PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SuSE 8.2: Tipps, Tricks und Hinweise



Supernature
05.04.03, 17:09
Eine neue Betriebssystem-Version - das bedeutet nicht nur neue Funktionen und neue Features, sondern leider meistens auch neue Fehler und neue Probleme. In dieser Hinsicht steht Linux dem großen Windows in nichts nach ;).
So gibt es in der neuen SuSE 8.2 auch den ein oder anderen Stolperstein. Und wenn man ein Problem erfolgreich gelöst hat, dann sollte man sein Wissen schnellstens weitergeben, damit andere Anwender davon profitieren können. Daher habe ich mal meine bisherigen Erkenntnisse zusammengefasst.
Das Thema ist geschlossen, damit es übersichtlich bleibt - wenn jemand etwas dazu beitragen möchte, dann bitte entweder mir per PN schicken oder mit Verweis auf dieses Thema einfach ein Neues eröffnen. Die Mods oder ich führen es dann hier zusammen.




Kein Booten von Diskette möglich
Die auf den Installationsmedien enthaltenen Disketten-Images sind fehlerhaft, daher sind die damit erstellten Disketten für die Installation unbrauchbar. Funktionierende Disk-Images gibt es hier (http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/update/8.2/disks/).




Festplatten am Promise-Controller werden nicht erkannt
Ursache: Der mitgelieferte Kernel enthält einen Fehler. Das Problem und dessen Lösung sind ausführlich in einem Artikel in der Support-Datenbank brschrieben (http://sdb.suse.de/sdb/de/html/tsaupe_promise_8.2.html).




Krusader und der Lesezeichen-Bug
Ein ärgerlicher, eigentlich längst beseitigter Bug im Krusader hat es irgendwie in die nagelneue SuSE 8.2 geschafft:
Klickt man auf ein Lesezeichen, verabschiedet sich der Krusader mit einem Speicherzugriffsfehler.
Weil der Fehler im aktuellen RPM für SuSE 8.1 nicht mehr aufgetreten war, kam ich auf die Idee, es mit diesem zu probieren.
Also hab ich erstmal über YAST2 den Krusader deinstalliert und anschließend aus /home/user/.kde/share/config die krusaderrc gelöscht (wichtig!).
Danach habe ich mir das hier (ftp://ftp.suse.com/pub/suse/i386/supplementary/KDE/update_for_8.1/applications/.link/krusader.rpm) heruntergeladene RPM für SuSE 8.1 per rpm -i installiert und anschließend natürlich noch SuSEconfig aufgerufen.
Und siehe da - das RPM passt auch für SuSE 8.2 und die Lesezeichen funktionieren wieder. Bei der Kontrolle per YAST dann die nächste Überraschung: Das auf der CD enthaltene Krusader-Paket trägt die Versionsnummer 1-10-247, das manuell installierte dagegen 1-10-264.
Schon etwas seltsam, aber Hauptsache es funktioniert wieder :)




FAT-Partitionen nur mit Lesezugriff
Bisher hat SuSE bei der Installation die vorhandenen FAT32-Partitionen so eingebunden, daß man als normaler User auch schreibend darauf zugreifen konnte. Das ist bei der neuen Version nicht mehr so, lässt sich aber durch einen entsprechenden Eingriff schnell wieder in Ordnung bringen:
Starte als root irgendeinen Editor, beispielsweise Kwrite, und öffne die Datei /etc/fstab
Dort findest Du beispielsweise die Zeile

/dev/hda1____ /windows/C____ vfat____ defaults

Diese wird geändert in

/dev/hda1____ /windows/C____ vfat____ rw,auto,exec,user,umask=000 0 0 0 0

Danach stehen die FAT32-Partition jedem User mit Schreibzugriff zur Verfügung.
P.S.: Vorsicht, wenn die Zeile hier aus dem Forum kopiert wird - ich hab zwecks besserer Übersicht ein paar "_" eingefügt, die müssen rausgenommen werden.




