PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Firewall] Anleitung zur vollständigen Deinstallation von ZoneAlarmPro 3



Seiten : [1] 2

Supernature
16.07.02, 14:19
Die Desktop-Firewall ZoneAlarmPro ist bei den Anwendern sehr beliebt und befindet sich daher auf vielen Systemen im Langzeit-Dauereinsatz.
Was aber, wenn man sich eines Tages dann doch davon trennen will, oder wenn (so erging es mir) sich ZAP aufgrund einer beschädigten Installation nicht mehr updaten lässt?
Kein Problem, sollte man glauben, liefert doch ZAP eine eigene Deinstallationsroutine mit. Die Realität sieht leider anders aus. In einem anderen Forum las ich einmal, man brauche eine Drahtbürste, um ZoneAlarm wieder vollständig aus dem System zu entfernen. Nach meinen Erfahrungen eine sehr treffende Umschreibung.

Die folgenden Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und von mir selbst an meinem eigenen PC getestet. Trotzdem übernehme ich selbstverständlich keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit. Insbesondere manuelle Eingriffe in die Registry sind mit äußerster Vorsicht durchzuführen. Wenn die Installationsreste vollständig entfernt wurden, dafür aber der Rechner nicht mehr startet, ist man nicht wirklich weiter als vorher ;)

Hier nun aber die Methode, mit der ich es schaffte, ZoneAlarmPro vollständig von meinem Rechner zu entfernen (durchgeführt unter WindowsXP, geringfügige Abweichungen bei anderen Systemen sind möglich):




1. Vorbereitung
Zunächst wird die Autostart-Funktion deaktiviert:
Im linken Menü "Overview" anklicken, dann auf den Reiter "Preferences" gehen und
das Häkchen beim Feld "Load ZoneAlarmPro at startup" entfernen.
Unter NT/2k/XP-Systemen ist zusätzlich der Systemdienst "True Vector Internet Monitor" zu deaktivieren.
Danach den Rechner neu starten - das stellt sicher, dass ZAP und alle Komponenten wirklich inaktiv sind.




2. Deinstallationsprogramm
Nach dem Neustart wird das Deinstallationsprogramm aufgerufen. Ob man über den entsprechenden Startmenü-Eintrag von ZoneAlarm oder über Systemsteuerung/Software vorgeht, spielt keine Rolle.
Das Deinstallationsprogramm sollte zu einem erneuten Neustart auffordern. Sollte dies nicht der Fall sein, bitte nochmals manuell einen Neustart durchführen




3. verbleibende Dateien und Ordner
Der Installationsordner von ZAP wird in der Regel komplett geleert, aber nicht gelöscht. Egal, ob sich noch Dateien darin befinden oder nicht, er kann gefahrlos gelöscht werden.
Des weiteren befindet sich im Verzeichnis c:\windows\system32 (oder entsprechend) nochmals ein Verzeichnis "zonelabs". Dieses wird ebenfalls inklusive eventuell darin verbliebener Dateien gelöscht.
Unter c:\windows (oder entsprechend) findet sich noch das Verzeichnis "internet logs". Dieses beinhaltet das Logfile sowie die Konfigurationsdateien. Auch dieses Verzeichnis wird komplett entfernt. Wenn ZAP zu einem späteren Zeitpunkt wieder installiert werden soll, so empfiehlt es sich ein Backup der Dateien BACKUP.RDB, BLUE.ldb, und IAMDB.RDB durchzuführen. Mit diesen kann nach einer Neuinstallation die aktuelle Konfiguration wieder hergestellt werden.
Folgende Dateien werden von ZAP im Ordner c:\windows\system32 abgelegt:
vsdata.dll
vsdatant.sys
vsmonapi.dll
vsutil.dll
vspubapi.dll
zlparser.dll
Bei meinen Versuchen wurden die Dateien vom Deinstallationsprogramm jeweils vollständig gelöscht. Aber eine zusätzliche Kontrolle ist sicher kein Fehler.

Damit sollten alle Datei-Überreste der Deinstallation beseitigt sein. Ich hoffe, es war bisher nicht zu kompliziert, denn jetzt geht es erst so richtig los...




