Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33
Thema: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL? Hallöle, da ich vorhabe mein Internet-Tarif zu erneuern, liebäugele ich auf eine Erhöhung von 6k auf 50k. Laut dem Anbieter ...
  1. #1
    optimistischer Pessimist Avatar von shinshan
    Registriert seit
    01.05.09
    Beiträge
    3.362

    FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Hallöle,

    da ich vorhabe mein Internet-Tarif zu erneuern, liebäugele ich auf eine Erhöhung von 6k auf 50k. Laut dem Anbieter reicht meine FritzBox 7170 nicht aus, um die volle Leistung des Internet widerzugeben. Das maximale was diese Box schaffen kann, wäre 16k. Ist dies nun korrekt oder will mir der Anbieter eine teuere FritzBox andrehen? Es handelt sich um die 7590!

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    assimiliert Avatar von Timelord
    Registriert seit
    06.04.07
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.607

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Wow, da haben sie dir etwas aus dem Premium Bereich angeboten (bei Amazon 249 EUR).
    Das geht auch deutlich günstiger:
    Fritzbox 7490 für 190 EUR
    Fritzbox 7560 für 150 EUR
    Fritzbox 7430 für 93 EUR

    Nach der Beschreibung der 7170 dürfte sie nicht für 50k geeignet sein. Sie scheint nur für ADSL ausgelegt zu sein, daher das Limit mit den 16k. Bei einem Wechsel auf VDSL (typischerweise 50k) funktioniert sie gar nicht (auch nicht auf 16k eingeschränkt).

    Was wird der Router alles tun müssen? Nur Internet (VDSL?) oder auch Telefon:
    Bist du auf VoIP umgestellt, oder hast du noch eine "echte" Leitung (analog / ISDN) zum Telefonieren?
    Nutzt du Zusatzfunktionen der Fritzbox?

    Je nach Anbieter könnte es eine eingeschränkte Routerauswahl geben. Bin mir nicht mehr sicher, ab wann der Routerzwang abgeschafft ist.
    shinshan bedankt sich.

  4. #3
    optimistischer Pessimist Avatar von shinshan
    Registriert seit
    01.05.09
    Beiträge
    3.362

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Dieser Anbieter meinte ja auch, dass die 7590 die aktuellste FritzBox sei. Ich könnte die auch "problemlos" in Raten abbezahlen .
    Anschluss ist ISDN, wollen aber auf VOIP umstellen und ja ein ISDN Telefon soll dort angeschlossen werden. Da ich auf diesem Gebiet ein absoluter Noob bin, weiß ich nicht mal, was die Vor- und Nachteile des VOIP ist. Außerdem würde ich gerne auf analog umstellen, aber das ist nicht machbar (laut verschiedener Anbieter). Es hilft nur, wenn ich ein "Ding" zwischen Telefonbuchse und NTBA-Splitter installiere. Dafür müsste ich meine Wohnung zum Teil umräumen und daruaf habe ich kein Bock

    Ähm...welche Zusatzfunktionen?

  5. #4
    Schon lange hier Avatar von Fernaless
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Schwarzach a. Main
    Beiträge
    3.023

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Zusatzfunktionen wie FritzFax oder FritzNAS beispielsweise.

    Bei VOIP gibt es die Unterschiede, dass die Festnetztelefonie über das Internet abgewickelt wird. Sprich: Telefonierst du, wird das Internet etwas langsamer (bei eine 50k-Leitung eigentlich nicht mehr bemerkbar).
    Fällt der Router aus, fällt auch das Festnetztelefon aus.
    Splitter und NTBA fallen weg.
    Im Übrigen wirst du um VOIP nicht drumrum kommen. Jeder Anbieter wird früher oder später auf diese Anschlussart umstellen.
    shinshan bedankt sich.

  6. #5
    assimiliert Avatar von Duftie
    Registriert seit
    03.04.04
    Beiträge
    2.949

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Da ich auf diesem Gebiet ein absoluter Noob bin, weiß ich nicht mal, was die Vor- und Nachteile des VOIP ist
    Für einen 0815-User gibt es keine wirklichen Vor- oder Nachteile bei VoIP. Die Gesprächsqualität wird vielleicht etwas besser und das Problem mit dem Stromausfall ist einfach da. Als Privatperson macht es auch wenig Sinn, sich dagegen abzusichern. Im Regelfall geht man eh davon aus, dass in fast jedem Haushalt ein Mobiltelefon vorhanden ist. Abgesehen davon sprechen wir ja letztlich nur von den letzten Metern der Leitung. Der Rest wird schon seit Jahren per VoIP realisiert.

