Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
Thema: Linux sabayon Hi, Leute! Ich bin erst kürzlich auf Linux umgestiegen und habe bereits bei der Erstaninstallation ein problem: Nach dem neustart ...
  1. #1
    nicht mehr wegzudenken Avatar von wutzbaer
    Registriert seit
    29.09.04
    Ort
    Austria
    Beiträge
    371

    Linux sabayon

    Hi, Leute! Ich bin erst kürzlich auf Linux umgestiegen und habe bereits bei der Erstaninstallation ein problem:

    Nach dem neustart blinkt nämlich lediglich der cursor in der ecke.
    Hier Condors Blog » Sabayon Linux ? Installation und Erfahrungen [4. Update] wird das Problem unter anderem beschrieben.

    Die Anleitung zur Korrektur Sabayon Forums ? View topic - World Updating 101 Pre 4.2 -- Read before World Updating -- ist aber leider in Englisch gehalten. Und das ist nicht so sehr meines.
    Kann mir eventuell Jemand eine Schritt für Schritt-Anleitung für Dummies zukommen lassen, damit ich als Newbie auch etwas davon verstehe?

    Da wird überall Werbung für Linux gemacht....und dann macht man's einem Einsteiger so schwer. Das kapier' ich nicht.

    Danke jedenfalls im Voraus und Grüße - René

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Linux sabayon

    Zitat Zitat von wutzbaer Beitrag anzeigen
    Da wird überall Werbung für Linux gemacht....und dann macht man's einem Einsteiger so schwer. Das kapier' ich nicht.
    Überall Werbung für Linux? Muss ich bislang übersehen haben. Allerdings solltest du dich, wenn du denn wirklich bei Linux bleiben möchtest, daran gewöhnen, dass du immer mal wieder etwas nachlesen müssen wirst ... und das nicht selten in englischer Sprache. Sollte dich das vor unüberwindbare Hürden stellen, bist du mit dem dir sicher besser vertrauten Windows vermutlich besser dran.

    Interessant in diesem Zusammenhang ist vielleicht auch der folgende, zwar schon etwas ältere Artikel, der aber immer noch Gültigkeit besitzt.

  4. #3
    dreht sich im Kreis Avatar von Salv.M
    Registriert seit
    24.08.12
    Ort
    GL / CH
    Beiträge
    259

    AW: Linux sabayon

    Hi,

    zum Ersten, ich kenne sabayon nicht... - gibt es da keine deutschsprachige Version?

    Aber wenn jemand auf Linux umsteigen möchte, empfehle ich in der Regel ubuntu, da dieses standardmässig mit KDE aufgesetzt für einem Win-User am einfachsten ist einzusteigen. KDE ist eine GUI, welches mit Menüs versehen ist, wie sie auch als Win-UI zur Verfügung stehen und hat auch eine Deutsche Hilfe intus. Unter vine können da weiter auch Win-Applikationen zum laufen gebracht werden.

    Ubuntu kannst Du als Testversion auch als CD-Installation nutzen, d.H. es benötigt keine Installation auf dem Rechner sonder wird direkt von der CD aus gebootet.

    Eine andere Version ist z.B. suse, diese wird auch schon bei der Installation zumeist mit KDE aufgesetzt. Wichtig ist, dass bei der Installation das aber auch angewählt wird.

    Ich selber nutze Debian, da das (meines Erachtens) zum stabilsten gehört. Hier wird Erfahrungsgemäss aber schon ein wenig mehr Grundlagenwissen gefordert.
    Als GUI wird hier zumeist Gnome empfohlen. Wie gesagt wäre aber auch da für Win-Einsteiger besser KDE auszuwählen.

    siehe: https://www.google.com/search?q=debi...w=1245&bih=792

  5. #4
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Linux sabayon

    Zitat Zitat von Salv.M Beitrag anzeigen
    empfehle ich in der Regel ubuntu, da dieses standardmässig mit KDE aufgesetzt für einem Win-User am einfachsten ist einzusteigen.
    Ich hasse es, schon wieder klugscheißen zu müssen ... aber Ubuntu setzt standardmäßig die Desktopumgebung Unity ein. Die Variante, die KDE einsetzt, heißt Kubuntu! Darauf sollte man schon hinweisen, sonst sind die Fragezeichen nach dem Download wieder groß.

    Die dazugehörige, deutschsprachige Community findet man übrigens hier ... aber auch dort wird vorausgesetzt werden, dass man sich bei aufkommenden Problemen erst mal selbst zu helfen versucht (sprich: zu recherchieren und sich in die Thematik einzulesen), bevor man das dortige Forum mit seinen Fragen flutet.

  6. #5
    dreht sich im Kreis Avatar von Salv.M
    Registriert seit
    24.08.12
    Ort
    GL / CH
    Beiträge
    259

    AW: Linux sabayon

    jep Khelben,

    mein Fehler, war da wohl ein wenig flüchtig.