4. Systemregistrierung durchforsten und säubern
Nun geht es wirklich ans Eingemachte. ZoneAlarmPro hinterlässt bei der Deinstallation wahre Unmengen von Registry-Schlüsseln und -Werten, die von Hand entfernt werden müssen.
Das funktioniert so:
Klicke auf Start -> Ausführen und gib "regedit" ein. Durch Drücken von STRG+F wird das Suchfenster eingeblendet. Der entsprechende Suchbegriff wird eingeben und die Suche gestartet. Gefundene Schlüssel und Werte werden (mit Allem, was eventuell darunter hängt) gelöscht und die Suche mit F3 fortgesetzt, bis man das Ende erreicht hat.
Wichtig: Vor Eingabe eines neuen Suchbegriffes muss sichergestellt sein, dass der Cursor auf "Arbeitsplatz" positioniert ist, damit die Suche auch wirklich am Anfang beginnt.
Die Prozedur muss mehrmals wiederholt werden, und zwar mit folgenden Suchbegriffen:
zonelabs
zone labs
zonealarm
zone alarm
true vector
truevector
zamailsafe (durchhalten, schätzungsweise 60-80 Treffer!)
InternetAlerts

Das waren die Einfachen - nun kommen die Hartnäckigen:
Einige Schlüssel lassen sich über "regedit" wegen fehlender Berechtigungen nicht löschen. Ich gehe mal davon aus, das ZAP diese Schlüssel während der Installation absichtlich so anlegt, damit sie nicht versehentlich bzw. von bösartigen Programmen gelöscht oder verändert werden können.
Es handelt sich um die Schlüssel
LEGACY_VSDATANT
und
LEGACY_VSMON
Diese kommen an mehreren Stellen in der Klasse HKEY_LOCAL_MACHINE\System\ vor. Um diese Schlüssel zu entfernen, muss Regedit32 benutzt werden:
Start -> Ausführen -> "regedt32.exe" eingeben.
Dann das Fenster mit dem Namen "HKEY_LOCAL_MACHINE" aktivieren und oben im Menü auf "Ansicht" und dann "Schlüssel suchen" gehen. Dann nacheinander die oben genannten Begriffe suchen. Ist ein Schlüssel gefunden, so kann er nicht einfach gelöscht werden - zunächst müssen noch die Berechtigungen geändert werden:
Den entsprechenden Eintrag markieren, dann oben im Menü auf "Sicherheit" klicken.
Die Berechtigung für "jeder" auf "vollzugriff" setzen und das Häkchen bei "Berechtigungen in allen bestehenden Teilschlüsseln ersetzen" nicht vergessen. Mit OK bestätigen und anschließend den kompletten Schlüssel "LEGACY_VSMON" bzw. "LEGACY_VSDATANT" löschen. Und das, wie gesagt, mehrere Male.




Wenn die Schritte 1 bis 4 sauber durchgeführt wurden, ist ZoneAlarmPro endgültig und vollständig aus dem System entfernt. Obwohl sich das für den ein oder anderen wie ein Horror-Szenario lesen muss, bleibt ZAP weiterhin mein Favorit. Manch einer mag sich angesichts der schwierigen Deinstallation fragen, ob er es überhaupt installieren soll. Das bleibt jedem selbst überlassen. Fest steht jedoch, dass nahezu alle Programme, die derart tief ins System eingreifen, bei der Deinstallation unsauber und unvollständig arbeiten. Nur leider wird das nicht immer so schonungslos aufgedeckt.



Nachtrag: Eine Datei wurde bewusst nicht direkt in die Anleitung mit eingebunden, die ebenfalls im Verzeichnis system32 liegt und von einer Deinstallation nicht berührt wird. Es handelt sich dabei um "zllictbl.dat" - diese Datei enthält die Lizenzinformationen. Bei vorhandener Lizenz und geplanter Neuinstallation sollte sie deshalb auch nicht gelöscht werden. Gleichwohl lässt sich diese Datei auch missbrauchen, um die 30-Tage-Testperiode zu umgehen, in dem sie einfach gelöscht wird. Bei einer planmäßigen, vollständigen Deinstallation hat sie natürlich auf der Festplatte nichts mehr zu suchen.
Diese Info dient nur der Vollständigkeit und stellt weder eine Anleitung noch eine Aufforderung zur illegalen Nutzung dar!




