PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Gelöst] Nokia C5-03 / Symbian S60 - Popupfenster Problem



codeguru
08.08.12, 07:59
ich bin gerade im Ausland unterwegs und bin schwer von einem Provider genervt. Alle halbe Stunde gibt mein Teflon einen sehr nervigen piepton von sich und ich hab eine Art Popup-Fenster, das ich nur mit OK oder BACK loswerde.

DUmmerwesen stoppt das Telefon dann auch alle anderen Aktivitäten, wie beispielsweise Video oder Audioaufnahmen.

Ich hab "cell broadcast" und "service messages" deaktiviert, krieg diese Meldungen aber immer noch. Was kann das noch sein? Anbei ein Bild von meinem Telefon

67811

p.s. in Deutschland hatte ich das aber auch mal, irgendein Internet-Kostenlos-SMS Dienst hat es geschafft, SMS in jene Popupfensten zu konvertieren, so daß man die Nachricht zwar lesen konnte, aber nicht beantworten oder gar speichern.

Supernature
12.08.12, 21:16
Kannst Du (im Gegensatz zu mir) lesen, was diese Meldung bedeutet?
Daraus ließe sich dann vielleicht die Quelle ableiten und abstellen.

codeguru
13.08.12, 04:30
das sind Meldungen wie "beantworte 10 Fragen und gewinne 3000 Tugrik", oder "sende XXX an die Nummer 521 und chatte mit nackten Girls" also eindeutig Werbung und es ist eindeutig von meinem Provider. Aber es ist nie etwas Persönlches, sondern eher wie Spam wahllos an alle geschickt. Nur daß ich bisher keinen praktikablen Weg gefunden hab, das abzustellen. Wenn ich meine Phantasie mal etwas spielen lassen, dann könnte es wohl ein Benachrichtigunsmechanismus sein, der abseits von SMS, Cell broadcast und diesen "service Messages" im Notfall irgendwas signalisieren soll.

Supernature
13.08.12, 07:56
Vielleicht gibt es einfach keine Möglichkeit, das zu unterbinden?
Mal direkt beim Provider nachgefragt?

codeguru
13.08.12, 10:41
das ist mehr oder weniger sinnlos... der technische Sachverstand des durchschnittlichen Mitarbeiters reicht gerad mal vom Tresen bis zur Ladentür weil die dafür nötigen Schulabschlüsse oft von den Eltern gekauft wurden, gilt übrigens auch für Techniker und Ingenieure. "ich will ein 1 GB Paket für mein Handy kaufen" "hier gibt es kein 3G, wir verkaufen ihnen das nicht". Dann wollten sie 25.000 haben und ich hielt ihnen eine Broschüre vor die Nase, wo es 14.000 kosten sollte. "nein es gibt das 1 GB Paket hier nicht, kaufen sie 10x 100 MB". Lustig, das waren Pakete zu 100 MB pro Monat und nicht bis sie verbraucht waren. Nach 30 Minuten und einem Telefonat mit der Zentrale hatte ich mein 1 GB für 14.000 Tugrik .... Und als mein 10-Stunden Wifi Zugang nicht per SMS gesendet wurde hat jener Provider 2 Wochen gebraucht bis mal einer kapiert hat daß die SMS für die 10-Stunden Zugänge nicht gesendet wurden.... die Konkurrenz von Mobicom wollte mich schon mal als leitenden Ingenieur anheuern, aber ich hab letztes Jahr für 4 Jahre bei Siemens unterschrieben :-)

codeguru
14.08.12, 08:18
so nach vielem Rumfragen fand ich am Ende eine Mobicom User-Gruppe auf Facebook, die Leut da sind 100x smarter als die eher dumpfbackigen Mitarbeiter :-) und ich kriegte den Tip daß das ein Service mit dem Namen Mobimedia ist. Der versteckte sich in einem Icon mit dem Namen des Providers, für das man aber erst scrollen mußte um es zu finden... nach einer halben Stunde Sucherei fand ich in der 4. Menüebene dann einen Link zum Abbestellen.

Jedenfalls bin ich die Meldungen nun los. Das hat zwar meine Frage nicht beantwortet, wie man sich generell gegen Nachrichten jener Art "wehren" kann, aber immerhin hab ich nun meine Ruhe von diesem einen Provider.

So ganz im Allgemeinen scheint Symbian wohl ein spezielles Provider-Icon zu kennen, dessen Menüstruktur auf der Sim Karte gespeichert ist und das bringt gewisse Grundeinstellungen mit sich. Als noch die Vodaphone Sim Karte drinsteckte, gab es an derselben Stelle ein Vodaphone Icon :-)