PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [SRC]Drifting Walls



schl3ck
08.10.11, 12:39
Hi Boardies :hallo,

ich möchte nun meine erste Map als SRC-Mitglied vorstellen. Diesmal sind es 2 Versionen geworden.

Daten:
Long:
60360
Coppers: 4812C
Schwierigkeit:
Durchkommen: 3/10
Gute Zeit: 6-7/10

Short:
60359
Coppers: 4208C
Schwierigkeit:
Durchkommen: 3/10
Gute Zeit: 5-6/10

Mediatracker: (für beide Versionen gleich)
Intro: Vorhanden
InGame: nichts
Outro: Vorhaden

Wegbeschreibung:
Als erstes geht es mit einem roten Booster auf die senkrechte Wand, wo man bis ans andere Ende fahren muss, wo man durch einen Bremsbooster etwas abgebremst wird. Dort springt ihr einen Block weiter runter und driftet sofort durch eine Linkskurve (hier nur leicht ein drehen und duchr die Kurve driften, wobei allerdings zu beachten wäre: Außen-Innen-Außen). Nun geht es auf einer 45° geneigten Wand wieder nach links und mit einem Sprung in eine Canyonwand. Wieder eine Linkskurve mit der 45° geneigten Wand (U-Turn bei Short-Version und ins Ziel (Achtung: Ihr dürft beim Ziel nicht ganz unten driften, sonst bleibt man beim Zaun des Ziels hängen)). Bei der langen Version ist es nur eine 90° Kurve, aus der man aber auf eine schiefe Plattform springen muss. Noch eine Linkskurve, wieder zurück in die Canyonwand und in dieser einen U-Turn nach rechts ins Ziel.

Übersicht kurze Version:
60357

Übersicht lange Version:
60358

Hinweis: Ich musste leider die Strecke in ein RAR-Archiv packen, da die Maps einzeln zu groß waren :heul

DerJogi
08.10.11, 22:16
Wie ich bereits auf dem Server sagte halte ich es (zumindest derzeit) nicht eben für optimal, wenn man bei einem recht hohen Tempo den Schlenker auf der engen Straßen und den ebenso engen "Wallride" praktisch fehlerfrei fahren muss, um den anschließenden Sprung zu schaffen. Aber selbst wenn man das schafft, ist der Sprung über diese "Kuppe" eher Glückssache, da das Auto oftmals unkontrollierbar zur Seite weg kippt. Zudem muss man absolut gerade springen, weil man auch wieder auf der schmalen Straße landen muss. Springt man nicht völlig gerade, fliegt man bei der Landung ab. Wie ich auf dem Server sehen konnte, hattest du selbst so deine Probleme mit dem Sprung.

Wenn man selbst nach 5 oder 6 Versuchen nicht ins Ziel kommt, weil man wegen der recht hohen Geschwindigkeit die Passage vor dem Sprung nicht sauber schafft, und daher der Sprung nicht klappt, ist der Frustfaktor einfach zu hoch.

Wie auch schon bei deiner ersten Strecke solltest du diese Passage entschärfen denn auch hier sehe ich die Gefahr, dass sie vom Server gevotet wird.

Abgesehen davon finde ich die kurze Version gut. Die lange Version habe ich mir noch nicht angeschaut aber da sie laut deiner Aussage zu schwierig ist, spare ich mir das erstmal ;)

schl3ck
11.10.11, 20:22
Ich habe nun die Strecken vereinfacht!


Beide Versionen betreffend:


Nach der senkrechten Wand einen Bremsbooster eingefügt
Landung des Sprunges in die Canyonwand vereinfacht (breitere Straße)

Kurze Version betreffend:


Ziel geändert, sodass man nun bei beliebiger Höhe abspringen kann (aber nicht zu tief, sonst landet man im Zaun)



Daten, Bilder und Strecke im Startpost ausgetauscht!

jakabar
17.10.11, 07:48
Getestet: Short-Version

Meine Kritik ist wahrscheinlich vernichtend, tut mir jetzt schon leid! Sorry dafür!

Es gibt einige Dinge, die ich an Canyon nicht mag, Loops und Wallrides gehören definitiv dazu. Beide lassen sich einfach nicht vernünftig fahren. So auch hier!

Der Wallride ist zwar schnell, aber ich finde auf diesem einfach keine Linie für eine vernünftige Landung. Außerdem verreisst es den Wagen sehr häufig unten, so das er entgegen meiner Lenkbewegen einfach nach rechts ins Wasser rauscht. Gott sei Dank kann man mogeln und den Sprung einfach geradeaus nehmen, Dann bin ich zwar nicht mehr schnell, komme aber wenigstens unten an. Sinn macht das aber nicht :daumen-

Es folgt schöne Strecke und dann der unkalkulierbare Zielsprung.

Also mal ehrlich, denkt ihr eigentlich auch mal über Physik nach wenn ihr Strecken baut. Die Strecke zwingt mein Auto nach außen, den Zielsprung muss man aber nach Innen machen - das kann doch gar nicht gut gehen und sinnfrei ist es obendrein. Und so wundert es nicht, das ich bisher nicht einmal eine Bronzezeit habe, ich treffe nämlich das Ziel nur, wenn ich extrem langsam fahre. Hätte das Ziel jetzt beispielsweise links oberhalb gelegen, könnte man sich aus der Driftkurve direkt hindurchtragen lassen......

Die Lange Version hab ich gar nicht erst mehr getestet, dazu fehlte mir dann die Lust.

Aufgrund meiner eigenen Unfähigkeit vergebe ich auch hier keine Note!

Sorry!

Oh fast vergessen! Dafür hast du aber ein geniales Intro und auch ein an ein Outro gedacht - sehr Positiv! Ich wünschte mehr Leute würden ans Outro denken!