Diese Anleitung ist als gezippte HTML-Datei angehängt und kann in unveränderter Form und mit Quellenangabe frei weiterverwendet werden.

little tyrolean
16.07.02, 15:14
Moin, Supi,
da hast du dir aber was angetan...

als Hilfe dazu empfehle ich RegCool von

http://www.zsoftware.de

das macht es zumindest einfacher.

Keks
16.07.02, 17:56
so lernen wir auf die Dauer sogar "Verstehen".... :)

was würden wir machen,
wenn wir nicht solch "step by step - Anleitungen"
vom Supernature-Forum
https://www.supernature-forum.de/images/sommerlogo.gif
hätten...???


...::: grossartig :::...




.... Grüsse ...

smoothy
17.07.02, 10:25
hello(?)

juize
17.07.02, 15:54
Besten Dank Supernature !

TheWonder
30.07.02, 14:42
Original geschrieben von Supernature
Unter NT/2k/XP-Systemen ist zusätzlich der Systemdienst "True Vector Internet Monitor" zu deaktivieren.


Und wo find ich den bei Win2k? :confused
Ach ja, eine der zu sichernden Dateien aus dem Ordner "Internet Logs" ist bei mir gar nicht vorhanden (BLUE.ldb). Könnte es vielleicht schon daran liegen, dass ich nicht auf Version 3.0.133 updaten kann?

So long,
TheW

Supernature
30.07.02, 14:48
Hast Du Deinstallationsroutine schon hinter Dir? Möglicherweise wurde die blue.lbd dabei gelöscht. Die ist aber auch nicht weiter wichtig, die regelt nur das optische Erscheinungsbild.
Den True-Vector-Service findest Du bei den anderen Diensten, Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste

kirsche66
10.10.02, 13:20
@Supernature

Hab deine Anleitung jetzt mal auf einem NT-Rechner ausprobiert, dabei ist mir folgendes aufgefallen:

Die „truevector“ – Einträge löscht er nicht vollständig.

Es verbleibenden noch „vsdata“ und vsdatant“ – Einträge in der Registry, erst nachdem ich diese entfernt habe, mosert das NT-Ereignisprotokoll nicht mehr.

Ansonsten besten Dank nochmal!

Gruß KIRSCHE :o :o :o

MARVIN 1
01.11.02, 13:15
Hallo, ich habe ein Problem nach der Installation von Zone Alarm 3.1 , möchte es aber auch nicht deinstallieren, da ich ein vollkommener Laie bin , da die Software unzählige Teile in der Registry hinterlässt,
Ich habe schon den Beitrag gelesen, der darüber geschrieben wurde, traue mich aber nicht daran. Vielleicht gibt es eine andere Möglichkeit.
Ich habe Windows 2000 und nach ca. 16 Stunden Betrieb, möchte ich den PC über Start>Beebdeb>Herunterfahren.
Nur es dauert ca. 5-8 Minuten bis er herunterfährt, oder ich muß ihn am PC selbst (Knopf) ausschalten, was auch nicht immer sofort klapt.
Vorher hatte ich nicht dieses Problem.
Kann mir bitte jemand weiterhelfen?
Gruß
Marvin

little tyrolean
01.11.02, 13:38
Moin!
Das langsame Herunterfahren kommt daher, daß W2k den truevector-Dienst nicht beenden kann, solange ZoneAlarm läuft.
Sicher ein Fehler in der Software.....
Vielleicht hilft das manuelle Beenden von ZAPro vor dem Shutdown - Rechtsklick auf das Tray-Symbol und "Exit" anwählen.
Aber ich bin kein ZAPro-Experte, vielleicht kommt da ja noch wer....

MARVIN 1
01.11.02, 15:15
Leider nicht,dies habe ich schon ausprobiert.
Funktioniert leider nicht auf die Art.
Trotzdem danke.
Ich hoffe es meldet sich noch jemand
Gruß

MARVIN 1
05.11.02, 08:21
Leider sonst keiner eine Idee?
Zone Alarm antwortet auch nicht.
Großes Interesse hat die Firma anscheinend nicht.
Danke

Supernature
05.11.02, 09:43
Wir sollten bei dem einen Thema (https://www.supernature-forum.de/showthread.php?s=&threadid=17607) bleiben, sonst muss ich ja alles doppelt schreiben ;)

little tyrolean
05.11.02, 09:58
Die Registry-Einträge entfernt man am besten mit dem Tool RegCool von

http://www.zsoftware.de

Nach dem Klick auf den Suchen-Button gibt man unten links in die Suchzeile ein:

ZoneAlarm;Zone Alarm;ZoneLabs;Zone Labs;true vector;truevector;zamailsafe;internetalerts;LEGACY_VSDATANT;LEGACY_VSMON

Jetzt noch die Suchbedingung auf OR setzen und suchen lassen.
Wenn fertig - die kleine Ampel wird grün - mit der Maus im Ergebnisfeld rechtsklicken und alles markieren lassen.
Mit einem weiteren Rechtsklick löschen - that's it!