    Im Übrigen wirst du um VOIP nicht drumrum kommen. Jeder Anbieter wird früher oder später auf diese Anschlussart umstellen.
    Korrekt, die Telekom möchte bis Ende des Jahres alle Anschlüsse auf VoIP umgestellt haben. An analoge Telefonie würde ich heute keinen Gedanken mehr verschwenden. Solltest Du irgendwelche speziellen Anwendungen über die ISDN-Leitung laufen haben (Alarmanlage o.ä), würde ich mir Rat beim Fachmann suchen. Ansonsten ist VoIP kein Hexenwerk.

    Telefonierst du, wird das Internet etwas langsamer (bei eine 50k-Leitung eigentlich nicht mehr bemerkbar).
    Ein VoIP-Gespräch benötigt ca. 150kBit/s. Das ist auch bei einem 16000kBit/s Anschluß kaum zu merken.

  7. #6
    assimiliert Avatar von Timelord
    Registriert seit
    06.04.07
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.607

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Zitat Zitat von shinshan Beitrag anzeigen
    ein ISDN Telefon soll dort angeschlossen werden
    Solange du noch ISDN als Leitung zusätzlich zur Internetleitung hast: Sollte kein Problem sein, ähnlicher Aufbau wie bisher.
    Sollte die ISDN Leitung wegfallen und du musst auf VoIP umstellen: Dann entscheide dich für einen Router, der dir (zusätzlich zum analogen und ggf. DECT) einen S0-Anschluß zur Verfügung stellt. Die kosten zwar etwas mehr, dafür musst du kein anderes Telefon kaufen.
    Wahrscheinlich haben sie dir deshalb die 7590 angeboten, die scheint einen Anschluß für ein ISDN-Telefon zu haben (die oben von mir verlinkten haben keinen, soweit ich weiß).

    Edit: Zumindest in der Amazon-Beschreibung steht bei der 7490 ISDN mit dabei, bei den anderen habe ich nicht geschaut.
    shinshan bedankt sich.

  8. #7
    assimiliert Avatar von Lektro
    Registriert seit
    21.03.04
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    2.157

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Jup. 7490 hat einen S0-Bus-Anschluss.
    shinshan und Timelord bedanken sich.

  9. #8
    Modeberater Avatar von Gamma-Ray
    Registriert seit
    07.05.03
    Ort
    Galaxis Campunni
    Beiträge
    19.642

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Ich hatte früher mal ISDN. Habe es aber seit der KomplettUmstellung auf VOIP nie vermisst.
    Habe jetzt eine 7560 an der 100.000 Leitung und das flutscht wie Sau.
    Von daher würde ich mit ISDN nicht mehr planen, wenn eh alles auf VOIP umgestellt wird.
    shinshan bedankt sich.

  10. #9
    ditto

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Wer ist denn dein Anbieter? Dann könnt man auch bessere Infos geben.

    So viel Send von mir - ich habe mich bewusst gegen Fbox entschieden und mir ein Zyxel (ist Sphairon drin) angeschafft.
    Es ist zum einen wesentlich günstiger und hat mehr als ausreichend Features für Telefon (VoIP), LAN/WLAN etc.
    Falls man mir das nicht gegeben hätte, wäre allerdings die Fbox 7590 die Wahl gewesen - warum?
    Weil die 7590 nicht der letzte Stand ist, sondern die 7490 eine schlichte Katastrophe mit seinen WLAN-Antennen ist, egal, was die schg**s Werbung sagt. Die Antennen sind Müll, weil zum einen innenliegend und weil 2.4 und 5 ghz getrennt, vollkommen hirnrissig. Allenfalls das Design der 7490 ist ansprechender.

    Mit Frixtender kommt man bei der 7590 aber deutlich günstiger weg, wenn man echte Antennen haben will, keine 7 aussen, sondern nur 3, weil die 2.4+5 in einem haben. Ausserdem ist es der letzte Stand und für 20 Mücken mehr ist das bei 250 zu 270 Euro (egal wo) auch völlig wurscht.

    Warum ein Zyxel und keine Smartbox? Weil das einen internen S0-Bus anbietet (extern auch, dann aber mit Abschluss-R). Ein Router mit DECT mag toll sein, aber nach vielen berichten sind die bzgl Sprachqualität nur totaler Müll. Abbrüche, Echo, was auch immer, alles Murks - und das zieht sich durch nahezu durch alle DECT-Router im Low-Budget-Segment. Meine ISDN-Basis habe ich nur eingestöpselt, alles perfekt inkl Sprachqualität, die ist ja eh schon digital ab Endgerät und auf einander abgestimmt, ich muss keine zusätzlichen, teuren DECT-Geräte oder gar SIP-Phones kaufen, Geldschneiderei. Wer natürlich analog hatte, ist gekniffen, der muss neu kaufen, wobei mein Zyxel auch NFN anbietet. Die Smartbox der Tkom hat keinen S0-Bus, weder noch, das ältere 921 schon.

