PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eckdaten für ein Smartphone mit Kamera



Graograman
11.01.11, 23:15
Hallo,

meine Freundin giert seit einiger Zeit nach einem Smartphone mit Kamera. Als Handyhasser der immer noch mit einem uralten Knochen telefoniert, kann ich ihr da allerdings wenig weiterhelfen.
Im Prinzip will sie nur telefonieren, etwas simsen und (bewegliche) Schnappschüsse machen.

Welche Eckdaten sollte zB die Kamera und der Speicher haben? Muss keine Highend-Kamera mit unendlichem Speicher sein, aber halt auch kein Kobold der nen Knüppel in die Farbe taucht und dessen Rumpelkammer dann nach drei Bildern voll ist. Einfach eine solide Kamera mit einem vernünftigen Speicher, so daß man nicht immer die Digicam mitschleppen muss.

Und was sollte man als Laie generell beim Smartphone-Erwerb beachten?

Wäre nett wenn mich da jemand erleuchten könnte.

Razorblade
12.01.11, 09:09
Kommt drauf an, was deine Freundin mit dem Smartphone eigentlich machen will.
Smartphones (so wie ich es verstanden hab) werden dann gerne genommen wenn der Besitzer was zu kompensieren hat, oder aber der Besitzer es durch verwendung von Apps (sei es jetzt iPhone, Android oder W7Phone) weiter nutzt als nur zum Telefonieren und Fotos machen.

Sollte deine Freundin nur Telefonieren und Fotos/Videos machen, dann würd ich dir ein Kamerahandy empfehlen. Ich hab z.b. ein Sony-Ericsson (SE) C902, das hat nen microSD-Slot bis 8 GB und eine 5MP Kamera.

Ansonst würde ich dir raten schon allein wegen der Unterschiedlichen Betriebssysteme deine Freundin zu schnappen und in den nächsten Handystore zum Ausprobieren fahren.
Dann kann man weiterschauen welches Betriebssystem deiner Freundin am besten liegt.
Denn im Gegensatz zu einen normalen PC kann man auf einem Handy nicht jedes Handy-OS installieren.

Und wenn ihr aber dennoch etwas warten wollt, dann würde ich euch zu einem Smartphone mit Tegra-Prozessor (Nvidia) raten. Die Testberichte die ich bisher gelesen habe, haben gutes geheißen, sprich schnellere Prozessorrate, bessere Grafikleistung, weniger Stromverbrauch und kompaktere Größe.

Supernature
12.01.11, 09:41
Als Microsoft-Junkie darf ich sowas ja eigentlich gar nicht schreiben, aber was anderes als ein Android-Handy kann man doch derzeit eigentlich gar nicht kaufen, oder?
Günstig zu bekommen, offen und ein riesiges Software-Angebot.

Timelord
12.01.11, 09:54
microSD-Slot [...] und eine 5MP Kamera.
Das sind die Vorraussetzungen für ein gutes Kamera-Handy (natürlich nur mit entsprechender microSD-Karte ;)). Dazu ein eingebauter Blitz, oder ein Kameralicht.
Die meisten Handykameras haben Probleme mit dunklen Räumen (da reicht schon ein "normales" Restaurantlicht, um Probleme zu bekommen), mittlerweile gibt es aber Handys, die auch das kompensieren können. Das dürfte ein wichtiger Punkt sein, wenn viel fotografiert werden soll. Einige Kollegen schwören dabei auf die Kamera des iPhone 4 (ich kann das allerdings nicht verifizieren, mir ist das iPhone zu viel Marketing mit zu wenig Benutzerfreiheit).
Je nachdem wie das Handy transportiert wird, ist vielleicht eine Klappe über der Linse ganz praktisch.



Im Prinzip will sie nur telefonieren, etwas simsen und (bewegliche) Schnappschüsse machen.
Da würde ich ebenfalls zu einem "normalen" Kamerahandy raten. Wenn es kein Touchscreen sein muss, sind die Funktionen meist schon auf ähnlichem Niveau wie bei Smartphones.



Und was sollte man als Laie generell beim Smartphone-Erwerb beachten?
VOR dem Kauf eine Internatflatrate abschliessen, oder den Internetzugang für die SIM-Karte komplett sperren lassen. Smartphones haben die dumme Angewohnheit bei jeder zweiten Funktion auf Internetdienste zurückzugreifen.
Touchscreens unbedingt im Geschäft ausprobieren. Je nach Hersteller und verwendetem Betriebssystem (Android, Windows, ...) sind die ganz schön unterschiedlich.
Die Standardfunktionen prüfen (Adressbuch, SMS, Kamera) - damit sollte man auf Anhieb / intuitiv zurechtkommen, ansonsten vergeht einem schnell der Spaß.