Alles weitere wie im tut beschrieben - viel Erfolg! :)

Supernature
05.11.02, 10:04
Soweit ich ihn verstanden habe, möchte er ja erstmal versuchen, das Shutdown-Problem zu lösen, die Deinstallation soll nur der letzte Ausweg sein.

little tyrolean
05.11.02, 10:06
jo,
hab's auch gelesen - war nur als Ergänzung gedacht.... :hallo
Merkwürdig ist nur, daß daß Problem mit der ersten Version von ZAPro 3.0
nicht auftrat, jetzt aber schon - auch bei mir. :(

MARVIN 1
06.11.02, 11:56
Hallo little tyrolean,
auf der Seite http://www.zsoftware.de/ ist ein Programm, dass sich ShutDown Pro nennt.
Könnte man mit diesem Programm das Problem lösen, oder ist es nur eine Art "Bedienungskompfor"
Gruß

MARVIN 1
06.11.02, 12:01
Hallo little tyrolean,
auf der Seite http://www.zsoftware.de/ ist ein Tool "ShutDownPro"
Kennst du es und könnte man damit das Problem lösen, oder dienst es nur dazu das Herunterfahren etwas kompfortabler zu gestalten?
Gruß

little tyrolean
06.11.02, 12:25
Hi, MARVIN 1,
das Tool kenne ich und benütze es auch.
Ich bezweifle allerdings, daß man damit das Problem lösen kann,
aber ein Versuch kann ja nicht schaden, oder?

MARVIN 1
06.11.02, 12:41
Weiter oben schreibst du, dass du auch das Problem hast mit ZoneAlarm.
Hast du es nicht schon mit dem Tool ShutDownPro versucht, wenn du es doch hast.
Gruß

little tyrolean
06.11.02, 14:21
Moin,
ich habe ZAPRo entfernt und verwende jetzt Outpost.
Vor ein paar Tagen versuchte ich wieder mal ZoneAlarm zu installieren -
die Installation ging daneben.... :(
Ehrlich gesagt habe ich im Moment keinen Bock mehr darauf.

kirsche66
08.11.02, 10:58
Original geschrieben von little tyrolean
Moin,
ich habe ZAPRo entfernt und verwende jetzt Outpost.
Vor ein paar Tagen versuchte ich wieder mal ZoneAlarm zu installieren -
die Installation ging daneben.... :(
Ehrlich gesagt habe ich im Moment keinen Bock mehr darauf.

Ich auch! Outpost funzt 1A und spricht Deutsch!!!

Gruß KIRSCHE :o :o :o

little tyrolean
08.11.02, 11:18
Original geschrieben von kirsche66
Ich auch! Outpost funzt 1A und spricht Deutsch!!!

Gruß KIRSCHE :o :o :o

Das wäre dank Supi's Meisterstück kein Problem mehr -
aber Outpost ist mit den vielen schon vorgegebenen Regeln leichter zu konfigurieren.
Hier sollten sich andere Hersteller mal eine dicke Scheibe abschneiden....

MARVIN 1
08.11.02, 13:06
Hallo ,
kannst du mir den genauen Link nennen, wo ich outpost runterladen kann, aber mit deutscher Sprachdatei.
Danke

little tyrolean
08.11.02, 13:46
aber gerne... :)

http://www.agnitum.com/products/outpost

QuHno
08.11.02, 17:44
Original geschrieben von Supernature
Hier nun aber die Methode, mit der ich es schaffte, ZoneAlarmPro vollständig von meinem Rechner zu entfernen (durchgeführt unter WindowsXP, geringfügige Abweichungen bei anderen Systemen sind möglich):


