Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 43 von 43
Thema: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation Danke für deine Hilfe! Habs jetzt geschafft und es hat alles geklappt. :-) Läuft 1a mit der neuen Hardware. Letzte ...
  1. #31
    Herzlich willkommen!
    Registriert seit
    06.01.09
    Beiträge
    5

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Danke für deine Hilfe!

    Habs jetzt geschafft und es hat alles geklappt. :-)
    Läuft 1a mit der neuen Hardware.

    Letzte Frage: Wie erkenn ich, ob XP auch alle Kerne erkannt hat bzw. benutzt?

  2.   Anzeige

     
  3. #32
    Außer Betrieb Avatar von QuHno
    Registriert seit
    15.05.02
    Ort
    "Provinz voll Leben"
    Beiträge
    8.853

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Wahrscheinlich am schnellsten:
    Strg+Alt+Del -> Systemleistung
    Da sollten dann 4 Diagramme für die Kerne zu sehen sein, ansonsten dort unter Ansicht das Häkchen bei "Ein Diagramm pro CPU Verlauf" setzen. Nicht wundern, wenn meistens nur einer voll benutzt wird, das liegt nicht am System, sondern an Programmen, die nicht mit Mehrkernern umgehen können

  4. #33
    Herzlich willkommen!
    Registriert seit
    06.01.09
    Beiträge
    5

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Alles klar, hab dort 4 Diagramme, also für jeden Kern einen. Scheint also wirklich alles problemlos geklappt zu haben.

    Für alle, die das hier googlen sollten, wie ich zuvor:

    Ich habe alle alten Treiber gelöscht und dann die MergeIDE.bat / MergeIDE.reg Methode benutzt.

    Portiert wurde XP SP2 von einem P4 2,53 Ghz @ MSI 865PE Neo2-PS (MS-6728 v2.0, Chipsatz: Intel Springdale i865PE) auf Core2Quad Q6600 (4 x 2,4 Ghz) @ Asus P5Q.
    Alles ohne Probleme!

    Vielen Dank an alle, die mir hier geholfen haben!

  5. #34
    Herzlich willkommen!
    Registriert seit
    09.09.09
    Beiträge
    2

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Hi,

    hab's nicht hinbekommen. Altes System war ASUS P4B-board, Pentium 4 CPU, nur PCI und ein AGP slot, nur IDE drives, Intel Chipsatz. Neues System sollte ASUS P5Q-Board mit Intel Core 2 Duo Quad sein; zum Anschluss des IDE-drives brauchte ich einen zusätzlich PCIe-Adapter, das Board hat nur einen IDE-Anschluss, der für die beiden DVD-Laufwerke benötigt wird.

    Ich hab's versucht wie von just_phil beschrieben, zuerst möglichst viele Hardware-Treiber gelöscht (gar nicht so einfach, wenn dann plötzlich die Maus weg ist, und manches unter "Systemgeräte" hat sich einfach wieder neu installiert), dann MergeIDE.bat ausgeführt, schließlich vom neuen Board gebootet. System ging dann in den Dialog, wo man im abgesicherten Modus starten kann, oder die letzte Konfiguration. Aber egal was man wählte, man landete nach dem Reboot immer in diesem Menü oder blieb (abgesicherter Modus) noch vor dem Erscheinen des Windows-Splashscreens bei einem schwarzen Bildschirm stecken.

    Ich hab' dann mal auf Englisch gegoogelt nach "replace motherboard without reinstallation" und diese hervorragende Anleitung gefunden, die am Ende funktioniert hat:

    How to install a new motherboard without reinstalling Windows - Ars Technica

    Man muss gar nicht so viele Treiber deinstallieren/auf Standard zu setzen, ACPI-Uniprocessor z.B. nicht (soll eher schädlich sein, den auf Standard zu setzen, steht im Forum zur obigen Seite), aber sämtlichen Hardware-bezogenen Kram im "Programme ändern oder entfernen"-Menü, alle Virus-Checker, und im Gerätemanager auf jeden Fall den IDE-Controller auf Standard-IDE-Controller und AGP-Brücken (alter Graphikkarten-Adapter) auf Standard-PCI-Bridge setzen. Und Graphik-Hardware-Treiber müssen entfernt werden.

    Wenn man mit dem neuen System bootet und sich angemeldet hat, kann man aus einer Windows-Konsole (cmd) den Geräte-Manager mit der Option

    set devmgr_show_nonpresent_devices=1

    und dann

    start devmgmt.msc

    starten, dann unter Ansicht "ausgeblendete Geräte anzeigen", und sieht dann sämtliche Treiber, die man jemals im alten System installiert hat. Da soll man dann alle Hardware-Treiber *außer USB-Geräten und PnP-Devices* abräumen. Wenn man keine Maus hat (USB läuft noch nicht), geht das etwas umständlich mit der Tastatur, aber es geht:

    - Tab wechselt zwischen Eingabefeldern,
    - Pfeil-Tasten scrollen rauf/runter, öffnen/schließen Trees, wechseln zwischen Buttons und Menüs
    - Enter-Taste ersetzt Linksklick auf das gerade gewählte Objekt
    - Menü-Taste öffnet rechte-Maus-Taste-Menü,
    - Alt-Taste festhalten geht in's Programm-Menü,
    - Windows-Taste geht ins Windows-Start-Menü, von wo aus man cmd starten kann (zumindestens in der Classic-Ansicht, hab mich mit dem XP-"Legostein-like"-Design nie anfreunden können),
    - ctrl-alt-entf startet den Task-Manager, mit dem man zwischen Applikation umschalten kann

    Die Anleitung auf der oben verlinkten Seite hat sogar für Vista funktioniert.