    Spart nicht am falschen Ende... Mein Netgear war erheblich teurer als das Zyxel, aber etwas günstiger als das aktuelle 7490/7590, dennoch leistungsfähiger als reiner Router gegenüber eine Fbox. Inzwischen arbeitet es als LAN-Extender, ein Einsatz als AP-Bridge möglich.

    Sollte ich mir mal ein anderes Modem zulegen - das Zyxel hat auch einen eigenen WAN-Eingang (nebst einem Lan-poe).

    Ich habe mich schon vor über einem jahr das erste Mal damit beschäftigt, damals sind die Fboxen hier kategorisch durchgefallen, inzwischen ist der Modem-Teil guit geworden, es gibt aber bessere... Damals war ebenfalls ein Zyxel mein Favorit, der ist aber nur Gateway, kein WLAN, braucht Modem und dann wäre ich wieder bei einem bzw zwei Zusatzgeräten.

    Und jetzt kann ich meine kleine Mustek-USV reaktivieren, denn für Fon brauchts eben Box und wenn Strom weg, dann Essig

  11. #10
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.435

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Ist es dir wichtig ein ISDN Telefon weiter zu nutzen? Ansonsten könntest du die günstigere Fritzbox 7430 nehmen.
    Ansonsten, wir hatten unsere 7390 von eBay für 60€. Die hat auch einen S0-Bus für ISDN und kann auch 50k - DSL, falls du Geld sparen willst. Außer natürlich die hält nicht lange, dann sparst du nichts ohne Gewährleistung. Ist wie immer ein bisschen Glücksspiel. Viele Fritzboxen bei uns im Haus, als WLAN-AP, halten schon ewig, aber die zentrale mit dem DSL-Anschluss ist jetzt zwei mal in relativ kurzer Zeit abgeraucht.

  12. #11
    ditto

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Mich kannst du ja nicht meinen, es sei denn, du hast meinen Text schlampig durchgelesen.

  13. #12
    assimiliert Avatar von Amon
    Registriert seit
    20.01.05
    Ort
    Elbtal
    Beiträge
    2.435

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    ot:
    Nö, den TE natürlich.
    ditto bedankt sich.

  14. #13
    ditto

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Danke. Ich kann dennoch derzeit nur abraten, die integrierte DECT-Basis nutzen zu wollen, wenn man schon eine ISDN-Basis hat. Auch wenn es relativ egal ist, ob man eine Fbox mit S0-Bus oder was anderes mit S0-Bus nutzen will.
    https://www.google.de/search?q=voip+...+echo+rauschen

    Selbst AVM ist/war betroffen, keine Ahnung, ob das behoben wurde.
    https://avm.de/service/fritzbox/frit...nverbindungen/

    Es wär nur echt schade, man gibt 250+ Tacken aus und muss feststellen, dass die integrierte DECT-Einheit mit Dect-Fon/FritzFon (ist kein SIP, sondern DECT-Fon) immer noch Echo/Knacksen/Rauschen hat. Deswegen die alternative Empfehlung -> Zyxel 5501 (das 6501 hat zwei S0-Buchsen, dafür fällt was anderes weg).

    Als SIP gefällt mir das Gigaset S850A Go oder S660A Go, die laufen auch gut mit der Fbox (laut Kommentar)

  15. #14
    Bekennender Nacktspießer! Avatar von Mohima
    Registriert seit
    15.06.08
    Ort
    nördlich Hamburch
    Beiträge
    2.284

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Moin,

    wir nutzen an unser FB7490 die DECT-Funktion mit dem FritzFon und haben da (glücklicherweise) keine Probleme.
    Aber womöglich liegt's auch an unserem Alter das wir es nicht hören. ;-)

    FB ist vom Provider gestellt, FritzFon ist das C5 und das Ganze hängt an einer 100er Leitung über Glasfaser.
    ditto bedankt sich.

  16. #15
    optimistischer Pessimist Avatar von shinshan
    Registriert seit
    01.05.09
    Beiträge
    3.362

    AW: FritzBox 7170 ausreichend für 50k-DSL?