Ich weiss nicht ob es daran liegt, dass ich mittlerweile schon länger ZAP installiert (und die neuen Versionen immer einfach drübergebügelt) habe oder dass ich auf dem Surfrechner Win98 benutze...
Die Files sind ganz woanders verstreut und einige nennen sich nicht dll sondern vxd. :( Wenn man allerdings nach den genannten "Vornamen" sucht, findet man tatsächlich jedes Häufchen was ZAP hinterlässt. Unter 98 ist sogar die Reg ein wenig einfacher zu säubern, die "Problemkinder" ließen mit RegCleaner (nicht zu verwechseln mit dem MS Prog!) problemlos killen. :)

Supernature
09.11.02, 11:21
Ich würde tippen, dass es eher am anderen OS liegt. Wenn die Anleitung nur hilft, auf die richtige Fährte zu kommen, ist es ja auch schon ein bisschen was wert :)

pejotl
15.11.02, 20:39
Original geschrieben von Supernature
Soweit ich ihn verstanden habe, m�chte er ja erstmal versuchen, das Shutdown-Problem zu l�sen, die Deinstallation soll nur der letzte Ausweg sein.

Ich kenne w2k leider nicht. Wie in anderen Windows Versionen kann man aber bestimmt einen Taskmanager aufrufen (strg-alt-entf).

Der Prozess f�r den TrueVector Dienst hei�t 'vsmon.exe'. Vielleicht ist es ja m�glich den an dieser Stelle vor dem Runterfahren zu beenden.

rkiesewetter
03.07.03, 11:56
Das mit dem TrueVector Dienst ist allerdings lästig. Hatte das Problem das mir unte W2k leider
gar nicht dieser Dienst gelistet wurde (unter Dienste).

Die einfachste Variante ist nach meiner Erfahrung, den Rechner im abgesichrten Modus ohne
Netzwerk zu booten, und dann die Uninstall-Routine laufen zu lassen. Das wischt alles vom System.

mfg

Ralph Kiesewetter

ub00t
29.03.04, 01:00
tipp:
mit "registry Crawler 4.5" gehts total flott, die reg zu durchsuchen. auf der www.4developer.com
site (www.4developers.com)

sonst tolle arbeit, alle achtzig......
danke

aber leider hier die schlechte nachricht: hab alles dies schon laengst entfernt, trotzdem - nach jedem neustart eintrag in der TEMP datei: drei Dateien, alle DLL, VSINIT, VSUNIT, vsdata.

bin aber noch am gruebeln. vermutlich ActiveX oder COM fuer diesen Unfug verantwortlich. Nat. nach mir, ich bin da wohl der drittverantwortliche, nach redmont und softwarehersteller zonelabs.

oskar

sigimar
29.06.05, 20:32
Hallo Supernature,
habe deine Anleitung befolgt; folgende Probleme sind aufgetreten:
bei Deinstallation von ZA kam die Meldung, das True Vector Service werde auch anderwärtig verwendet + könne deshalb nicht deinstalliert werden. Habe dann manuell gelöscht. Aber arbeiten mit regedit32 war nicht möglich - PC findets nicht bzw. Teile davon! Gelange mit regedit nicht zu "Sicherheit", um Berechtigungen zu ändern! Kann nicht weiter machen! Was tu ich???

Da du Experte zu sein scheinst, hätte ich gleich noch eine Frage: mein Gerätemanager meldet mir, 1394 Pinnacle Systems & Studio DVPlus Analog Out /42981CB28D3000 sei ein Problemgerät mit Fehlercode 31. Irgendwo anders ist mir untergekommen, Windows (2000) könne die nötigen Treiber nicht laden.
Ich habe diese Pinnacleversion vor 1 Monat von KaufCD installiert. Weißt du Hilfe??? Oder jemand anderer??
Danke im vorraus!
SM

Supernature
29.06.05, 20:59
Hallo sigimar, herzlich willkommen :hallo
Leider muss ich in beiden Punkten die Segel strecken. Die Anleitung ist inzwischen gut drei Jahre alt und wahrscheinlich nicht mehr für die aktuellen Versionen von ZoneAlarm geeignet.
Sicher, dass der Registry-Editor nicht geht? Der Befehl lautet "regedt32" und nicht "regedit32" - da vertippt man sich gerne mal :).

