PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Varianten und Downloads von SuSE Linux 9.0 bis openSUSE 11.2



Bio-logisch
26.10.05, 15:20
In diesem Thread befindet sich eine Übersicht über die verschiedenen Downloads und Varianten von SuSE Linux in chronologischer Reihenfolge.

Die derzeit aktuelle Variante ist openSUSE 11.2

Ernst_42
26.10.05, 15:25
Danke für die umfangreiche Zusammenstellung und Erläuterung.

Bio-logisch
16.05.06, 14:00
Suse - Versionen der 9.xer Serie:

SuSE 9.0:SuSE 9.0
Persönlicher Kommentar:
SuSE 9.0 ist die letzte Version von SuSE Linux vor der Übername durch Novell. Gleichzeitig ist dies die letzte Version mit dem Kernel 2.4.

Downloadversion
Zur Installation auf die Festplatte ist SuSE 9.0 nur als ftp-Version über das Internet verfügbar:
http://ftp.uni-kl.de/pub/linux/suse/i386/9.0/
Die genaue Installationsanleitung ist bitte der Readme zu entnehmen:
http://ftp.uni-kl.de/pub/linux/suse/i386/9.0/README.txt

SuSE 9.0 Live-CD
Die SuSE 9.0 Live-Version heißt Live-Eval. Dies ist eine CD, die ein Linux-System direkt ohne Installation startet. Dies dient in erster Linie der Überprüfung der Hardwarekompatibilität.
http://ftp.uni-kl.de/pub/linux/suse/i386/live-eval-9.0/SuSE-9.0-LiveEval-i386-Int-RC1.iso

Dokumentation:
Die SuSE - Handbücher für Version 9.0 sind online verfügbar:
Deutsch: http://www.novell.com/de-de/documentation/suse90/index.html
Englisch: http://www.novell.com/documentation/suse90/index.html


SuSE 9.1
Persönlicher Kommentar:
Suse 9.1 ist die erste Suse-Version, die nach der Übernahme von Suse durch Novell erschien. Erste Neuerung: Zum ersten mal seit Version 7.0 gibt wieder ein voll funktionsfähiges Image zum Download, nachdem zuvor nur eine FTP-Installation ermöglicht wurde.

SuSE 9.1 Personal ISO - Image:
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/9.1-personal-iso/SUSE-9.1-personal-x86.iso
- Bekannte Fehler: Das Sane-Scannerinterface funktioniert nicht richtig. Ich empfehle die entsprechenden Pakete von Packman:
PackMan :: Informationen zum Paket sane (http://packman.links2linux.de/index.php4?action=211&vn=7)
- Mein USB-Diskettenlaufwerk wird nicht automatisch erkannt und muss von Hand gemountet werden. Dabei gibt es Probleme mit dem umount, da der DCOP-Server das Gerät blockierte.

SuSE 9.1 Live - CD:
CD zum direkten Booten von der CD. Nur zum testen der Hardwarekompatibilität sinnvoll.
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/live-cd-9.1/LiveCD-9.1-01.iso

Dokumentation:
Die Suse - Handbücher für Version 9.1 sind online verfügbar:
Deutsch: Novell Documentation (http://www.novell.com/de-de/documentation/suse91/index.html)
Englisch: Novell Documentation (http://www.novell.com/documentation/suse91/index.html)

Im Handel waren die Professional, Personal und Update Version erhältlich. Die Professional-Version gab es auch mit Ermäßigung für Schüler, Studenten, etc...


SuSE 9.2
Persönlicher Kommentar:
Die beste Suse Version der gesamten 9.xer Serie.

