PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung Smartphone mit Datenflatrate



Amon
21.09.10, 13:40
Ich möchte mir ein Smartphone mit Datenflatrate zulegen, ich denke es wird ein HTC Wildfire, da es das kann was ich will und preislich im Rahmen liegt. Nun frage ich hier nach Empfehlungen für einen Mobilfunkanbierter/Vertrag. Ich möchte eine Datenflatrate, Drosselung ab 1GB verbrauchtem Volumen ist ok, Telefontarif interessiert mich nicht, dafür hab ich Festnetz. ;)

Kriterien sind natürlich Netzabdeckung und Monatsgebühren. 15€ hab ich so im Sinn, Schmerzgrenze wären 20€.

Freue mich auf eure Tipps. :)

Wenn jemand meint das Wildfire geht gar nicht, nimm dieses oder jenes, natürlich auch raus damit.

Gruß :hallo

Amon

Timelord
21.09.10, 17:03
Ach wie praktisch - habe mir gerade ein Smartphone zugelegt und wollte eben dieselbe Frage stellen (bei einem ähnlichen Preisrahmen). Danke Amon :D.

Telekom fällt wohl schon mal raus - der günstigste Datentarif fängt bei 24,95 an - und da sind nur 200 MB drin. :(

Base scheint ganz interessant zu sein, für 10 Eurönchen unbegrenztes Surfen mit dem Handy (E-Plus-Netz, die AGB muss ich noch nach Fallstricken durchackern, aber heute nicht mehr) - ob die allerdings eine Rufnummernmitnahme anbieten, weiss ich - noch - nicht.

telefon_mann
21.09.10, 17:40
Günstig sind da Base und o2, beide fangen da mit 10€ an, Drosselung ab 1GB jeweils.
Bei Telekom kann man für 10€ dazubuchen, müsste auch bei einem Prepaidtarif möglich sein, was effektiv auch auf 10€ Grundgebühr kommt.
Vodafone ist mir grad zu unübersichtlich, da auf der HP blickt ja keiner durch! :D

Lumpatz
21.09.10, 19:51
Grade bei den kleineren Anbietern wie O2 und Eplus musst du sehen wie gut der Empfang in deiner Nähe ist. Surfen oder noch besser Videostreaming kann bei schlechter Verbindung echt nerven. Aus meiner Erfahrung (NRW-Kreis Soest) ist die beste Alternative O2 (z.B. Freenetmobile), recht ordentliche Verbindung und recht günstig.

Amon
21.09.10, 22:15
Base scheint ganz interessant zu sein, für 10 Eurönchen unbegrenztes Surfen mit dem Handy (E-Plus-Netz, die AGB muss ich noch nach Fallstricken durchackern, aber heute nicht mehr) - ob die allerdings eine Rufnummernmitnahme anbieten, weiss ich - noch - nicht.

Rufnummernmitahme kostet 10€ bei E+, meinte der Verkäufer, brauch ich aber nicht. Ich hab mich spontan im E+ Shop für's Samsung Wave entschieden, machte doch einen sehr viel besseren Eindruck als das HTC zum ähnlichen Preis. Jetzt wird erst mal zusammen gebastelt. Hab die 10€ Datenflat, musste aber noch 5€ für telefonieren dazu nehmen, sonst kann er's mir nicht verkaufen, meinte er, allerdings kann ich die 50min "flat" jederzeit wieder kündigen :grübel. Und 10€ im Monat fürs Handy, da ich nur 79€ für bezahlt habe, also 25€ bzw. 20€ im Monat für den Spass. Jetzt wird's erst mal zusammengebaut, morgen mehr...

ToniCE
22.09.10, 09:18
Ich bin mit AldiTalk (http://www.alditalk.de) zufrieden. 14,99€ für 30 Tage... Und mein Handy als Modem nutzen kann ich damit auch. ;) Nur das Handy muss man selbst kaufen oder der z.B. mit "O2 My Handy" ohne Simkartenvertrag "finanzieren".