    Trotzdem vielen Dank für die Anleitung hier, bei vielen hat's ja anscheinend so geklappt.

  6. #35
    Herzlich willkommen!
    Registriert seit
    09.09.09
    Beiträge
    2

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Zitat Zitat von Alderamin Beitrag anzeigen
    Hi,
    Da soll man dann alle Hardware-Treiber *außer USB-Geräten und PnP-Devices* abräumen.
    Ups, hier NICHT ALLE abräumen, sondern natürlich NUR DIE IN BLASSER DARSTELLUNG, d.h. diejenigen, deren Geräte nicht vom System gefunden wurden!!!

  7. #36
    Herzlich willkommen!
    Registriert seit
    21.09.11
    Beiträge
    4

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Habe schon die merge.reg ausgeführt und auch den prozessor auf satandart gestellt..atapy.sys pciide.sys in den Ordnder drivers kopiert...aber

    Es kommt immer:
    Fehler beim Laden des Betriebssystems..
    Das neue Board ist ein MS-7312 basiert auf dem VIA®
    K8M800 & VIA® VT8237R Plus Chipsatz

    also von single core intel auf dualcore amd..

    ????

  8. #37
    Herzlich willkommen!
    Registriert seit
    21.09.11
    Beiträge
    4

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Hallo,

    welche dateien müssen vom neuen mainboard mit neuer festplatte und neuem XP auf die alte Festplatte mit xp kopiert werden, damit die alte FP den neuen controller auf dem neuen board erkennt ?

  9. #38
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    50.500

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Die Anleitung im Startbeitrag ist ja schon recht alt, da waren SATA-Platten noch nicht so verbreitet wie heute. Wenn das vorher installierte XP die Controller-Treiber für Dein neues Mainboard noch nicht integriert hatte, dann erkennt es jetzt die Festplatte nicht.

    Es könnte klappen, mit der XP-CD zu starten, durch Drücken der Taste F6 den Treiber einzubinden und dann eine Reparaturinstallation durchzuführen.
    Wahrscheinlich bist Du aber mit einer Neuinstallation schneller am Ziel.

  10. #39
    Herzlich willkommen!
    Registriert seit
    21.09.11
    Beiträge
    4

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation


    Ich habe alles versucht ohne Erfolg. Die Registry angepasst und die Treiber manuell in Ordner Drivers eingefügt - nichts !

    Ich habe das neue System mit neuer Festplatte neu aufgespielt und die Treiber von dort auf die alte Festplatte kopiert - nichts !

    Immer kam die Meldung: Fehler beim laden des Betriebssystems

  11. #40
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    50.500

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Beim Systemstart gibt es noch kein Plug&Play, daher nützt es nichts, wenn die Treiber irgendwo liegen - sie müssen installiert sein.
    Eventuell ist aber auch nur die boot.ini falsch?
    Das sollte sich lösen lassen, in dem man von der XP-CD startet, die Reparaturkonsole aufruft und dort die Befehle

    fixboot
    fixmbr

    eingibt.

  12. #41
    Herzlich willkommen!
    Registriert seit
    21.09.11
    Beiträge
    4

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Bei mir war nichts mit reparieren. Die CD lief durch, bis Windows im vorhandenen Windows Ordner überschreiben, oder Neuformatieren. - sonst gab es nichts!

  13. #42
    Senior Member Avatar von ---rOOts---
    Registriert seit
    06.03.01
    Beiträge
    3.020

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Mal so'ne Zwischenfrage!
    Wie muss ich vorgehen, wenn das BS nicht nur ein neues Board unter geschoben bekommt,
    sondern auch noch auf eine neue Festplatte umziehen muss, da von dem alten Kram nix mehr geht? Prozessor oder Mainboard abgeraucht.

  14. #43
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    50.500

    AW: [XP] Mainboard-Tausch ohne Neuinstallation

    Die von koloth beschriebene Methode für XP funktioniert nur mit einiger Vorbereitung.
    Wenn das Board plötzlich kaputt geht und ein neues mit anderem Chipsatz verwendet wird, dann hilft bei XP wirklich nur die Neuinstallation.
    Anders ist es bei Vista oder Windows 7 - da kann es tatsächlich klappen, die alte Festplatte auf die neue zu klonen und diese dann in den neuen Rechner einzubauen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53