Ergebnis 1 bis 8 von 8
Thema: [SuSE] Linux 8.2 installieren... Hallo Ihr, habe schon viele Hinweise aus diesem Forum verwenden können... wirklich echt super Forum! Jetzt bräuchte ich mal bitte ...
  1. #1
    nicht mehr wegzudenken Avatar von pino
    Registriert seit
    06.10.03
    Beiträge
    284

    Linux 8.2 installieren...

    Hallo Ihr,
    habe schon viele Hinweise aus diesem Forum verwenden können... wirklich echt super Forum!

    Jetzt bräuchte ich mal bitte Eure Hilfe. Ich möchte gerne Linux 8.2 auf eine Festplatte installieren und habe folgende Fragen:

    1) Linux soll auf eine eigene IDE-Festplatte installiert werden. Ist es notwendig mehrere Partitionen anzulegen, oder reicht eine? Welches Dateiformat soll ich wählen?

    2) WinXP ist auf einer zweiten SCSI-Festplatte im NTFS-Format installiert. Ist es möglich ein gemeinsames Bootmenü für Linux und WinXp einzurichten? Kann hierzu der Bootloader von XP verwendet werden? Oder muss WinXp nach Linux installiert werden, damit sich Linux in den Bootloader einträgt?

    3) Ist es möglich, dass zwischen den Festplatten, also Linux und WinXP ein Datenaustausch stattfindet?

    Für eine Beantwortung dieser Fragen schon mal vielen Dank!

    Viele Grüße

    pino

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.023

    AW: [SuSE] Linux 8.2 installieren...

    zu 1: Partitionen brauchst Du mindestens zwei, eine für das System und eine SWAP-Partition. Lass einfach einen unpartitionierten Bereich auf der Festplatte, das SuSE-Setup sollte den erkennen und automatisch die richtige Wahl treffen.

    zu 2: Normalerweise installiert SuSE automatisch einen Bootloader, der dann auch Windows starten kann. Es könnte bei Dir allerdings problematisch werden, wenn Dein SCSI-Controller nicht unterstützt wird. Am Besten gleich mal einen Blick in die Hardware-Datenbank werfen: http://cdb.suse.de/

    zu 3: Vorausgesetzt, der SCSI-Controller wird unterstützt, kannst Du auf die XP-Partition direkt zugreifen - nach Möglichkeit aber nur lesend.

  4. #3
    treuer Stammgast
    Registriert seit
    20.10.03
    Ort
    Berlin-Spandau
    Beiträge
    107

    AW: [SuSE] Linux 8.2 installieren...

    1) Linux soll auf eine eigene IDE-Festplatte installiert werden. Ist es notwendig mehrere Partitionen anzulegen, oder reicht eine? Welches Dateiformat soll ich wählen?
    Wenn Du Dich noch nicht so auskennst, kannst Du den Vorschlägen von SuSE folgen. Dies gilt sowohl für die Partitionen, als auch für das Dateiformat. SuSE schlägt da reiserfs vor und das ist sehr gut, da es ein journaling filesystem ist.

    2) WinXP ist auf einer zweiten SCSI-Festplatte im NTFS-Format installiert. Ist es möglich ein gemeinsames Bootmenü für Linux und WinXp einzurichten? Kann hierzu der Bootloader von XP verwendet werden? Oder muss WinXp nach Linux installiert werden, damit sich Linux in den Bootloader einträgt?
    Du mußt aufpassen, damit Du Dir nicht aus Versehen die Windows-Platte zerschießt. Die Platte mit der SCSI-ID 0 wird /dev/sda, die mit der SCSI-ID 1 wird /dev/sdb usw. Normalerweise wird Linux nach Windows installiert und verwendet dann einen eigenen Bootmanager (grub), der auch Windows booten kann. Weil hier aber etwas schiefgehen kann solltest Du mindestens die von Dir erstellten Dateien der Windows-Platte sichern.

    3) Ist es möglich, dass zwischen den Festplatten, also Linux und WinXP ein Datenaustausch stattfindet?
    Windows kann leider keinerlei Daten von Linux lesen. Linux kann auf NTFS-Partitionen aber zumindest lesend zugreifen. Von einem schreibenden Zugriff rate ich ab. Hier kann noch zuviel zerstört werden.


    kilopapa

  5. #4
    treuer Stammgast Avatar von Deever
    Registriert seit
    21.04.02
    Beiträge
    207

    Re: Linux 8.2 installieren...

    Original geschrieben von pino
    Hallo Ihr,
    habe schon viele Hinweise aus diesem Forum verwenden können... wirklich echt super Forum!
    Ja, gut wenn man geholfen wird!
    Jetzt bräuchte ich mal bitte Eure Hilfe. Ich möchte gerne Linux 8.2 auf eine Festplatte installieren und habe folgende Fragen:
    Da musst du noch ein paar Jahrzente warten, in den nächsten Wochen (Monaten?) kommt gerade erst Linux 2.6 raus.
    1) Linux soll auf eine eigene IDE-Festplatte installiert werden. Ist es notwendig mehrere Partitionen anzulegen, oder reicht eine? Welches Dateiformat soll ich wählen?
    "/", /boot und swap sind das Minimum, /home imho nicht schlecht.
    Als Dateiformat bevorzuge ich Text-(ASCII)-Dateien, das hat den Vorteil, dass man dann jeden Editor dafür verwenden kann!
    Als Dateisystem würd ich imho zu ext3 raten.
    2) WinXP ist auf einer zweiten SCSI-Festplatte im NTFS-Format installiert. Ist es möglich ein gemeinsames Bootmenü für Linux und WinXp einzurichten? Kann hierzu der Bootloader von XP verwendet werden?
    Ja, solltest aber lieber den distributionseigenen Bootloader nehmen.
    Oder muss WinXp nach Linux installiert werden, damit sich Linux in den Bootloader einträgt?
    Ich denk mal, Linux nach Windous ist besser, da Wixdos z.b. den MBR einfach ohne Nachfrage überschreibt.
    3) Ist es möglich, dass zwischen den Festplatten, also Linux und WinXP ein Datenaustausch stattfindet?
    Ja, linux-ntfs soll glaub ich recht stabil sein.
    Für eine Beantwortung dieser Fragen schon mal vielen Dank!
    Viele Grüße
    pino
    Bitte!
    mfg, dev