Wie man die Internetflat mit dem Handy nutzt habe ich hier (http://www.teltarif.de/aldi-flatrate-jede-sim-karte/news/34958.html) gefunden. Funktioniert 1a! Und selbst die anderen Kosten sind vollkommen ok. :)

Edith sagt: Oh... zu Spät... :)

Timelord
23.09.10, 08:39
Mein bisheriger Provider hat mein gedankliches Flehen erhört und bietet nun auch einen Datentarif an (10 EUR für 500 MB, danach Drosselung auf GPRS). Da ich mit der Netzabdeckung sehr zufrieden bin bleibe ich dabei und kann mir auch den Aufwand mit der Rufnummermitnahme sparen. :)

digitaldouchebag
23.09.10, 10:08
Ich bin schon länger bei Vodaphone.
.... wenn man mal in Unserer Mafiarepublik unterwegs ist, dann merkt man, das man nahezu durchweg einen guten bis sehr guten Empfang hat.

smeagol
13.10.10, 14:21
Naja, Eplus ist für seine gute Internetverbindung ja nicht gerade berühmt. Da ist man bei vodafone oder tcom (heißen die grad tcom?) schon besser aufgehoben.
Ich selbst hab für mein htc hero Fonic (http://www.prepaid-information.de/prepaid-handy-blog/fonic#Besonderheiten) (im 02 netz) genommen. Was ich da vor allem gut finde ist das man per SMS ein Datenflat aufschalten kann für einen Monat. Die ersten 200 MB sind auf HSDPA-Geschwindigkeit, der rest dann GPRS. Kosten liegen bei knapp 10 Eus im Monat. Per SMS kann man das bequem wieder stoppen. Und das o2 Netz is gerade bei mir zu Hause gut ausgebaut.

oxfort
13.10.10, 14:25
Warum schlägt mein WOT eigentlich Alarm, sobald eine Fonic-Seite angezeigt wird? :lol:D
Aber zur Info ab 3.Nov. gibt es neue Tarife bei T-mobile, stark ausgerichtet auf Smartphones.;)

smeagol
13.10.10, 14:29
Neue Tarife? Hast du da schon ein paar nähere Infos? Sind die Preise akzeptabler? Steht das irgendwo?

Supernature
14.10.10, 13:29
Naja, Eplus ist für seine gute Internetverbindung ja nicht gerade berühmt. Da ist man bei vodafone oder tcom (heißen die grad tcom?) schon besser aufgehoben.
Da sagt meine persönliche Erfahrung mit eplus und t-mobile aber das Gegenteil.
Ok, in Ballungsgebieten habe ich mit eplus oft nur UMTS, wo ich mit t-mobile HSDPA habe - aber kaum kommt man ein bisschen aus der Stadt raus, hat man mit t-mobile oftmals gar kein Netz mehr, während mit eplus wenigstens noch GPRS oder EDGE funktioniert.
Mir ist das mehrfach passiert, ich habe meine t-mobile Prepaid-Karte inzwischen entsorgt.

Vordack
14.10.10, 13:42
Neue Tarife? Hast du da schon ein paar nähere Infos? Sind die Preise akzeptabler? Steht das irgendwo?

http://www.telekom.com/dtag/cms/contentblob/dt/de/931676/blobBinary/Tariftabelle-Zubuchoptionen.pdf

Es sollen aber Anfang nächsten Jahres wieder neue kommen...

pete
15.10.10, 19:06
N'abend zusammen. :hallo

Mein Sohn nutzt seit ca. 2 Monaten den NetzClub - Zahlen können Andere (http://www.netzclub.net/).

Bisher hat er auch erst eine Werbe-SMS bekommen. Wen diese Bedingung nicht stört, ist mit 0 € Kosten sicher gut beraten. Geschwindigkeit soll auch gut sein.

Risiko an und für sich keins, da erstens O2 dahinter steckt und zweitens man jederzeit aussteigen kann.

GeraldBee2010
25.10.10, 16:20
GB012. Hallo, ich bin Gerald und hier für BASE als „Netzbotschafter“ unterwegs.
Für alle, die per Handy ins Netz wollen und noch kein passendes Smartphone haben: BASE bietet ab November ein Paket aus Smartphone und Internet Handy Flat zum Festpreis an. Das Angebot könnt ihr leider erst ab 1.11. auf der BASE-Seite sehen. Daher vorab schon mal diese Info:
Sechs Handys stehen zur Wahl, vom „einfachen“ Nokia 5230 bis zum Samsung Galaxy i9000. Da variiert dann natürlich der Preis von 11 Euro im Monat fürs Nokia bis zu 29 für das Galaxy. Laufzeit beträgt 24 Monate. Danach sind dann (momentan) 10 Euro im Monat für die Datenflat fällig.
Leider steht die schnelle Verbindung von bis zu 7,2 MBit/s nur bis zu einem Datenvolumen von 200 MB im Kalendermonat zur Verfügung. Danach wird’s langsamer.