Wegen des Pinnacle-Problems empfehle ich Dir aus Gründen der Übersichtlich- und Aufmerksamkeit, einen eigenen Thread zu eröffnen.

sigimar
29.06.05, 22:20
Supernature,
Gott sei Dank gibt es dich noch! ich hab mich sicher vertippt beim Registry + probiere morgen nochmals.
Danke jedenfalls
sigimar

Unregistriert
23.09.05, 10:37
Top Anleitung!

Unregistriert
10.10.05, 12:35
Ich habe ZoneLabs installiert, dann wieder deinstalliert, wieder installiert und nun ist folgendes: es lässt sich nicht mehr öffnen und nicht mehr deinstallieren. Unter /Systemsteuerung/Dienste/True Vector sind keine Änderungen erlaubt.

Wenn ich es versuche 1. zu DEINSTALLIEREN, egal ob über: Uninstall, Software-Entfernen, mit dem RegCleaner oder anders wie, es passiert folgendes:

Are u sure to uninstall? y o n (ich drücke y)

-> (es erscheind ein Fenster mit einem dicken roten X)
minilog.exe - Der Prozedureinsprungpunkt "logapi_Terminate" wurde in der DLL "VSPUBAPI.dll" nicht gefunden.

-> (kurz erscheint "uninstall true vector internet monitor, dann ein neues Fenster mit einem roten X)
vsmon.exe - Der Prozedureinsrpungpunkt "UseGlobalNamespace" wurde in der DLL "VSUTIL.dll" nicht gefunden.

-> es erscheint ein Fenster mit dem Text: True Vector Internet Monitor not uninstalled, press ok (ich drücke ok)

->Neuer Text: Reloading True Vector Basic Logging Client

->Neues Fenster bzw. wieder das erste Fenster mit dem Text: minilog.exe - Der Prozedur....

Dann ist es aus!
-------------------------------------------------------------------------

Wenn ich versuche es zu ÖFFNEN, dazu muss ich sagen, dass ich ZoneLabs Security UND ZoneAlarm Pro habe. (Keine Ahnung ob das das selbe ist, entstand durch meine Verwirrtheit) Bei ersterem passiert garnichts, wenn ich ZoneAlarm Pro anklicke kommt Fenster 2 mit dem dicken roten X , sprich mit dem Text: vsmon.exe - Der Prozedur.....

-------------------------------------------------------------------------

Sodala, jetzt hab ich ein Problem!

Supernature
10.10.05, 13:27
Sodala, jetzt hab ich ein Problem!
Na das sag aber mal! :)
Die Anleitung am Anfang ist zwar schon drei Jahre alt, da aber immer noch positives Feedback kommt, gehe ich davon aus, sie funktioniert auch mit den aktuellen Versionen noch.
Ich würde das so machen:
Du kannst den Dienst nicht zwar nicht einstellen, aber über dessen Eigenschaften siehst Du, welche exe-Datei davon betroffen ist. Die kannst Du, falls sie aktiv ist, über den Taskmanager abschiessen.
Anschliessend wird der Dienst manuell entfernt. Dazu gehst Du auf Start -> Ausführen und gibt "cmd" ein. Im diesem Fenster tippst Du dann "sc delete <dienstname>"
<dienstname> steht für den Namen des Systemdienstes - ich weiß nicht ob er noch "True Vector dingenskirchens..." heißt.
Danach löschst Du die Programmordner und befolgst alle Schritte der Anleitung, die sich durchführen lassen.

Gamma-Ray
10.10.05, 14:35
Ist ja fast wie beim drüberinstallieren --> hier (https://www.supernature-forum.de/showpost.php?p=450626)

Unregistriert
10.10.05, 16:49
uje, eine peinliche frage. wie find ich zu dem taskmanager?

vazquezz
10.10.05, 17:03
uje, eine peinliche frage. wie find ich zu dem taskmanager?

Rechte Maustaste auf die Startleiste (im freien Bereich!).
Dann ist der Taskmanager zu lesen.
Mit links anklicken und er öffnet sich! :hallo

Unregistriert
10.10.05, 17:21
tja, wenn ich nur gewusst hätte das "unwise" das ganze problem behebt, hättet ihr euch nicht bemühen müssen mir zu antworten.