  6. #5
    nicht mehr wegzudenken Avatar von pino
    Registriert seit
    06.10.03
    Beiträge
    284

    AW: [SuSE] Linux 8.2 installieren...

    Schon mal vielen Dank an Supernature, kilopapa und Deever... das ging ja echt rasch!

    Aus euren Antworten sind leider schon wieder einige Fragen entstanden:

    1) Wenn ich alles richtig verstanden habe, dann könnte ich eine HDD mittels format C formatieren und danach einfach die Linux-Installationsroutine ablaufen lassen?
    Linux würde dann sozusagen von sich aus zwei Partitionen anlegen. Wenn ich die Partitionen aber selbst bestimmen möchte:

    a) Muss ich das dann vor der Linux-Installation erledigen oder kann das auch noch während der Installation gemacht werden?

    b) Für Windows verwende ich dazu ja fdisk; gibt es für Linux ein eigenes Programm oder kann ich dasselbe verwenden?

    c) Wenn ich z.B. drei Partitionen anlegen möchte, kann ich dann während der Installation deren Größe und Dateiformat bestimmen?

    2) Wenn ich den Bootloader verwende, den Suse automatisch installiert, muss ich dann noch einen Eintrag tätigen, damit ich über den auch WinXP booten kann, oder geht dieser Eintrag automatisch?
    Mein SCSI-Controller wird unterstützt!

    3) Um einer Zerstörung der bereits bestehenden WinXP-Installation vorzubeugen, könnte ich doch während der Linux-Installation die XP-Platte abhängen, oder? Aber vermutlich klappt es dann nicht mehr mit dem gemeinsamen Bootloader, richtig?

    4) Schreibt Linux etwas auf die WinXP- Platte?

    5) Kann ich Linux wieder ohne Probleme löschen ohne an XP was zu zerstören?

    Puh, das war ganz schön viel... und wie ich mich kenne noch nicht alles...


    Nochmals Danke für eure erneute Hilfe!

    Grüße Pino

  7. #6
    gehört zum Inventar Avatar von tuxracer
    Registriert seit
    05.03.03
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    575

    AW: [SuSE] Linux 8.2 installieren...

    Also wenn Du ne SuSE 8.2 installierst, und Dir bei allen fragen, die während der installation auftauchen, genau nachdenkst, dann kann fast nix schiefgehen.


    Das grösste Problem was ich sehe ist, dass Du IDE und SCSI hast.


    Bei mir hat das nicht funktioniert, aber es war umgekehrt, und auf IDE wars kein System, sondern nur Datenplatte.

    Ich musste Die IDE Platte abhängen, damit mir SuSE den Bootmanager richtig installieren konnte, weil obwohl ich bei der Auswahl die mir SuSE gab, scsi gewählt hatte, hat das Sys^tem nicht gebootet.


    erst wenn ich die IDE Platte abgeklemmt hab, und deshal nur noch scsi da war, ist es gegangen.

    und wie schon bemerkt wurde, zuerst brav alle Daten sichern, weil dann kann eigentlich nix mehr schlimmes passieren

  8. #7
    treuer Stammgast
    Registriert seit
    20.10.03
    Ort
    Berlin-Spandau
    Beiträge
    107

    AW: [SuSE] Linux 8.2 installieren...

    @tuxracer

    Ich vermute den Fehler bei Dir. Hättest Du den Bootmanager in den Bootsektor von /dev/hda schreiben lassen, dann hätte vielleicht das System auch bei eingebauter IDE-Platte gebootet.


    kilopapa

  9. #8
    gehört zum Inventar Avatar von tuxracer
    Registriert seit
    05.03.03
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    575

    AW: [SuSE] Linux 8.2 installieren...

    @kilopapa


    Dummerweise hab ich auch das probiert, und auch das hat nicht gefunzt.


    zudem ist die IDE ne Wechselplatte ohne System welche dauernd rein und raus gerissen wird, und manchmal längere Zeit wieder nicht drinne ist, weil irgendnem Kollegen ausgeliehen.

Ähnliche Themen

  1. Linux - Treiber / Hardware FAQ der Linuxcommunity von Chip.de
    Von Bio-logisch im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 21:59
  2. Linux- Alltag
    Von Hans- Peter im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.06, 09:04
  3. Programme installieren unter Linux
    Von Bio-logisch im Forum Top-Themen und Anleitungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.05, 22:21
  4. linux und freeBSD auf der zweiten Festplatte installieren
    Von ccc im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.09.04, 23:56
  5. Linux SuSE 9.1 ist da
    Von Aldan im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.04, 01:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55