Connect hat sich das Angebot schon mal angesehen: connect.de/news/base-datenflat-smartphone-ab-11-euro-1025438.html.

Noch ein Hinweis zur Netzabdeckung und dem hier (und auch sonst) oft monierten lückenhaften Datennetz: E-Plus ist sich dessen wohl bewusst und baut sein Netz seit Monaten massiv aus. Schwerpunkt ist das bestehende Highspeed-Datennetz, zusätzlich wird ein HSPA+-Netz aufgebaut, das Datenübertragungen von 21,6 MBit/s ermöglicht. Wann dies in welcher Region zur Verfügung steht, kann ich leider nicht sagen.

Schönen Gruß
Gerald
BASE-Netzbotschafter

TheEmporer99
25.10.10, 19:35
1. Der Fred ist schon ziemlich alt und 2. Werbung ist hier nicht wirklich willkommen.

Aber Herzlich Willkommen im Forum

Amon
25.10.10, 20:58
Nu sei mal nicht so hart. Der letzte Beitrag ist 10 Tage her und immerhin passt die Werbung zum Thema.

Supernature
25.10.10, 22:15
Ich muss dazu noch sagen, dass GeraldBee2010 sich per Mail bei mir gemeldet hat - es handelt sich hier also nicht um versteckte oder heimtückische Werbung.
Ein Werbebeitrag ist es zweifellos, aber wir sind hier ja alle mündige Verbraucher und werden das einzuordnen wissen. Wär doch schön, wenn hier von jedem Provider ein persönlicher Ansprechpartner verfügbar wäre :).

bastelmeister
25.10.10, 22:37
Ich muss sagen, da Gerald sich gleich zu Anfang als "Netzbotschafter" geoutet hat, empfinde ich das nicht als so nervtötende Werbung, wie bei Beiträgen in denen so getan wird, als wäre man nur ein "glücklicher Verbraucher". ;)

Günstige Tarife findet man übrigens ganz einfach bei teltarif.de

GeraldBee2010
26.10.10, 17:29
GB017.
Hallo nochmal,
vielen Dank für die umfassende Resonanz :D

Um es ganz klar zu sagen: Ich habe nicht die Absicht irgendwen unaufgefordert mit Werbebotschaften voll zu müllen. Jeder nutzt das Internet und sein Telefon nach seinen persönlichen Bedürfnissen. Ob BASE immer das passende Angebot hat, sollte jeder auch genau so individuell selbst entscheiden. Aber dafür braucht man eben die entsprechende Info. Da kann manchmal auch teltarif durchaus hilfreich sein, wie bastelmeister so richtig sagte.

Also falls denn jemand Fragen zum Thema mobiles Internet oder Datennetze hat, beantworte ich sie gern. Natürlich werde ich auch versuchen, bei anderen Problemen rund um BASE/E-Plus zu helfen.

Schönen Gruß
Gerald
BASE-Netzbotschafter

"Live long and prosper" :hallo

Chom
05.11.10, 02:43
Hallo,

Wollte hier kein neues Thema aufmachen, deshalb frage ich hier mal:
Ich habe jetzt seit gut 2 Tagen mein neues "Handy" Samsung Wave,
Hatte bis jetzt Congstar Prepaid, hab aber in den 2 Tagen alleine 7€ fürs Internet verpulvert (damn 3G da merkt man das nicht).
Hat jemand nen Tipp für einen günstigen Vertrag?
Sollte eine Datenflat haben, aber SMS sollten nicht gerade teuer sein, weil ich auch von denen viele schreibe (hauptsächlich E-Plus Netz).
Wobei das EPLUS Netz vom I-Net her ehr schlecht ist, ich weiß aus Erfahrung das bei uns hier keins ist (nur max. GPRS), O2 glaube ich auch nicht, Vodafone liegt so an der Grenze zu UMTS, nur das Telekom Netz (haben sich Umbenannt ;) )ist hier sicher UMTS.
Deshalb: Kennt jemand zufällig einen günstigen 3 Anbieter im D1 Netz?
Die normalen T-Tarife sind nämlich ziemlich teuer.
PS: Andere Netze sind auch nicht schlecht, an der Schule ist nämlich in jedem Netz UMTS möglich ;) .

