PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fli4l prob mit BPFTP (no connection)



dopex
12.05.04, 12:44
Hi leute!

ich versuch hier gerade krampfhaft nen ftp server übers netz zugreifbar zu machen, kriegs aber beim besten willen nicht hin.

wir haben hier fli4l als router+firewall laufen, was ja im grunde kein problem sein dürfte.

den normalen ftp port leitet mein bruder auf seinen pc, aber wir haben die ports 7258-7268 auf meinen pc forgewarded, sodass ja eigentlich diese port range für meinen ftp server genutzt werden kann oder?

nunja, jedenfalls bekomm ichs einfach nich hin dass man vom netz auf auf den server zugreifen kann, man kriegt einfach keine connection hin. hab auch schon passive mode probiert für lan, klappt nich. sowohl mit fixer IP oder dyn-ip.

hat vielleicht jemand ´n tip für mich wie ich das ganze doch zum laufen kriegen kann? oder is die einzige möglichkeit dass ich port 21 krieg? aber ich müsste ja wengistens IRGENDEINE verbindung hinkriegen....selbst wenn sie nich komplett funktioniert *verzweifelt is*

bin für jede hilfe dankbar

the-loser
12.05.04, 13:12
Verstehe ich das richtig:

Dein Bruder hat 'nen FTP-Server auf Port 21 laufen, daher der Portforward von 21 auf den PC des Bruders.

Des weiteren leitet ihr die Ports 7258 bis 7268 auf Deinen PC weiter, und Dein FTP-Server ist hoffentlich auch so konfiguriert, dass er als Server auf einem dieser Ports lauscht.

Dann sollte ein FTP-Zugriff auf diesen Server von aussen möglich sein. Wichtig ist dabei jedoch, dass man dem FTP-Client immer den Port mitgibt, auf dem Dein FTP-Server auf Verbindungen wartet.

Angenommen, Dein Server läuft auf Port 7258, dann lautet der FTP-Befehl so:

ftp <ip-adresse.deines.servers>:7258

Klappt das?

dopex
12.05.04, 13:29
so blöde bin ich auch nich ;)

Hab ich schon probiert.

Die lage hast du exakt richtig erkannt. hab im grunde alles richtig konfiguriert, auch beim ftp client ;) deswegen müsste wenigstens ne connection zustande kommen, aber es klappt nüscht

the-loser
12.05.04, 17:58
--- edit ---
Vorneweg: Kannst Du aus dem LAN heraus eine Verbindung zu Deinem FTP-Server auf Port 7258 aufbauen? Wenn Nein -> FTP-Server-Konfiguration=Schrott ;)
--- edit ---

Hast Du mal von aussen versucht, ein simples "telnet" auf den FTP-Port zu machen? Wie weit kommst Du damit? Bekommst Du ein "Connection Time out"?

Hast Du das Webinterface von FLI4L installiert mit dem OPT cgiconfig und dem OPT, welches Dir bestehende Verbindungen anzeigt? Zeigt er Dir eine eingehende Verbindung auf dem FTP-Port an?

Achja, ist auf dem FLI4L-Server die Konfiguration mit den Ports 7258-7268 schon aktiv? Wie hast Du das geprüft?

Zeigt Dein FTP-Server im Logfile irgendwelche Verbingsversuche an?

dopex
12.05.04, 19:18
Nope, der zeigt garnix an. ich krieg null verbindung hin. da geht nüscht.

ne oberfläche hab ich von fli4l leider nich

the-loser
12.05.04, 20:09
Hallo?

Frage 1 (ich wiederhole mich): Kannst Du eine Verbindung im LAN zu Deinem FTP-Server auf Port 7258 herstellen? Falls Nein -> FTP-Server richtig konfigurieren!

Frage 2: Woher weisst Du, dass Fli4l die Ports korrekt forwarded?

dopex
12.05.04, 20:26
1.also wenn ich meine Lan ip benutz, dann komm ich drauf, ohne probleme.

2.mein bruder hat die ports forgewarded, habs gesehen. er hat die config dafür abgerufen, aktualisiert. und da steht dass die ports forgewarded sind. hat er schon 2 mal probiert. aber es nützt nüscht

the-loser
13.05.04, 08:32
Wenn (1) funktioniert, also der FTP-Server Verbindungen auf Port 7258 aus dem LAN entgegen nimmt, und (2) funktioniert nicht mehr, dann ist der Router falsch konfiguriert.

Oder: Wie versuchst Du eigentlich, aus dem Internet auf deinen FTP-Server zuzugreifen? Hast Du einen PC, der nicht in Deinem LAN steht oder probierst Du von Deinem PC im LAN aus, die öffentliche IP-Adresse zu erreichen?

dopex
13.05.04, 09:55
Hab selber erst versucht draufzukommen, hab dann aber mal nen kumpel gefragt ob der´s probieren kann draufzukommen. hat aber auch nicht geklappt. kann ich bei fli4l irgendwie ports auf ne bestimmte weise forwarden, oder is das total wurscht? hab davon absolut keinen plan. so quasi ports für passive mode extra forwarden oder so mein ich.

the-loser
13.05.04, 12:51
Hi,

Du kannst im FLI4L Ports forwarden oder eben nicht. Beim Forwarden wählst Du das Protokoll aus (TCP oder UDP), den Quell-Port, die Zieladresse im LAN und den Zielport.

Was für eine Anwendung dahinter steckt, oder ob der Port für einen passiven oder aktiven Modus genutzt wird, ist FLI4L egal.

Poste doch mal den entsprechenden Auszug aus der config.txt von FLI4L, in dem Dein Bruder die Portforwards eingetragen hat. Btw: Läuft bei Euch FLI4L von Platte oder von Diskette?

dopex
13.05.04, 16:37
läuft von diskette, wird aber in den nächsten tagen auf festplatte wandern.

die config liefer ich später wenn mein bruder vonner arbeit wieder da is.

the-loser
14.05.04, 10:26
Achja, nur so nebenbei: Habe gestern selbst bei mir den Fehler festgestellt, dass ich nach einer Konfigurationsänderung am FLI4L-Router zwar die Diskette neu erstellt und getauscht, aber nicht den Router rebootet hatte &ndash; und somit war meine alte Konfiguration immer noch aktiv... ;-)