Ergebnis 1 bis 7 von 7
Thema: Anwaltskanzlei versteigert Forderungen aus Porno-Abmahnungen "Graf Porno bläst zum Zapfenstreich" - das ist nicht nur der Titel eines drittklassigen Sex-Streifens, sondern passt auch gut als ...
  1. #1
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    50.434

    Schlagzeile Anwaltskanzlei versteigert Forderungen aus Porno-Abmahnungen

    "Graf Porno bläst zum Zapfenstreich" - das ist nicht nur der Titel eines drittklassigen Sex-Streifens, sondern passt auch gut als Überschirft auf eine überaus ungewöhnliche Aktion der Anwaltskanzlei Urmann und Kollegen, kurz U+C.
    Diese versteigert Forderungen aus Abmahnungen gegen Tauschbörsen-Nutzer wegen der Verbreitung von Pornofilmen.
    Das Volumen beläuft sich insgesamt auf 90 Millionen Euro, bestehend aus rund 70.000 Einzelforderungen zu je 1286,80 Euro.
    Für die Auktion hat die Kanzlei eine eigene Webseite eingerichtet.

    Es handelt sich um offene Forderungen gegen Abgemahnte, die sich geweigert haben zu bezahlen - über die Gründe dafür kann man freilich nur spekulieren, aber es könnte ja beispielsweise so sein, dass ein Großteil dieser Abmahnungen schlicht falsch und unbegründet sind.
    Dass die Kanzlei versucht, die Forderungen auf diesem Weg zu Geld zu machen, spricht außerdem nicht gerade dafür, dass diese selbst von der Rechtmäßigkeit überzeugt ist.

    Und so denke ich am Ende dieses Textes noch an eine andere Kitsch-Reihe.
    Diese trug den Titel "Maximum Perversum".
    An wen ich dabei denke, verrate ich aber nicht - sonst steigen die offenen Forderungen der Kanzlei vielleicht bald noch weiter...


    siehe auch:
    heise online - Abmahnkanzlei versteigert 90 Millionen Euro offene Forderungen aus Filesharing-Abmahnungen

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    50.434

    AW: Anwaltskanzlei versteigert Forderungen aus Porno-Abmahnungen

    Ein kleiner Nachtrag und Denkanstoß dazu:

    70.000 offene Fälle werden da also versteigert - wie hoch mag wohl die Zahl derer sein, die bereits bezahlt haben? Und dann besser nicht nachrechnen, wie viel Geld damit bereits verdient wurde.


    Ein anderer interessanter Aspekt:
    Ein Anwalt mahnt ja nicht von sich aus ab, sondern ist vom Rechteinhaber dazu bevollmächtigt. Die Kosten der Abmahnung hat zunächst einmal der Rechteinhaber zu tragen.
    Der Abgemahnte zahlt in der Regel an den Anwalt, aber juristisch gesehen ersetzt er dem Rechteinhaber die Kosten, die diesem durch die notwendige Einschaltung des Anwalts entstanden sind.
    Wie wahrscheinlich ist es, dass die Pornoklitsche - äh Verzeihung, der Rechteinhaber - die 90 Millionen bereits an die Kanzlei überwiesen hat.
    Und wenn wir einfach mal unterstellen, dass es diese Zahlung niemals gab - besteht dann überhaupt ein Anspruch auf Kostenerstattung?

  4. #3
    Außer Betrieb Avatar von QuHno
    Registriert seit
    15.05.02
    Ort
    "Provinz voll Leben"
    Beiträge
    8.848

    AW: Anwaltskanzlei versteigert Forderungen aus Porno-Abmahnungen

    ... mal eben 90 Mio aus der Portokasse (Gewinnanteil des Umsatzes) an eine Anwaltskanzlei überweisen zu können würde eine verdammt große Pornoklitsche voraussetzen, denn die normale könnte man für diesen Betrag kaufen. IMHO ist die Wahrscheinlichkeit eher so groß, dass da wirklich etwas gezahlt wurde ...

    ... irgendwie riecht das für mich ein wenig nach Geld Macherei: "Ey, Anwalt: Mahn' mal ab, wir teilen uns dann das, was reinkommt."

  5. #4
    Praktizierender Atheist Avatar von Grainger
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    5.206

    AW: Anwaltskanzlei versteigert Forderungen aus Porno-Abmahnungen

    Ich weiß, dass das Zitat erstens nicht von Kurt Tucholsky sondern von Ludwig Thoma stammt und zweitens unvollständig bzw. falsch zitiert ist. Aber es passt halt so gut und ist in dieser Form ja auch schon fast Bestandteil des Volksmunds geworden:
    Er war ein Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.
    Das vollständige Originalzitat von Ludwig Thoma lautet übrigens:
    Der königliche Landgerichtsrat Alois Eschenberger war ein guter Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

  6. #5
    Außer Betrieb Avatar von QuHno
    Registriert seit
    15.05.02
    Ort
    "Provinz voll Leben"
    Beiträge
    8.848

    AW: Anwaltskanzlei versteigert Forderungen aus Porno-Abmahnungen

    ot:
    ... nur dass damals "mäßig" nicht ganz das Selbe bedeutete wie heute.

  7. #6
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    50.434

    AW: Anwaltskanzlei versteigert Forderungen aus Porno-Abmahnungen

    "Aufgrund des erfreulich hohen Andrangs und um allen Interessenten gerecht zu werden sowie eine pünktliche Zahlung der Kaution zu ermöglichen, wird das Auktionsende verschoben um 48 h, d. h. bis zum 14.12.2011, 12:00 MEZ."

    So steht es auf der Webseite der Kanzlei. Verlängerung aufgrund des erfreulich hohen Andrangs - wer findet den Widerspruch? .
    Tja, da muss ich tatsächlich schon wieder an Pornos denken: Ganz schön abgewichst...

  8. #7
    assimiliert
    Registriert seit
    16.12.01
    Beiträge
    8.124

    AW: Anwaltskanzlei versteigert Forderungen aus Porno-Abmahnungen

    Also ich habe nicht gezahlt
    Die Summe passt aber zum zweiten Schreiben der Kanzlei von Ende November diesen Jahres nachdem sie auf meine Antwort zum ersten Schreiben vom Januar diesen Jahres zunächst gar nicht reagiert hat.

    Eine Antwort auf diese neue Schreiben habe ich zwar geschrieben aber noch nicht abgeschickt obwohl die Frist längst abgelaufen ist.

    Ich biete mal mit, dann bin ich günstiger aus der Nummer rausgekommen

Ähnliche Themen

  1. Abmahnungen, Mondstrafe
    Von Alimallaki im Forum Boardsofa
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.09.06, 12:39
  2. [Hinweis] Abmahnungen von Pay-TV-Produkten
    Von falko im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.03, 14:59
  3. Fa. Meto-data und nachträgliche Forderungen
    Von ghostrider im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.03, 06:45
  4. Gemälde von Monet für 18,7 Millionen versteigert
    Von AlterKnacker im Forum Boardsofa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 11:28
  5. Napster wird versteigert
    Von RollerChris im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.02, 19:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53