Dieses mal gibt es eine ganze DVD von Suse, die so ziemlich alle Softwarepakete der Suse-Distribution enthielt und unbegrenzt lauffähig ist.
i386:
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/9.2/iso/SUSE-Linux-9.2-FTP-DVD.iso
Mini Iso
Das Mini-Iso enthält nur ein rudimentäres System für die Installation, das alle anderen Komponenten aus dem Internet nachlädt:
i386:
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/9.2/iso/SUSE-Linux-9.2-mini-installation.iso
Live-Versionen Suse 9.2
Was ist mit der Live - CD?
Novell hatte vor Suse die Firma Ximian übernommen. Da Ximian aber von je her Softwarelösungen mit Gnome entwickelt, wärend Suse auf KDE setzt, bahnt sich bereits hier ein Konflikt zwischen den verschiedenen Lagern an. Erstes Anzeichen: Ein absolutes Chaos bei den Live CDs!
Statt einer Live CD werden nun zwei angeboten: Eine mit Gnome und eine mit KDE. Zudem wird noch eine DVD aufgelegt, die KDE und Gnome enthält, so dass man beim Booten zwischen beiden Desktops wählen kann. Diese DVD gibt es zusätlich für die 64 Bit AMD-Prozessoren.

Darüber hinaus gibt es noch eine besondere CD mit dem Beinamen "Audio", die ich mir aber nicht näher angesehen habe.
Den ganzen Krempel findet man in diesem Verzeichnis:
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/live-cd-9.2/

Dokumentation:
Die SuSE - Handbücher für Version 9.2 sind online verfügbar:
Deutsch: Novell Documentation (http://www.novell.com/de-de/documentation/suse92/index.html)
Englisch: Novell Documentation (http://www.novell.com/documentation/suse92/index.html)

Im Handel waren die Professional und Update Version erhältlich. Die Professional-Version gab es auch mit Ermäßigung für Schüler, Studenten, etc...
Die Personal-Version ist eingestellt.

Pro-Linux: SUSE Linux Professional 9.2 (http://www.pro-linux.de/berichte/suse92.html)
Lehmanns Online Bookshop: (http://www.lob.de/cgi-bin/work/schlagwort?id=?&frame=yes&flag=new&menupic=yes&schlagwort=SUSE)

SuSE 9.3
Persönlicher Kommentar:
Die SuSE 9.3 hinterlässt bei mir ein sehr gemischtes Bild: Einerseits ist positiv anzumerken, dass dies die erste SuSE mit einem zuverässigem Support für SATA war.
Andererseits hat sie einige Fehler:
- Eine ISA-Soundkarte (Soundblaster) lässt sich nicht verwenden
- USB-Datenträger werden vom Kernel nicht erkannt und lassen sich daher nicht einbinden (tritt meistens in Verbindung mit SATA-Festplatten auf)
- Auch bei anderen Wechseldatenträgern muss die /etc/fstab von Hand modifiziert werden, damit Benutzer diese mounten dürfen (users musst als Option eingefügt werden)

Dieses mal wird die Ditribution in Form einer DVD oder 5 CDs verfügbar gemacht. Aus mir nicht bekannten Gründen heißt die DVD "Eval", wärend die CDs ein "Prof" im Namen enthalten.

ACHTUNG!
Diese EVAL-DVD (ohne "live") bei SuSE 9.3 ist nicht zu verwechseln mit der "alten" Live-Eval bei SuSE 9.0! Die Eval-DVD ist auf der Festplatte installierbar!

Auch dieses mal gibt es wieder ein Image für die Netzwerkinstallation, wobei dies für die 64-Bit AMD Version gedacht ist.
Alle Abbilder sind in diesem Verzeichnis verfügbar:
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/9.3/iso

Live-Versionen SuSE 9.3
Dieses mal sind nur noch die DVDs neu aufgelegt, wieder für 32Bit und 64Bit Systeme:
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/live-dvd-9.3

Dokumentation:
Die SuSE - Handbücher für Version 9.3 sind online verfügbar:
Deutsch: Novell Documentation (http://www.novell.com/de-de/documentation/suse93/index.html)
Englisch: Novell Documentation (http://www.novell.com/documentation/suse93/index.html)

Im Handel waren die Professional und Update Version erhältlich. Die Professional-Version gab es auch mit Ermäßigung für Schüler, Studenten, etc...
Die Personal-Version ist eingestellt.