Graograman
13.01.11, 23:51
Smartphones (so wie ich es verstanden hab) werden dann gerne genommen wenn der Besitzer was zu kompensieren hat,

Da meine Freundin ein C-Körbchen hat, glaub ich nicht das es daran liegt. Sie findet die Dinger halt bloß schick. Anscheinend wird das Kaufverhalten dort von denselben Synapsen gesteuert, die auch im Schuh- oder Klamottenladen anspringen.


oder aber der Besitzer es durch verwendung von Apps (sei es jetzt iPhone, Android oder W7Phone) weiter nutzt als nur zum Telefonieren und Fotos machen.

"Spielzeug" wäre dabei sicherlich ein Thema. Sie ist Bahn-Pendlerin.



Sollte deine Freundin nur Telefonieren und Fotos/Videos machen, dann würd ich dir ein Kamerahandy empfehlen. Ich hab z.b. ein Sony-Ericsson (SE) C902, das hat nen microSD-Slot bis 8 GB und eine 5MP Kamera.

8 GB sind also erst mal für den "Normalbedarf" ausreichend?

Was die MP angeht - das was ich dazu bisher gelesen habe, geht in die Richtung das man MP nicht mit cm gleich setzen darf. Wo liegt den da das untere Limit für eine solide Kamera?



Ansonst würde ich dir raten schon allein wegen der Unterschiedlichen Betriebssysteme deine Freundin zu schnappen und in den nächsten Handystore zum Ausprobieren fahren.
Dann kann man weiterschauen welches Betriebssystem deiner Freundin am besten liegt.
Denn im Gegensatz zu einen normalen PC kann man auf einem Handy nicht jedes Handy-OS installieren.

Ist sicherlich ein Gedanke.


Das sind die Vorraussetzungen für ein gutes Kamera-Handy (natürlich nur mit entsprechender microSD-Karte ;)). Dazu ein eingebauter Blitz, oder ein Kameralicht.
Die meisten Handykameras haben Probleme mit dunklen Räumen (da reicht schon ein "normales" Restaurantlicht, um Probleme zu bekommen), mittlerweile gibt es aber Handys, die auch das kompensieren können. Das dürfte ein wichtiger Punkt sein, wenn viel fotografiert werden soll. Einige Kollegen schwören dabei auf die Kamera des iPhone 4 (ich kann das allerdings nicht verifizieren, mir ist das iPhone zu viel Marketing mit zu wenig Benutzerfreiheit).
Je nachdem wie das Handy transportiert wird, ist vielleicht eine Klappe über der Linse ganz praktisch.

Danke, das klingt einleuchtend.


VOR dem Kauf eine Internatflatrate abschliessen, oder den Internetzugang für die SIM-Karte komplett sperren lassen. Smartphones haben die dumme Angewohnheit bei jeder zweiten Funktion auf Internetdienste zurückzugreifen.

Guter Tipp! Hätte daran schlicht nicht gedacht, obwohl mir der "nach-draussen-telefonier"-Drang dieser Dinger durchaus bekannt ist. Meine Ansatz in der Richtung ist, sie per USB-Kabel mit Apps aus dem Netz zu versorgen, damit sie was zum "spielen" hat. Aber ohne das sie sich dann Kostenintensiv im Netz austobt.

Macht das überhaupt Sinn, oder sind die halbwegs interessanten Apps ohnehin Netzabhängig bzw. die Übertragung von Netz->PC->Handy so umständlich das da mehr Nerven kostet, als es Spaß bringt?


Ein Kamerahandy war auch mein erster Gedanke und sie wäre wohl auch damit zufrieden, aber wie gesagt - sie findet die Dinger halt schick. So wie Frauen unpassende Schuhe oder umständliche Klamotten tragen.

jakabar
18.02.11, 07:08
Ich klinke mich hier mal kurz ein.

Mein Handyvertrag läuft in Kürze aus und die tolle Firma bei der ich bin hat mir schon ein "brandaktuelles, superneues und innovatives" Handyangebot geschickt, nämlich das was ich schon seit einem Jahr habe und schon damals alt war. :lol

Da ich zu denen gehören, die meist bei "Handy für 1,- €" zuschlagen bin ich derzeit am wühlen. Gerne hätte ich auch ein Smartphone, habe mich aber bisher überhaupt nicht damit beschäftigt. (Und nein ich muss auch nichts kompensieren - ist alles echt... ;) )

Smartphone-mässig kenne ich nur das iPhone 4 vom "anfassen". Android und Co ist mir überhaupt kein Begriff, weswegen mit "Vergleichsseiten" überhaupt nichts sagen. Würde da eher denen vertrauen die ein Smartphone haben und sagen - jo, das ist es.....

Supernature
18.02.11, 08:13
Bei sparhandy.de gibt es derzeit das HTC Wildfire (mit Android) für 1 Euro in Verbindung mit einer Internet-Flat für 11 Euro monatlich. Letztere ist bei einem Smartphone quasi Pflicht, weil viele Anwendungen eine Internetverbindung benötigen.
HTC Wildfire und Base Internet Flat Classic schon ab 1,00€ (http://www.sparhandy.de/handy-tarif-kombiniert.html?tarifekategorie=21030&gruppe=785&subgruppe=1400)
Ich möchte Dir fast versprechen, dass Du damit viel Spaß haben wirst :).