PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Datenschutz] Daten von NTFS-Laufwerken unwiederbringlich löschen - mit Windows-Boardmitteln



Supernature
30.08.06, 10:49
Manchmal ist Löschen allein nicht genug. Wenn sensible Daten entsorgt werden, dann soll dies möglichst unwiederbringlich sein.
Verschiebt man Dateien in den Papierkorb und leert diesen bzw. löscht man sie unter Umgehung des Papierkorbs (Shift+Entf) direkt, so sind sie mit entsprechenden Rettungsprogrammen leicht wiederherstellbar.

Für die sichere Entsorgung gibt es spezielle Programme - aber WindowsXP bringt auch ein entsprechendes Werkzeug mit, mit dem Daten auf NTFS-Laufwerken so geschreddert werden, dass sie mit herkömmlichen Mitteln nicht mehr rekonstruiert werden können.

Mit dem Befehl "cipher" wird der gesamte freie Speicherplatz eines Laufwerks in drei Durchgängen zuerst mit Null (0x00), dann mit der Zahl 255 (0xFF) und schließlich mit Zufallszahlen überschrieben.

So funktioniert es:

1.) Öffne ein DOS-Fenster (Start -> Ausführen -> cmd eingeben)
2.) Wechsle zu dem Laufwerk, welches die sensiblen Daten enthält, z.B. "cd f:"
3.) Gib nun ein: cipher /w:<verzeichnis>

Hinweis: /w ist die Programmoption, nicht der Laufwerksbuchstabe!
<verzeichnis> ist irgendein beliebiges, existierendes Verzeichnis auf diesem Laufwerk.
Es ist egal, was man da eingibt, der Befehl bearbeitet trotzdem das gesamte Laufwerk.

Anschließend kannst Du entweder gespannt zuschauen oder Dich einer anderen Beschäftigung zuwenden, denn je nach Prozessorgeschwindigkeit und Festplattengröße kann das nun eine Weile dauern ;).

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, kannst Du mit "exit" das DOS-Fenster verlassen.

Es gibt natürlich noch die Möglichkeit der physikalischen Datei-Rekonstruktion durch spezielle Labore, da nützt dieses Vorgehen nicht viel.
Wer Angst hat, dass seine Platte dort landen könnte, der weiß dann auch, warum - und für den ist dieser Tipp sowieso nicht gedacht ;).

JensusUT
30.08.06, 22:15
Ist sicher ein feiner Tipp... allerdings nur unter XP Pro anwendbar, da XP Home kein EFS und somit kein Cipher anbietet :(

Und da alle "Ich bin Blöd"-PCs mit Home ausgeliefert werden, geht die prozentuale Verteilung sicher eher in "...och menno, habe ich nicht!! :motz" ;)


Aber wir wären nicht das Wohlfühlboard, wenn es nicht doch in genau diesem Thread auch für Home-Nutzer die passende Lösung anbieten würden: ChaosShredder (http://safesofthome.com/cs.htm) bzw. weiter unten das 84 kb kleine Tool Tiny Shredder (http://soft.safeworld.info/counter/download.asp?file=http://soft.safeworld.info/download/Tiny%20Shredder.exe), welches auch ohne Installation nutzbar ist.

Noch flexibler zu handhaben ist Eraser - Free secure data erase tool to wipe files on your hard drive (http://www.heidi.ie/eraser/):


Option to erase first and last 2k of a file i.e. a ultra quick erase
Option to password protect the app from unauthorised usage.
Erase files on reboot.
Secure moving of files.
When erasing recycle bin also erase Norton unerase files.
Option to shutdown or reboot after finishing the erase process

Gruß
JensusUT, Sicherheitsbeauftragter