PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : eigener http und ftp server - teil I



flo
07.05.01, 20:59
hi @ll, -

anleitung zur installation eines eigenen webservers - teil I - by flo

ziele:

1.) ständige erreichbarkeit wenn der eigene pc olnine ist

2.) erreichbar über eine feste adresse trotz dyn-ip

3.) vollständige automatisierung beim startup ohne selber etwas tun zu müssen

4.) die lösung soll für den user komplett kostenlos und ohne werbekompromisse sein

5.) einfachste installation auch für newbies

6.) volle funktionsfähigkeit auch fur leistungsschwächere pc unter den betriebssystemen win98/ME/NT/2k/xp

7.) volle cgi-fähigkeit

---------------------------------------

requirements:

1.) euren pc ab p90 (schneller ist natürlich besser)

2.) eines der o.g. betriebssysteme

3.) einen internetzugang (am besten eine dsl-flat)

4.) eine kostenlose kurz-url (nicht unbedingt erforderlich, jedoch eleganter). es geht auch mit einer vorhandenen url oder einer http://www.eigenername.de adresse (ist dann aber nicht mehr kostenlos bzw. werbefrei). jede menge dieser kurzurl´s und mehr gibt es hier:

kurzurl´s ---> http://www.kostenlos.de

5.) einen client der automatisch, schnell und zuverlässig die dyn-ip aktualisiert gibt es hier:

dns2go ---> http://www.dns2go.com/download/getdns2go.cfm?uid=0

6.) eine serversoftware (ich empfehle omni-httpd von omnicron. sie ist klein ca. 3MB und lässt sich kinderleicht per mousecklick konfigurieren. ihr glaubt kaum wieviele möglichkeiten dieser server bietet. ein apach server geht auch, in puncto konfiguration muss ich dem indianer jedoch ein eindeutiges armutszeugnis ausstellen. aktuelle software gibt es hier zum download:

omni-httpd ---> http://www.omnicron.ab.ca/httpd/download.html
apach ---> http://httpd.apache.org/dist/httpd/binaries/win32/

7.) einen sehr guten perl interpreter gibt es hier:

ActiveState ActivePerl ---> http://aspn.activestate.com/ASPN/Downloads/ActivePerl/

----------------------------------------

installation:

wenn alles gedownloadet ist, wie folgt installieren:

1.) omni-httpd: den anweisungen des Installationsprogrames folgen und nichts(!) ändern. wenn auf einem nt/2k oder xp-os danach gefragt wird ob das programm als service laufen soll, mit ja bestätigen. (damit ist die server-software auch schon automatisiert).

2.) ActivePerl: den anweisungen des installationsprogrames folgen und nur den installationsordner auf "c:\perl\" setzen (da omni-httpd bereits auf dieses verzeichnis geroutet ist).

3.) dns2go: den anweisungen des installationsprogrames folgen und anschliessend kostenlos registrieren lassen.

4.) url: die kurzurl oder eine andere auf die von dns2go zugewiesene adresse routen.

5.) 1x neu starten, internetverbindung herstellen und loslegen

-----------------------------------------

problems:

eventuell auftretende probleme bitte im board posten.

have fun - flo

http://www.beam.to/professor-flo

Fake_2k
09.05.01, 14:00
Gute Anleitung!
Ich setz mich jetzt mal ran und schreib ein tut über Debian Linux als HTTP und FTP Server.
Noch ein bißchen Geduld.

Freestyler
17.08.01, 22:35
Is cool die Anleitung jetzt noch ne frage:
Kennt einer ein gutes Prog. um einen FTP Server aufzumachen??
Also mit Account.....PW....und recht wo eine was machen darf ????

Wäre net wenn einer antwortet !!

Pennywise
17.08.01, 22:41
Willkommen Freestyler, herzlich willkommen. Du bist genau richtig hier! :)

Schau mal hier: http://www.tuts.supernature-forum.de/ftptut/ftpserver.html

flo
17.08.01, 22:43
hi Freestyler, -

schau doch einfach mal ins SERVER FORUM (http://www.professional-future-systems.de). dort findest du was dusuchst.

thx & c u - flo

Freestyler
18.08.01, 16:24
Hey geiles Forum !!!!
Thx@all

Freestyler

tuddelouie
28.09.01, 10:51
Bitte seid mir nicht böse, wenn ich eine unqualifizierte Frage stelle, aber ich bin Frischling auf dem Gebiet Serverinstallation und eigentlich ziemlich gefrustet, angesichts der Vielzahl von EMpfehlungen, Tips, etc. die ich mittlerweile zum Thema gesammelt habe. Mittlerweile habe ich mehr Fragen als vorher. ;)
Flo hat ja 2 Tuts geschrieben (danke!). Habe ich das richtig verstanden:

- Omnihttp installiert (lediglich) einen Apache(?)-Server. Um php,cgi,mysql laufen lassen zu können, müsste ich perl, php & mysql zusätzlich, also quasi nachträglich installieren? Was mich irritiert, ist die Tatsache, dass omnihttp entsprechende Verzeichnisse ja schon anlegt bei der Installation.

- Installiert das Nusphere-Prog. ALLE diese Prge. in einem Rutsch - ich brauche dann also keine manuellen Installationen mehr vorzunehmen?

- Ich habe 2 Zielsetzungen: Wichtig ist eine Testumgebung für o.g. Tools, um vor einem späteren UL eine korrekte Funktion zu gewährleisten. Widerspricht das einer Konfiguration, die darauf ausgelegt ist, einen EIGENEN Server laufen zu lassen (weniger wichtig)?