Webmin
Schön: Webmin ist in SuSE 8.2 enthalten
Hässlich: Es funktioniert nicht
Aber kein Problem, denn es gibt bereits eine neue Webmin-Version 1.080, die an SuSE 8.2 angepasst wurde - Download unter www.webmin.com
Entweder das RPM nehmen oder besser manuell installieren, was mit dieser Anleitung (https://www.supernature-forum.de/showthread.php?s=&threadid=21146) kein Problem darstellen sollte.




Kastrierter MPlayer
Aus "rechtlichen Gründen" ist in SuSE nur eine funktional beschnittene Version des MPlayers enthalten, die z.B. keine wmv-Videoclips abspielen kann. Das ist nicht neu und war auch in der Vorgängerversion schon so, aber der Vollständigkeit wegen sei es hier erwähnt. Komischerweise ist im ebenfalls neuen Mandrake 9.1 eine vollwertige Version des MPlayers enthalten, machen die etwa Illegales? :devil. Aber egal, wir wollen ja keine Probleme wälzen, sondern Lösungen sehen - in diesem Fall haben wir sie sogar an Board: Installiere den Mplayer nach dieser Anleitung (https://www.supernature-forum.de/showthread.php?s=&threadid=16517) neu, dann werden alle bekannten Video-Formate unterstützt.




WinACE-Archive lassen sich nicht entpacken
Wie ich selbst leidvoll erfahren (https://www.supernature-forum.de/showthread.php?s=&threadid=23811) musste, lassen sich mit WinACE 2.x erstellte Archive mit dem von SuSE mitgelieferten unace nicht entpacken, weil dieses nur in Version 1.2b vorliegt. Mit unace 2.2, welches hier (http://www.winace.com/cgi-bin/getfile.exe?program=LinUnAce&width=628) heruntergeladen werden kann, sollte es dann klappen. Das Update verläuft denkbar einfach: Die Datei unace aus dem Archiv wird als root nach /usr/bin entpackt, das war's schon.




Unterschiede zwischen CD- und DVD-Version
SuSE 8.2 professional besteht nur noch aus 5 statt bisher 7 CD's, im Gegenzug gibt es 2 DVD's statt vorher einer. Eine Liste, welche Pakete nur auf DVD enthalten sind, findet man hier (http://sdb.suse.de/de/sdb/html/pohletz_paketdiffs_82.html). Auf der Seite findet sich auch ein FTP-Link, wo sich Anwender ohne DVD-Laufwerk die fehlenden Pakete herunterladen können.




ungültige Support-Keys
Bei der Professional- und der Campus-Version wurden einige CD-Hüllen versehentlich mit einem ungültigen Support-Key bedruckt. Wenn Dein Support-Key mit mehreren Nullen endet, dann ist er von diesem Fehler betroffen. Um den kostenlosen Installations-Support in Anspruch nehmen zu können, muss man sich einen neuen Key besorgen - hier die Original-Anweisung von SuSE hierzu:

Damit wir Ihnen einen gültigen Ersatz Support Key geben können,
benötigen wir den Nachweis, dass Sie eine Originalversion mit einem
solchen ungültigen Key besitzen. Bitte wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten:

- Wenn Sie Ihre Version vom EDV-Buchversand erhalten haben, können
Sie diesen telefonisch kontaktieren unter 0180/50 00 219. Nennen Sie
dort bitte Ihre Rechnungsnummer, Sie erhalten dann einen neuen
Support Key.

- Scannen Sie den Kaufbeleg, wie auch die Rückseite des CD-Folders ein,
auf dem sich der Support Key befindet. Senden Sie uns diese
eingescannten Nachweise unter Angabe Ihres vollen Namens und Ihrer
Email-Adresse an hmeyer@suse.de
Nach Prüfung erhalten Sie einen Ersatz Support Key per Email zugesandt.