Übersicht aller Dokumentationen von Novell:
Novell Documentation (http://www.novell.com/de-de/documentation/index.html#o)

Bio-logisch
18.05.06, 11:23
SuSE 10.0

Mit SuSE 10.0 hat Novell das Versionsschema und die Nomenklatur der angebotenen Versionen verändert.
Im folgenden werden die aktuell verfügbaren Varianten aufgelistet:

1.) die Box-Version
Gleicher Umfang wie die frühere Suse Linux Professional, aber ohne das gedruckte Admin-Handbuch. Die Personal-, Update- und Studentenversion sind eingestellt.

2.) SUSE-10.0-LiveDVD.iso (ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/10.0/iso/SUSE-10.0-LiveDVD.iso)
Ist das, was früher die Live-Eval war:
Dient zum direkten booten von der DVD, ohne Installation auf die Festplatte (zum Testen der Hardwarekompatibilität ohne Installation)

3.) SUSE-10.0-EvalDVD-i386-GM.iso (ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/10.0/iso/SUSE-10.0-EvalDVD-i386-GM.iso)
Die Demo-Version der Box Version.
Ist das, was früher mal die Download-Version war:
Ein DVD-Image zur Installation auf die Festplatte. Diese Version ist unbegrenzt lauffähig, allerdings fehlen im Vergleich zur Box-Version einige kommerzielle Komponenten (Opera u. a.)

Diese DVD gibt es wahlweise auch für x86_64 (ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/10.0/iso/SUSE-10.0-EvalDVD-x86_64-GM.iso) (AMD Athlon 64 und kompatible Prozessoren).
Des weiteren gibt es für i386 auch einen Satz aus 5 CDs:
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/10.0/iso/
Wichtig: Auch die i386er - Version benötigt mindestens einen Pentium-Prozessor!

4.) Für OpenSource-Fundamentalisten gibt es eine weitere Variante von opensuse.org, wo alle nicht quelloffenen Elemente (auch einige nützliche Treiber...) fehlen.
Released Version - openSUSE (http://www.opensuse.org/Released_Version#Downloads)

Noch ein Tip:
Da die FTP-Server immer noch unter der Last ächzen, möglichst auf die Torrents ausweichen:


Torrent für die Eval CDs (zur Installation auf die Festplatte):
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/10.0/iso/SUSE-10.0-CD-i386-GM.torrent
Torrent für die Eval DVD (zur Installation auf die Festplatte):
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/10.0/iso/SUSE-10.0-EvalDVD-i386-GM.iso.torrent
Torrent für die Eval DVD (zur Installation auf die Festplatte), x86_64-Version:
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/10.0/iso/SUSE-10.0-EvalDVD-x86_64-GM.iso.torrent
Torrent für die Live DVD (zum Testen der Hardwarekompatibilität ohne Installation auf die Festplatte):
ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/suse/i386/10.0/iso/SUSE-10.0-LiveDVD.iso.torrent


Dokumentation:
Die bekannt guten Handbücher von SuSE sind nun auch kostenlos als PDF verfügbar!
Auf der folgenden Seite sind die Einsteigeranleitung und das Referenzhandbuch erhältlich.

Deutsche Version:
Novell Documentation (http://www.novell.com/de-de/documentation/suse10/index.html)

Englische Version:
Novell Documentation (http://www.novell.com/documentation/suse10/index.html)

Releasenotes (englisch)
SUSE Linux 10.0 Release Notes (http://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/Mirrors/ftp.opensuse.org/distribution/SL-10.0-OSS/inst-source/docu/RELEASE-NOTES.en.html)

Persönlicher Kommentar:
Die meiner Meinung nach bisher beste SuSE! Ich hatte sie über die volle Zeitspanne von 2 Jahren im Einsatz und bis auf kleinere Bugs beim Sounddämon Arts ist mir nichts negatives aufgefallen.


SuSE 10.1
SuSE Linux 10.1 ist fertig! Die ersten Downloads stehen bereits zu Verfügung.

1.) Die Box-Version
Gleicher Umfang wie die frühere Suse Linux Professional, aber ohne das gedruckte Admin-Handbuch. Die Personal-, Update- und Studentenversion sind eingestellt.
Lieferbar ab 26. Mai 2006
Edit: Neuer Liefertermin: 2. Juni 2006...