Timelord
05.11.10, 11:14
Ich bin bei Callmobile (http://www.callmobile.de) (gehören zu Freenet und damit auch zu deren Mutterkonzern) zur Zeit, weil ich enorm wenig telefoniere und genausowenig SMS schreibe. Dort wird das D-Netz genutzt. Eine Datenflat haben sie mittlerweile auch (ich habe mich allerdings noch nicht darum gekümmert, momentan sind andere Dinge für mich wichtiger).
Freenet bietet selbst auch etwas an (zumindest laut Werbung).

Der Beschreibung nach wäre das Base-Konzept mit einer SMS- und Internetflat wohl ganz gut für dich, aber wenn keine brauchbare Geschwindigkeit bei dir ankommt nutzt dir das ja leider nicht viel.

GeraldBee2010
05.11.10, 14:29
GB046.
Hallo Chom,

Der Beschreibung nach wäre das Base-Konzept mit einer SMS- und Internetflat wohl ganz gut für dich, aber wenn keine brauchbare Geschwindigkeit bei dir ankommt nutzt dir das ja leider nicht viel.
Timelord hat wohl in beiden Punkten Recht: Der Tarif ist gut, das Netz ist es (noch) nicht. Gerade der zweite Punkt ist allerdings abhängig davon, wo du dich befindest. Das E-Plus-Netz hat im aktuellen Test von Connect zwar erwartungsgemäß den vierten (und somit letzten) Platz belegt. E-Plus ist aber gerade dabei, sein Netz auszubauen und macht offenbar Fortschritte. Bis bundesweit die Geschwindigkeit zum mobilen Highspeed-Surfen reicht, kann es aber noch etwas dauern. Oder wie Connect es im Fazit formuliert: "2010 zeigt E-Plus Ansätze des HSDPA-Ausbaus, hat ein ziemlich konkurrenzfähiges Sprachnetz und bis zum Durchbruch noch eine Menge Arbeit vor sich." - Also E-Plus mittelfristig im Augen behalten. :)

Schönen Gruß
Gerald
BASE-Netzbotschafter

codeguru
18.11.10, 13:37
also, ich würd den Begriff FLATRATE nicht in den Mund nehmen wenn das Angebot in Wirklichkeit ein KONTINGENTIERTES Angebot ist. Die billigste sogenannte Base Flatrate hat wohl nur 1 GB oder 500 MB monatlich, danach gehts mit GPRS weiter. Das mag wohl ausreichen, aber wehe man schaut zuviel Youtube, dann ist der Spaß schnell zuende.

Beim Aldi gibts ein E-Plus Angebot, 15 Euro monatlich, prepaid, 5 GB Kontingent. Wenn das abläuft, 64 Kbit oder ne Tagesflatrate mit 1 GB Downloadkontingent für 2 Euro, danach gehts mit GPRS weiter.

Bei Tmobile gabs mal ein Kontingent-Angebot mit 5 GB monatlich wo man auch nach dem Verbrauch des letzten GB weitersurfte, dann allerdings für ca. 600 Euro pro zusätzlichem GB.

Bei Vodaphone Resellern gibts derzeit 5 GB Kontingentverträge die 30 Euro im Monat kosten - und das Schöne daran ist, daß man ne SMS kriegt wenn 90% verbraucht sind und man kann 1 oder 5 GB dazukaufen.

Wer Glück hat, kriegt sogar einen Vodaphone 10 GB Kontingentvertrag für 30 Euro mtl / 2 Jahre Bindung, aber das sind dann kurze Werbeaktionen. Wer viel unterwegs ist, wird wohl die Vodaphone Abdeckung schätzen obwohl der Vodaphone Vertrag doppelt so teuer ist wie der vom Aldi. Will man auch noch telefonieren, dann sollte man mal nach Kombiangeboten gucken aber das folgt meist dieser Regel:

Je billiger desto mehr Fußangeln

"Am Billigten" enthält oft dann die 600 Euro-pro-GB Falle, wie man sie hin und wieder bei T-Mobile Resellern findet.