    Muss ich unbedingt ein ISDN-Telefon haben, wenn es über VOIP abgewickelt wird? Laut meinem Anbieter kann ich weiterhin das ISDN-Telefon nutzen, trotz VOIP. Nein, ich brauche kein unbedingtes ISDN-Telefon, mir reicht ein analoges aus. Das Problem ist nur, dass ich ein ISDN-Anschluss habe und ich kein analoges Telefon anschließen kann, auch nicht an der FritzBox. Zumindest habe ich keine Einstellung im Menü gefunden.
    Außerdem habe ich kein komplexes System mit mehreren Telefonen und da reicht mir die FritzBox aus. Und mit dem W-Lan brauche ich nur für meinem Laptop und meinem Smartphone.

    Also muss ich mir so oder so eine neue FritzBox zulegen, wenn ich ein schnelleres Internet haben möchte.

    Zitat Zitat von ditto Beitrag anzeigen
    Wer ist denn dein Anbieter? Dann könnt man auch bessere Infos geben.

    So viel Send von mir - ich habe mich bewusst gegen Fbox entschieden und mir ein Zyxel (ist Sphairon drin) angeschafft.
    Es ist zum einen wesentlich günstiger und hat mehr als ausreichend Features für Telefon (VoIP), LAN/WLAN etc.
    Falls man mir das nicht gegeben hätte, wäre allerdings die Fbox 7590 die Wahl gewesen - warum?
    Weil die 7590 nicht der letzte Stand ist, sondern die 7490 eine schlichte Katastrophe mit seinen WLAN-Antennen ist, egal, was die schg**s Werbung sagt. Die Antennen sind Müll, weil zum einen innenliegend und weil 2.4 und 5 ghz getrennt, vollkommen hirnrissig. Allenfalls das Design der 7490 ist ansprechender.

    Mit Frixtender kommt man bei der 7590 aber deutlich günstiger weg, wenn man echte Antennen haben will, keine 7 aussen, sondern nur 3, weil die 2.4+5 in einem haben. Ausserdem ist es der letzte Stand und für 20 Mücken mehr ist das bei 250 zu 270 Euro (egal wo) auch völlig wurscht.

    Warum ein Zyxel und keine Smartbox? Weil das einen internen S0-Bus anbietet (extern auch, dann aber mit Abschluss-R). Ein Router mit DECT mag toll sein, aber nach vielen berichten sind die bzgl Sprachqualität nur totaler Müll. Abbrüche, Echo, was auch immer, alles Murks - und das zieht sich durch nahezu durch alle DECT-Router im Low-Budget-Segment. Meine ISDN-Basis habe ich nur eingestöpselt, alles perfekt inkl Sprachqualität, die ist ja eh schon digital ab Endgerät und auf einander abgestimmt, ich muss keine zusätzlichen, teuren DECT-Geräte oder gar SIP-Phones kaufen, Geldschneiderei. Wer natürlich analog hatte, ist gekniffen, der muss neu kaufen, wobei mein Zyxel auch NFN anbietet. Die Smartbox der Tkom hat keinen S0-Bus, weder noch, das ältere 921 schon.

    Spart nicht am falschen Ende... Mein Netgear war erheblich teurer als das Zyxel, aber etwas günstiger als das aktuelle 7490/7590, dennoch leistungsfähiger als reiner Router gegenüber eine Fbox. Inzwischen arbeitet es als LAN-Extender, ein Einsatz als AP-Bridge möglich.

    Sollte ich mir mal ein anderes Modem zulegen - das Zyxel hat auch einen eigenen WAN-Eingang (nebst einem Lan-poe).

    Ich habe mich schon vor über einem jahr das erste Mal damit beschäftigt, damals sind die Fboxen hier kategorisch durchgefallen, inzwischen ist der Modem-Teil guit geworden, es gibt aber bessere... Damals war ebenfalls ein Zyxel mein Favorit, der ist aber nur Gateway, kein WLAN, braucht Modem und dann wäre ich wieder bei einem bzw zwei Zusatzgeräten.

    Und jetzt kann ich meine kleine Mustek-USV reaktivieren, denn für Fon brauchts eben Box und wenn Strom weg, dann Essig
    Meine Antwort dazu:

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FritzBox 7170 nur als Router verwenden?
    Von GK! Ghost im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.08.10, 23:12
  2. Fritzbox 7170 Medienserver aktualisieren
    Von McClane im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.09, 23:57
  3. Router FritzBox 7170 FTP zugang SSL Verschlüsseln
    Von daniel_sun0402 im Forum Netzwerke & Server
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 00:10
  4. FTP-Server FritzBox 7170
    Von GFX7800GT im Forum Netzwerke & Server
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.08, 19:35
  5. Fritzbox 7170 brauche Hilfe
    Von pumuckl im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.11.07, 17:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55