2.) Die Live Version
Die Live-DVD läuft direkt von DVD, ohne die Festplatte zu verändern. Dient in erster Linie zur Überprüfung der Hardwarekompatibilität
ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/opensuse/distribution/SL-10.1/non-oss-dvd-iso/

3.) Die Download-Versionen
SUSE Linux 10.1 ist für die Plattformen i386 (ab Pentium 1), x86_64 (AMD 64 Bit Erweiterung und Kompatible) so wie in einer Version für Power-PC erhältlich.
Dabei hat Novell eine eine strikte Trennung zwischen Opensource Software (oss) und Addons (non-oss) eingeführt.

Erhältlich ist ein Satz aus 5 CDs für i386, x86_64 und ppc, so wie eine zusätzliche Addon CD mit nicht OpenSource Programmen.
Verzeichnis mit den jeweils 5 CDs für alle 3 Plattformen:
ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/opensuse/distribution/SL-10.1/iso/
Für jede Plattform ist im gleichen Verzeichnis ein Mini-Iso erhältich, dass für eine Netzwerkinstallation erforderlich ist.

Verzeichnis mit der Addon CD (Biarch für i386 und x86_64, ppc für ppc ;)):
ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/opensuse/distribution/SL-10.1/non-oss/

Verzeichnis mit einer vollständigen DVD, oss + Addon, erhältich für i386 und x86_64:
ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/opensuse/distribution/SL-10.1/non-oss-dvd-iso/

Alle Downloads sind alternativ als Torrent erhältich, wobei jeweils die Version "GM" für "Goldmaster" gewählt werden sollte:
ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/opensuse/distribution/SL-10.1/

4.) Die Dokumentation:
Es gibt wieder den Startup - Guide und das Referenzhandbuch.
Achtung: An Stelle einer deutschen Version des Referenzhandbuches ist eine zweite Kopie des Startup - Guid auf dem Server verlinkt!

Dafür sind der "Application Guide", ein Handbuch für die wichtigsten Anwendungen, eine Anleitung zum Einspielen von Patches und eine Anleitung für AppArmor neu hinzugekommen.
Alle drei neuen Handbücher sind nur auf englisch verfügbar.

Deutsche Version (http://www.novell.com/de-de/documentation/index.html#o)
Englische Version (http://www.novell.com/documentation/index.html#o)

Releasenotes (englisch)
SUSE Linux 10.1 Release Notes (http://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/Mirrors/ftp.opensuse.org/distribution/SL-10.1/inst-source/docu/RELEASE-NOTES.en.html)


Hinweis:
Für Suse 10.1 gibt es eine neue Auflage der CDs und DVDs, die alle bisherigen Updates enthalten.

Damit funktionieren die alten Links oben nicht mehr, ich werde sie bei Gelegenheit reparieren. So lange bitte selber die passenden Datenträger raussuchen ;)
ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/opensuse/distribution/SL-10.1/iso/

openSUSE 10.2
openSUSE 10.2 ist die neuste Version des bekannten SuSE Linux. Die Namensänderung dient zur besseren Unterscheidung von den Enterpriseprodukten aus dem Hause Novell

1.) Die Box-Version (http://www.ixsoft.de/cgi-bin/web_store.cgi?ref=Products/de/NOSL1020BX-DE.html) Amazon
Gleicher Umfang wie die frühere Suse Linux Professional, aber ohne das gedruckte Admin-Handbuch. Die Personal-, Update- und Studentenversion sind eingestellt.

2.) Die Live Version (ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/opensuse/distribution/10.2/iso/dvd)
Die Live-DVD läuft direkt von DVD, ohne die Festplatte zu verändern. Dient in erster Linie zur Überprüfung der Hardwarekompatibilität
Nur für x86 verfügbar, läuft auch unter x86_64.

