Die britische Königin Elizabeth II. ist für eine Nacht aufs Abstellgleis geschoben worden. Anstatt nach der feierlichen Schlusszeremonie der Commonwealth Games in Manchester am vergangenen Sonntagabend in ein Hotel zu ziehen, übernachtete die Queen in ihrem Sonderzug auf einem Nebengleis im nahe gelegenen Eccles. Das sei billiger gewesen, sagte ein Sprecher des Buckingham- Palastes. Nach Medienberichten fuhren am nächsten Morgen zahlreiche Nahverkehrszüge an der schlafenden Königin vorbei.

Doll - ob sie dafür einen Zuschlag bezahlen mussten ?