;( als er mich gefragt hat, ob ich alle dateien die im zusammenhang mit zonelabs stehen löschen will habe ich ja geklickt, obwohl er meinte das man lieber nein anklicken soll, wenn man sich nicht sicher ist. ich bin mir leider nicht sicher, wollte aber auf nummer sicher gehen, dass nicht noch irgendwas zurück bleibt, was mit dem käse zu tun hat
was das nun klug oder nit, sonst mach ich ne systemwiederherstellung

Unregistriert
10.10.05, 17:22
achsoo, und wollte fragen welche firewall ihr sonst so benützt, die sich eventuell mit antivir verträgt :)

Unregistriert
10.10.05, 17:24
wollt auch noch sagen das das eine tolle leistung ist, was hier alles erarbeitet wurde. supi

Gnorzi
14.02.06, 08:09
Guten Tag Supernature

Hatte mit meinem ZoneAlarm 5 pro Problem und habe daraufhin gem. deiner Anleitung die Deinstallation vorgenommen.
Habe noch selten eine so gut geschriebene und verständliche Anleitung gelesen. Besten Dank Ging eingentlich alles sehr gut. Nur ein kleines Problem hat sich ergeben. Die Dateien LEGACY-VSDATAN und LEGACY-VSMON liessen sich aus der Registry nicht entfernen. ( Zugriff verweigert) Dies auch dann, wenn die entsprechenden Einstellungen der Berechtigung vorgenommen wurden. Gibt es vielleicht doch noch eine Methode, auch diese beiden hartnäckigen Dateien zu löschen?
Habe WinXP mit Service Pack 2 und ZoneAlarme 5 pro.

Gruss
Gnorzi

Supernature
14.02.06, 10:26
Freut mich, dass die Anleitung nach so langer Zeit immer noch nicht völlig überholt ist und weiterhin ihre Dienste tut.
Wegen der Reg-Einträge: Versuche es mal im abgesicherten Modus.

hasgar
15.02.06, 10:44
hallo!
zuerst mal großes lob :daumen+
nun habe ich aber trotzdem ein großes problem! mein rechner ist bei der installatin einer dsl-provider software abgestürzt, nach langen nächten habe ich nun den rechner wieder zum laufen gebracht und festgestellt das zone alarm wohl das problem war. also habe ich die firewall deaktiviert und versucht die software zu deinstallieren (nach der anleitung). nun bleibt als problem der true vector-dienst. ich kann ihn nicht deaktivieren, er wird bei diensten nicht mehr aufgeführt, also kann ich ihn nicht abschalten.... :eek
trotzdem meldet ZA beim versuch der neuinstallatin "setup kann den TrueVector-Dienst nicht beenden...." :daumen- :daumen- :daumen-
also bitte HILFE
ach so, mein rechner ärgert sich mit win xp sp2

Supernature
15.02.06, 11:05
Der zugehörige Prozess heißt "vsmon.exe" - schau mal mit dem Taskmanager, ob der noch läuft.

hasgar
15.02.06, 21:19
danke für die schnelle antwort!
nein. der dienst vsmon.exe wird nicht mehr ausgeführt. fehlermeldung gibt´s, wie gesagt, trotzdem?!

Tequilla
15.02.06, 22:41
Moin,

den Fall hatte ich auch mal bei einem PC, da stecken irgendwo noch Einträge in der Registrierung, such da mal nach

hasgar
15.02.06, 22:42
haha, wie doof von mir. :rolleyes
ich hab einfach alles was irgendwie vsmon hieß umbenannt, scheint zu helfen. :smokin
@ tequila: hmm, aber der prozess lief ja eigentlich gar nich?!?!?!

Tequilla
15.02.06, 22:45
Nein, bei dem PC war es genauso, aber irgendwas hat da gesperrt und nach dem ich alle Einträge gelöscht hatte konnte ich nach Reboot deinstallieren.

hasgar
15.02.06, 22:48
um ehrlich zu sein bin ich immer ganz schön schissig wenns drum geht in der reg rumzulöschen.......
aber ich werd mich mal zusammenreißen ;)

hasgar
15.02.06, 22:57
also, habe gerade ZA erfolgreich neu installiert.... :D
vielen dank für die hilfe. ohne wär ich völlig wahnsinnig geworden......

shark67
18.02.06, 18:05
Hallo erstmal, bin neu hier, und hab aus lauter Verzweiflung am ZAP (die Macken traten erst auf, als sich die 6er Version geupdated hatte- vor 2 Tagen) solange gegoogelt, bis ich endlich auf Supernatures Hilfe traf.
Großen Dank dafür http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif

