Mal ein kleiner Wegweiser

Das Diskpart-Kommandozeilen-Tool verbirgt und veröffentlicht Partitionen unter Windows Vista, 7 und 8:

Startet die CMD-Eingabeaufforderung mit Administratorrechten.
Nach der Eingabe “diskpart” listen Sie zunächst die Datenträger auf:

list disk

Mit

select disk 0

wählt ihr den Datenträger. Kennziffer “0″ ist die wahrscheinlichste für den Datenträger, auf dem die Recovery-Partition liegt. Stellt aber sicher, dass dies tatsächlich zutrifft.

Mit

list partition

erhaltet ihr die Partitionen des Datenträgers aufgelistet und mit

select partition 1

Kennziffer “1″ ist die wahrscheinlichste für eine Recovery-Partition, aber auch hier solltet ihr absolut sichergehen. Versichert euch ferner, dass es sich um eine Partition vom Typ “Primär” handelt. Auch dies zeigt der vorherige Befehl “list partition” an.

Danach kommt der eigentliche Eingriff. Die jetzt ausgewählte Partition erhält mit

set id=1

ihren neuen Status und wird sofort im Explorer sichtbar.
Die ID für versteckte Partitionen ist “12″. Wenn ihr also umgekehrt eine Partition verstecken möchtet, verwendet den Befehl

set id=12

Das Ergebnis wird sofort, ohne Neustart, ohne Neuanmeldung im Explorer sichtbar.
Experimentiert keinesfalls mit anderen Partitions-IDs – das kann zu erheblichen Bootproblemen führen!

Greetinx BO