Im Ausland roamt es sich am elegantesten mit österreichischen Anbietern, da dort gesetzlich geregelt ist daß maximal das dreifache des Inland Tarifes ein hartes Limit ist. Da UMTS in Österreich ohnehin viel billiger ist als bei uns ist da selbst die 50 Euro Netto-Bremse relativ weitreichend, von der nutzbaren Zeit oder VOlumen, wohingegen ein deutscher Mobilfunkvertrag im Ausland schon beim Anschauen der Spiegel.de Homepage die 50 Euro+mwst ausschöpft.

ToniCE
18.11.10, 22:43
Seit heute(?) gibt's bei AldiTalk auch die "Smartphone Flatrate" mit 500MB Volumen und danach drosselung auf GPRS Geschwindigkeit mit 64 KBit für 7,99 € für 30 Tage.

GeraldBee2010
19.11.10, 17:11
GB072

also, ich würd den Begriff FLATRATE nicht in den Mund nehmen wenn das Angebot in Wirklichkeit ein KONTINGENTIERTES Angebot ist.
Also streng genommen ist es ncht kontingentiert. Du kannst ja auch mehr als 1 oder 5 GB Datenvolumen erzeugen. Nur geht es dann eben langsamer. Meines Wissens gibt es keinen Mobilfunkanbieter, der eine "echte" Datenflat anbietet, also unbegrenztes Volumen zur verfügbaren Höchstgeschwindigkeit. Im Gegenteil: So behält sich Vodafon zum Beispiel vor, die Verbindung nach 24 Stunden zu kappen. Es könnte ja jemand auf die Idee kommen "Ist zwar langsam, aber kost' ja nix" und lässt das Handy mal eben übers Wochenende durchgehend downloaden.
Vielleicht gibt's ja irgendwann "echte" Flats so wie beim Festnetz.

Schönen Gruß
Gerald

codeguru
19.11.10, 18:07
die Definition von Flat ist: "Flat". Nicht "Flat, aber nach x GB ist schluß", dann ist das Flat mit Fußangeln.

64 Kbit im Verhältnis zu 7.2 Mbit sind schon ziemlich frech, wenn dann wenigstens noch Edge mit 220 Kbit möglich wäre oder UMTS classic mit 384 Kbit.... aber davon sind wir hier in Deutschland noch weit entfernt.

Im Festnetzbereich hat sich das mit dem Begriff "Flat" so eingebürgert, daß es keine Limits gibt. Egal ob 100 GB oder 1 GB pro Monat anfallen.

im Mobilfunkbereich gab es nur einen einzigen Anbieter, der das je mal in die Praxis umgesetzt hat - Moobicent, die hatten im Juni 2007 mal eine ungedeckelte Flatrate fürs Vodaphone Netz angeboten. Später waren es 10 GB, dann 5, und das Ganze für 39 Euro im Monat.

In einem Internet-Forum waren Leute, die hatten bei Moobicent 300 GB in einem Monat gesogen, und irgendwann sind die ganzen Monstersauger dann nach ca. 3 Monaten allesamt komplett gekappt worden.

Jedenfalls sind bandbreitenintensive Anwendungen wie IPTV und Online-Videorecorder nur mit ungedeckelten Zugängen realistisch nutzbar. Beispielsweise verursacht ein Fußballspiel ca. 1-2 GB an Traffic, hab ich bei der WM mal gemessen und das war nur in 480p, und ein 3 Minuten youtube Video in 360p ca. 10 MB, 240 p etwa 3 MB was in etwa der Bildschirmgröße eines Iphone oder artverwandtem Smartphone entspricht.

In Österreich sind die Provider da zwar etwas lockerer, aber dafür ist das Netz auch dermaßen verstopft daß es für IPTV nicht nutzbar ist. Wegen dem Backbone-Traffic hatte ich da teilweise Pings von 900 ms auf heise.de wo ich hier in Deutschland bei Vodaphone HSDPA knapp unter 100 und bei e-plus HSDPA bei ca. 120 liege.

Fazit: 1 GB oder 5 GB monatlich sind für ein Smartphone mehr als ausreichend...

Chom
23.11.10, 15:09
Noch ein kleiner Hinweis:
Klar behalten die sich das recht vor die Verbindung nach 24h zu kappen, das steht auch in jedem DSL Vertrag (eigentlich wird immer gegen 0 Uhr neuverbunden).
Das von Vodafone heißt nicht das die das Internet sperren, sondern kurz abschalten und wieder an, ne Automatische trennung, zum einen um Perr to Perr zu unterbinden, oder andere Sachen wie Laptop an Handy, zum anderen aus techischen Gründen.