    ( aber, dass Du es hasst als Besserwisser da zu stehen, nehme ich Dir nicht ab... )

  7. #6
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Linux sabayon

    ot:


    Zitat Zitat von Salv.M Beitrag anzeigen
    aber, dass Du es hasst als Besserwisser da zu stehen, nehme ich Dir nicht ab... )
    Ich greife hier und da korrigierend ein, wenn es mir notwendig erscheint, die Verbreitung falscher Informationen zu unterbinden. Das heißt aber nicht automatisch, dass mir das Spaß macht, oder?

  8. #7
    nicht mehr wegzudenken Avatar von wutzbaer
    Registriert seit
    29.09.04
    Ort
    Austria
    Beiträge
    371

    AW: Linux sabayon

    O.k...O.k.....ich hab jetzt Ubuntu drauf und auch schon ein wenig damit gearbeitet. Wenn man allerdings die Windows-Programme wie WaveLab oder Adobe audition gewöhnt ist, isses verdammt schwer, dementsprechende gleichwertige Programme zu finden. Wine hilft mir auch nicht weiter. Aber, wenn schon eingefleischte Linux-User hier sind, kann mir vielleicht Jemand einen Tipp geben, wie ich die einzelnen Programme auf den Desktop verknüpfen kann? Denn die Starterleiste bringt's irgendwie nicht so recht. Wenn ich alles am Desktop anklicken könnte, würde ich mir um einiges leichter tun. Bis dato habe ich leider keinen Hinweis gefunden, wie ich vorgehen muß. Gruß - René

  9. #8
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.200

    AW: Linux sabayon

    Und hier kommt einer der Linux-Benutzer (Android und GNU), welche von Ubuntu mal überhaupt nichts halten und jedem Einsteiger entweder zu Mint Debian oder gleich Debian raten

    Aber mal ab von meiner persönlichen Stellung, ich kenne mich mit Unity nicht aus, will es auch nicht wirklich.
    Für Ubuntu und teils Debian empfehle ich gerne das UU-Wiki, denn die Benutzer des Forums geben sich hier wirklich Mühe, es auch dem größten Windows-Fanatiker nahezulegen.

    Wenn es Dir so schwer fällt, installiere Dir die KDE-Umgebung, Xfce oder LXDE, allesamt explorer.exe ähnlicher, als Unity oder Gnome3.
    Dass bei Sabayon (Gentoo-Fork übrigens, also gleich ganz hoch die Latte angesetzt) übrigens nur der Cursor geblinkt hat, deutet daraufhin, dass vom fehlenden X-Server bis zum nicht eingerichteten Display Manager noch einiges fehlen könnte

  10. #9
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Linux sabayon

    Zitat Zitat von wutzbaer Beitrag anzeigen
    Wenn man allerdings die Windows-Programme wie WaveLab oder Adobe audition gewöhnt ist, isses verdammt schwer, dementsprechende gleichwertige Programme zu finden. Wine hilft mir auch nicht weiter.
    Wenn du Windows-Software nutzen möchtest, solltest du bei Windows bleiben. Es macht wenig Sinn, das Betriebssystem zu wechseln, nur um dann dort krampfhaft zu versuchen, die Software, die für ein anderes System geschrieben wurde, zum Laufen zu bringen.

    Zitat Zitat von wutzbaer Beitrag anzeigen
    kann mir vielleicht Jemand einen Tipp geben, wie ich die einzelnen Programme auf den Desktop verknüpfen kann? Denn die Starterleiste bringt's irgendwie nicht so recht. Wenn ich alles am Desktop anklicken könnte, würde ich mir um einiges leichter tun. Bis dato habe ich leider keinen Hinweis gefunden, wie ich vorgehen muß.
    Dann hast du auch noch nicht wirklich gesucht, denn in dem Forum der Community-Seite, die ich dir genannt habe, wird das erklärt. Unter anderem hier. War durch eine einfache Google-Suche spielend leicht zu finden.

    Wie gesagt: wenn du keine Zeit ins Recherchieren investieren möchtest, ist Linux (welche Distribution auch immer) nicht das Betriebssystem deiner Wahl.

  11. #10
    nicht mehr wegzudenken Avatar von wutzbaer
    Registriert seit
    29.09.04
    Ort
    Austria
    Beiträge
    371

    AW: Linux sabayon

    Das Problem ist: auch Mint hatte ich schon mal installiert. Doch das ist, aus einem mir nicht bekannten Grund, immer OHNE Hardware-Treiber hochgefahren, sodaß meine Videos in Zeitlupe zu bewundern waren. Egal. Ich werd' schon irgendwie über die Runden kommen. Danke jedenfalls für die zahlreichen Tipps hier. gruß - René

  12. #11
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.200

    AW: Linux sabayon

    Ein Weg sich mit Linux vertraut zu machen, ist es Distribution X in VM Y laufen zu lassen.

