PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wichtiger Hinweis: G6 FTP Server und Norton Antivirus



Supernature
06.05.04, 10:32
Eine wichtige Information von Programmierer Matthieu Roger für alle, die "Norton AntiVirus" benutzen:
Wenn das Script "log download.vbs" aktiviert ist, meldet NAV den Versuch des Scripts, die Log-Datei zu öffnen, als virusähnliche Aktivität.
Es erscheint ein Popup-Fenster, indem gefragt wird, ob G6FTPServer.exe dieses Script ausführen darf. Problem dabei ist, dass Norton unendlich lange auf eine Benutzereingabe wartet und dabei das Script sowie den betroffenen Benutzer sozusagen in eine endlose Warteschleife schickt.
Der Benutzer kann dann auch nicht über das Administrationsprogramm getrennt werden, sondern es ist ein Neustart des FTP-Services nötig.

Leider gibt es in NAV selbst kaum Einstellmöglichkeiten, um z.B. bestimmte Scripte als "vertrauenswürdig" einzustufen - man kann das Script Blocking entweder komplett deaktivieren oder alle verdächtigen Aktivitäten ohne Nachfrage blockieren - was dann erneut zum Stillstand des Servers führt.

Es gibt vorerst keine andere Lösung als diese Scripte in Verbindung mit Norton AntiVirus nicht zu nutzen.
Das Problem tritt nur mit Scripten auf, welche auf Dateien zugreifen - SiteCommands.vbs sollte z.B. keine Probleme verursachen

Kosch
06.05.04, 19:08
sag es doch anders, nav zeigt mal wieder wie man es nicht macht.

Supernature
06.05.04, 20:58
Für Norton Antivirus 2004 gibt es eine Lösung:

1.) In den Eigenschaften des G6-Dienstes das Häkchen bei "Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen" setzen
2.) Den Dienst neu starten
3.) Einen Download oder Upload ausführen, um das Script anzustossen
4.) Wenn das Popup-Fenster von NAV erscheint, die Option "Dieses Script autorisieren" auswählen.