3.) Die Download-Versionen (http://de.opensuse.org/Stabile_Version#Herunterladen)
openSUSE 10.2 ist für die Plattformen i386 (ab Pentium 1), x86_64 (AMD 64 Bit und Kompatible) so wie in einer Version für Power-PC erhältlich.
Dabei hat Novell eine eine strikte Trennung zwischen Opensource Software (oss) und Addons (non-oss) eingeführt.

Erhältlich ist ein Satz aus 5 CDs für i386, x86_64 und ppc, so wie zusätzliche Addon CDs mit nicht OpenSource Programmen (Addon-NonOSS, biarch ist für i368 und x86_64) und Sprachdateien (Addon-Lang).
Verzeichnis mit den jeweils 7 CDs für alle 3 Plattformen:
ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/opensuse/distribution/10.2/iso/cd
Für eine Standardinstallation in deutscher oder englischer Sprache mit KDE oder Gnome werden die ersten 3 CDs benötigt.
Für jede Plattform ist im gleichen Verzeichnis ein Mini-Iso erhältlich, dass für eine Netzwerkinstallation erforderlich ist.

Verzeichnis mit je einer DVD für ppc, x86 oder x86_64:
ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/opensuse/distribution/10.2/iso/dvd

Alle Downloads sind alternativ als Torrent erhältlich, wobei jeweils die Version "GM" für "Goldmaster" gewählt werden sollte:
ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/opensuse/distribution/10.2/iso/torrent

4.) Die Dokumentation:
Es gibt wieder den Startup - Guide und das Referenzhandbuch.
Zusätzlich gibt es je zwei Handbücher über KDE, Gnome und AppArmor.

Deutsche Version (http://www.novell.com/de-de/documentation/opensuse102/index.html)
Englische Version (http://www.novell.com/documentation/opensuse102/index.html)

Releasenotes (englisch)
openSUSE 10.2 Release Notes (http://www.suse.com/relnotes/i386/openSUSE/10.2/RELEASE-NOTES.en.html)

openSUSE 10.3
openSUSE 10.3 ist die neuste Version des bekannten SuSE Linux. Die Namensänderung dient zur besseren Unterscheidung von den Enterpriseprodukten aus dem Hause Novell

1.) openSUSE Box Version
Gleicher Umfang wie die frühere Suse Linux Professional, aber ohne das gedruckte Admin-Handbuch. Die Personal-, Update- und Studentenversion sind eingestellt.
Es beinhaltet die Downloadversion + eine DVD mit Extrasoftware. Zusätzlich sind 90 Tage Installationssupport über E-Mail oder Telefon und ein gedrucktes Handbuch (Startup Guide) enthalten.

2.) Die Live Version (http://download.opensuse.org/distribution/10.3/iso/cd/)
Zur Abwechslung mal wieder 2 verschiedene CDs mit Gnome (http://download.opensuse.org/distribution/10.3/iso/cd/openSUSE-10.3-GM-GNOME-Live-i386.iso) oder KDE (http://download.opensuse.org/distribution/10.3/iso/cd/openSUSE-10.3-GM-KDE-Live-i386.iso).
Die Live-CDs laufen direkt vom Medium, ohne die Festplatte zu verändern. Dient in erster Linie zur Überprüfung der Hardwarekompatibilität.
Nur für x86 verfügbar, läuft auch unter x86_64.
Neu ist, dass diese CDs nur noch englische Sprachpakete enthalten. Ähnlich wie bei den Ubuntu-Livecds verfügen sie nun aber auch über eine Option zu Installation auf die Festplatte.

3.) Die Download-Versionen (http://software.opensuse.org/)
openSUSE 10.3 ist für die Plattformen i386 (ab Pentium 1), x86_64 (AMD 64 Bit und Kompatible) so wie in einer Version für Power-PC erhältlich.
Dabei hat Novell eine eine strikte Trennung zwischen Opensource Software (oss) und nicht freien Programmen (non-oss) eingeführt.
Die Haupt-Downloadseite (http://software.opensuse.org/) verfügt über eine komfortable Oberfläche, die einem nach Auswahl von Plattform und Medium (CD, DVD) weiterleitet.

