Ergebnis 1 bis 3 von 3
Thema: [RedHat] RH 8 und USB-Sticks? Hallo Linuxjünger, Neu bei uns auf der Arbeit: RedHat 8 Löst das alte HP-Unix von 1994 ab ... Naja, die ...
  1. #1
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.101

    RH 8 und USB-Sticks?

    Hallo Linuxjünger,
    Neu bei uns auf der Arbeit: RedHat 8
    Löst das alte HP-Unix von 1994 ab ... Naja, die Mühlen mahlen langsam....
    Was aber nervt: Warum kann RH 8 nicht schon mit USB-Sticks umgehen? Da passiert nichts.... und weitere Versuche habe ich mir mangels guter Ideen/Erfahrung erst mal geschenkt.
    Ist das überhaupt möglich?
    Info: Update auf 8.2 oder 9.x sind nicht möglich, da Server -> dann geht der "Lieferant" auf die Barrikaden...
    Ideen?

    Gruß
    Linus äh, Jensus

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    50.805

    AW: [RedHat] RH 8 und USB-Sticks?

    Ein USB-Stick ist ein neuer Datenträger - habt Ihr es als Root versucht?

  4. #3
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.101

    AW: [RedHat] RH 8 und USB-Sticks?

    Jupp

    Was ich grade beim googlen entdeckt habe:

    F:

    Ich versuche gerade, mein Linux mit meinem USB-Stick bekannt zu machen. Klappt soweit auch:
    Als root Mountpoint unter /mnt angelegt ( mkdir /mnt/usbstick ), Stick in /etc/fstab eingetragen - dabei Berechtigung für alle User gesetzt.
    Mount als Normaluser probiert - "Nur user root darf dieses Device mounten" ( oder so ähnlich ... )
    Als root probiert - mounten klappt.
    Yo, bootest den Rechner halt neu ( sollte eigentlich nicht nötig sein, schaden sollte es aber auch nicht... )
    Und jetzt kommt's:
    1. ist der Mountpoint wieder verschwunden und 2. gibts den Eintrag in der fstab auch nicht mehr!
    Könnte mir biddebidde jemand erklären, was da los ist und wie ich's wieder los werde?

    A:
    Der Eintrag in der fstab wird nicht benötigt. Mountpoint angelegt und zwei kleine (un)mount-Scriptchen geschrieben.

    Falls irgendwann jemand mit dem gleichen Problem über diesen Beitrag stolpern sollte:

    mount:

    sudo mount -t auto /dev/sda1 /mnt/usbstick


    umount:

    sudo umount /dev/sda1


    Mal sehen, ob es hilft.

Ähnliche Themen

  1. USB 2.0 für DOS : Zusammenfassung
    Von SevenSpirits im Forum Tutorials & Tipps
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.09, 11:54
  2. Konfigurationsdatei für USB?
    Von ZuluDC im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.05.05, 00:26
  3. PCMCIA USB 2.0 CardBus nur USB 1.1
    Von Biber65 im Forum Hardware-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.05, 23:21
  4. [Win2k] USB - Fehler ?
    Von snoop im Forum Alles rund um Windows
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.03, 21:13
  5. [Datenschutz] USB sticks sperren???
    Von Cajito im Forum Sicherheit am PC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.06.03, 17:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55