeide, die heutige "moderne Musik" anhören zu müssen, brauche ich die neuesten Coversongs nicht anhören. Aber bedenkt bei Euerer Schimpferei eines: auch viele Songs der Beatles, Rolling Stones, Elvis, u.s.w. sind Covers alter Jazz/Swingtiteln. Und die wieder sind umgestrickte Volksongs. Es ist also nicht so einfach, den Stab über Zweit-, Dritt- oder Xte Aufnahmen eines Titels zu urteilen. Es sind eben Erscheinungen des jeweiligen Zeitgeschmacks und wie die Darbieter den Song/Titel überhaupt Verstehen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55