Direktdownload CDs (http://download.opensuse.org/distribution/10.3/iso/cd/)
Erhältlich sind dieses mal je eine CD mit Gnome oder KDE als Installationsmedium, wahlweise für i386 oder x86_64 (also 4 verschiedene CDs!).
Hinweis: Die jeweilige Setup-CD enthält nur die englischen Sprachpakete!

Zusätzlich gibt es die Addon_Language CDs, die weitere Sprachpakete enthalten (i386, x86_64 und ppc), so wie die Addon Non OSS CD mit Closed Source Programmen (BiArch für i386 und x86_64 und eine für ppc).
Die im Verzeichnis enthaltenen mini.iso Dateien dienen als Bootmedium für eine Netzwerkinstallation.

Verzeichnis mit je einer DVD mit KDE und Gnome für ppc, x86 oder x86_64:
Index of /distribution/10.3/iso/dvd (http://download.opensuse.org/distribution/10.3/iso/dvd/)
Die DVDs enthalten KDE, Gnome und eine Auswahl an Sprachdateien und proprietären Paketen (z. B. verschiedene Firmware-Dateien oder den Smartlink Softmodemtreiber). Die non-oss und lang-cd werden also unter Umständen zusätzlich benötigt.

Alle Downloads sind alternativ per Torrent erhältlich:
Index of /distribution/10.3/iso/torrent (http://download.opensuse.org/distribution/10.3/iso/torrent/)

4.) Die Dokumentation:
Es gibt wieder den Startup - Guide und das Referenzhandbuch.
Zusätzlich gibt es je zwei Handbücher über KDE, Gnome und AppArmor.
Wahlweise online (html) oder pdf (Download).

Deutsche Version (http://www.novell.com/de-de/documentation/opensuse103/index.html) (nur teilweise verfügbar, leitet aber auf die englische Fassungen weiter)
Englische Version (http://www.novell.com/documentation/opensuse103/index.html)

Releasenotes (englisch)
openSUSE 10.3 Release Notes (http://www.suse.com/relnotes/i386/openSUSE/10.3/RELEASE-NOTES.en.html)

Releasenotes (deutsch)
openSUSE 10.3 Versionshinweise (http://www.suse.com/relnotes/i386/openSUSE/10.3/RELEASE-NOTES.de.html)

Bio-logisch
23.06.08, 21:14
openSUSE 11.0 ist die neuste Version des bekannten SuSE Linux. Es handelt sich um eine von Novell gesponserte Distribution, die auch als Basis für die Enterpriseprodukten aus dem Hause Novell dient.

1.) openSUSE Box Version
Gleicher Umfang wie die frühere Suse Linux Professional, aber ohne das gedruckte Admin-Handbuch. Die Personal-, Update- und Studentenversion sind eingestellt.
Es beinhaltet die Downloadversion + eine DVD mit Extrasoftware. Zusätzlich sind 90 Tage Installationssupport über E-Mail oder Telefon und ein gedrucktes Handbuch (Startup Guide) enthalten.

2.) Die Live Version (http://download.opensuse.org/distribution/11.0/iso/cd/)
Die Liveversion ist wieder auf CDs erhältlich, dieses mal gleich auf 4 verschiedenen: Erhältlich sind Datenträger mit KDE und Gnome je für 64 und 32 Bit.
Diese CDs enthalten jetzt ein Installationsprogramm und ersetzen damit die alten CD-Installationsmedien.

Hinweise:

Im Live-Modus lassen sich keine Umlaute schreiben, nach der Installation auf die Festplatte funktionieren sie aber wieder
Wenn Deutsch als Sprache bei der Installation gewählt wird, müssen ca. 200 MB an Sprachpaketen nachgeladen werden, die auf den CDs fehlen! Das wird in jedem Fall mit der nächsten Online - Installation gemacht, es lässt sich nicht unterbinden!
Sprachpakete sind nur für den jeweiligen Desktop und Firefox enthalten


3.) Die Download-Versionen (http://software.opensuse.org/)
openSUSE 11.0 ist für die Plattformen i386 (ab Pentium 1), x86_64 (AMD 64 und Kompatible) so wie in einer Version für Power-PC erhältlich.