PS: Hab jetzt Netzclub.

SoKoBaN
24.11.10, 06:42
Im Festnetzbereich hat sich das mit dem Begriff "Flat" so eingebürgert, daß es keine Limits gibt. Egal ob 100 GB oder 1 GB pro Monat anfallen.
Das probierst mal, in dem du jeden Monat ein paar TB Traffic machst. Auch dann wirst du einen eher unangenehmen Kontakt mit deinem Provider haben. Das VDSL der TCom ist auch ne Flat, aber ohne IPTV ist bei Zeiten Schluß mit der schnellen Leitung. Irgendwo hört der Spaß auch beim gemütlichsten Provider auf und echte Flats gibts halt nicht. Es sollte auch für den Nutzer eine gewisse Verhältnismäßigkeit bestehen.


Jedenfalls sind bandbreitenintensive Anwendungen wie IPTV und Online-Videorecorder nur mit ungedeckelten Zugängen realistisch nutzbar. Beispielsweise verursacht ein Fußballspiel ca. 1-2 GB an Traffic, hab ich bei der WM mal gemessen und das war nur in 480p, und ein 3 Minuten youtube Video in 360p ca. 10 MB, 240 p etwa 3 MB was in etwa der Bildschirmgröße eines Iphone oder artverwandtem Smartphone entspricht. HDTV auf nem Handy? Das ist etwas, was ich als Unverhältnismäßig bezeichnen würde. Hätte ich ein Handy und hätte das einen Internetzugang, ich glaube das letzte was ich damit machen würde, wäre TV schauen. Von HDTV mal ganz zu schweigen. Als nächstes wollen sich die Leute Avatar in 16:10 in FullHD und Dolby TrueHD auf der Armbanduhr angucken und beschweren sich dann, das der Mobilprovider die Leitung drosselt...

codeguru
24.11.10, 09:39
Du sagst unverhältnismäßig, ich sag: technisch Machbar, und es wird dazu führen daß es auch genutzt wird.

Sky (früher Premiere) hat gerade eine HD App für das Ipad veröffentlicht, und das hat soweit ich weiß 1280x800 oder so, wohl ausreichend für 720p, und auch fast alle Netbooks ab 10" können 720p

Ansonsten.... aktuell haben Smartphones der 3,3" Klasse 480x272, 4" 640x480 und Youtube schaltet sich da in 240p was dann wie ich schon sagte, eher wenig Traffic verursacht oder 360p, damit schafft man das wohl kaum ein MOBILES 5 GB Kontingent "schnelles" Internet wegzusaugen.

Für normales IPTV und (V)DSL: Rechne einfach mal: ca. 2 Mbit für 480p, 200 KB pro Sekundex86400 Sekunden am Tag = 17,2 GB Traffic wenn man sich 24 Stunden lang berieseln läßt, 0,5 TB pro Monat. Und Alice bietet sogar TV übers Web an, T-online auch teils mit HD wo der Traffic 5-10x höher ist.

Es gibt wohl einen Provider, 1&1, die nabeln Leute ab, die zuviel gesaugt ham. Aber Alice und T-Online tun das nicht. 1 TB? ein Kumpel von mir lädt über Bittorrent regelmäßig DVDs runter, und 1 TB hat der in einem Monat wohl schon geschafft.... und Alice sagt selbdst nach einem Jahr nix.

Ich bin IT Architekt und lad mir im Monat schon mal 50-100 GB an Software zum Testen runter, und weder das rosa T noch Alice hat sich mal gemeldet und das T hatte ich 3 Jahre lang. Beispielsweise Citrix 6 ist 4,7 GB groß, um nur eins von 100 Beispielen zu nennen und im MSDN Pro liegen reichlich DVD Images drin die ich noch nicht ausprobiert hab :-)

SoKoBaN
24.11.10, 13:20
Ich sehe halt einfach nicht den Sinn darin, mir auf einem Handy etwas in einer Auflösung angucken zu müssen, bei der ich bei meinem 46" Plasma aus 50cm Entfernung schon kaum noch einen Unterschied zu einem guten SD Stream sehen kann. Wenn jemand das Machbare unbedingt haben muss, nicht weil es sinnvoll ist, sonder eben nur machbar, dann sollte sich so eine Person auch nicht drüber beschweren, das ein Provider einer Datenflat für ein Handy das ähnlich sieht wie ich. ;)

IPTV != Webtraffic. Seit z.B. VLAN8 der Tcom sind das zwei paar Schuhe.
T-Online nabelt nicht ab, die setzen dich bei VDSL ohne IPTV nach 50GB pro Monat auf DSL 3000 oder warens 6000. Das heist aber auch Flat und ist Festnetz.