- Machen Sie eine Kopie des Kaufbelegs und der Rückseite des CD-Folders,
auf dem sich der Support Key befindet. Senden Sie uns diese Kopien
bitte per Fax zu: 0421/526 2601
Schreiben Sie Ihren vollen Namen und möglichst Ihre Email-Adresse auf
das Fax. Nach Prüfung erhalten Sie einen Ersatz Support Key.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und bitte entschuldigen Sie die
Unannehmlichkeiten.
Shit happens :)





Weitere Infos bei direkt SuSE:
Bekannte Fehler und Probleme in SuSE 8.2 (http://sdb.suse.de/sdb/de/html/bugs82.html)
Fehler in der gedruckten Dokumentation zu SuSE 8.2 (http://sdb.suse.de/sdb/de/html/errata-82-d.html)
Alle Artikel zu SuSE 8.2 in der Supportdatenbank (http://sdb.suse.de/sdb/de/html/SUSE.82.html)

Und falls die Lösung da nicht dabei sein sollte, geht direkt über die Startseite in die Support-Datenbank (http://sdb.suse.de/de/sdb/html/index.html)

Supernature
30.04.03, 15:17
Ich schreibe einen neuen Eintrag mal als Antwort, damit das Update auch aufffällt - aber auch die Texte oben wurden in letzter Zeit desöfteren aktualisiert, also ruhig nochmal durchschauen ;)


Unschönes Schriftbild
Als mein SuSE 8.2 zum ersten Mal startete, dachte ich, ich hätte die falsche Brille auf ;)
Das Schriftbild direkt nach der Installation ist mehr als bescheiden. Möglicherweise lag es daran, dass ich bereits während der Installation per YOU die TrueType-Schriften installiert habe. In jedem Fall war systemweit das Font Antialiasing aktiviert. Da muss man SuSE ganz deutlich kritisieren, denn Mandrake hat mit der Version 9.1 bewiesen, wie man mit Antialiasing ein wirklich traumhaftes Schriftbild zaubern kann.
Ich habe mir damit beholfen, dass ich im KDE-Kontrollzentrum das Antialiasing deaktiviert und alle Schriftarten auf "GNU Unifont" gesetzt habe. Damit habe ich das beste Ergebnis erzielt.
Leider schlägt das nicht überall durch. In KDE-Applikationen lässt sich das in den Optionen unter "Erscheinungsbild" nachbessern. Für Mozilla lest bitte den Abschnitt "Ein traumhaftes Schriftbild" in diesem Thread: https://www.supernature-forum.de/showthread.php?s=&threadid=20800




nVidia-Treiber "killt" Sax2
Über die Funktioen "fetchnvidia" im Online-Update lässt sich der aktuelle Treiber für nVidia-Grafikkarten downloaden und automatisch installieren. Auf einigen Rechnern (leider auch auf meinem :() lässt sich jedoch das Konfigurationstool Sax2 danach nicht mehr starten.
Eine Lösung dafür gibt es leider noch nicht.
Mein Tipp: Nehmt den Installer von der
nVidia-Homepage (http://www.nvidia.com/content/drivers/drivers.asp)
Damit lässt sich bei Problemen wenigstens eine saubere Deinstallation vornehmen




Crossover Office lässt sich nicht installieren
Die Version 1.3 von Crossover Office ist nicht mit SuSE 8.2 kompatibel und lässt sich nicht installieren. Eine Lösung oder einen Workaround gibt es nicht, ein Update auf Version 2.0 ist zwingend erforderlich.

QuHno
20.05.03, 22:35
In der Opera Soft Knowledge Base findet sich dazu folgender Eintag:

Failed dependency: libXm.so.2

Platform: GNU/Linux

Opera 5.05 (and newer) for Linux requires that you have Motif (libXm.so.2) installed on your system if you want Netscape plugin support:
http://www.opera.com/linux/docs/plugins/install/motif/

Die Aussage auf der Opera Seite ist mittlerweile inakurat. Seit 8.2 liefert opnemotif nicht mehr die erforderliche Datei. Man muss zu den 8.1-ftp-Verzeichnissen gehen und sich lesstif installieren, welches die fehlende Bibliothek enthält.

--RAVEN--
20.05.03, 23:53
Bereits bei Suse 8.1 bestand das Problem. Im Prinzip besteht es aber nur darin, dass der Link von der alten auf die aktuelle Motif-Library nicht gesetzt ist:
http://supernature-forum.de/showthread.php?s=&threadid=23592

;)