Der Großteil der Distribution findet auf je einer DVD für jede Plattform Platz.
Zusätzlich gibt es die Addon_Language CDs, die weitere Sprachpakete enthalten.
Die *net*.iso Dateien dienen als Bootmedium für eine Netzwerkinstallation.

Alle Downloads sind alternativ per Torrent erhältlich:
Index of /distribution/11.0/iso/torrent (http://download.opensuse.org/distribution/11.0/iso/torrent/)

4.) Die Dokumentation:
Es gibt wieder den Startup - Guide und das Referenzhandbuch.
Zusätzlich gibt es je zwei Handbücher über KDE, Gnome und AppArmor, wahlweise online (html) oder pdf (Download).
Der Gnome Userguide ist scheinbar noch nicht aktualisiert worden, bitte den von SuSE 10.3 nehmen.

Deutsche Version (http://www.novell.com/de-de/documentation/opensuse110/index.html) (nur teilweise verfügbar, leitet aber auf die englische Fassungen weiter)
Englische Version (http://www.novell.com/documentation/opensuse110/index.html)


Releasenotes (englisch)
openSUSE 11.0 Release Notes (http://www.suse.com/relnotes/i386/openSUSE/11.0/RELEASE-NOTES.en.html)

Releasenotes (deutsch)
openSUSE 11.0 Versionshinweise (http://www.suse.com/relnotes/i386/openSUSE/11.0/RELEASE-NOTES.de.html)

Bio-logisch
12.01.09, 00:22
openSUSE 11.1 ist die neuste Version des bekannten SuSE Linux. Es handelt sich um eine von Novell gesponserte Distribution, die auch als Basis für die Enterpriseprodukten aus dem Hause Novell dient.

1.) openSUSE Box Version
Die Boxversion beinhaltet die unten aufgeführten Medien und einige zusätzliche Pakete. Zudem sind 3 Monate Installationssupport enthalten.

2.) Die CD - Version (nur PC)
Erhältlich sind 4 verschiedene CDs, die jeweils als Live - CD und Installationsmedium verwendet werden können. Es gibt sie jeweils für 64 und 32 Bit, mit KDE4 oder Gnome als Desktop.

Hinweis:

Wenn Deutsch als Sprache bei der Installation gewählt wird, müssen ca. 200 MB an Sprachpaketen nachgeladen werden, die auf den CDs fehlen! Das wird in jedem Fall mit der nächsten Online - Installation gemacht, es lässt sich nicht unterbinden!
Sprachpakete sind nur für den jeweiligen Desktop und Firefox enthalten


3.) Die DVD - Version
openSUSE 11.0 ist für die Plattformen i386 (ab Pentium 1), x86_64 (AMD 64 und Kompatible) so wie in einer Version für Power-PC erhältlich.

Der Großteil der Distribution findet auf je einer DVD für jede Plattform Platz.
Zusätzlich gibt es die Addon_Language CDs, die weitere Sprachpakete enthalten. Nicht quelloffene Software findet sich nun auf den Addon-NonOss CDs.
Die *net*.iso Dateien dienen als Bootmedium für eine Netzwerkinstallation.

Alle Downloads finden sich in diesem Verzeichnis:
Index of /distribution/11.1/iso (http://download.opensuse.org/distribution/11.1/iso/)
Alternativ steht eine Webseite mit einer Auswahlhilfe (in englischer Sprache) bereit:
Software.openSUSE.org (http://software.opensuse.org/)

4.) Die Dokumentation:
Es gibt wieder den Startup - Guide und das Referenzhandbuch.
Zusätzlich gibt es je zwei Handbücher über KDE, Gnome und AppArmor, wahlweise online (html) oder pdf (Download).