    Damit kann man weiterhin sein geliebtes Metro mit dem Internet Explorer nutzen, kann aber trotzdem zeitgleich ein anderes OS ausprobieren.
    Einzig mit Unity und Gnome3 könnte man hier auf Granit stoßen, denn beide fordern zwingende 3D-Beschleunigung (KDE5 afaik auch, in der Zukunft), diese ist einfach noch nicht so ausgebaut, als dass sie bei VMs brauchbar wäre.

  13. #12
    nicht mehr wegzudenken Avatar von wutzbaer
    Registriert seit
    29.09.04
    Ort
    Austria
    Beiträge
    371

    AW: Linux sabayon

    @Khelben2000.....anscheinend willst Du mir dringend abraten, Linux zu verwenden. Tut leid. Aber diese ewigen Sicherheitsupdates, die im Endeffekt dann doch nur wieder weitere Sicherheitsupdates nach sich ziehen in Windows, gehen mir schon sowas von auf den Sack. Ich hatte Win 8.1 Neuinstalliert und auch gleich 85 Updates herunterzuladen. Nein Danke. Mit Linux bin ich auf der sicheren Seite und dabei bleibt's auch. Und, wenn ich einen Crashkurs in Englisch absolvieren muß, um da mitzukommen. Übrigens Google hat mir bei der Suche nach Desktopverknüpfungen genau Null gebracht. Ebenso der von Dir vorgeschlagene Linkin welchem dieser Satz vorkommt:

    9. Mai 2013 09:25

    Verknüpfungen erstellen klappt einfach, indem man oben links mit der Suche das gewünschte Programm sucht und dann unter gehaltener rechter Maustaste auf den Desktop zieht. Allerdings verschieben sich die Symbole bei mir ab und zu einfach so. Da rutscht mal eins oder mehrere einfach runter und bricht aus der Anordnung aus. Bei 9 von 10 mal booten bleibt aber alles wie es ist. Immerhin etwas^^

    Das bringt nämlich rein gar nichts, so wie hier beschrieben. Gruß - René

  14. #13
    schläft auf dem Boardsofa Avatar von Pixel-Toast
    Registriert seit
    12.02.08
    Ort
    $HOME
    Beiträge
    1.200

    AW: Linux sabayon

    Konsole öffnen.
    $ sudo apt-get install kde-plasma-desktop
    Enter drücken
    Bestätigen, runterladen und konfigurieren lassen.
    Ausloggen, im Display-Manager KDE auswählen.
    Du hast einen Desktop, der wie Windows7 wirkt, aber um einiges flexibler ist.

    Oh und wegen der Propaganda, Linux sei sicher und Windows nicht.
    Beide sind nur so sicher, wie der Benutzer, der davor sitzt.

    Ich könnte heute noch ein Windows XP sauber halten, wenn ich es wollte, doch ich mach es nicht.

  15. #14
    nicht mehr wegzudenken Avatar von wutzbaer
    Registriert seit
    29.09.04
    Ort
    Austria
    Beiträge
    371

    AW: Linux sabayon

    Schon klar, daß man trotz linux nicht auf "gefährlichen" sites surfen sollte. Das tu ich ja auch nicht. Außer....Facebook wäre so extrem gefährlich. Übrigens: der kde-plasma-desktop wurde nicht gefunden vom Terminal.
    Gruß - René

    Mom. jetzt läuft was....nachdem ich auf der kde-site war und downgeloaded habe.

  16. #15
    chronische Wohlfühlitis Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    28.07.02
    Beiträge
    777

    AW: Linux sabayon

    Zitat Zitat von wutzbaer Beitrag anzeigen
    @Khelben2000.....anscheinend willst Du mir dringend abraten, Linux zu verwenden. Tut leid. Aber diese ewigen Sicherheitsupdates, die im Endeffekt dann doch nur wieder weitere Sicherheitsupdates nach sich ziehen in Windows, gehen mir schon sowas von auf den Sack.
    Schön, dass du das gemerkt hast. Denn bislang habe ich den Eindruck, dass du mit einem Linux-System hoffnungslos überfordert bist. Zumal du immer noch nicht angefangen hast, deine Probleme durch Recherche selbst zu lösen. Und wie du auf die Idee kommen kannst, dass du unter Linux keine (Sicherheits)updates installieren müsstest, ist mir auch noch nicht ganz klar. Du hast dich vermutlich auch noch nicht damit befasst, wie lange die von dir gewählte Distribution noch damit unterstützt wird, oder?
    Pixel-Toast bedankt sich.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. XP und Linux(Linux löschen)?
    Von Fly im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.03.09, 11:33
  2. [SuSE] Linux ist SUPER (neues Projekt zu SuSE-Linux)
    Von Meerjungfraumann im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.05, 13:49
  3. [SuSE] Linux auf Linux drüberbügeln?
    Von Muskelkatermann im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.03, 21:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53