Ich wollte nur anmerken, das es auch im Festnetz noch regelmäßig Einschränkungen gibt. Am Ende kostet den Provider jeder Traffic und es muss sich ja irgendwie rechnen. Wenn jeder das möglich machbare rausholen will, wird es für den Provider unwirtschaftlich. Und ich kann mir nicht vorstellen, das ein Handynetz noch sonderlich gut ist, wenn sich jeder Nutzer darin mit dem Handy rund um die Uhr HDTV anguckt.

codeguru
24.11.10, 18:35
Mit dem SD geb ich dir ja gern recht, aber der Markt zeigt ganz klar, daß der Trend zu HD geht - und auch genutzt wird, egal auf welchen Wegen es dann zu mir kommt. Sonst wäre bis heute nur eine Handvoll Bluerays verkauft worden :-) aber tatsächlich machen die schon 1/3 vom Markt aus.... SD Camcorder verkaufen sich fast garnicht mehr, es sei denn mit dem Prädikat "macht youtube videos".

Ich bin nur ein Fan von klaren Aussagen: Flat ist ein Synonym für die uneingeschränkte Nutzung. Und alles was davon abweicht, ist Etikettenschwindel, eine Lüge von Marketingleuten, die dann nachträglich auf Seite 21 der AGBs legitimiert wird.

Scimitar
27.11.10, 17:05
..
IPTV != Webtraffic. Seit z.B. VLAN8 der Tcom sind das zwei paar Schuhe.
T-Online nabelt nicht ab, die setzen dich bei VDSL ohne IPTV nach 50GB pro Monat auf DSL 3000 oder warens 6000. Das heist aber auch Flat und ist Festnetz.
..


Kleine Korrektur :) . T-Home drosselt atm einen VDSL doubleplay(!) Anschluss bei 25MBit nach 100GB Traffic im Monat auf 6MBit, bei 50MBit nach 200GB Traffic. Doubeplay heißt in dem Fall Telefon+Internet. Entertain VDSLer (Tripleplay) werden nicht gedrosselt, egal wieviel Traffic man im Monat verursacht.

GeraldBee2010
28.11.10, 22:21
Hallo, hier ist nochmals Gerald, der BASE-Netzbotschafter.

Und weil es einfach zum Thema des Threads passt, hier noch eine Info von BASE. Anfang Dezember bringt BASE ein eigenes Android-Smartphone heraus. Lutea heißt es und wird im Bundle-Tarif mit einer Internet-Flat für 14 Euro im Monat angeboten (das sind rechnerisch 10 Euro für die Flat und 4 fürs Handy). Das Lutea basiert auf dem ZTE Blade, in England auch als San Francisco als Geheimtipp in puncto Preis-Leistungsverhältnis bekannt (die BASE-Variante hat aber eine bessere Kamera). Connect hat das Lutea schon getestet (http://www.pc-newsticker.de/go/praxistest_base_lutea/180290/praxistest_base_lutea.html?)und ziemlich gut beurteilt - kein Luxus-Smartphone, aber top für den Preis.

Gerald

Timelord
08.06.11, 16:00
Hat schon jemand Erfahrungen mit simyo?
Zufrieden mit dem Service und der Netzabdeckung?

Vordack
08.06.11, 16:35
Es gibt wohl einen Provider, 1&1, die nabeln Leute ab, die zuviel gesaugt ham. Aber Alice und T-Online tun das nicht. 1 TB? ein Kumpel von mir lädt über Bittorrent regelmäßig DVDs runter, und 1 TB hat der in einem Monat wohl schon geschafft.... und Alice sagt selbdst nach einem Jahr nix.


Das kann ich so bestätigen. Alice, Kabel Deutschland und Arcor sagen nichts, auch wenn man mehrere TB runterlädt.