Deutsche Version (http://www.novell.com/de-de/documentation/opensuse111/index.html) (nur teilweise verfügbar, leitet aber auf die englische Fassungen weiter)
Englische Version (http://www.novell.com/documentation/opensuse111/index.html)


Releasenotes (englisch)
openSUSE 11.1 Release Notes (http://www.suse.com/relnotes/i386/openSUSE/11.1/RELEASE-NOTES.en.html)

Releasenotes (deutsch)
openSUSE 11.1 Versionshinweise (http://www.suse.com/relnotes/i386/openSUSE/11.1/RELEASE-NOTES.de.html)

Bio-logisch
04.05.09, 15:06
Für SuSE 11.1 gibt es ein "Reloaded" Version:
Es handelt sich um eine Live CD mit der aktuellen Version von KDE 4 (4.2) und alle bisherigen Updates für Suse 11.1.

Es ist aber kein offizielles Release, sondern ein Community - Projekt.
Index of /repositories/KDE:/Medias/images/iso (http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Medias/images/iso/)
Pro-Linux News: KDE4 Reloaded für Opensuse 11.1 (http://www.pro-linux.de/news/2009/14144.html)

Bio-logisch
15.11.09, 13:51
openSUSE 11.2 ist die neuste Version des bekannten SuSE Linux. Es handelt sich um eine von Novell gesponserte Distribution, die auch als Basis für die Enterpriseprodukten aus dem Hause Novell dient.

Neu ab dieser Version:
Ab dieser Version wird eine neue Version alle 8 Monate angepeilt. Im gleichen Zug wird der Lebenszyklus der Distribution auf 18 Monate verkürzt. KDE ist bei Installationsmedien mit mehr als einem Desktop wieder vorausgewählt.

Erhältlich sind:
1.) openSUSE Box Version (Nur PC)
Die Boxversion beinhaltet die unten aufgeführten Medien und einige zusätzliche Pakete. Zudem sind 3 Monate Installationssupport enthalten.

2.) Die CD - Version (nur PC)
Erhältlich sind 4 verschiedene CDs, die jeweils als Live - CD und Installationsmedium verwendet werden können. Es gibt sie jeweils für 64 und 32 Bit, mit KDE4 oder Gnome als Desktop.

Hinweis:
Es ist kein Update einer bestehenden Installation möglich. Fehlende Sprachpakete werden automatisch mit dem nächsten Onlineupdate nachgeladen.

3.) Die DVD - Version
openSUSE 11.0 ist für die Plattformen i386 (ab Pentium 1), x86_64 (AMD 64 und Kompatible) so wie in einer Version für Power-PC erhältlich.

Der Großteil der Distribution findet auf je einer DVD für jede Plattform Platz.
Zusätzlich gibt es die Addon_Language CDs, die weitere Sprachpakete enthalten. Nicht quelloffene Software findet sich nun auf den Addon-NonOss CDs.
Die *net*.iso Dateien dienen als Bootmedium für eine Netzwerkinstallation.

Alle Downloads finden sich in diesem Verzeichnis:
Index of /distribution/11.2/iso (http://download.opensuse.org/distribution/11.2/iso/)
Alternativ steht eine Webseite mit einer Auswahlhilfe bereit:
Software.openSUSE.org (http://software.opensuse.org/)

4.) Die Dokumentation:
Die Dokumentation ist auf 10 Handbücher angewachsen, als online - Fassung (html) oder als Download (pdf):

Für Einsteiger gibt es Anleitungen (Getting Started) zur Installation, Gnome und KDE. Ausführlicher sind die "Userguides" über KDE, Gnome und sonstige Anwendungen.
Für die Administration gibt es wieder das Referenzhandbuch, ein eigenes Handbuch für Sicherheitsaspekte und ein weiteres Buch speziell für AppAmor.

Deutsche Version (http://www.novell.com/de-de/documentation/opensuse112/index.html) (nur teilweise verfügbar, leitet aber auf die englische Fassungen weiter)
Englische Version (http://www.novell.com/documentation/opensuse112/index.html)

Releasenotes (englisch)
openSUSE 11.2 Release Notes (http://www.suse.com/relnotes/i386/openSUSE/11.2/RELEASE-NOTES.en.html)

Releasenotes (deutsch)
openSUSE 11.2 Versionshinweise (http://www.suse.com/relnotes/i386/openSUSE/11.2/RELEASE-NOTES.de.html)