Ergebnis 1 bis 2 von 2
Thema: Bankgebühren Ich denke mal, nicht jeder hat den Newsletter vom Geizkragen abonniert... 03. Bankgebuehren – Hier kassieren Eure Hausbanken zu Unrecht ...
  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    07.03.01
    Beiträge
    9.880

    Bankgebühren

    Ich denke mal, nicht jeder hat den Newsletter vom Geizkragen abonniert...


    03. Bankgebuehren – Hier kassieren Eure Hausbanken zu Unrecht

    Geldgeschaefte haben immer auch etwas mit Vertrauen und Serio-
    sitaet zu tun, schliesslich moechte man seine hart erarbeiteten
    Euro-Talerchen nur in den allerbesten Haenden wissen. Und sollte
    mal ein Kredit noetig werden, moechte man sich schliesslich eben-
    falls im guten Gefuehl waehnen, fair behandelt zu werden. Umso
    verwunderlicher, dass manche Geldinstitute diesen Vertrauensbonus
    aufs Spiel setzen. Anscheinend aus reiner Profitgier werden dem
    Kunden Bankgebuehren fuer bestimmte Leistungen abgeknoepft -
    Bankgebuehren, die der Bundesgerichtshof wohlgemerkt in mehreren
    Urteilen schon seit langem fuer unzulaessig erklaert hat. Bestes
    Beispiel: Die Gebuehren fuer Ruecklastschriften wegen mangelnder
    Deckung des Kundenkontos. In Zusammenarbeit mit Forium.de hat der
    Geizkragen daher heute alle Gebuehren zusammengestellt, gegen die
    Ihr Euch wehren koennt:

    [..a..] Ruecklastschrift-Gebuehren wegen mangelnder Deckung...
    Gerade im Urlaub ist es schnell passiert, das durch die Reise
    ohnehin strapazierte Konto steht durch einige Mitbringsel und
    faellige Dauerauftraege kraeftig in den Miesen – der Dispokredi-
    trahmen des Girokontos ist erreicht. Wer kein waches Auge auf
    seine Kontoauszuege hatte, wird dann boese ueberrascht, wenn
    wegen mangelnder Deckung die Banken weitere Dauerauftraege,
    Ueberweisungen etc. gar nicht mehr ausfuehren. Erstaunlich:
    Viele Banken wollen trotz eindeutiger Urteile des BGH fuer die-
    ses Nichttaetigwerden sogar Gebuehren verlangen. Die Richter aber
    urteilen in diesem Fall eindeutig: Gebuehren sind unzulaessig,
    Eure Bank darf fuer die Ueberpruefung, ob Euer Konto gedeckt
    ist, keine Gebuehren verlangen, noch darf sie Geld dafuer
    kassieren, dass sie Euch von der Kontoueberziehung informiert
    hat, denn das gehoert zu ihren Pflichten aus dem Girovertrag.
    Infos unter : http://gemeindebrief.geizkragen.de/jump.php4?id=66

    Wenn Ihr Gebuehren wegen Ruecklastschriften zurueckfordern wollt,
    findet Ihr hier Musterbriefe der Verbraucherzentrale:
    http://www.vz-nrw.de/mediabig/478A.rtf

    [..b..] Kreditkartengebuehren zurueckverlangen...
    Nicht jede Kreditkarte gibt es umsonst, fuer manches hochwertige
    Exemplar muessen durchaus stolze Jahresgebuehren hingeblaettert
    werden. Will man aus den unterschiedlichsten Gruenden die Karte
    zurueckgeben, und fordert die anteilige Jahresgebuehr zurueck,
    stellen sich manche Banken allerdings stur. Zu Unrecht, wie das
    OLG Frankfurt entschied, der Kunde hat ein Recht auf
    Rueckerstattung.

    [..c..] Kontopfaendung...
    Unversehens kann man in eine finanzielle Notlage geraten, ist
    eine Kontopfaendung nicht mehr abzuwenden, darf die Bank weder
    Gebuehren fuer die Pfaendung noch fuer die monatliche Ueber-
    wachung verlangen. Wer bereits solche Gebuehren zahlen musste,
    kann diese – einschliesslich Verzugszinsen - rueckwirkend bis
    1977 zurueckverlangen.

    [..d..] Gebuehren durch geplatzte Kreditverhandlungen...
    Sind Kreditverhandlungen geplatzt, darf nach dem OLG Dresden die
    Bank gegenueber dem Kunden keinen Ersatz ihrer Aufwendungen
    verlangen. Ausnahme: Der Kunde hat der Bank derart Hoffnungen
    bezueglich der Kreditaufnahme gemacht:
    http://gemeindebrief.geizkragen.de/jump.php4?id=65

    Seid Ihr nunmehr der Meinung, Eure Bank habe unberechtigt Gebueh-
    ren eingezogen, empfiehlt sich zunaechst der guetliche Weg, also
    erst mal Kreditinstitut anschreiben, Problem schildern und eine
    Frist setzen. Da Recht haben und Recht bekommen bekanntlich aber
    zwei paar Schuhe sind, ist es moeglich, dass Banken auf ihrem
    Standpunkt beharren und nicht zur Rueckzahlung bereit sind.
    Rechnen sie doch damit, dass die wenigsten der Kunden wegen der
    Gebuehr vor Gericht ziehen. Das muss auch nicht sein.

    Wesentlich unkomplizierter gegenueber einem Gerichtsverfahren und
    zudem voellig kostenlos koennen veraergerte Bankkunden privater
    Banken(nicht Sparkassen oder Volksbanken) stattdessen durch drei
    neutrale Ombudsmaenner des Bundesverbandes deutscher Banken ihre
    Ansprueche auf Rueckzahlung ueberpruefen lassen. Der Schieds-
    spruch der drei ehemaligen Richter, die in ihrem Berufsleben als
    Richter durch eher verbraucherfreundliche Urteile von sich reden
    machten, ist fuer die Banken bis zu einem Streitwert von 5000
    Euro bindend. Nicht dagegen Kunden, diese koennen - ist der
    Schiedsspruch nicht in ihrem Sinne ausgegangen - trotzdem vor
    Gericht klagen.

    Sucht Ihr Hilfe bei den Ombudsmaennern, solltet Ihr Euren Fall
    in einem kurzen Schreiben schildern und Kopien der erforderlichen
    Unterlagen beifuegen. Die Anschrift der Ombudsmaenner lautet:

    Kundenbeschwerdestelle
    Bundesverband deutscher Banken
    Postfach 04 03 07
    10062 Berlin

    Infos ueber das Ombudsverfahren erhaltet Ihr hier:
    http://www.bdb.de/html/verband/ver_b...channel=183310

    Weitere Infos ueber unberechtigte Bankgebuehren findet Ihr auf
    den forium.de-Seiten : http://www.forium.de

    Eine ausfuehrliche Tabelle unzulaessiger Bankgebuehren, findet
    Ihr bei der Stiftung Warentest:
    http://gemeindebrief.geizkragen.de/jump.php4?id=64

    Gruss
    Tim

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    dem Board verfallen Avatar von --RAVEN--
    Registriert seit
    10.03.01
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.984

    AW: Bankgebühren

    Informativer Beitrag, die Postbank hat mir vor einigen Jahren doch tatsächlich Rücklastschrift-Gebühren berechnet. Gut zu wissen, das man sich dagegen wehren kann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55