Danke schon mal für Eure Mühe und seid nicht allzu streng mit mir. :hallo

Gruss,
tuddelouie

flo
28.09.01, 11:14
hi tuddeloui, -

es gibt eine sehr gut dokumentierte komplettlösung mit einem apache von vogelsang. omni und apache können parallel installiert sein. im omni kannst du dann auch die pfade zu den erweiterungen einstellen uns so beides nutzen. die jeweilige neueste dl-version findest du im SERVER FORUM im Downloadarea (http://www.professional-future-systems.de)

thx & c u - flo

tuddelouie
28.09.01, 12:12
Danke, Flo, für die schnelle Antwort. Werde mir bei Vogelgesang die Sachen mal runterladen. Nur zum Verständnis: Omnihttp ist nicht gleich apache. Korrekt? Falls dem so ist, würde ich trotz Konfigurationstücken eher den apache wählen, da ich eine "realitätsnahe" Testumgebung für einen späteren UL benötige. Wäre diese Entscheidung dann richtig?

Gruss und danke,
tuddelouie

flo
28.09.01, 17:16
hi tuddeloui, -

wenn du ohnehin den apache nimmst, kannst du auf den omni verzichten. dann hast du auch ein komplettsystem. vogelsang hat darüberhinaus besten deutschen support.

thx & c u - flo

tuddelouie
28.09.01, 18:51
Ja, habe den apache von Vogelgesang installiert (der Satz kommt erst beim 2. Lesen!). Muss wohl nur noch MySQL installieren, sonst scheint mir ja alles dabei, wie ich in der Kürze der Zeit sehen konnte.:) Mann, das ist ja 'n hauptberufliches Betätigungsfeld.:D Dein Tip war aber glaube ich ganz gut - danke. Hatte es zwar irgendwo im board gelesen, aber da hatte ich schon genug verschiedene "Packages" auf der Platte und wusste nicht mehr vor und zurück.:eek

Werde mich sicher nochmal melden bei Fragen.

thx & greets,
tuddelouie

angel
07.03.02, 23:35
Kann das sein, das die ganze links nich wirlich funktionieren ?
wollt das auch haben !

Supernature
08.03.02, 09:23
Teilweise gehen sie wirklich nicht mehr :(
Das Thema HTTP-Server steht schon lange auf meiner Liste, ich hoffe ich komme endlich mal dazu.
Du kannst aber auch mal hier schauen:
https://www.supernature-forum.de/showthread.php?s=&threadid=7839

Cyberax
08.03.02, 23:25
Eure Tips haben mir echt viel geholfen.
Habe nen Apache mit PHP4 unterstützung am laufen, doch wie bekomme ich jetzt
Perl dort zum laufen.
Das Prg habe ich schon gesaugt und installiert, bin mir jetzt nur nicht sicher, ob es auch so funktioniert.

Wie kann ich das sehen ???

Und noch eins, wollte noch mysql mit anbinden, installiert ist bereits MySql ver 1.0.

Kann ich das auch über den Apache laufen lassen ???

Und dann alles über dsn2go abrufen ???


Danke im vorraus für eure Mühe

Cyberax

Datalux
14.03.02, 17:07
Hallo liebe Gemeinde.

Dank der Anleitung von flo habe ich es endlich geschafft meinen Server mit OmniHttp Online zu bringen.
Die Page läuft bei ersten Tests im Netz auch ganz gut.
Aber leider bekomme ich es mit der .htaccess Passwortabfrage unter Omni nicht hin.
Habe dazu auch schon diverse Postings auf anderen Pages die Google zu dem Thema gefunden hat durchgelesen.
Aber da es immer noch nicht funktioniert,bin ich wohl doch zu dumm um das selbstständig ans laufen zu bekommen.

Ich fange jetzt einfach mal mit einigen Erleuterungen zu meinem Server an.

Meine komplette Homepage liegt bei Omni in dem Ordner Cgi-Bin.
Der ganze Pfad sieht folgendermaßen aus.

D:/Programme/Cgi-Bin/Homepage/index.html

So rufe ich die Seite auf.

Nun habe ich die Datei .htaccess . In den Ordner Homepage abgelegt.

Der Pfad sieht so aus.

D:/Programme/Cgi-Bin/Homepage/.htaccess

Soweit nehme ich mal an,dürfte ich richtig liegen.

Die .htpasswd Datei habe ich dann in den weiterführenden Pfad des Homepage Ordners abgelegt.
Dieser Pfad sieht dann so aus.

D:/Programme/Cgi-Bin/Homepage/make/konti/.htpasswd

Da ich dies auch vorher schon so bei meinem Webspace auf virtualave.net gemacht habe und es auch funktionierte.
Habe ich die Pfade so auf meinem jetzigen Server bei behalten.

Die .htaccess Datei ist so aufgebaut.

AuthUserFile Cgi-Bin/Homepage/make/konti/.htpasswd
AuthType Homepage
AuthName Passwort-Eingabe
require valid-user

Den Pfad zur Perl.exe habe ich in den Globalen Einstellungen im Omni,wie Folgt eingestellt.

D:\PROGRAMME\BIN\PERL.EXE

So denke ich mal,sollte es eigentlich laufen.Tut es aber nicht.Beim Aufrufen der Seite über Localhost oder auch über das I.net.Macht die Seite keine anstalten und es wird direkt die index.html angezeigt.

Nun wäre ich sehr froh,wenn mir jemand hier erklären könnte wo mein Fehler liegt.
Für Eure Bemühungen danke ich Euch schonmal im Voraus.

Cu Datalux

Supernature
14.03.02, 17:22
Hallo Datalux, herzlich willkommen :hallo
Damit die htaccess auch aktiv wird, musst Du die Seite über http:// aufrufen und nicht über d:\....
Ich weiss aber auch nicht mal sicher, ob htaccess unter Windows überhaupt funktioniert?