PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Android-Apps Navigieren mit den zur Verfügung stehenden Apps...



woernersen
15.01.12, 22:49
Hallo Baordgemeinschaft und Andorid-Profis,

ich habe mir heute Gedanken über die Navigation an meinem HTC Sensation gemacht.
Auf der Heimfahrt von meinem KUmpel heute Mittag, habe ich die auf dem Sensation installierte App Maps verwendet um mich nach Hause zu "navigieren". Hat ja alles ganz toll funktioniert und ich muss schon sagen, dass die Navigation in den mir bekannten aktuellen Automodellen deutscher Mittelklassewagen auch nicht besser ist. Erfreut darüber spinne ich die verschiedensten Szenarien in meinem Kopf, diese App als Hilfe für eine geplante Kalabrientour im Sommer zu verwenden.
Da kommt mir aber der Gedanken, dass Maps ja nur in Verbindung mit Intenet funktioniert. Internet in Italien ohne Wlan, also mobil bedeutet ja auch gleichzeitig Roaminggebühren, auf die ich bitteschön verzichten möchte.
Meine Frage an euch, wie würdet ihr mit dem Problem umgehen. Hat jemand schon Erfahrung mit Andorid, vll sogar HTC Sense in Verbindungi mit Navigation und sowas gesammelt?

Würde mich über euere ANtworten sehr freuen.

Viele Grüße

Woernersen

telefon_mann
16.01.12, 00:40
Leicht ot:
Es gibt mittlerweile sehr viele Navis, die auch sehr günstig sind. Wie das bei den günstigeren Modellen mit Kartenupdates ist, weiß ich jetzt aber nicht.
Eine für mich jederzeit in einer solchen Situation zu überlegende Alternative wäre, ein günstiges Nokia-Gerät zu kaufen, da die dort vorhandene Navigation kostenlos ist und mit Karten aus aller Welt wirklich vorbildlich ist. Das schlägt so manches eingebautes Autonavi und auch mobile Navis. Vorstellbar für mich wären da beispielsweise das 5230 oder das 5800 (haben beide recht große Monitore), die es schon zu günstigen Preisen zu erstehen gibt.

Supernature
16.01.12, 08:08
Bei einer Online-Navigation kommt man um die Roaming-Gebühren nicht herum, da müsste man sich also vorab informieren, welche Angebote es im Zielland gibt.
Vielleicht gibt es vor Ort die Möglichkeit, eine Prepaid-Karte zu erwerben.
Zum Telefonieren müsste man dann eben noch irgendein Zusatzhandy mitnehmen, in das die deutsche SIM-Card gesteckt wird.

Es gibt aber auch kostenlose Offline-Navis für Android.
Weil das Kartenmaterial auf der Speicherkarte abgelegt werden muss, brauchst Du dafür natürlich entsprechend freien Platz:

Navit (https://market.android.com/details?id=org.navitproject.navit)
NAVfree (https://market.android.com/details?id=com.navfree.android.OSM.ALL)

Threepwood
16.01.12, 08:32
Ich nutze auf meinem Sensation nur "Locations" und "Navigation" von Google Maps. Ersteres kostet Geld, ist dafür offline, und da die kostenlose "Probezeit" abgelaufen ist, würd ichs halt dann buchen für 7,99 Euro, wenn ich in einem anderen Land bin. Deutschland selbst ist ja frei wie es aussieht. Kalabrien ist ja Italien, also Westeuropa als Paket, wie oben geschrieben 7,99 für 30 Tage. Oder man holt es sich unbegrenzt, kostet halt 39,99 - weitaus billiger als jedes neue Navi, und hat dafür gesamt Westeuropa (Andorra, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich.. etc etc etc). Würde nix anderes wollen.
Was Google Maps als Offline Navi betrifft, auf die Kürze nur ein Link:
Google Maps 5.7 für Android bringt Offline-Navigation (http://www.areamobile.de/news/19181-google-maps-5-7-fuer-android-bringt-offline-navigation)

Und hier nochmals genauere Infos über Google Maps Features:
http://www.google.de/mobile/maps/

LG!

woernersen
16.01.12, 13:38
...

Es gibt aber auch kostenlose Offline-Navis für Android.
Weil das Kartenmaterial auf der Speicherkarte abgelegt werden muss, brauchst Du dafür natürlich entsprechend freien Platz:

Navit (https://market.android.com/details?id=org.navitproject.navit)
NAVfree (https://market.android.com/details?id=com.navfree.android.OSM.ALL)

... Das habe ich gemeint... Kostenlose Offline-Navis!
Hat da denn jemand schon Erfahrung mit gemacht, wie genau das ganze ist, bzw. welche Quellen die haben... ich denke wenn man Gogglemaps als Offlinekarte verwenden könnte, würde es genauer nicht mehr gehen... alleridngs müsste man sicherlich ne externe HDD anschließend :D

Wer hat denn dieses Googlemaps 5.7 schon einmal verwendet?

CrawlWarner
16.01.12, 17:20
Hallo zusammen.


Wer hat den diese Googlemaps 5.7 schon einmal verwendet?
Google Maps benutze ich eigentlich täglich, sofern ich mit dem Auto unterwegs bin. Habe aber die Möglichkeit der Offline-Navigation noch nicht genutzt.

Habe heute dann testweise mal Navfree installiert, wollte es doch auch mal testen.

Nach der Installation über den Market mit ca. 14MB kommt dann noch die Installation der jeweiligen Karten dazu.
Ich habe fürs Erste Deutschland (ca. 820MB) und BeNeLux (ca. 420MB) installiert.
Die Server sind gut und schnell, somit waren die Datenpakete dank WLAN schnell auf dem Handy bzw. der SD Karte.

Mein erster Eindruck der Software:
Leider benötigt die Suche nach der Adresse eine Onlineverbindung, warum auch immer, aber der Rest lief ohne Netzverbindung.

Navfree läuft recht gut und flüssig, habe mich heute 2mal navigieren lassen und bin absichtlich vom berechneten Weg abgewichen. Innerhalb von 1-2 Sekunden ist die Strecke angepasst.
Die deutsche Sprachausgabe ist laut und deutlich zu verstehen. Ich finde sogar das sie einen Tick besser ist als die von Google.
Leider sind einige Features noch nicht verfügbar, z.b. navigieren über die Kontakte, aber alles in allem ist die Software auf dem richtigen Weg.

Noch eine kleine Sache am Rande. Die Software ist werbefinanziert, es erscheint also ein kleiner Banner am unteren Rand.

Ich finde es ist eine gute alternative zu Google, zumindest für die Auslandseinsätze.

Crawl