Aber...jetzt ist etwas aufgetreten, dass bisher noch nicht angesprochen wurde: "Die Ordnungszahl 43 wurde in der DLL VSDATA.dll nicht gefunden". ???
Hab schon alles versucht, Rechner neu gebootet, gesicherte Datei von "InternetLog" wieder hergestellt, neue VSDATA.dll aus dem Netz besorgt- verschiedene Herstellungspunkte hergestellt, aber jedesmal, wenn ich nach der Anleitung ZAP deinstalliert habe und es neu installieren will, installiert er es bis auf 99% und dann kommt wieder die Fehlermeldung *piens*

Hoffe, Supernature kann auch dieses Problem lösen. Danke im voraus, Grüße.

PS: Frag mich sowieso immer, warum ZAP nach dem Update alles umschmeisst http://www.cosgan.de/images/smilie/boese/a025.gif Erst fragt er beim Update, ob die Einstellung bleiben sollen, und dann schmeisst der *** doch alles um...

Supernature
18.02.06, 22:09
Hallo und willkommen :hallo
Die vsdata.dll gehört doch zu ZAP, oder? Ist die denn nach der Deinstallation noch vorhanden? Dann würde ich sie einfach mal löschen.

shark67
19.02.06, 15:11
http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/e035.gif Danke für die schnelle Antwort, und den Denkanstoss! Hatte vergessen im System32, den Zonelabs-Ordner zu löschen...wer lesen kann, ist klar im Vorteil :D

Danke Dir nochmal für die Hilfe http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k020.gif

datsue
30.06.06, 18:37
was mach ich eigentlich, wenn ich den ZoneLab ordner zu entfernen versuche, das aber nicht geht?

ich kann weder eine neue Version installieren, weil zpy.dll nicht gefunden wird noch Zonealarm völlig deinstallieren.

Irgendeine Idee? Danke

Supernature
01.07.06, 11:38
was mach ich eigentlich, wenn ich den ZoneLab ordner zu entfernen versuche, das aber nicht geht?
Du könntest damit beginnen zu beschreiben, warum das nicht geht bzw. welche Meldung Du erhältst :).

datsue
01.07.06, 13:30
Du könntest damit beginnen zu beschreiben, warum das nicht geht bzw. welche Meldung Du erhältst :).
es war meist so etwas wie die "Der Ordner kann nicht entfernt werden, weil Dateien aus diesem Ordner noch verwendet werden."

Es hat allerdings jetzt geklappt, das Programm zu entfernen. Überraschenderweise war es ein Tutorial von ZoneLabs selbst, das mir weitergeholfen hat. Und zwar dieses hier: Uninstall Manual (http://nh2.nohold.net/noHoldCust25/Prod_1/Articles55646/ManualUninstall.html)

Das hat - gemeinsam mit euren Hinweisen darüber, welche keys und dateien entfernt werden müssen, wirklich geholfen und ich bin ZA vollständig losgeworden. Eigentlich schade, denn ich war über drei Jahre absolut zufrieden mit diesem - immerhin kostenlosen - Programm. Scheint, also ob die neue Version 6.5_725_000 zu mannigfachen Abstürzen geführt hat. Gibts eigentlich etwas vergleichbares kostenloses?

Danke.

Supernature
01.07.06, 13:34
Schön, dass es geklappt hat, und erfreulich, dass ZoneLabs inzwischen selbst eine Anleitung anbietet, wie es funktioniert.
Über Alternativen wird gerade in diesem Thema diskutiert:
https://www.supernature-forum.de/sicherheit-am-pc/57735-welche-firewall-setzt-ihr-unter-winxp-home.html
Bei allem Gemecker über ZoneAlarm halte ich es nach wie vor für sehr gut - schlechte Zwischenversionen gab es immer mal wieder, dann wartet man eben auf die nächste.

Entmod
06.07.06, 17:55
Hallo ich hab ne frage zum True Vector dienst :

Und zwar meckert ZA , das ich es weder de- noch installieren kann solang
der TrueVector dienst noch läuft. Soweit so gut aber unter Verwaltung > Dienste > gibt es bei mir keinen True Vector Dienst

Benutze Win Xp pro und versuche ZA security Suite 6.5 neu zu installieren.

Danke im vorraus für ratschläge