PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Funknetzwerk - Fragen



FormA
05.08.02, 00:24
Hab da mal so ein paar Fragen zu Funknetzwerken ?

1. Wie schnell sind sie ?
2. Wie sicher ?
3. Wie sieht es mit der Reichweite aus ?
4. Wieviel kostet mich die Netzwerkkarten ?

Wir haben hier DSL und direkt am Modem hängt ein Linux Router. Von da aus geht die Verbindung weiter zu einem Hub und dann zu den jeweiligen Arbeitsrechnern. Allerdings ist diese Konstruktion über 2 Stockwerte verteilt - soll heißen, dass der Router und mein Rechner im Keller stehn und der PC meines Bruders und der meines Vaters stehn im 2. Stock.

Welche Möglichkeiten habe ich da ? Diese Frage stellt sich mir wegen folgendem Grund :

Zwischen DSL-Modem und Router ist kein Funk möglich, zwischen Router und Hub auch nicht und zwischen dem Hub und den Arbeitsrechner ja auch nicht - ihr versteht was ich meine ?


MfG & danke im voraus

FormA

bluecdr
05.08.02, 03:23
Bis sich die "wirklichen" Experten meldem erst einmal vorab:

Zu 1. Nominell 10 mb/s ~ 5-8 mb/s nutzbar. Neuer Standard für GE/EU (ca 54 mb/sec nominell) noch nicht festgelegt, es gibt 2, die sich durch das genutzte Frequenzband unterscheiden.

Zu 2. Wenn nicht veschlüsselt => 0 Sicherheit. daher mindestens 48 bit Verschlüsselung einsetzen! Besser 128 bit, aber ich kenne im Moment kein Produkt, dass 128 Bit Schlüssel Kann, kann mich aber irren.

Zu 3. Freiraum die berühmten 300 m. Auf Gebäude bezogen i.d.R. ca. 30-50 m, abhängig wieviel Eisen in den Betondecken verlegt wurde usw. (Dämpfung)

Zu 4. Reine (Funk-)Netzwerkkarte ca. 300 € ea. Preis aber z.T. sehr unterschiedlich je nach Fabrikat. Meine Empfehlung wäre aber ohnehin einen "Access Point" (Funk-Switch/Hub) einzusetzen, die es auch mit Routerfunktion (auch DSL) gibt.

Anders ausgedrückt: Euer Setup ist mit einem WLAN (=>Funk-LAN) m. E. durchaus machbar.

mfg
bluecdr

Ancient
05.08.02, 06:54
Nur kleine Anmerkung:


Neuer Standard für GE/EU (ca 54 mb/sec nominell) noch nicht festgelegt, es gibt 2, die sich durch das genutzte Frequenzband unterscheiden.

Es geht um "Standard 802.11a". Weltweit schon seit Monaten/Jahren definiert, in Deutschland leider erst seit wenigen Wochen, aber doch haben sie es endlich geschafft. Leider sind die schon existierenden Geräte für den amerikanischen Markt nicht in Deutschland zugelassen, diese Werde so gegen Jahresende 2002 / Jahresanfang 2003 erweitert. Also wer's nicht unbedingt turboeilig und viel Speed im LAN braucht (für hauptsächlich DSL lohnt es ja eh nicht) sollte sich noch so ein halbes Jahr gedulden, dann ist endlich auch Deutschland soweit :)

Ancient
05.08.02, 06:56
Welche Möglichkeiten habe ich da ?

Einfach ein (Netzwerk,TP,KAT5 ...) Kabel verlegen geht nicht? Neuere Häuser haben meist nen Kabelschacht, ansonsten musste ggfs. mal ein/zwei Löchleins bohren. Auf jeden Fall billiger als ne komplette WLAN Ausstattung, wobei du mit der natürlich flexibler bist.